Es ist kein großer Schritt, die Reihe intelligenter Lautsprecher von Amazon als eines der innovativsten Produkte des 21. Jahrhunderts zu bezeichnen.

Unabhängig davon, ob Sie sich für das Plus, die Show oder den Dot entscheiden, Amazon hat erfolgreich bewiesen, dass Voice das Potenzial hat, weit überlegener zu sein, wenn es darum geht, Musik zu spielen, Smart Home zu steuern und Befehle an Ihren Smart Home-Assistenten zu senden

All diese intelligenten Lautsprecher waren ursprünglich ein Mittel für Amazon, um Alexa zu nehmen und (sie?) Von einer Software zu machen, die hauptsächlich für das Durchsuchen von Videokatalogen gemacht wurde, in einen viel praktischeren allgemeinen Assistenten.

Kurz vor ein paar Jahren und jetzt ist Alexa von einer interessanten Kuriosität zu einem sehr fähigen Sprachassistenten geworden.

Im Laufe der Jahre haben die smarten Lautsprecher von Amazon Hunderte von neuen Fähigkeiten erworben, haben gelernt, mit Dutzenden von neuen Smart-Home-Produkten zu sprechen und dank der Drop-In-Funktion können Sie mit jedem beliebigen Gesprächspartner per Smartphone telefonieren

Der Amazon Echo Dot kann im Vergleich zum Rest der Besetzung winzig sein, aber es nimmt, was das ursprüngliche Echo groß gemacht hat und lässt den eingebauten Lautsprecher heruntergleiten.

Wenn Sie auf einen leistungsfähigeren integrierten Lautsprecher verzichten, bleibt Ihnen eine viel kleinere Hardware, die neben den anderen sprachgesteuerten Smart-Geräten Chromecast Audio ähnelt.

  • Die besten smarten Lautsprecher 2018: Welchen sollten Sie kaufen?

Dieser kleine Formfaktor macht enorm viel Sinn, besonders für diejenigen, die sich nicht sicher sind, wie ein intelligenter Lautsprecher (buchstäblich und metaphorisch) in ihre aktuelle Smart-Home-Konfiguration passen wird.

Seine kleine Form, zusätzlich zu seinem radikal reduzierten Preis von $ 39,99 (£ 39,99, AU $ 79), macht den Dot zum perfekten Weg, um Alexa ohne viel Aufwand oder Investition in Ihr Zuhause zu bringen, und daher ist es eines unserer am meisten empfohlenen Produkte

Wenn der Dot wirklich auf deiner Straße klingt, aber du hast Kinder und du bist nicht sicher, wie sie mit Alexa zurechtkommen würden, dann schau dir die Amazon Echo Dot Kids Edition an, die mit einzigartigen, kindlichen

[Update: Es gibt ständig Gerüchte über neue Alexa-Features, aber Amazon hat kürzlich alle seine Alexa-Smart-Lautsprecher mit einer Beta-Funktion namens CanFulfillIntentRequest aktualisiert.

Sehen Sie, wie wir es verstanden haben, als wir den Echo Dot im Laufe einer Woche benutzt haben.

Design und Einrichtung

Der Echo Dot ist ein großartiges kleines Produkt.

Der Dot hat auch den gleichen Lichtring auf dem Echo, der anzeigt, wenn Alexa Ihnen durch seine Anordnung mit sieben Mikrofonen zuhört oder ob der Lautsprecher stummgeschaltet ist (nützlich, wenn Sie einen Film sehen und nicht unterbrochen werden möchten)

Der auffälligste Unterschied zum Echo ist die Höhe des Punktes.

Seine Größe bedeutet, dass es viel einfacher ist, in einem Winkel oder Winkel Ihrer Wahl zu verstauen, obwohl Sie natürlich sicherstellen möchten, dass es Sie immer noch sprechen hören kann.

