Der Alcatel 1C wurde aus bestimmten Gründen in aufstrebenden Märkten entwickelt und erscheint daher möglicherweise nicht einmal in USA, Großbritannien und Australien.

Es gibt kein 4G, aber das bedeutet nicht, dass es völlig frei von Funktionen ist. Es hält einfach die Dinge einfach.

Alcatel 1C-Preis und Veröffentlichungsdatum

Der Alcatel 1C-Preis beträgt 70 Euro (rund 70 US-Dollar, 60 US-Dollar und 110 US-Dollar). Sie können ihn ab dem ersten Quartal 2019 in ausgewählten Märkten in Europa, Asien, Afrika, dem Nahen Osten und Lateinamerika abholen.

Design und Anzeige

Wenig überraschend für ein preiswertes Gerät bietet das Alcatel 1C-Design mehr Funktionalität als Stil mit einem soliden und haltbaren Kunststoff.

Es hat eine strukturierte, gemusterte Rückseite, die ein angenehmes Gefühl in der Hand und ein ordentliches Maß an Griff bietet, und dieses Design wird um die Seiten des Telefons (in der unteren Hälfte) gewickelt, um noch mehr Sicherheit in der Hand zu bieten.

Auf der Vorderseite befindet sich ein 5,3 Zoll großes 18: 9-Display mit einer Auflösung von FWVGA + (960 x 480). Es ist merklich kein HD und die Farben wirken gedämpft, aber angesichts des Preises für das 1C-System ist es immer noch vollkommen brauchbar.

Eine klobige Lünette läuft rund um den Bildschirm – ein weiterer Hinweis auf den Budgetpreis des 1C -, aber der kompakte Rahmen mit 136,6 x 65,3 x 9,95 mm schmiegt sich leicht in die Handfläche und lässt sich bequem mit einer Hand bedienen.

Die Power- und Lautstärketasten sind auf der rechten Seite des Mobilteils leicht zu erreichen, und der Alcatel 1C bietet auch einen 3,5-mm-Kopfhöreranschluss.

Weiterlesen  Huawei Mate 20 X Bewertung

Leistung und Schnittstelle

Der Alcatel 1C (2019) ist in einem Low-End-Chipsatz Speedtrum SC7731E und nur 1 GB RAM untergebracht. Das bedeutet, wenn es um Leistung geht, gibt es nicht viel zu bieten.

Um dem entgegenzuwirken, läuft auf dem 1C die Android 8.1 Oreo Go Edition, eine leichtgewichtige Version des mobilen Betriebssystems von Google, die auf Budgetgeräte mit weniger Leistung unter der Haube abgestimmt ist.

Sie erhalten Zugriff auf speziell angepasste Google-Apps wie Google Maps, YouTube, Gmail und Assistant. So wird sichergestellt, dass das 1C auch dann noch ein kompetentes Smartphone-Erlebnis bietet – wenn auch langsamer.

Das Laden von Apps dauert länger, und ihre Funktionalität ist nicht so vollständig wie bei den vollständigen Android-Versionen. Sie erhalten jedoch ein reibungsloseres und hoffentlich absturzfreies Angebot.

Es gibt nur 8 GB internen Speicher im Inneren des 1C, aber es gibt einen microSD-Steckplatz, der Karten mit einer Größe von bis zu 32 GB unterstützt, sodass Sie mehr auf dem Mobiltelefon speichern können.

Auf der Rückseite erhalten Sie eine 5-Megapixel-Rückfahrkamera, die ziemlich schlechte Bilder macht, und wir haben während unserer Zeit mit dem Mobilteil unscharfe, verpixelte Momentaufnahmen des Showbodens erhalten – die Kamera ist für den gelegentlichen Social Snap passierbar und das war’s. Sie erhalten auch eine 2-MP-Selfie-Kamera, die aber wie das hintere Objektiv auch schlecht ist.

Frühes Urteil

Der Alcatel 1C bietet eine sehr spezifische Aufgabe, um ein grundlegendes Android-Smartphone-Erlebnis zu einem Einstiegspreis zu bieten. Nach allem, was wir bisher gesehen haben, erreicht es dies – aber es geht an keiner Stelle über die Vorgaben hinaus.

Alles funktioniert, obwohl Geduld wegen der fehlenden Kraft unter der Haube erforderlich ist, aber für diejenigen mit begrenzten Mitteln scheint dies eine geeignete Wahl zu sein.

  • Informieren Sie sich über die gesamte CES 2019-Abdeckung von TechRadar. Wir sind live in Las Vegas, um Ihnen alle aktuellen Nachrichten und Produkteinführungen der Tech-Branche zu präsentieren. Außerdem können Sie von 8K-Fernsehern und faltbaren Displays bis hin zu neuen Telefonen, Laptops und Smart-Home-Geräten praxisnahe Bewertungen lesen.
Weiterlesen  Poptel P8 Robustes Smartphone-Test

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here