Wir haben nicht bekommen etwas wie der AMD Ryzen 3 3100, als Team Red auf der Computex 2019 erstmals seine Ryzen-Produktreihe der 3. Generation vorstellte. Während diese unglaublich leistungsstarken Prozessoren für jeden aufregend waren, der das Geld hatte, in mindestens einen Gaming-PC der Mittelklasse einzusteigen, waren es diese Wer sich nur einen billigen Prozessor leisten konnte, musste ältere PC-Komponenten kaufen. 

Und es ist wirklich eine Schande. Es gibt so viele Verbesserungen in der AMD Zen 2-Architektur, dass Leute mit weniger Geld einfach ohne stecken blieben. PCIe 4.0, einer der größten und am meisten unterschätzten Game Changer in der Computerwelt, ist der wichtigste unter diesen, da PCIe 4.0-SSDs in Zukunft wahrscheinlich eine ziemlich wichtige Komponente sein werden. 

Glücklicherweise erhalten wir mit der Einführung des AMD Ryzen 3 3100 und des Ryzen 3 3300X einige Prozessoren, die preisbewussten Kunden eine zukunftsweisende Plattform bieten können. 

(Bildnachweis: Zukunft)

Preis und Verfügbarkeit

Der AMD Ryzen 3 3100 wird später im Mai 2020 erscheinen, obwohl wir noch keinen bestimmten Termin haben. Wenn es jedoch zu Ihrem lokalen PC-Komponentengeschäft gelangt, können Sie es für nur 99 US-Dollar (ca. 79 GBP, 150 AU $) abholen..

Damit liegt der Ryzen 3 3100 genau in der Budgetkategorie und trifft auf Produkte wie den Intel Core i3-9100 im Wert von 136 US-Dollar (116 US-Dollar, 239 AU-Dollar). Sie haben vielleicht bemerkt, dass der Core i3 satte 36% teurer ist, aber was? werden Noch erstaunlicher ist die Tatsache, dass der Ryzen 3 3100 die gleiche Anzahl an Kernen einpackt, jedoch mit aktiviertem SMT (Simultaneous Multi Threading) zum ersten Mal 4 Kerne und 8 Threads in einem Budgetprozessor bietet. 

Bild 1 von 15

Höher ist besser (Bildnachweis: Infogramm; Zukunft) Bild 2 von 15

Höher ist besser (Bildnachweis: Infogramm; Zukunft) Bild 3 von 15

Höher ist besser (Bildnachweis: Infogramm; Zukunft) Bild 4 von 15

Höher ist besser (Bildnachweis: Infogramm; Zukunft) Bild 5 von 15

Höher ist besser (Bildnachweis: Infogramm; Zukunft) Bild 6 von 15

Höher ist besser (Bildnachweis: Infogramm; Zukunft) Bild 7 von 15

Höher ist besser (Bildnachweis: Infogramm; Zukunft) Bild 8 von 15

Höher ist besser (Bildnachweis: Infogramm; Zukunft) Bild 9 von 15

Höher ist besser (Bildnachweis: Infogramm; Zukunft) Bild 10 von 15

Höher ist besser (Bildnachweis: Infogramm; Zukunft) Bild 11 von 15

Höher ist besser (Bildnachweis: Infogramm; Zukunft) Bild 12 von 15

Höher ist besser (Bildnachweis: Infogramm; Zukunft) Bild 13 von 15

Höher ist besser (Bildnachweis: Infogramm; Zukunft) Bild 14 von 15

Höher ist besser (Bildnachweis: Infogramm; Zukunft) Bild 15 von 15

(Bildnachweis: Infogramm; Zukunft)

Funktionen und Chipsatz

Der AMD Ryzen 3 3100 basiert auf der gleichen Zen 2-Architektur wie der Rest der AMD Ryzen 3000-Reihe und ist damit der erste Ryzen 3-Prozessor, der dies tut. Bisher mussten Benutzer, die nach einer Ryzen 3-CPU suchten, entweder den AMD Ryzen 3 2300X oder den AMD Ryzen 3200G verwenden – beide basierten auf der 12-nm-Zen + -Architektur. 

Die Umstellung auf die neue 7-nm-Architektur ermöglichte es AMD jedoch, SMT zu aktivieren und die Taktraten zu erhöhen, während die gleiche thermische Auslegungsleistung (TDP) von 65 W wie bei früheren Ryzen 3-Prozessoren beibehalten wurde. Zusammen mit der erheblichen Steigerung der IPC-Leistung (Anweisungen pro Takt) bedeutet dies, dass dies ein wesentlich leistungsstärkerer Prozessor ist als der Ryzen 3 2300X.

