Die spiegellosen Vollformatkameras Z6 und Z7 von Nikon können eine Vielzahl von Empfehlungen empfehlen, aber wie bei jedem neuen Kamerasystem sind die Optionen für native Objektivlinsen derzeit begrenzt.

Mit nur drei Objektiven bei der Markteinführung des Systems und zwei weiteren angekündigten Optionen wird das Unternehmen hart daran arbeiten, die Optik seiner Optiken auszupolieren. Es wurden viele weitere Optionen versprochen, aber es wird noch einige Zeit dauern, bis eine vollständige Auswahl an erschwinglichen und erstklassigen Objektiven verfügbar ist, um die Linie für eine breite Palette von Benutzern ausreichend zugänglich zu machen.

  • Beste spiegellose Kamera 2019: 10 Top-Modelle für jedes Budget

Glücklicherweise hat Nikon die Verwendung von F-Mount-Objektiven, die für Spiegelreflexkameras und DSLRs dieser Gehäuse entwickelt wurden, durch den FTZ-Adapter, der gleichzeitig mit der Karosserie oder separat erworben werden kann, sehr einfach gemacht.

Dieser Adapter bietet vollständige Kompatibilität mit 90 modernen Objektiven und teilweise Kompatibilität mit Hunderten von weiteren Objektiven. Daher ist es ein Kinderspiel, wenn Sie bereits ein oder mehrere F-Mount-Objektive in Ihrer Tasche haben.

Noch besser: Auf diese Weise montierte Objektive können von der sensorgestützten Vibration Reduction profitieren, wodurch Objektive, bei denen diese Technologie nicht geeignet ist, für längere Verschlusszeiten geeignet sind (obwohl Sie bei einigen Objektiven möglicherweise zuerst die Brennweite programmieren müssen).

Hier wählen wir fünf F-Mount-Objektive aus, die Sie beim Z6 und Z7 verwenden können, die sich durch ihre Einzigartigkeit, Nützlichkeit oder etwas anderes auszeichnen.

1. AF-S NIKKOR 50 mm 1: 1,8 G

Nikon bietet bereits ein natives 50 mm 1: 1,8-Objektiv für sein Z-System an, ist jedoch größer und erheblich teurer als die für DSLR-Benutzer verfügbare Option. Das mag mit seiner optischen Exzellenz zu tun haben, aber nicht jeder wird bereit sein, so viel für ein 50 mm 1: 1/1-Objektiv auszugeben.

Weiterlesen  Der Sony Alpha A7 im Vollformat von Sony ist an diesem schwarzen Freitag nur £ 509
Kann ich AF und AE verwenden?

Der FTZ-Adapter ermöglicht Autofokus und Belichtung bei Verwendung von AF-S-Objektiven (Typ G / D / E), unabhängig davon, ob es sich um Objektive des DX-Formats für APS-C-Kameras oder um das FX-Format für das Vollformat handelt Modelle. Bei Verwendung der neueren AF-P-Objektive des Typs G / E und des Typs D-AF-I werden auch Autofokus und Belichtungsautomatik unterstützt.

Glücklicherweise passt der für die DSLR-Spiegel des Unternehmens entwickelte 50 mm (1: 1,8G) AF-S perfekt zum Z6 oder Z7. Standardmäßig werden Autofokus und automatische Belichtung unterstützt. So klein zu sein, bedeutet auch, dass der Fußabdruck nicht zu groß ist.

Bei der Z6 ist sie wahrscheinlich besser als bei der Z7, besonders wenn sie weit offen verwendet wird und etwas weicher sein kann als beim Anhalten, aber als Walkaround-Objektiv ist dies nur schwer zu bemängeln. Die Vibrationsreduzierung der Kamera und die große Blende machen sie auch bei schwachem Licht zu einer leistungsstarken Kombination.

2. AF-S VR Micro-NIKKOR 105 mm 1: 2,8 G IF-ED

Die aktuelle Objektiv-Roadmap von Nikon für das Z-System nennt weder Teleobjektive über 100 mm noch Horizonte noch Makro-Typen. Daher ist dieser AF-S VR Micro-Nikkor 105 mm 1: 2,8G IF-ED besonders für Z6 relevant und Z7-Benutzer.

