Woher wissen Sie, wann es Zeit ist, Ihren Laptop auf ein neueres Modell zu aktualisieren? Nun, es kann durchaus verräterische Anzeichen dafür geben, dass Ihre Hardware sich dem Ende ihrer Nutzungsdauer nähert oder sogar diesen Punkt überschritten hat – und das werden wir in diesem Artikel untersuchen.

Im Einzelnen werden 10 der gängigsten Methoden untersucht, die darauf hinweisen, dass es an der Zeit ist, einen neuen Laptop in einer idealen Welt zu kaufen (vorausgesetzt, dies ist finanziell machbar und Sie haben natürlich das Geld, das Sie übrig haben)..

Sie haben vielleicht nicht viel Auswahl, wenn Sie auf das schwerwiegendste Problem stoßen: Ihr Laptop ist völlig tot oder scheint zumindest auf den großen Silikonfriedhof am Himmel geschlurft zu sein. Lassen Sie uns dieses Szenario zuerst diskutieren …

(Bildnachweis: Shutterstock)

1. Sie drücken den Netzschalter und nichts passiert

Dies ist der wahre Moment der Angst für alle Laptop-Besitzer: Sie drücken diesen Netzschalter und es passiert absolut nichts – es gibt keine Lebenszeichen.

In diesem Fall können Sie einige grundlegende Schritte zur Fehlerbehebung ausführen. Schließen Sie Ihr Notebook zunächst an das Stromnetz an (falls noch nicht geschehen), und versuchen Sie dann, das Gerät erneut einzuschalten. Wenn es eingesteckt ist, stellen Sie sicher, dass das Kabel nicht locker ist. In der Tat kann es sich lohnen, eine andere Steckdose zu probieren (nur für den Fall, dass ein Problem damit auftritt – unwahrscheinlich, aber Sie wissen es nie). Verwenden Sie auch eine Steckdose, keine Verlängerung, falls diese fehlerhaft sein könnte.

Wir werden hier nicht näher auf weitere mögliche Lösungen eingehen, da dies nicht der Zweck dieses Artikels ist. Weitere Hilfe zur Fehlerbehebung finden Sie online bei Googling (und wir haben hier einige Ratschläge für MacBook-Benutzer)..

Unter der Annahme, dass Ihr Laptop nach einer grundlegenden Fehlerbehebung immer noch nicht eingeschaltet werden kann – und natürlich außerhalb der Garantiedeckung -, müssen Sie sich entscheiden, ob Sie ihn zu einer Reparaturwerkstatt oder einem Händler bringen möchten (z einen Apple Store für ein MacBook), um es von einem Fachmann reparieren zu lassen.

Hier müssen Sie die Vor- und Nachteile abwägen – wie viel kostet die Reparatur? Wenn es sich um eine wichtige Komponente handelt, die den Geist im Laptop aufgegeben hat, wie beispielsweise das Motherboard, kann der Austausch teuer werden. Und wenn Ihr Laptop alt und etwas veraltet ist und es anfangs vielleicht gar nicht so teuer war, ist es in Wahrheit besser, wenn Sie etwas mehr Geld (vielleicht nicht viel mehr) ausgeben, um eine völlig neue Maschine zu bekommen.

In diesem Fall sollten Sie sich also für den Kauf eines neuen Laptops entscheiden – der mit völlig neuen Komponenten geliefert wird, die (hoffentlich) jahrelang halten sollten, im Gegensatz zu einer älteren reparierten Maschine, die möglicherweise nur eine Weile länger humpelt. macht natürlich Sinn. Sie haben ein neues tragbares Gerät mit modernsten Komponenten und einer neuen Garantie zum Booten. Abhängig von den genannten Kostenfaktoren ist dieses Szenario wahrscheinlich der klarste Fall für den Austausch Ihres aktuellen Notebooks.

