AMD Radeon RX 5600 XT Test

Anmerkung des Herausgebers: Wir sind uns einer Kontroverse um verschiedene Add-In-Card-Modelle und VBIOS-Updates bewusst. Alle Tests für diesen Testbericht basierten auf der Standardkonfiguration der Sapphire Pulse Radeon RX 5600 XT, sodass wir nicht mit anderen Modellen sprechen können. Wir sind mit dem neuen VBIOS wieder in den Labortests und werden diesen Test mit unseren Ergebnissen aktualisieren. Unser Rat: Wenn Sie die Radeon RX 5600 XT kaufen möchten, warten Sie ein paar Tage. Die ursprüngliche Rezension folgt weiter unten.

Die AMD Radeon RX 5600 XT kommt für die Grafikkartenindustrie in einem merkwürdigen Zustand an. Derzeit verfügt Nvidia über fünf Grafikkarten für das 1080p-Segment. Das ist für den Durchschnittsverbraucher etwas verwirrend, aber zum Glück konnte AMD endlich eine GPU herausbringen, die im 1080p-Segment ganz allein steht.

Die Leistung ist hier stark genug, um de facto als Empfehlung für den Benutzertyp zu gelten, der im Jahr 2020 immer noch 1080p verwendet, diese Auflösung aber wirklich an ihre Grenzen bringen möchte. Selbst im Vergleich zur Nvidia GeForce RTX 2060, einer Grafikkarte zwischen 1080p und 1440p, ist die Radeon RX 5600 XT billiger.

Während Nvidia seinen Markt mit vier Grafikkarten mit der gleichen Auflösung absolut gesättigt hat, hat AMD dies mit nur zwei Karten getan und schlägt Nvidia immer noch zu jedem Preis. Natürlich bietet Nvidia mit dem RTX 2060 Ray Tracing und Deep Learning Supersampling (DLSS), aber wenn Sie nach einer unübertroffenen Leistung für den Preis suchen, ist es sinnvoller als je zuvor, 2020 mit einer Radeon-Grafikkarte zu arbeiten.

(Bildnachweis: Zukunft)

Preis und Verfügbarkeit

Die AMD Radeon RX 5600 XT ist ab sofort für 279 US-Dollar (ca. 215 GBP, 400 AU $) erhältlich. Einige Karten sind je nach Hersteller und Modell deutlich teurer. Das 5600 XT, das uns zur Überprüfung zur Verfügung gestellt wurde, ist das Sapphire Pulse-Modell, das eine leichte Werksübertaktung und ein duales BIOS aufweist und für 289 US-Dollar im Einzelhandel erhältlich ist (ca. 220 GBP, 420 AU-Dollar)..

Als wir über die Radeon RX 5600 XT informiert wurden, vergewisserte sich AMD, dass sie mit der Nvidia GeForce GTX 1660 Ti verglichen wurde, die zum gleichen Preis von 279 US-Dollar auf den Markt kam Tage. Bei diesem Preis hat AMD die Nase vorn. Beeindruckender ist jedoch der Vergleich der Karte mit der teureren GeForce RTX 2060.

Nachdem der RTX 2060 Super im Juli auf den Markt kam, wurden beim ursprünglichen RTX 2060 Preissenkungen auf 349 US-Dollar (269 GBP, 549 AU-Dollar) verzeichnet, die Preise sind jedoch seitdem noch weiter gefallen. Sie können einen nicht übertakteten Standard-RTX 2060 von EVGA für ungefähr 299 USD (ungefähr 230 GBP, 430 AUD) auf Newegg kaufen. Selbst zu diesem niedrigeren Preis kann die Ray Tracing-Karte der Einstiegsklasse von Nvidia die Radeon RX 5600 XT nicht stürzen. Die Leistung ist ungefähr auf dem gleichen Niveau, wobei sowohl Nvidia als auch AMD in einigen Tests die Siege davontragen. Der Hauptunterschied hierbei ist das Raytracing.

Verstehen Sie uns nicht falsch, wir sind tatsächlich Fans der RTX-Technologie von Nvidia hier bei Ditching, aber wenn die Frage zusätzliche 30 USD für eine PC-Komponente für eine Grafikfunktion ausgibt, die Sie möglicherweise nicht verwenden, ist dies schwer zu empfehlen. Sie sollten sich unbedingt die Spiele ansehen, die Raytracing unterstützen, um festzustellen, ob Sie die Technologie von Nvidia benötigen oder nicht. Wenn Sie keines der derzeit unterstützten Spiele spielen, ist die AMD Radeon RX 5600 XT das Schnäppchen und auf jeden Fall unsere Empfehlung.

