Anmerkung der Redaktion: Sie suchen einen Kopierer oder Fotokopierer für Ihr Unternehmen? Wenn Sie nach Informationen suchen, die Ihnen bei der Auswahl der für Sie richtigen Informationen helfen, verwenden Sie den unten stehenden Fragebogen, damit unsere Partner-Website BuyerZone Ihnen kostenlos Informationen von verschiedenen Anbietern zur Verfügung stellt:

Wenn Sie 2019 nach den besten Druckern für kleine und mittlere Unternehmen suchen, die alle eine oder nur eine Funktion haben, sind Sie hier genau richtig. Wir haben die besten Drucker zusammengestellt, die den Anforderungen kleiner und mittlerer Unternehmen gerecht werden Unternehmen.

Um den besten Drucker für kleine Unternehmen für Ihre Anforderungen zu erhalten, müssen Sie sicherstellen, dass das Gerät den Anforderungen eines kleinen Büros gerecht wird und gleichzeitig in der Lage ist, die Leistung zu steigern, wenn Ihr Unternehmen wächst. Sie möchten keinen Drucker für Ihr kleines Unternehmen kaufen und müssen dann zu früh upgraden, wenn Ihr Unternehmen expandiert.

Die besten Drucker für kleine Unternehmen sind sparsam im Betrieb – sie kosten also weder Strom noch Tinte oder Tonerkartuschen. Außerdem sollten sie hohe Druckgeschwindigkeiten bieten, die nicht zu Lasten der Bildqualität gehen.

Die kleinen Druckereien auf dieser Liste können auch mehrere Aufgaben von mehreren Personen im Laufe des Tages erledigen. Selbst die kleinsten Unternehmen werden den ganzen Tag über Dokumente von vernetzten PCs senden – und wenn sie auch Funktionen zum Fotokopieren, Faxen und Scannen anbieten können, ist dies noch besser.

All-in-One-Drucker: Ja oder Nein?

Wir haben einige brillante Multifunktionsdrucker auf dieser Liste, die Platz und Geld für die kleinsten Büros sparen. All-in-One-Drucker, die Fotokopieren und Scannen ermöglichen, sparen Ihrem Kleinunternehmen im Vergleich zum Einzelkauf nicht nur Geld, sondern sparen auch Platz, wenn sie alle in einem kompakten Gerät untergebracht sind.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welchen Typ von Drucker für Kleinunternehmen Sie benötigen, lesen Sie unten in unserem Handbuch nach, wie Sie den für Sie am besten geeigneten Drucker für Kleinunternehmen finden und kaufen können.

  • Dies sind die besten Drucker des Jahres 2019 aus Gesamtsicht

Wo müssen Sie also anfangen? Selbst das bescheidenste Büro wird wahrscheinlich vernetzt sein, und die gemeinsame Nutzung einer Ressource, die so nützlich ist wie ein Drucker, ist von wesentlicher Bedeutung. Sie sollten sich also nur Drucker ansehen, die für den Netzwerkbetrieb geeignet sind. Wired bietet Geschwindigkeit und robuste Funktion für ein festes Büro. Drahtlos ist flexibel, kostengünstig in der Bereitstellung, jedoch nicht so schnell im Einsatz.

Hier sind die 10 besten Drucker für Unternehmen – wie vom Techradar Pro-Team ausgewählt – groß und klein, von einfachen Schwarzweißlasern für kleine Unternehmen und Heimbüros bis hin zu kleinen Multifunktionsdruckern für Abteilungen.

Bildnachweis: Oki

(Bild: © Bildnachweis: Oki)

1. Oki C542dn Laserdrucker

Schneller und sicherer Laserdruck für kleine Unternehmen

Kategorie: Farblaserdrucker | Druckgeschwindigkeit: 30ppm | Papierformate: bis A4 | Papierkapazität: 300 | Gewicht: 24kg

Schneller Duplexdruck7-Zoll-DisplayTeuerWi-Fi kostet extra

Dieses robuste und überraschend schwere Gerät druckt schnell und in den Modi Schwarzweiß, Farbe und Duplex. Dank einer Reihe von Sicherheitsmerkmalen wird auch privat gedruckt, und das ungewöhnlich große Touchscreen-Display sorgt für eine erfrischend einfache Bedienung. Es ist nicht standardmäßig mit WLAN ausgestattet, eignet sich jedoch gut für die Wartung einer geschäftigen Arbeitsgruppe in kleinen und mittleren Unternehmen.