(Bildnachweis: Shutterstock)

2. Sie könnten Eier auf Ihrem Laptop-Gehäuse braten

Wird Ihr Laptop nach einer Weile sehr heiß? Scheint das Chassis in bestimmten Bereichen ungewöhnlich warm zu sein? Ist Ihre Maschine sehr laut – die Lüfter im Inneren scheinen sich zu drehen, als ob ihr Leben die meiste Zeit davon abhängt – und laufen Anwendungen oder Spiele im Allgemeinen sehr langsam??

Wenn Laptops älter werden, können sie hitzebedingte Probleme entwickeln, die diese Art von Symptomen zeigen. Diese können einfach aufgrund des Alters der internen Komponenten, der Belastung, unter der sie im Laufe der Jahre standen, und der Art der Wärmestufen auftreten, die sich im Gehäuse des Laptops aufbauen.

Wenn es sich um ein billiges Notebook handelt, ist das Kühlsystem möglicherweise ziemlich schlecht, und die Komponenten wurden möglicherweise stärker thermisch belastet als sie sollten – und auch die Ansammlung von Staub im Laufe der Zeit, der in die Lüftungsschlitze des Laptops eindringt und sich verkleben kann Das System (oder die Lüfter) können es schwieriger machen, die Dinge kühl zu halten, als es sein sollte.

Viele Laptops sind heutzutage nicht dafür ausgelegt, vom Benutzer geöffnet oder gewartet zu werden, und Sie können nicht viel dagegen tun, zumindest nicht aus vorbeugender, sondern aus heilender Sicht. Es ist möglich, dass eine professionelle Reparaturwerkstatt helfen kann – natürlich zu einem Preis -, aber bei einem älteren Notebook ist Überhitzung und Verlangsamung aller Wahrscheinlichkeit nach nur eines dieser Anzeichen dafür, dass es Zeit ist, ein neues Modell zu kaufen.

(Bildnachweis: Shutterstock)

3. Der Bildschirm ist nicht mehr so ​​wie früher

Ein weiterer offensichtlicher Punkt, nach dem Sie suchen sollten, ist ein fehlerhaftes Display, das Ihre allgemeine Erfahrung bei der Verwendung eines Laptops erheblich beeinträchtigen kann. Der Bildschirm hat möglicherweise zu flackern begonnen – was sowohl für Ihr Sehvermögen als auch für Ihre Gesundheit schädlich sein kann – oder er kann unter einem physischen Fehler leiden, insbesondere wenn Sie den Laptop fallen lassen. Dies kann zu einem rissigen Bildschirm oder einem Bildschirm mit einem beschädigten Bereich oder einer Anzeige führen, die vollständig ausfällt.

Wenn Ihr Laptop-Bildschirm ein großes Problem aufweist, muss er wahrscheinlich an einer Reparaturstelle durch ein neues Display ersetzt werden. Wie bereits erwähnt, ist es jedoch möglicherweise auf längere Sicht sinnvoller oder kostengünstiger, sich einen neuen Laptop zu kaufen (dies hängt wiederum vollständig von Ihrer Situation ab, wie wir in Abschnitt 1 besprochen haben, und natürlich mit ein teurerer Laptop, ein Bildschirmersatz könnte finanziell sinnvoll sein).

(Bildnachweis: Shutterstock)

4. Ihr Laptop ist einfach sehr alt

Vielleicht ist Ihr Laptop wirklich veraltet. Es ist großartig, Wert aus einer Maschine zu ziehen, indem man sie für lange Zeit besitzt und sie über Jahre hinweg gut nutzt, aber irgendwann muss man irgendwo die Grenze ziehen.

Normalerweise, wenn sich alles ohne ersichtlichen Grund verlangsamt – der wahre Grund ist das Alter der Hardware in Bezug auf die technischen Daten und auch den Verschleiß – und es gibt auch verräterische Anzeichen, wie wenn das Betriebssystem auf Ihrem Notebook ist wird zum Beispiel nicht mehr unterstützt. (Denken Sie daran, dass Windows 7-Portables miterlebt haben, dass ihr Betriebssystem Anfang 2020 das Ende seiner Lebensdauer überschritten hat.).