Wir fanden heraus, dass der Echo Dot in der Küche gut funktionierte, wo er leicht auf eine Mikrowelle passt, aber neben einer Stereoanlage war auch gut, solange die Hardware nicht zu nah an den Lautsprechern war

An der Rückseite des Geräts befindet sich ein Micro-USB-Anschluss für die Stromversorgung des Lautsprechers sowie ein 3,5-mm-Anschluss, über den der Dot an einen externen Lautsprecher angeschlossen werden kann.

Jeder, der vorher einen Lautsprecher mit Internetanbindung einrichten musste, sollte keine Schwierigkeiten haben, den Echo Dot einzurichten.

Im zweiten Schritt des Einrichtungsvorgangs wählen Sie, ob Sie den eingebauten Lautsprecher oder einen externen Lautsprecher über Bluetooth oder eine 3,5-mm-Buchse (nicht im Lieferumfang enthalten) verwenden möchten.

Wenn Sie beispielsweise den Lautsprecher so einstellen, dass er seinen Ton über den 3,5-mm-Line-Out ausgibt, können Sie zu seinem internen Lautsprecher wechseln, indem Sie einfach den Stecker ziehen. Wenn Sie ihn von einem Bluetooth-Lautsprecher trennen möchten, können Sie Alexa mit Ihrem Lautsprecher anweisen

Performance

Der Dot behält die außergewöhnliche Fähigkeit des Echos bei, Ihre Stimme zu erkennen, während Sie die Möglichkeit haben, seinen größten Fehler, die Klangqualität, zu verbessern, vorausgesetzt, Sie haben einen zusätzlichen externen Lautsprecher zur Hand.

Die Möglichkeit, einen externen Lautsprecher zu verwenden, ist exzellent und bedeutet, dass wir den Dot regelmäßig wie einen Chromecast verwenden, um Tracks von Spotify zu hören, wo es überraschend intuitiv war, Songs und Künstler zu spielen.

Dazu müssen Sie Ihre Login-Daten für Spotify angeben und sie als Ihren Standard-Musikdienst über den Standard Amazon Prime Music einstellen.

Das größte Problem bei der Verwendung eines Paars externer Lautsprecher ist jedoch, dass diese im Gegensatz zum Echo Dot selbst nicht „immer an“ Geräten sein sollen.

Dies führt zu einem Dilemma.

Am Ende jonglierten wir.

Der Prozess ist ein wenig nahtloser, wenn Sie Bluetooth verwenden, um Ihren Dot mit einem externen Lautsprecher zu verbinden, da Sie in diesem Fall einfach Alexa anweisen können, sich zu verbinden, und es wird automatisch mit dem zuletzt verbundenen Bluetooth-Gerät gekoppelt.

Es wäre schön gewesen, eine ähnliche Option zu haben, wenn Line-out verwendet wird, oder alternativ eine Art von Lautsprecherausgabe mit einem Sprachbefehl auswählen zu können.

Wir waren beeindruckt, wie gut das Alexa unsere Stimme heraushören konnte, sogar während Musik von einem Lautsprecher in der Nähe laut spielte.

Außerhalb der Musik hat der Echo Dot genau die gleiche Menge an Smart wie das Full-Size Echo.

Entwickler haben bereits mehr als 30.000 „Fähigkeiten“ (im Wesentlichen sprachaktivierte Apps) für Alexa entwickelt, und obwohl es immer Raum für Verbesserungen gibt, ist es großartig, dass Amazon (und Apps von Drittanbietern) den Weg für Alexa ebnet

Und es sind nicht nur „skills „, die ständig aktualisiert werden.

In jüngerer Zeit hat Amazon eine neue Beta-Funktion namens CanFulfillIntentRequest eingeführt, mit der die Entwickler von Skills Amazon die Art von Fragen mitteilen können, die ihr Tool beantworten kann.

Es gibt auch eine Menge neuer Stimmen für Alexa, sowie einen neuen „Kurz-Modus“, der Alexa weniger wahrscheinlich auf Ihre Stimme reagieren lässt.