(Bildnachweis: Zukunft)

Funktionen und Software

Die AMD Radeon RX 5600 XT liegt genau zwischen der Radeon RX 5500 XT und der RX 5700, was natürlich bedeutet, dass sie auf derselben 7-nm-rDNA-Grafikarchitektur basiert.

Was jedoch überrascht, ist, wie viel kräftiger der RX 5600 XT ist als der RX 5500 XT. Rückblickend auf die letztere Karte ist sie nur mit 1.408 Stream-Prozessoren in 32 Recheneinheiten ausgestattet. Aber der RX 5600 XT schafft das bis auf 2.304 – genau so viel wie die AMD Radeon RX 5700.

Das sollte Ihnen sofort einen Hinweis auf die Art der Leistung geben, die Sie mit dieser Grafikkarte erwarten können, aber Sie sollten Ihre Erwartungen zumindest ein wenig mildern. Im Gegensatz zur Radeon RX 5700 werden die Speicherkapazität und der Speicherbus auf 6 GB bzw. 192 Bit reduziert. Das bedeutet, dass der RX 5600 eine deutliche Abschwächung der Leistung von 1440p verzeichnet, aber dennoch spielbar ist.

Die 6 GB GDDR6-Speicher sind mehr als ausreichend für 1080p-Spiele, auch im Jahr 2020. Dies kann jedoch zu einem Problem werden, wenn Sie versuchen, diesen Auflösungsregler nach oben zu schieben, insbesondere hier in einigen Jahren.

Diese Speicherkapazität ist jedoch eine seltsame Wahl. Wir haben die gleiche Menge an VRAM wie in der GeForce GTX 1660 Ti, aber AMD hat die Radeon RX 5500 XT bereits mit bis zu 8 GB gepackt, sodass wir uns nicht vorstellen können, warum der Schnitt hier vorgenommen wurde. Wenn wir raten müssten, würden wir sagen, es ist eine Maßnahme, um den Preis niedrig zu halten, aber es ist immer noch enttäuschend.

Und natürlich können wir nicht über Grafikkarten im Jahr 2020 sprechen, ohne Ray Tracing aufzurufen. Jetzt wissen wir, dass AMD irgendwann eine Raytracing-Funktion haben wird – schließlich wird Team Red hinter den Konsolen der nächsten Generation stehen. Wenn Sie sich jedoch auf diese grafischen Schnickschnack einlassen möchten, bleiben Sie immer noch bei Nvidia. Die Anzahl der PC-Spiele, mit denen Sie Ray Tracing aktivieren können, nimmt mit jedem Tag zu, und AMD-Grafikkarten können mit diesen Effekten einfach nicht umgehen.

(Bildnachweis: Infogramm; Zukunft)

Selbst wenn Sie sich im Moment für Raytracing interessieren, sollten Sie sich für die Nvidia GeForce RTX 2060 entscheiden. Die Leistung ist zwischen RTX 2060 und Radeon RX 5600 ungefähr gleich. Das erneute Kommissionieren ist entweder eine reine Leistung oder es kostet 20 US-Dollar mehr, um in die Zukunft von Nvidia einzusteigen. Dies alles hängt jedoch von Ihren eigenen Prioritäten ab.

Denken Sie nicht, dass dies bedeutet, dass AMD nicht viele eigene Tricks hat. In den letzten Monaten hat AMD eine Menge Software-Features in seine Radeon-Software integriert, und es könnte tatsächlich ausreichen, einige Leute von Team Red zu überzeugen.

Das beeindruckendste neue Feature ist Radeon Boost. Wenn Sie Spiele mit extrem hohen Wettbewerbsraten wie Overwatch oder Counter-Strike spielen, ist die Framerate in 100% der Fälle die höchste. Funktionen wie Ray Tracing und DLSS spielen keine Rolle. Was Boost macht, ist sinnvoll, wenn sich Ihre Kamera schnell und intelligent bewegt und die Auflösung der Hintergrundbereiche der Szene senkt, was die Framerate erheblich verbessert, wenn es darauf ankommt: Szenarien mit hohen Bewegungen.