Kurz gesagt, wenn Ihr Laptop ein Jahrzehnt alt wird, lohnt es sich auf jeden Fall, auf dieser Grundlage einen neuen zu erwerben. Wenn Sie jedoch keine besonderen Probleme damit haben und die Maschine immer noch alles tut, was Sie wollen, müssen Sie offensichtlich nicht mehr zum nächsten Kauf eilen.

(Bildnachweis: Pixabay)

5. Keyboard Blues

Die Tastatur ist eine weitere Komponente eines Laptops, die möglicherweise nicht mehr richtig funktioniert, und manchmal funktionieren bestimmte Tasten nicht mehr. Es ist vielleicht nicht allzu teuer, eine Reparaturwerkstatt oder einen Händler zum Ersetzen der Tastatur zu beauftragen, aber bei einigen Notebooks – es gibt Modelle, bei denen die Tastatur vollständig in das Oberdeck des Laptops integriert ist – kann dies ein lästigerer Prozess sein.

In diesem Fall könnte es eine gute Gelegenheit sein, ein neues Notebook in Betracht zu ziehen.

(Bildnachweis: Shutterstock)

6. Batterie leer

Mit der Zeit verringert sich die maximale Kapazität, die ein Akku aufnehmen kann, da der Akku durch wiederholtes Laden entladen wird. Wenn Sie also zum ersten Mal einen Laptop kaufen, kann dieser im Akkubetrieb viele Stunden dauern, und die Lebensdauer lässt langsam nach. Durch diesen Vorgang erhalten Sie möglicherweise einen Laptop-Akku, der nicht länger als 10 Minuten hält. Dies bedeutet, dass Sie Ihr Notebook effektiv nicht verwenden können, ohne es an eine Steckdose angeschlossen zu haben.

Die naheliegende Lösung besteht darin, den Akku zu wechseln. Dies ist jedoch nicht immer möglich, da einige Laptops über Netzteile verfügen, die einfach nicht vom Benutzer ausgetauscht werden können – jedenfalls nicht realistisch, obwohl der Hersteller möglicherweise einen entsprechenden Service anbietet. In jedem Fall ist es angesichts der üblichen Überlegungen zu den Reparaturkosten möglicherweise besser, einen neuen Laptop zu kaufen, als mit einer Maschine zu arbeiten, die Sie nicht verwenden können, ohne dass sie an das Stromnetz angeschlossen ist.

(Bildnachweis: Zukunft)

7. Portabilität bitte

Es gibt noch einen weiteren Punkt, der mit dem Grund „Laptop ist alt“ zusammenhängt. Wenn Ihr Laptop tatsächlich ein älteres Modell ist, kann er ziemlich klobig und ziemlich schwer sein. Fortschritte bei modernen Notebooks haben dazu geführt, dass tragbare Geräte jetzt viel dünner, leichter und im Allgemeinen besser tragbar sind.

Wenn Sie Ihren Laptop also viel unterwegs verwenden und es satt haben, eine sperrige und schwere Maschine mit sich herumzuschleppen, erhalten Sie durch den Kauf eines neuen Notebooks ausnahmslos etwas, das viel schlanker und einfacher zu transportieren ist (wie der oben abgebildete Dell-Computer).

Das allein könnte ein guter Grund für ein Upgrade sein, und bei modernen Laptops kann die Akkulaufzeit viel länger sein – wir betrachten jetzt die behaupteten Langlebigkeiten von mehr als 20 Stunden, ein weiterer großer Segen für diejenigen, die ihr tragbares Gerät verwenden möchten für lange Zeit auf Reisen.