Im Gegensatz dazu sucht Alexa Brains Kopf, Ruhi Sarikaya, nach einer „reibungsloseren“ Interaktion mit dem persönlichen Assistenten.

Obwohl einige dieser neuen, intelligenteren Updates für Alexa noch nicht verfügbar sind, bedeutet das Versprechen dieser Upgrades und Verbesserungen, dass dieser winzige Dot wirklich die Investition wert ist.

Sehen Sie, wie Alexa gegen diese anderen digitalen Assistenten stapelt

Wir mochten

Der Echo Dot verpackt viel in ein kleines Paket.

Die Verwendung eines anständigen externen Lautsprechers mit dem Dot ist bahnbrechend und es fühlt sich großartig an, schnell Songs zu bekommen oder einfach nur das Radio spielen zu lassen.

Schließlich bedeutet seine Größe, dass Sie es in einer Ecke eines Raumes verstauen können, wo Sie es bald für alles verwenden werden, von der Überprüfung der Zeit und des Wetters bis zum Einstellen von Timern und Alarmen.

Uns hat es nicht gefallen

Die Verwendung eines externen Lautsprechers ist eine ausgezeichnete Eigenschaft, aber wir wünschten, dass dies nur ein wenig besser gehandhabt wurde.

Es gibt viele Fähigkeiten, die bereits für Alexa verfügbar sind, aber es gibt auch viel unerforschtes Potenzial.

Der digitale Audio-Ausgang wäre auch eine gute Ergänzung für Audiophile.

Endgültiges Urteil

Amazon Echo Dot ist ein großartiges kleines Produkt.

Dank der Verwendung eines externen Lautsprechers ist der Dot wirklich eine großartige Möglichkeit, Musik im ganzen Haus zu hören, aber sein interner Lautsprecher ist auch erstaunlich geschickt im Umgang mit einfacheren Anforderungen.

Wenn Sie neugierig auf das Amazon Echo-Erlebnis sind, dann ist der Dot eine großartige Möglichkeit, es zu einem viel günstigeren Preis auszuprobieren, und in gewisser Hinsicht bedeutet seine Audioausgabe, dass es tatsächlich das überlegene Gerät ist.

Wir leben nicht gerade im Zeitalter von Tony Starks Jarvis, aber wenn sich die Entwickler hinter Alexa durch immer intelligentere Fähigkeiten weiterentwickeln, dann steht die Zukunft vor der Tür.

Jede Woche scheint es entweder ein neues Update für die Spracherkennung und -fähigkeiten von Alexa zu geben, oder zumindest Neuigkeiten von einem auf dem Weg, und dieses Gefühl der ständigen Innovation ist es, was Amazon und seinen Alexa-Sprachassistenten auszeichnet

  • 80 Amazon Alexa Ostereier: Lustige Tipps und Tricks für Ihren Echo-Lautsprecher

Heutige Angebote für Amazon-Geräte:

?Amazon Fire HD 8 (2017)£ 79,99AussichtSiehe alle PreiseAmazon Feuer 7 (2017)£ 49,99AussichtSiehe alle PreiseAmazon Echo Plus£ 139,99AussichtSiehe alle PreiseAmazon Feuer TV Stick£ 39,99AussichtSiehe alle PreiseAmazon Fire TV£ 49AussichtSiehe alle PreiseAmazon Echo (2017)£ 89,99AussichtSiehe alle PreiseAmazon Kindle (2016)£ 59,99AussichtSiehe alle PreiseAmazon Kindle Reise£ 169,99AussichtSiehe alle PreiseAmazon Kindle Paperwhite£ 89,99AussichtSiehe alle PreiseAmazon Echo Punkt£ 39,99AussichtSiehe alle PreiseWir prüfen jeden Tag über 130 Millionen Produkte zu den besten PreisenAlle Angebote anzeigen