Der Asus Mini PC ProArt PA90 ist etwas Besonderes. Es hat Internetteinheiten für Workstations, aber Asus besteht darauf, auf den „Mini PC“ -Moniker zu klopfen. Dieser PC ist vielleicht schlank genug, um sich in einem kleinen Raum zu verstecken, aber es gibt keine Kleinigkeiten darüber, was dieses Tier tun kann.

Asus zielt mit dem PA90 genau auf die Kreativtypen ab, insbesondere für diejenigen, die mit CAD-Software arbeiten oder 4K-Videomaterial bearbeiten. Es ist ein PC, der anspruchsvolle Workloads mehr als bewältigen kann, aber diese enorme Leistung ist mit einem ziemlich hohen Preis und einigen eingeschränkten Upgrade-Pfaden verbunden.

Preis und Verfügbarkeit

Der PA90 ist in verschiedenen Konfigurationen erhältlich, die alle mit einem Intel Core i9-9900K- oder i7-9700K-Prozessor und bis zu 64 GB DDR4-RAM ausgestattet sind. Sie erhalten auch die Leistung einer Nvidia Quadro P2000- oder P4000-Grafikkarte für GPU-intensive Anwendungen.

In Großbritannien beginnen die Preise bei einer i7, Quadro P2000-Konfiguration mit £ 2.499,99 (3.249, -), bis zu 3.199,99 £ (4.157,74 $) für eine i9-Konfiguration mit einer Quadro P4000.

In Nordamerika stehen zwei Konfigurationen zur Verfügung – ein i9, Quadro P4000-Modell für 3.299 US-Dollar (2.538,28 £) und ein i7, Quadro P4000-Modell für 2.999 $ (2.307,46 £, 4.199,20 AU $).

Für Benutzer des Nahen Ostens sind ähnliche Konfigurationen verfügbar, obwohl unser Testgerät speziell für Endbenutzer und Einzelhandelsgeschäfte bei einem erstaunlichen AED 15.599 (4.246,96 $, 3.267,91 £, 5.947,25 AU $) für einen i9-Prozessor, einen Quadro P4000 und 64 GB RAM konfiguriert wurde. Asus hat außerdem bestätigt, dass eine 32-GB-Variante in der Region verfügbar sein wird.

Es ist leicht, Preise und Design-Ähnlichkeiten zu Apple Mac Pro zu ziehen, der bei 2.999 US-Dollar (2.307,75 £, 4.198,90 AU $) beginnt und stattdessen mit einem Intel Xeon-Prozessor und zwei AMD-Grafikprozessoren geliefert wird.

Weiterlesen  Corsair One Pro i180 Bewertung

Design

DATENBLATT

Hier ist die Konfiguration des Asus Mini PC ProArt PA90 zur Überprüfung an TechRadar:

ZENTRALPROZESSOR: Intel® Core (TM) i9-9900K CPU bei 3.60 GHz
Grafik: Nvidia Quadro P4000 (GP104GL, 1792 Kerne)
RAM: 64 GB DDR4 (2666 MHz)
Hauptplatine: Asus Proprietary
Netzteil: 180 W + 230 W Netzteil
Lager: 256 GB SSD, 1 TB HDD (7.200 U / min)
Anschlüsse (Vorderseite): 1 x Kopfhörer, 1 x Mikrofon, 2 x USB 3.0
Anschlüsse (hinten): 2 x USB 3.0, 4 x DisplayPort, 2 x USB 3.0, Typ C, Ethernet
Konnektivität: 802.11 a / b / g / n / ac, Bluetooth® 5.0
Betriebssystem: Windows 10 Pro
Gewicht: 12,7 Pfund (5,8 kg)
Größe: 176 x 176 x 365 mm (B x T x H)

Durch die zylindrische Form des PA90 ist der Platzbedarf wesentlich geringer als bei einem normalen Tower-PC. Sie können den PA90 daher neben Ihrem Monitor platzieren, anstatt ihn unter Ihrem Schreibtisch zu verstecken.

Ein einzigartiges Element des PA90 ist die obere Abdeckung. Wenn Sie den PC hochfahren, steigt er nach oben, damit Luft einströmen und das Gerät abkühlen kann. Die Abdeckung passt sich automatisch an, um je nach Kerntemperatur automatisch bis zu 38% mehr Luftstrom einzulassen. Um den PA90 kühl zu halten, ist ein flüssiger CPU-Kühler mit einem relativ großen Kühlkörper vorhanden, sodass der PC selbst unter anspruchsvollen Arbeitsbelastungen nicht alarmierend heiß wird.

Drei Viertel des PA90 sind von einem Metallgitter umgeben, durch das die Luft in jede Richtung frei strömen kann. Der PA90 bleibt auch unter starker Arbeitsbelastung relativ leise, aber der Luftstrom an der Seite in der Nähe des Kühlkörpers erwärmt sich definitiv, da das System funktioniert, um alles unter Kontrolle zu halten.