Lesen Sie die vollständige Rezension: Oki C542dn

Bildnachweis: Xerox

(Bild: © Bildnachweis: Xerox)

2. Xerox VersaLink C405 alles in einem Drucker

Umfangreicher Laser-All-in-One für hohe Arbeitsbelastungen

Kategorie: 4-in-1-Farblaser MFD | Druckgeschwindigkeit: 35ppm | Papierformate: bis A4 | Papierkapazität: 550 + 150 | Gewicht: 33kg

Sehr schnellExzellentes InterfaceExpensiveHeavy und sperrig

Dies ist ein leistungsstarker, hochspezifizierter 4-in-1-Laserdrucker, der mit einer relativ großen Arbeitsgruppe mit hohen Druckanforderungen Schritt halten kann. Xerox gibt einen monatlichen Arbeitszyklus von 80.000 Seiten an, der für die meisten kleinen und mittleren Unternehmen ausreichen dürfte. Das tiefe Hauptpapierfach fasst 550 Blatt Papier, weitere 150 Blatt befinden sich im Mehrzweckfach. Es fotokopiert und druckt sehr schnell und zuverlässig. Hier fehlen keine Funktionen und Sie können über einen hervorragenden Touchscreen auf alle zugreifen.

Lesen Sie die vollständige Rezension: Xerox VersaLink C405

Bildnachweis: Kyocera

(Bild: © Bildquelle: Kyocera)

3. Kyocera Ecosys FS-2100DN

Kleiner, aber erweiterbarer Premiumdruck

Kategorie: Mono-Laserdrucker | Druckgeschwindigkeit: 40ppm | Papierformate: bis A4 | Papierkapazität: 500 | Gewicht: 13,5 kg

Viele Upgrade-OptionenSchnelle DruckgeschwindigkeitKein TouchscreenKein eingebautes WLAN

Dieser Premium-Monodrucker ist kompakt genug, um in ein kleines Büro zu passen, kann aber auch einfach mit zusätzlichen Papierfächern aufgerüstet werden, wenn Ihr Druckbedarf steigt. Sie können bis zu 500 Blatt oder bis zu 2.600 Blatt mit allen zusätzlichen Optionen einlegen. Es druckt sehr schnell mit 40 Seiten pro Minute und bietet nützliche Duplex- und Entwurfsmodi. Das Display und die runde Tastatur sind nicht so praktisch wie ein Touchscreen, aber mit der lebenslangen Trommel von Kyocera und einer Tonerpatrone mit hoher Kapazität ist dies eine kostengünstige Möglichkeit, viele hochwertige Seiten zu drucken.

Bildnachweis: TechRadar

(Bild: © Bildquelle: TechRadar)

4. Brother HL-L5100DN

Schnelles und kostengünstiges Drucken im kleinen Büro

Kategorie: Mono-Laserdrucker | Druckgeschwindigkeit: 40ppm | Papierformate: bis A4 | Papierkapazität: 300 | Gewicht: 10,7 kg

Hohe DruckgeschwindigkeitKompakte EinheitKein eingebautes Wi-FiTiny-Display

Es sieht ziemlich eintönig und bescheiden aus in seiner schlachtschiffgrauen Lackierung, aber dieser kleine Monodrucker kann das Papier wirklich durcheinander bringen. Die Druckgeschwindigkeit ist bei 40 Seiten pro Minute hoch und Duplex-Seiten sind nicht viel langsamer. Trotz des täuschend kleinen Formats können Sie 500 Blatt A4-Papier einlegen. Die Funktionen ohne Wi-Fi oder Front-USB-Anschluss sind eher sparsam, aber die Qualität ist gleichbleibend und die Druckkosten pro Seite sind attraktiv. Dies macht es zu einer guten Wahl für kleine und mittlere Unternehmen.

Lesen Sie die vollständige Rezension: Brother HL-L5100DN

Bildnachweis: TechRadar

(Bild: © Bildquelle: TechRadar)

5. Xerox VersaLink B600DN

Turbolader für hohe Drucklasten

Kategorie: Mono-Laserdrucker | Druckgeschwindigkeit: 55ppm | Papierformate: bis A4 | Papierkapazität: 550 | Gewicht: 22,3 kg

RekordgeschwindigkeitHohe PapierkapazitätTeuerWi-Fi ist extra

Mit 55 Seiten pro Minute ist dies der schnellste Drucker, den wir bisher getestet haben, was ihn zu einer guten Wahl für vielbeschäftigte KMU macht. Es ist ein Premium-Gerät und für ein Monochrom-Druckgerät mag es teuer erscheinen. Die Kosten pro Seite sind jedoch wettbewerbsfähig, da der Preis der Tonerkartuschen mit hoher Kapazität von Xerox so wettbewerbsfähig ist. Der intuitive 5-Zoll-Touchscreen ist genauso hochwertig wie die gedruckten Seiten, die er ausgibt.

