Es gab eine Zeit, in der selbst ein kleines Unternehmen gezwungen war, in eine teure und zu komplizierte Telefonzentrale zu investieren.

Neben den Anschaffungs- und Supportkosten war das größte Problem bei diesen Geräten die inhärente Inflexibilität, die sie für jedes Unternehmen, das schnell wuchs oder schrumpfte, zu Kopfschmerzen macht.

Um neue Möglichkeiten zu nutzen oder ein Unternehmen umzustrukturieren, muss ein Telefonsystem schnell angepasst werden können. Dies erklärt, warum VoIP-Lösungen (Voice-over-IP) so beliebt sind.

bOnline verfügt über ein VoIP-System, das stolz darauf ist, eine kostengünstige und zuverlässige Lösung zu sein, die die Wettbewerbsbedingungen für ein kleines Unternehmen gegenüber seinen Konkurrenten im Enterprise-Bereich ebnen kann.

Wir setzen unsere Telefonstimme ein, um herauszufinden, ob dies eine unbestreitbare Tatsache oder nur ein Hörensagen ist.

  • Möchten Sie bOnline ausprobieren? Hier geht’s zur Website

Preisgestaltung

bOnline ist mit drei Grundebenen erhältlich. VoIP-Gespräche, VoIP-Gespräche 1200 und VoIP sprechen unbegrenzt, alles gegen eine pauschale monatliche Gebühr.

Das unterste Sprossengespräch bietet 100 Minuten für Festnetz in Großbritannien und 11 US-Dollar pro Monat. Talk 1200 erhöht die Gesprächsminuten für $ 17 auf 1200, und wie der Name schon sagt, erlaubt Unlimited so viele Anrufe, wie Sie jeden Monat für nur $ 21 verdienen können.

Alle Pläne beinhalten eine kostenlose Domain und zwei geschäftliche E-Mail-Adressen, und Sie können die Möglichkeit hinzufügen, 500 Minuten pro Monat für fünfzig Länder gegen eine zusätzliche Gebühr zu machen.

Es gibt keinen Vertrag, bei dem Sie jederzeit kündigen können.

Bei VoIP-Systemen ist dies in der Tat sehr günstig.

Mit bOnline können Sie Ihre Kontakte in einem Verzeichnis organisieren. (Bildnachweis: bOnline)

(Bild: © Bildnachweis: bOnline)

Eigenschaften

Bei VoIP-Systemen ist bOnline VoIP bemerkenswert einfach zu installieren, da auf Client-Seite der Mechanismus sehr wenig Arbeit erfordert.

Für Windows-Desktop-Computer ist eine „Communicator“ -App verfügbar, die funktioniert und wie ein typisches Messaging-Programm aussieht. Sie können damit Anrufe an diese Personen in Ihrer Kontaktliste oder über eine Schlüsselnummer senden und empfangen.

Weiterlesen  Mitel MiCloud Business Review

Die Communicator-App wurde von Broadsoft Inc. entwickelt, einem globalen Unternehmen für Kommunikationssoftware, das Cisco im Jahr 2018 erworben hat. Broadsoft hat auch die mobilen Apps von Communicator geschrieben, die auf iOS und Android laufen. Aus diesem Grund sehen und handeln sie auf ähnliche Weise.

Standardmäßig greift die App auf die Outlook-Kontaktliste zu, wenn Sie diese weiterhin verwenden. Einige Integrationen sind für andere Apps über einen Hub verfügbar, z. B. Salesforce, Twitter, Office 365 und Google. Nur in der mobilen Version dieses Tools können Sie jedoch nur gespeicherte Google-Kontakte zum Anrufen auswählen.

Neben Windows 10 und den speziellen Taskleisten-Apps für diese Anwendungen, die versuchen, Sie darauf hinzuweisen, dass ein Kalenderereignis oder eine E-Mail gerade aus einem Vertrag stammt, kann dies nach kurzer Zeit ärgerlich werden. Aus diesem Grund sind wir vorsichtig, wenn Sie den Hub verwenden und alle Ihre Dienste mit ihm verbinden.

Wir haben auch festgestellt, dass es völlig unbekannt ist, ob Sie Lautsprecher, ein Mikrofon oder ein VoIP-Telefon angeschlossen haben. Ohne diese können Sie das System nicht verwenden.

Es bietet die Möglichkeit, auf das enthaltene Voicemail-System zuzugreifen, einen Chat zu initiieren und Gesprächsräume einzurichten, in denen Sie mehrere Personen zu einem Konferenzgespräch einladen können.

Alle Dinge, die Sie mit einer Hardware-Telefonzentrale erledigen können, können auf diese Weise erledigt werden, mit Anklopfen, Übergabe an Voicemail und Aufzeichnen von Gesprächen.

Sie haben außerdem einen vollständigen Verlauf aller Anrufe, die Sie getätigt oder erhalten haben, und Sie können den Status des Telefons einstellen, um Ausfallzeiten zu verwalten.