(Bildnachweis: Zukunft)

8. Gadget-Paranoia

Eine andere Möglichkeit, um festzustellen, dass Sie möglicherweise von einem neuen Laptop profitieren, besteht darin, dass Sie beispielsweise in ein Gebiet reisen, das als besonders kriminalitätsgefährdet eingestuft wird, und ein teures Notebook besitzen – Sie sind also paranoid, wenn Sie das nehmen Gerät im Falle eines Diebstahls.

In diesem Fall möchten Sie natürlich keinen Ersatz-Laptop kaufen, sondern einen sehr billigen Sekundärcomputer, den Sie in solchen Szenarien verwenden können (anstatt sich möglicherweise nur auf Ihr Telefon und seinen winzigen Bildschirm zu verlassen)..

Natürlich können Sie auf diesem Notebook nicht alles erledigen, was Sie auf Ihrem primären High-End-Laptop tun würden, aber es könnte zur Not immer noch nützlich sein (und vergessen Sie nicht, dass der sekundäre Laptop möglicherweise auch ein anständiges temporäres Backup erstellt Maschine für den Fall, dass eine Katastrophe Ihren Haupt-Laptop trifft).

(Bildnachweis: Shutterstock)

9. Festplattenaufhänge

Haben Sie einen Laptop, der eine Festplatte verwendet? Dies sind jetzt praktisch klobige alte Teile der Speichertechnologie, und Festplatten wurden lange Zeit von Solid-State-Laufwerken (abgekürzt als SSD) abgelöst, da letztere so viel schneller sind. Wenn Sie von einem Laptop mit Festplatte zu einer SSD wechseln, werden Sie bei allem, was Sie tun, einen großen Unterschied in Bezug auf die Gesamtleistung feststellen.

Auch dies fällt eher in die Kategorie „Ihr Laptop ist alt“, obwohl selbst moderne Notebooks noch Festplatten haben können. Festplatten sind nicht nur viel langsamer, sondern verwenden auch physische bewegliche Teile, wodurch sie für einen Laptop noch weniger geeignet sind als für einen Desktop-PC – einfach, weil Notebooks fallen gelassen und Festplatten beschädigt werden können (mit möglicherweise katastrophalen Ergebnissen, wenn Sie keine haben). t Dinge gesichert) in dieser Art von Vorfall.

Wenn Sie also mit Ihrem tragbaren Gerät immer noch in der Welt der Festplatten stecken, sollten Sie in Betracht ziehen, auf einen neuen Laptop mit einer SSD umzusteigen, um von dessen Leistung und Robustheit zu profitieren.

(Bildnachweis: Amazon)

10. Verkaufsfieber

Vielleicht ist eine der offensichtlichsten Möglichkeiten zu sagen, dass Sie einen neuen Laptop benötigen, wenn die großen Verkaufstage herumlaufen und Sie einen stark juckenden Maus-Trigger-Finger haben, der mit einem besonders hohen Rabatt über der Kauftaste eines Notebooks schwebt.

Okay, das ist vielleicht ein Fall von wollen ein neues tragbares statt brauchen, Genau genommen, oder vielleicht ist es eine Mischung aus beidem – denn wenn es um einige der unglaublichen Angebote geht, die Sie am Black Friday oder am Amazon Prime Day erhalten können, kann diese Unterscheidung ziemlich verschwommen werden, wenn Sie noch Bargeld in Ihrem Angebot haben Bankkonto.

Wenn einer der oben genannten Punkte, die wir angesprochen haben, jetzt nicht auf Ihren Laptop zutrifft, aber so aussieht, als ob er in naher Zukunft zutreffen könnte, könnte es eine umsichtige vorbeugende Maßnahme sein, so viel wie möglich zu tun.

  • Wir haben die besten Laptops des Jahres 2020 ausgewählt

Ditching hat diesen Inhalt im Rahmen einer bezahlten Partnerschaft mit Intel erstellt. Der Inhalt dieses Artikels ist völlig unabhängig und spiegelt ausschließlich die redaktionelle Meinung von Ditching wider.