Der Cache ist mit 18 MB Gesamtcache, davon 16 MB L3, mehr als verdoppelt. Dies steht im Vergleich zu den 8 MB L3-Cache des Ryzen 3 2300X und den 6 MB Cache des Intel Core i3-9100. Dies sollte dazu beitragen, die Spieleleistung zu steigern. Wenn Sie sich auf dieser Ebene des CPU-Marktes befinden, ist jede kleine CPU-Leistung, die Sie erzielen können, umso besser. 

Die Einbeziehung der PCIe 4.0-Kompatibilität in eine so billige CPU sollte hier jedoch begrüßt werden. Sicher, wenn Sie momentan nur 99 US-Dollar (ca. 79 Euro, 150 AU-Dollar) für Ihre CPU haben, werden Sie wahrscheinlich nicht auf eine teure PCIe 4.0-SSD setzen – aber zumindest wird die Option offen sein. 

Genau wie bei den anderen SSDs erwarten wir, dass PCIe 4.0-SSDs irgendwann zu einem günstigeren Preis angeboten werden, ganz zu schweigen von zukünftigen Grafikkarten. Aufgrund der zusätzlichen Bandbreite von PCIe 4.0 könnten GPUs die Schnittstelle nutzen, um die Spieleleistung weiter zu steigern. Dadurch sind AMD Ryzen 3000 und zukünftige Ryzen-Plattformen zukunftssicherer als vergleichbare Intel-Chips. 

Stellen Sie einfach sicher, dass Sie ein X570- oder B550-Motherboard in die Hand nehmen. Der B550-Chipsatz wird am 16. Juni verfügbar sein und eine zugänglichere Möglichkeit sein, auf Dinge wie Dual-GPU-Unterstützung, PCIe 4.0 und sogar Übertakten zuzugreifen, ohne das Sparschwein für ein schickes X570-Board aufbrechen zu müssen. 

Aber natürlich müssen wir über das größere Geschwister des 3100 sprechen, den Ryzen 3 3300X. Beide Prozessoren haben zwar die gleiche Anzahl an Kernen und Threads und nur einen sehr geringen Unterschied in der Taktrate, sie sind jedoch unterschiedlich aufgebaut. Die vier Kerne des 3300X befinden sich auf demselben CCX und nicht auf zwei verschiedenen wie dem 3100.

Dies bedeutet im Grunde, dass es weniger Latenz gibt, wenn die vier CPU-Kerne miteinander kommunizieren, und dass die 16 MB Cache vereinheitlicht werden, anstatt in zwei 8-MB-Blöcke auf jeder CCX aufgeteilt zu werden. 

Oder besser gesagt, alles ist näher beieinander, sodass der 3300X schneller ist. 

Bild 1 von 4

(Bildnachweis: Infogramm; Zukunft) Bild 2 von 4

(Bildnachweis: Infogramm; Zukunft) Bild 3 von 4

(Bildnachweis: Infogramm; Zukunft) Bild 4 von 4

(Bildnachweis: Infogramm; Zukunft)

Performance

Systemspezifikationen testen

Mit diesem System haben wir die Leistung der Desktop-CPU getestet:

Intel:
CPU-Kühler: Kühler Master Masterliquid 360P Silver Edition
Grafikkarte: Nvidia GeForce RTX 2080 Ti
RAM: 32 GB HyperX Predator RGB bei 3.000 MHz
Hauptplatine: MSI MEG Z390 ACE
SSD: ADATA XPG SX8200 Pro @ 1 TB
Netzteil: Phanteks RevoltX 1200
Fall: Praxis Wetbench

AMD:
CPU-Kühler: 
Kühler Master Masterliquid 360P Silver Edition Grafikkarte: Nvidia GeForce RTX 2080 Ti
RAM: 32 GB HyperX Predator RGB bei 3.000 MHz Hauptplatine: X570 Aorus Master
SSD: ADATA XPG SX8200 Pro @ 1 TB
Netzteil: Phanteks RevoltX 1200
Fall: Praxis Wetbench

Der AMD Ryzen 3 3100 ist eine unglaubliche Veröffentlichung, vor allem, weil er eine Leistung bietet, die noch vor einem Jahr als Mittelklasse bezeichnet werden konnte, während der Preis auf nur 99 US-Dollar (ca. 79 GBP, 150 AU $) gesenkt wurde.. 

Als Ergebnis des Testens dieses Prozessors sind unsere Erwartungen an die Mitte des AMD- oder des Intel-Produktstapels exponentiell gestiegen, nachdem der 3100 in Schlagdistanz zum Intel Core i5-9600K von 198 USD (229 GBP, 439 AU $) lag.

