Das Premium-Chromebook ist eine Idee, die fast so lange existiert wie Googles Notebook-Marke selbst und eine Idee, die nur selten erfolgreich war.

Es erreicht zwar nicht das gleiche Leistungsniveau wie das Google Pixelbook, ist aber etwa die Hälfte des Preises und bietet fast identische Spezifikationen wie seine Konkurrenten, allerdings zu einem viel günstigeren Preis von 499 US-Dollar (599, ca. AU $ 650)

Was den Chromebook Flip noch eindrucksvoller macht, ist die Tatsache, dass er mit einem 360-Grad-Scharnier ausgestattet ist, mit dem er nach innen „umgedreht“ werden kann, daher auch der Name.

Datenblatt

CPU: 0.99 GHz Intel Core m3-6Y30 (Dual Core, 4 MB Cache, bis zu 2,2 GHz)Grafik: Intel HD Graphics 515RAM: 4 GB LPDDR3Bildschirm: 12,5-Zoll-FHD (1.920 x 1.080) LED-Hintergrundbeleuchtung blendfreiSpeicher: 64 GB eMMC + TPMAnschlüsse: 2 x USB 3.1 Typ-C (Gen 1), microSD-Kartenleser, KopfhöreranschlussKonnektivität: Intel 2×2 802.11ac; Kamera: 720p WebcamGewicht: 2,6 Pfund (1,18 kg)Größe: 13 x 9,1 x 0,9 Zoll (33 x 23,1 x 2,29 cm; B x T x H)

Preise und Verfügbarkeit

Zunächst würden wir Ihnen nicht vorwerfen, dass Sie den Preis des Asus Chromebook Flip mit einem Double-Take vergleichen.

Ein ebenso leistungsstarkes HP Chromebook 13 bringt 599 oder 730 Euro (ca. 800 AU $) mit halb so viel integriertem Speicher, aber einem schärferen QHD-Display.

Der größte Rivale des C302 ist das Samsung Chromebook Plus, das es mit einem ARM-Prozessor, schärferen 2.400 x 1.600 Bildschirm und einem integrierten Stift bei 449 US-Dollar (etwa £ 360, $ 590) unterbietet.

Natürlich gibt es günstigere Chromebook-Optionen.

Design

Wie das ursprüngliche Asus Chromebook C100 davor wurde der C302 aus einem Vollaluminium-Chassis gebaut, diesmal jedoch mit einer eloxierten Oberfläche anstelle einer gebürsteten Textur.

Glücklicherweise wurde das lange, stabförmige Scharnier des originalen Chromebook C100 für den Multi-Gear-Metallmechanismus des ZenBook Flip UX360 fallengelassen.

Das Asus Chromebook C302 sieht und fühlt sich an wie alle anderen Unibody-Notebooks, die in den letzten 10 Jahren vom MacBook Pro inspiriert wurden.

Mit einem Gewicht von 1,19 kg ist das C302 eines der leichtesten Chromebooks, das das 1,3 kg schwere HP Chromebook 13 schlägt. Es ist auch eines der ersten konvertierbaren Chrome-OS-Geräte, die Sie wirklich verwenden möchten

Abgesehen davon, dass es leichter ist, scheint der C302 speziell für die Verwendung mit Tablets entwickelt worden zu sein.

Wenn Sie den C302 nicht als Tablet verwenden, greift er auf eine solide Tastatur zurück, die ihn so vertraut und komfortabel macht wie jeder herkömmliche Laptop.

Was das Trackpad angeht, können wir nur sagen, dass es existiert.

Android Apps vom Fass

Ein brauchbarer Tablet-Modus wird in Chrome OS-Geräten immer häufiger verwendet, da Google die Android-Integration der Plattform stetig erweitert hat.

Abgesehen von diesem kleinen Schluckauf ist das Hybrid-Chromebook voll ausgestattet, um direkt in das Android-Ökosystem einzudringen.

Leider ist nicht alles über das Ausführen von Android-Apps perfekt.

Mobile Apps sind auch mit einem Touchscreen-Interface ausgestattet, und manchmal spielt dies nicht gut mit dem Touchpad und der Tastatur des C302 zusammen.

Wir haben diese Probleme mit der Betaversion von Chrome OS in Verbindung gebracht, die im Verlauf unserer Überprüfung einige Probleme behoben und neue Probleme verursacht haben.

Und trotz dieser Probleme möchten wir nie wieder in die Zeit zurückversetzt werden, in der wir den belagerten Chrome Web Store voller knockoff-Apps und -Spiele durchstöbern.

Wir lieben es, Android-Apps im Tablet-Modus zu nutzen, ebenso wie das C302 als herkömmliches Chromebook für lange Surf- und Schreibsitzungen.

Erste Überprüfung November 2017

  • Um die besten Preise auf dem Chromebook Flip C302 in Australien zu erhalten, besuchen Sie unsere Schwesterseite Getprice und sparen Sie etwas Geld!