Dies ist seit der Markteinführung eine beliebte Makro-Option für Nikon-Fotografen, und obwohl es seit einiger Zeit auf dem Markt ist, steckt es immer noch auf dem neuesten Stand der Technik, von einem flotten Silent-Wave-Motor über Vibrationsreduzierung bis zu Super Integrated Coating und Nano Crystal Coat-Technologien.

3. AF-S NIKKOR 300 mm 1: 4D IF-ED

Diese ältere Optik ist eine von nur wenigen handelsüblichen Telezielobjektiven, die keine Vibrationsreduzierung aufweisen, sodass jeder, der sie früher mit dem Handheld verwendet hat, den Vorteil der Kamera sofort erkennen kann.

Weiterlesen  Black Friday und Cyber ​​Monday-Kamera-Angebote: Was für 2018 zu erwarten ist

Theoretisch bedeutet der Vorteil der VR-Systeme im Inneren des Z6 und des Z7, dass Sie mit einer Verschlusszeit von nur 1/10 Sekunden brauchbare Bilder aufnehmen können.

Diejenigen, die statische Motive aufnehmen, können den Normalmodus beibehalten, während Personen, die Bewegungsobjekte aufnehmen, über die Kamera in den Sportmodus wechseln können, woraufhin das System nur die entsprechende Achse stabilisiert.

Es ist durchaus möglich, dass Nikon irgendwann ein ähnliches Teleobjektiv für das Z-System auf den Markt bringt, aber dies ist eindeutig eine Nischenoption und steht noch nicht auf dem Radar.

4. AF-S NIKKOR 24-120 mm 1: 4G ED VR

VR und ältere Objektive

Wenn Sie ein F-Mount-Objektiv ohne VR verwenden, korrigiert der Sensor Gier- und Nickbewegungen sowie Rollbewegungen. Wenn Sie jedoch ein Objektiv mit VR am Z6 oder Z7 montieren, korrigiert das Objektiv das Gieren und die Neigung, während die Kamera für das Rollieren korrigiert.

Dieser länger als übliche Zoom wurde und wird traditionell als Kit-Option mit einigen der früheren Full-Frame-DSLRs von Nikon gebündelt. Mit einem 5-fachen Brennweitenbereich bietet es eine wesentlich größere Reichweite als das durchschnittliche Objektiv mit 24 bis 70 mm Durchmesser, das normalerweise mit solchen Kameras verbunden wäre, auch wenn die maximale Blende etwas langsamer ist.

Das Vorhandensein von Vibrationsreduzierung sowohl in der Linse als auch im Z-Körper, an dem das Objektiv angebracht ist, bedeutet, dass Sie es mit Erfolg bei schwachem Licht nutzen können, wo Sie normalerweise die Blende öffnen. Die Tatsache, dass es auch etwas weiter geht als üblich, bedeutet, dass Sie möglicherweise immer noch in der Lage sind, Motive von ihrem Hintergrund zu isolieren.

Weiterlesen  Sparen Sie £ 300 bei Sony RX10 III bei Amazon für einen Tag

Es sieht nicht so aus, als hätte Nikon für die Kameras der Z-Serie ein solches Objektiv auf der Karte. Daher wird dieser vielseitige Zoom zweifellos viel Liebe von denjenigen erhalten, die nach einer geeigneten Optik für Reisen und Urlaub suchen oder einfach nur allgemeines Walkaround-Objektiv.

5. Sigma 14 mm 1: 1,8 DG HSM Art.-Nr.

Es ist unwahrscheinlich, dass dieses Super-Wide-Objektiv von Sigma vorerst einen direkten einheimischen Konkurrenten bekommt, zum Teil weil Nikon nicht erklärt hat, dass es eine solche Optik entwickelt, sondern auch, weil es eine Nische ist.

Aufgrund des extrem weiten Betrachtungswinkels und der hellen maximalen Blende eignet es sich ideal für Astrofotografen. Wenn Sie jedoch diese Art der Brennweite benötigen und mit einer kleineren maximalen Blende zufrieden sind, bietet Nikons Z 14-30 mm 1/4 S und Die kommenden 14-24 mm 1: 2,8 S-Objektive sollten ebenfalls beachtet werden.

Dies war auch eines von einer Reihe von Objektiven, die laut Sigma perfekt für Z-System-Kameras geeignet sind, auch wenn die FTZ-Fassung verwendet wird, wobei der Autofokus und die automatische Belichtung beibehalten werden.

  • Beste Nikon-Objektive 2019: 20 Top-Objektive für Nikon-DSLRs

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here