Wenn es um rohe Multithread-Leistung geht, erzielt der Ryzen 3 3100 in Cinebench R20 rund 2.315 Punkte und in GeekBench 5 4.910 Punkte. Das sind nur 8% bzw. 16% langsamer als der i5-9600K in beiden Tests. In der Handbremse ist der Ryzen 3 3100 nur 15% langsamer. 

Die Spieleleistung ist jedoch eine andere Geschichte. Der Intel Core i5-9600K bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis für Spiele, obwohl er fast doppelt so viel kostet wie der Ryzen 3 3100. Während in unseren Benchmarks die Single-Core-Leistung nur etwa 10% langsamer ist, ist dies nicht der Fall spiegelt sich in tatsächlichen Spielen. 

In Metro Exodus mit 1080p schaffte der Ryzen 3 3100 82 fps im Vergleich zu den 102, die der 9600K bot – und das bei beiden Systemen, die dieselbe Nvidia GeForce RTX 2080 Ti verwendeten. Das ist immer noch nur ein Unterschied von 20% bei einer CPU, die halb so viel kostet, aber es ist etwas zu beachten. 

Wir haben bereits den 3300X und die Unterschiede zwischen den beiden CPUs erwähnt. Und während diese $ 120 (ungefähr £ 100, AU $ 190) Ihnen eine schnellere CPU geben, ist der Unterschied nicht ganz so groß, wie Sie vielleicht erwarten. Der 3100 ist in Cinebench nur 11% langsamer und in Metro Exodus 15% langsamer. Also, 20 Dollar oder Pfund klingen wahrscheinlich nicht nach einer großen Sache, aber wenn Sie zu diesem Preis sind, ist das wieder eine Menge Geld. 

Der Stromverbrauch ist noch beeindruckender. Wir wissen nicht, ob Sie sich dessen bewusst sind, aber Desktop-Prozessoren verbrauchen viel Strom und können ziemlich warm werden. Bevor wir uns nun mit unseren thermischen Ergebnissen befassen, müssen wir Ihnen sagen, dass wir mit diesen Prozessoren keinen Kühler bekommen haben. Deshalb haben wir einen offen gesagt Overkill-360-mm-AIO-Flüssigkeitskühler verwendet. Sie müssen dies nicht tun, machen Sie sich keine Sorgen. Ehrlich gesagt können Sie wahrscheinlich den mitgelieferten Wraith Stealth-Kühler verwenden, insbesondere wenn Sie keine Übertaktung planen. 

Der Ryzen 3 3100 erreichte ein Maximum von 61,3 ° C, deutlich weniger als der 77,6 ° C, den der 3300X erreichte. Also, während der 3300X ist schneller es ist auch viel Wärmer. Der 3300X hat in seiner Spitze 77,65 W Strom verbraucht, verglichen mit 63,88 W des 3100. Wenn Sie einen winzigen kleinen Wohnzimmer-PC bauen, ist der 3100 aufgrund seiner geringen Wärme- und Stromaufnahme eine ausgezeichnete Wahl.

Der Ryzen 3 3100 bietet kompetente Spieleleistung zu einem Preis, den erstmalige Bauherren und Leute mit kleinem Budget bewältigen können. Es ist zwar nicht der schnellste Prozessor auf dem Markt, aber die Tatsache, dass er innerhalb von 20% liegt. im schlimmsten Fall Ein Prozessor, der buchstäblich doppelt so viel kostet, ist ziemlich beeindruckend. 

(Bildnachweis: Zukunft)

Endgültiges Urteil

Wenn Sie ein begrenztes Budget haben und nur etwas entwickeln müssen, das Ihre Lieblingsspiele mit 1080p und nebenbei leichte Inhalte erstellen kann, ist der Ryzen 3 3100 eine ausgezeichnete Wahl. 

AMD hat Intel immer noch nicht geschlagen, wenn es um rohe Single-Core-Leistung geht, aber zu diesem Preis spielt es keine Rolle. Wenn Sie dies mit einer vernünftigen Grafikkarte koppeln – Sie möchten damit keinen PC bauen und beispielsweise einen High-End-RTX 2080 Ti -, werden Sie eine erstaunliche Erfahrung zu einem günstigen Preis machen.

Wir stellen uns vor, dass es eine Menge Leute geben wird, die diesen Prozessor für ihren ersten Build abholen, und wir lieben diese Idee. Mit dem Ryzen 3 3100 ist PC-Gaming jetzt noch viel günstiger. Und wir lieben es.