Lesen Sie die vollständige Rezension: Xerox VersaLink B600DN

Bildnachweis: Oki

6. Oki C824dn

Superkompakter A3 mit vielen Optionen

Kategorie: A3 Farblaserdrucker | Druckgeschwindigkeit: 26ppm | Papierformate: bis A3 | Papierkapazität: 300 | Gewicht: 37kg

Kleinster A3-DruckerUpgradableExpensiveNicht der schnellste

A3-Drucker, die die Anforderungen kleiner und mittlerer Unternehmen erfüllen können, benötigen normalerweise eine eigene Büroecke, nicht jedoch diesen miniaturisierten Laserdrucker. Und trotz seiner beeindruckend geringen Stellfläche ist der Appetit auf Papier groß. Sie können 300 Blatt in das Hauptpapierfach einlegen, 100 weitere in das Mehrzweckfach und weitere 535, wenn Sie ein zusätzliches Fach kaufen. Es ist auch möglich, bis zu vier davon und ein Papierrollenzubehör für den Druck langer Banner hinzuzufügen. Dieser Oki ist nicht der schnellste Laser auf dem Markt, aber er ist der kleinste A3-Drucker und einer der flexibelsten.

Bildnachweis: Epson

(Bild: © Bildnachweis: Epson)

7. Epson EcoTank ET-M2140 – alles in einem Drucker

Ein nachfüllbarer Tintenbehälter senkt die Druckkosten dieses 3-in-1-Geräts

Kategorie: 3-in-1-Mono-Tintenstrahldrucker | Druckgeschwindigkeit: 20ppm | Papierformate: bis A4 | Papierkapazität: 250 | Gewicht: 6,4 kg

Wirtschaftlich in der AusführungSchneller DuplexdruckTeuer in der AnschaffungKeine Faxfunktion

Dieser 3-in-1-Drucker / Scanner mag für einen Tintenstrahldrucker teuer erscheinen, aber wie bei seinen anderen kartuschenfreien Lösungen enthält Epson eine großzügige Menge Tinte. Die Flasche mit schwarzer Tinte in der Schachtel fasst 11.000 Seiten, und nach Angaben von Epson sparen Sie im Vergleich zu Patronen etwa 90%. Sie können 250 Seiten in das Hauptpapierfach einlegen, mit hoher Auflösung scannen und gestochen scharfe Duplex-Seiten mit einer sehr schnellen Ausgabe der ersten Seite drucken. Der recht große LCD-Bildschirm erleichtert die Bedienung und das markante Design wurde mit dem Red Dot Award ausgezeichnet.

Bildnachweis: HP

(Bild: © Bildnachweis: HP)

8. HP PageWide Pro 477dw alles in einem Drucker

Ein Tintenstrahldrucker, der wie ein Laser arbeitet

Kategorie: 4-in-1-Farbtintenstrahldrucker | Druckgeschwindigkeit: 55ppm | Papierformate: bis A4 | Papierkapazität: 500 | Gewicht: 22,2 kg

Sehr schnelle Druckgeschwindigkeit2-seitiges KopierenGeräusch im BetriebTeuer

Die PageWide-Technologie von HP verwendet Tintenstrahldrucker. Da der Druckkopf jedoch die gesamte Breite des Papiers ausfüllt, müssen Ihre Dokumente nicht wie bei einem normalen Tintenstrahldrucker angehalten und gestartet werden. Stattdessen gleiten sie wie ein Laser durch. Aus diesem Grund ist die angegebene Druckgeschwindigkeit von 55 Seiten pro Minute keine Übertreibung. Mit einem Tintenstrahldrucker können Sie Fotopapier verarbeiten und lebendige Farbbilder im Format A4 liefern. Es kann auch Duplexseiten kopieren, indem beide Seiten des Papiers automatisch gescannt werden. Bei der Papierkapazität handelt es sich um eine großzügige Kapazität von 500 Blatt mit Aufrüstungsoptionen. Aber auch ohne diese Optionen eignet sich dieser schnelle und innovative Vier-in-Eins-Drucker für kleine und mittlere Unternehmen.