Bild 1 von 7

Bild 2 von 7

Bild 3 von 7

Weiterlesen  Corsair One i160 Bewertung

Bild 4 von 7

Bild 5 von 7

Bild 6 von 7

Bild 7 von 7

Die meisten Ports des PA90 befinden sich an der Rückseite des Geräts, einschließlich der vier DisplayPort-Anschlüsse. Hier finden Sie keine HDMI-Verbindungen. Dies ist wahrscheinlich das Beste, da DisplayPort-Verbindungen tendenziell bessere Bildwiederholraten und Farbgenauigkeit für Designprogramme bieten. Es gibt auch zwei USB 3.0-A-Anschlüsse sowie zwei USB-C-Anschlüsse für neuere Geräte. Es gibt auch zwei weitere USB 3.0-A-Anschlüsse an der Vorderseite, wodurch sich insgesamt vier Anschlüsse ergeben. Persönlich hätten wir uns jedoch mindestens sechs USB-A-Anschlüsse gewünscht, um sicherzustellen, dass Peripheriegeräte wie Grafiktabletts und andere USB-Geräte über ausreichend Platz verfügen genügend freie Ports zum Verbinden.

Das Merkwürdigste am PA90 ist wahrscheinlich die Tatsache, dass zwei Power Bricks erforderlich sind – einer, der die CPU antreibt, und einer, der die GPU antreibt (jeweils 230W und 180W). Dies macht das Kabelmanagement zu einer kleinen Herausforderung, da Sie die Stromkabel sowie die Bausteine ​​selbst sichern müssen, je nachdem, wie Sie den PA90 einrichten.

Ausbaufähigkeit

Während die meisten Tower-PCs leicht in ein Upgrade von Komponenten einsteigen können, kann es bei Upgrades im PA90 etwas schwierig werden.

Andere Hersteller bieten jetzt einen werkzeuglosen Zugriff auf die Innenseiten ihrer PCs. Der PA90 benötigt einiges an Ellenbogenfett, um in das Innere des PCs zu gelangen. Zuerst müssen Sie nicht nur vier Philips-Standardschrauben, sondern auch vier Torx-Schrauben lösen. Dies sollte bereits Ihr erster Hinweis darauf sein, dass Asus nicht will, dass Benutzer innerhalb des PA90 selbst herumspielen.

Sobald Sie die Schrauben gelöst haben, gleitet das Metallgitter nach oben und zeigt die Kernkomponenten auf jeder Seite. Auf einer Seite befindet sich eine kleine Metallbox, in der ein 2,5-Zoll-Speicherlaufwerk (entweder SSD oder HDD) untergebracht ist. Dies kann durch Entfernen von insgesamt acht Schrauben verbessert werden, was nicht zu umständlich ist. An der Unterseite der Platine befindet sich außerdem ein freier M.2-Steckplatz für zusätzlichen Speicher oder zur Verwendung von Intel Optane-Speicher.

Weiterlesen  Beelink M1 Mini PC Bericht

Auf der anderen Seite sehen Sie die Grafikkarte – in unserem Fall die Quadro P4000 -, die zusätzlich durch vier Schrauben und ein Stück Kunststoff geschützt wird. Die Karte selbst scheint geradlinig genug zu sein und auszutauschen, aber bei näherer Betrachtung gibt es eine andere Geschichte zu erzählen: Die Karte wird von noch mehr Schrauben an der Rückseite festgehalten, und ein Abschnitt der Oberseite wurde mit schwarzem Klebeband abgedeckt.

Wir waren es müde, weiter zu tauchen, um nicht dauerhaft etwas zu beschädigen, aber es ist klar, dass Sie mit jeder Karte, mit der Sie den PA90 konfiguriert haben, dabei bleiben werden. Es besteht keine Chance, dass Sie in Zukunft neuere Karten einsetzen können, nur aufgrund des Chassis-Designs und der Stromverteilung.

Unser Testgerät war mit 64 GB RAM ausgestattet, und der Zugriff auf die Speichersteckplätze erwies sich als weitere Herausforderung. Sie befinden sich direkt unter dem CPU-Kühlkörper. Erst nachdem Sie den Kühlkörper sicher abgeschraubt haben, können Sie auf die beiden Speichersteckplätze zugreifen. Wir haben eine absurde Zeit damit verbracht, herauszufinden, ob es auch andere Speichersteckplätze gibt, aber wir wollten auch bei der Suche nichts kaputt machen – alles, was Sie wissen müssen, ist, dass Sie insgesamt 64 GB komfortabel einsetzen können RAM, der den PA90 zu einem absoluten Kraftpaket macht.