Wir konnten diese Funktion in Overwatch testen, und wenn sie aktiviert war, bemerkten wir zu Recht mitten im Spiel keinen Unterschied. Die Auflösung von Dingen wie Ihrer Waffe, anderen Charakteren und der Benutzeroberfläche bleibt gleich. Dies bedeutet nur, dass Sie nicht darauf achten, die Auflösung zu verringern.

In Kombination mit Radeon Anti-Lag, das die Zeit für die Synchronisierung von Frames zwischen Ihrer GPU und der CPU verkürzt, sieht AMD Radeon wie die richtige Plattform für Leute aus, die nur mit hohen Frameraten Sport treiben möchten. Nvidia hat definitiv leistungsstärkere (und teurere) GPUs auf dem Markt, aber diese Kombination aus kompetenter Hardware und Software ist ein hervorragendes Verkaufsargument für alle wettbewerbsfähigen Gamer.

Das ist eine Art von wo wir denken, dass „Nvidia vs AMD“ Krieg gerade ist. Leute, die nur die Augenweide aufdrehen wollen, sollten sich wahrscheinlich für Team Green entscheiden, da Raytracing einfach zu cool ist, um darauf zu verzichten, zumal es heutzutage so erschwinglich ist. Es gibt jedoch eine große Zahl von Spielern, denen das überhaupt nicht wichtig ist und die einfach nur die besten Frameraten in ihren bevorzugten Pflichtspielen wollen. Zum ersten Mal seit langer Zeit hat AMD dieses Marktsegment gewonnen.

Bild 1 von 8

(Bildnachweis: Infogramm; Zukunft) Bild 2 von 8

(Bildnachweis: Infogramm; Zukunft) Bild 3 von 8

(Bildnachweis: Infogramm; Zukunft) Bild 4 von 8

(Bildnachweis: Infogramm; Zukunft) Bild 5 von 8

(Bildnachweis: Infogramm; Zukunft) Bild 6 von 8

(Bildnachweis: Infogramm; Zukunft) Bild 7 von 8

(Bildnachweis: Infogramm; Zukunft) Bild 8 von 8

(Bildnachweis: Infogramm; Zukunft)

Performance

Systemspezifikationen testen

ZENTRALPROZESSOR: AMD Ryzen 9 3900X (12-Core, bis zu 4,6 GHz)
CPU-Kühler: NZXT Kraken X62
RAM: 32 GB HyperX Predator RGB bei 3.000 MHz
Hauptplatine: X570 Aorus Master
SSD: Samsung 860 QVO 1 TB
Energieversorgung: Phanteks Revolt X 1200
Fall: Praxis Wetbench

Bevor wir uns mit der Leistung der Radeon RX 5600 XT befassen, möchten wir einen kurzen Rückblick auf die Vergangenheit werfen. Erinnerst du dich an die Nvidia GeForce GTX 1060 6GB? Als wir auf der CES 2020 über den RX 5600 XT informiert wurden, brachte AMD die veraltete Grafikkarte auf den Markt, und wir haben seitdem darüber nachgedacht.

Es war eine Grafikkarte, mit der jeder so ziemlich jedes aktuelle Spiel mit 1080p und einer hohen Bildrate spielen konnte. Wir sind der festen Überzeugung, dass die Karte als eine der besten PC-Hardwarekomponenten aller Zeiten in die Geschichte eingehen wird, und wir sind der Meinung, dass der RX 5600 XT tatsächlich in seine Fußstapfen tritt.

Das ist genau die Behauptung, die AMD uns gemacht hat, und wir haben damals fast gelacht. Wir haben uns gedacht: „Ja, ok, Sie behaupten, dass diese neue Karte der wahre Nachfolger einer der beliebtesten Karten aller Zeiten ist.“ Aber nach den Benchmark-Ergebnissen hat AMD einen Punkt.

Bild 1 von 4

(Bildnachweis: Infogramm; Zukunft) Bild 2 von 4

(Bildnachweis: Infogramm; Zukunft) Bild 3 von 4

(Bildnachweis: Infogramm; Zukunft) Bild 4 von 4

(Bildnachweis: Infogramm; Zukunft)

Ausgehend von den synthetischen Benchmarks über 3DMark 11 ist die AMD Radeon RX 5600 XT ein absoluter Gigant. In Firestrike Ultra ist der 5600 XT nicht nur satte 30% schneller als die GTX 1660 Ti – was wiederum der gleiche Preis ist -, sondern übertrifft den RTX 2060 auch um 13%.