Bildnachweis: Bruder

(Bild: © Bildnachweis: Bruder)

9. Brother HL-L8360CDW

Schneller Farbdruck mit Touchscreen-Komfort

Kategorie: Farblaserdrucker | Druckgeschwindigkeit: 31ppm | Papierformate: bis A4 | Papierkapazität: 300 | Gewicht: 21,9 kg

Intuitive BenutzeroberflächeSchnelle DruckgeschwindigkeitMasseneinheitTeuer

Brother hat diesen Farblaserdrucker mit einer großen Touchscreen-Oberfläche auf den neuesten Stand gebracht. Dies erleichtert den Zugriff auf die Cloud-Druckfunktionen und die Überprüfung des Tonerfüllstands am Gerät erheblich. Es druckt schnell im Duplexmodus und verfügt über Sicherheitsfunktionen, die für einen gemeinsam genutzten Bürodrucker unerlässlich sind. Die Papierkapazität ist mit 300 Blatt moderat, aber Brother bietet zahlreiche optionale Einheiten an, um diese Kapazität zu erhöhen. Dies würde einem kleinen bis mittleren Unternehmen mit Raum zum Wachsen passen.

Bildnachweis: TechRadar

(Bild: © Bildquelle: TechRadar)

10. Ricoh SP C261DNw

Ein erschwinglicher Farbdrucker für KMU

Kategorie: Farblaserdrucker | Druckgeschwindigkeit: 20ppm | Papierformate: bis A4 | Papierkapazität: 250 | Gewicht: 23,8 kg

Lebhafte FarbseitenDuplex und Wi-FiNoisy und SlowUnintuitive Benutzeroberfläche

Zu einem wettbewerbsfähigen Preis hat Ricoh diesen Farblaserdrucker mit allen wichtigen Funktionen ausgestattet, einschließlich Wi-Fi-Konnektivität, Auto-Duplex-Modus und wichtigen Sicherheitsfunktionen wie PIN-Identifizierung bei der Abholung Ihres Druckauftrags. Mit diesem winzigen Display sieht es ein bisschen veraltet aus und die Druckgeschwindigkeit ist für einen Laser etwas langsam, aber die Druckqualität ist sowohl bei Schwarzweiß- als auch bei Farbseiten stark.

Lesen Sie die vollständige Rezension: Ricoh SP C261DNw

So kaufen Sie einen Geschäftsdrucker

Multifunktionsmerkmale finden Sie auf der ganzen Linie und in allen Preisklassen. Die Grundfunktionen beginnen mit USB-Sticks und Kartenlesern für den PC-freien Druck und wechseln zu Scanner- und Kopiererfunktionen. Am oberen Ende können automatische Dokumentenzuführungen (ADF) 50 Kopien in einem Durchgang verwalten und Broschüren einschließlich Duplexdruck, Heften und Falzen erstellen. Die grundlegenden ADF-Funktionen eignen sich häufig für die meisten mittelgroßen Büros.

In der Vergangenheit gab es einen deutlichen Unterschied bei den Kosten pro Seite (Cost Per Page, CPP) zwischen Lasern und Inkjets. In den letzten Jahren konnten Inkjets ihre Preise senken, um wettbewerbsfähig zu sein. In jedem Fall ist es wichtig, dass Sie den CPP jedes Geräts sorgfältig abwägen.

Die Hersteller messen die Toner- oder Patronenausbeute mit einem ISO-Standard. Auf diese Weise können Sie den Gesamtpreis für das Ersetzen aller Patronen oder Toner sicher einschätzen, geteilt durch die Druckausbeute aller potenziellen Modelle.

Das Gesamtvolumen der Drucke, die Sie erstellen werden, muss ebenfalls berücksichtigt werden. Geräte geben häufig ein monatliches Maximum und empfohlene Werte für den Arbeitszyklus an. Dies ist die Gesamtzahl der Ausdrucke, die pro Monat verarbeitet werden sollen. Wenn möglich, ermitteln Sie die Anzahl der Ausdrucke pro Mitarbeiter im Büro und stellen Sie sicher, dass das Gerät Ihren aktuellen und zukünftigen Anforderungen entspricht.

Schließlich hat in der Vergangenheit die Farbe speziell für Laserdrucker eine Prämie gefordert, was heutzutage nicht mehr so ​​sehr der Fall ist. Diese Modelle sind jedoch aufgrund der zusätzlichen Materialien, die für die Toner- und Druckerherstellung erforderlich sind, immer noch teurer. Es gibt immer noch genügend Unterschiede, sodass Sie sich für ein Monomodell entscheiden sollten, wenn Sie keine regulären Farben benötigen. Verwenden Sie für gelegentliche Farbanforderungen möglicherweise einen günstigeren Tintenstrahldrucker oder sogar einen Druck außerhalb des Hauses.