Diese App ist nicht revolutionär, aber sie tut und tut die meisten, die VoIP-Nutzer wollen und brauchen, auch wenn die Integrationsseite einige Arbeit leisten kann.

Weiterlesen  Vonage Business Cloud Review

Als Ergänzung zu den Desktop- und mobilen Apps verfügt bOnline auch über eine Weboberfläche mit dem Namen „my phone next“, die einige Funktionen nur mit einem Browser ermöglicht.

Diese Funktion kann nützlich sein, wenn das Abhören von Voicemails außerhalb des Büros erforderlich ist. Von hier aus können Sie auch Anrufe umleiten oder eine E-Mail erhalten, wenn jemand anruft. Und Sie können damit telefonieren.

Wenn webbasierte Versionen normalerweise eine Untermenge ihrer Gegenstücke der Desktop-Anwendung sind, können Sie mit dieser Version eine Menge tun, einschließlich Änderungen am System, die sich auf die Zeit beziehen, z. B. außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende.

Die Sicherheitsfunktionen von bOnline fehlen, und jeder, der über Ihre Anmeldeinformationen verfügt, kann Anrufe von Ihrem Konto aus tätigen (Bildnachweis: bOnline)

(Bild: © Bildnachweis: bOnline)

Sicherheit

Die Sicherheitsseite dieser Lösung ist so grundlegend wie es nur geht.

Alle Konten verfügen über ein Login und ein Passwort. Wenn diese Konten gefährdet sind, kann jeder als Sie telefonieren oder die eingehenden abfangen.

Was das System dringend benötigt, ist die Zweitfaktor-Authentifizierung, aber dies bietet es nicht.

Für Unternehmen mit hoher Mitarbeiterfluktuation wie Call Centern müssen diejenigen, die mit dieser Lösung arbeiten, proaktiv den Zugriff sperren, sobald Mitarbeiter abreisen.

Sicherheit ist keine Stärke dieses Systems und muss dringend angegangen werden.

bOnline bietet mobile Apps für Android und iOS, die ähnlich aussehen, wie sie von demselben Entwickler erstellt wurden (Bildnachweis: bOnline)

(Bild: © Bildnachweis: bOnline)

Performance

Die Leistung eines VoIP-Systems hängt in erster Linie davon ab, dass die Bandbreite aufrechterhalten und idealerweise vom Internetverkehr getrennt werden muss.

Der Versuch, die Anrufqualität auf einem System aufrechtzuerhalten, auf dem andere 4K-Videostreams sehen, oder das Herunterladen der neuesten System-Patches auf jeden Computer ist nicht einfach. Und wenn Hunderte von VoIP-Benutzern über eine relativ enge Verbindung streiten, kann dies zu Leistungsproblemen führen.

Weiterlesen  GoDaddy SmartLine Review

Keines dieser Probleme kann von der Communicator-Anwendung angesprochen werden. Daher muss der QoS-Aspekt (Quality of Service) dieses Produkts entsprechend der Konfiguration oder Segmentierung des Netzwerks gepflegt werden.

Wir hatten keine Leistungsprobleme beim Testen der Lösung, aber wir können simulieren, was in einem Call Center passieren kann, wenn alle Betreiber telefonieren und die verfügbare Bandbreite für das Internet überlastet ist.

Die Leistungsplanung ist vor dem Einsatz einer VoIP-Lösung eine Überlegung wert, und nicht nur diese.

Endgültiges Urteil

Auf der gesamten bOnline-Website sind glühende Zeugnisse zufriedener Kunden auf Trustpilot verzeichnet, mit einem Rating von 9 von 10 aus 2.474 Bewertungen.

Wir haben jedoch unsere Möglichkeiten des investigativen Journalismus genutzt und auf einigen anderen renommierten Websites einige Benutzer gefunden, die von bOnline nicht so beeindruckt waren.

Zugegebenermaßen konzentrierten sich die meisten Beschwerden auf die anderen Dienstleistungen, die bOnline verkauft, darunter Webdesign, Breitband, SEO und Domain-Registrierung. Breitband scheint die meisten Beschwerden zu erzeugen, aber auch die Kunden haben Probleme mit dem Kundenservice und der Rechnungsstellung gemeldet.

Dies sind alles typische Probleme für ein Unternehmen, das schneller wächst als seine Fähigkeit, diese Änderungen zu verwalten, und hoffentlich wird es diese operativen Probleme bald lösen.

Die solide Grundlage dieser Überprüfung ist, dass ihre VoIP-Lösung akzeptabel arbeitet, und dies zu einem für kleine Unternehmen idealen Preis. Wenn Sie ein Problem haben, können Sie das System schnell herunterfahren.

Die Störungen, die sich für ein Unternehmen ergeben können, sind jedoch erheblich.

Bevor Sie mit beiden kommerziellen Füßen aufspringen, ist es möglicherweise besser, einen Test durchzuführen, um festzustellen, ob diese Lösung für Sie und Ihre Infrastruktur und Benutzer die richtige ist.

  • Wir haben auch die besten VoIP-Dienste hervorgehoben