Die Nvidia GeForce RTX 2060 liegt in den Time Spy-Tests um 8% und in den Time Spy- und Time Spy Extreme-Tests um 12% vorn. Aber die Tatsache, dass diese Grafikkarten in erster Linie so nah beieinander liegen, ist ziemlich erstaunlich.

Die Spieleleistung folgt ebenfalls einem ähnlichen Muster. In Metro Exodus mit Ultra Settings ist die AMD Radeon RX 5600 XT 5% schneller als die RTX 2060 und 20% schneller als die GeForce GTX 1660 Ti. In Middle Earth: Shadow of War verbessert sich die Hardware von Nvidia jedoch erheblich, da der RTX 2060 bei 1080p um 12% zulegen kann. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass die GTX 1660 Ti den RX 5600 XT in einem einzigen Test nicht schlägt.

Wir könnten wahrscheinlich ausführlich darlegen, wie die Nvidia GeForce GTX 1660 Ti an dieser Stelle im Wesentlichen veraltet ist und ignoriert werden sollte, aber Tatsache ist, dass Nvidia sie immer noch verkauft, auch wenn sie zu ihrem Preis einfach keinen Sinn ergibt . Die AMD Radeon RX 5600 XT zeigt den Anwendern, welche Leistung sie bei diesem Preisniveau erwarten sollten, und dafür haben wir nichts als Requisiten für Team Red.

(Bildnachweis: Zukunft)

Endgültiges Urteil

Wenn Sie vor kurzem auf dem Markt für eine 1080p-Grafikkarte waren, sind Sie von Herzen begeistert. Der Markt ist derzeit zu Recht sehr verwirrend, was bei den vier Grafikkarten von Nvidia, die im Wesentlichen alle dasselbe bewirken, und den alten Polaris-Karten von AMD den Markt noch mehr verwirrt.

Aber mit der AMD Radeon RX 5600 XT scheint die Konkurrenz endlich da zu sein, um Abhilfe zu schaffen, und sie ist möglicherweise die beste 1080p-Gaming-Karte, die es gibt, wenn Sie nach Leistung suchen.

Die einzigen Personen, denen wir den RX 5600 XT nicht empfehlen würden, sind Personen, die die Ray-Tracing-Technologie von Nvidia nutzen möchten. Wir sind immer noch enttäuscht, dass AMD in diesem Bereich noch nichts unternommen hat, und da einige Modelle der Nvidia GeForce RTX 2060 dem Preis des 5600 XT so nahe kommen, ist es sehr sinnvoll, diesen kleinen Schritt nach oben zu machen, wenn du willst dein leben strahlverfolgt leben.

Logitech Lift vertikal ergonomische Mausbewertung: Komfort ist der Schlüssel

Vielen Dank für die Anmeldung für das Graben. Sie erhalten in Kürze eine Überprüfungs -E -Mail. Es gab ein Problem. Bitte aktualisieren...

Chrom Industries Niko 3.0 Kamera Rucksack Bewertung: Premium-Tasche für Straßenfotografen

Vielen Dank, dass Sie sich an der Anmeldung anmelden. Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail. Es gab ein Problem. Bitte aktualisieren Sie...

Asus Zenwifi Pro ET12 Bewertung: Next-Gen Wi-Fi 6E Mesh Networking

Vielen Dank, dass Sie sich an der Anmeldung anmelden. Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail. Es gab ein Problem. Bitte aktualisieren Sie...

LG C2 (OLED65C2) Bewertung: Der beste OLED-TV für die meisten Menschen im Jahr 2022

Vielen Dank, dass Sie sich an der Anmeldung anmelden. Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail. Es gab ein Problem. Bitte aktualisieren Sie...

Philips OLED + 986 Bewertung

Vielen Dank, dass Sie sich an der Anmeldung anmelden. Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail. Es gab ein Problem. Bitte aktualisieren Sie...

Bowers & Wilkins Panorama 3 Bewertung

Vielen Dank, dass Sie sich an der Anmeldung anmelden. Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail. Es gab ein Problem. Bitte aktualisieren Sie...

Nikon Z9 Review.

Vielen Dank, dass Sie sich an der Anmeldung anmelden. Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail. Es gab ein Problem. Bitte aktualisieren Sie...

Netgear Orbi Wi-Fi 6e (rbke963) Bewertung: Das ultimative Mesh-Wi-Fi-System

Vielen Dank, dass Sie sich an der Anmeldung anmelden. Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail. Es gab ein Problem. Bitte aktualisieren Sie...