AKG, bekannt für sein Portfolio an audiophilen und professionellen Audiogeräten, hat endlich einen Kopfhörer für Pendler und Reisende veröffentlicht.

Dieses Segment ist seit langem von Bose mit seinem ausgezeichneten Bereich beherrscht QC35 II, hat aber eine verstärkte Konkurrenz von Leuten wie dem gesehen Plantronics BackBeat Pro 2 und der Klassenführer Sony WH-1000XM3. Es ist ein überfülltes Feld, das bald etwas enger werden wird, nachdem AKG seinen Hut in den Ring geworfen hat.

Auf dem Papier ist der N700NC jedoch ein solider Konkurrent. Er bietet eine Akkulaufzeit von 20 Stunden, Umgebungsgeräusche und ein fachgerecht gebautes Äußeres. Es bietet die unverwechselbare Klangqualität von AKG und Sie werden nicht enttäuscht sein von der klanglichen Referenzbalance und der hervorragenden Detailwiedergabe.

Dies macht es insgesamt zu einem soliden Reisekopfhörer für das audiophile Publikum. Zu schade, dass seine Konkurrenten immer noch einiges besser machen.

Design

Der AKG N700NC ist ein hübsches Paar Kopfhörer, das durchgängig aus Metall, Kunststoff und Leder besteht. Die Ohrmuscheln haben einen schönen abgeschrägten Rand, der den Kopfhörern einen erstklassigen Look verleiht. Das Leder der Ohrmuscheln fühlt sich luxuriös an, macht Ihre Ohren jedoch nach längeren Hörperioden etwas dampfig.

Die linke Ohrmuschel verfügt über Steuerelemente für die Musikwiedergabe, während die rechte Ohrmuschel einen Power / Pairing-Schieberegler sowie eine „Smart Ambient“ -Taste aufweist. Diese Taste kann so programmiert werden, dass entweder die Umgebungsgeräusche eingestellt werden oder die Musik angehalten und alle Umgebungsgeräusche aufgenommen werden, so dass Sie ein Gespräch führen können, ohne die Kopfhörer abzunehmen. Für jede Art von Neuprogrammierung müssen Sie die AKG-App für iOS oder Android herunterladen.

Bildnachweis: TechRadar

Während das ultra-weiche Wildleder, das den Kopfbügel bedeckt, luxuriös wirkt, hält es möglicherweise nicht so gut wie das Leder auf den Ohrpolstern. Schlimmer ist jedoch die Tatsache, dass der AKG N700NC nach langen Hörsitzungen aufgrund der Kombination von Gewicht und Schließkraft Unbehagen auf dem Kopf verursacht. Das Bose QC35 II fühlt sich leichter an und hat dieses Problem nicht.

In der Verpackung enthalten sind zahlreiche Zubehörteile, darunter ein Flugzeugadapter, ein 3,5-mm-Kabel, ein microUSB-Ladekabel und ein fester Koffer. Der Koffer selbst ist mit einer Tasche für alle Ihre Kabel gut gebaut, wir wünschen jedoch, dass das gesamte Paket etwas unhandlicher wäre.

Bildnachweis: TechRadar

Performance

Die Klangqualität des AKG N700NC ist ausgezeichnet und bietet eine der neutralsten Präsentationen, die wir in dieser Klasse von einem Kopfhörer hören konnten.

Im Klangbereich ist der Bass reich und tief, die Mitten sind natürlich und bieten eine schöne Darstellung der Textur und die Höhen sind nie scharf, haben aber dennoch eine schöne Energie. Der Soundstage-Bereich ist durchschnittlich und der Klang ist nicht auf den Kopf beschränkt, aber er ist auch nicht so groß wie der Sony WH-1000XM3.

Bildnachweis: TechRadar

Die Geräuschunterdrückung des AKG N700NC ist gut, wird jedoch von Bose und Sony etwas übertroffen. Bose und Sony sind Hals und Nacken mit ihrer Fähigkeit, Geräusche zu unterdrücken, und AKG liegt nur knapp hinter seinen Konkurrenten.

Das heißt nicht, dass der ANC der AKG schlecht ist. Was die Geräuschunterdrückung angeht, so ist es mit den Besten an der Spitze und übt keinen Druck auf unsere Ohren aus, wie dies bei einigen ANC-Kopfhörern der Fall ist.

In ähnlicher Weise ist die Akkulaufzeit gut und bietet bis zu 36 Stunden Wiedergabe im Kabelmodus. Wir haben festgestellt, dass die Kopfhörer im drahtlosen Betrieb ein wenig besser klingen, aber dies geht zu Lasten der Akkulaufzeit. Insgesamt kann der N700NC im kabellosen Modus mit den 20 Stunden, die Sie mit dem Bose QC35 II verbringen würden, aber auch mit den lächerlichen 30 Stunden der Wiedergabe, die Sie vom WH-1000XM3 erwarten können, standhalten.

Bildnachweis: TechRadar

Endgültiges Urteil

Nachdem wir einige Wochen mit dem AKG N700NC verbracht hatten, waren wir beeindruckt. Sie bieten eine gute Balance zwischen Design, Verarbeitungsqualität, Klangqualität und Preismerkmalen. Während der Sony WH-1000XM3 der König in der Reisekopfhörerqualität bleibt, ist der AKG N700NC ein beeindruckender Gegner Bose QC35 II. Letzteres bietet unübertroffenen Komfort und hervorragende Geräuschunterdrückung, aber diejenigen, die die sanfte Klangqualität der Bose nicht mögen, werden die Stimmung der AKG genießen.

Wir haben zwar die Klangqualität und die Verarbeitungsqualität des AKG N700NC genossen, den etwas wärmeren Sound, den klassenbesten ANC und die bessere Akkulaufzeit jedoch Sony WH-1000XM3 zu harte Handlung, um zu schlagen, besonders für den gleichen Preis.

  • Weiterlesen: Dies sind die besten Kopfhörer mit Rauschunterdrückung im Jahr 2019