Beim aktuellen Dell XPS 15 geht es darum, die Leistung von Intel H-Serie und Core i9-Prozessoren auf ein Notebook zu bringen, das so dünn wie ein Ultrabook ist.

Natürlich enthält dieser Rahmen ein 15,6-Zoll-InfinityEdge-Touch-Display mit kaum vorhandenen Blenden – das und mehr für einen Preis, der Apple Pause machen sollte.

Preis und Verfügbarkeit

Dell wird den neuen XPS 15 diesen Mai zu einem vernünftigen Preis von 999 US-Dollar (ca. 949 US-Dollar) auf den Markt bringen.

Beide betreiben ein 15,6 Zoll FHD (1.920 x 1.080) InfinityEdge Display, das gerade mal 14 Zoll breit ist.

Ebenso kann die Grafik auf GTX 1050 Ti und der Prozessor auf einen Intel Core i7-8750H mit 4,1 GHz oder gar eine Intel Core i9 CPU aufgerüstet werden, um mit diesem schärferen Display Schritt zu halten.

Was Speicher und Speicher anbelangt, kommt das XPS 15 mit 8 GB DDR4-RAM zum Starten und kann auf 32 GB aufgerüstet werden, während der Startspeicher bei einer 128 GB SSD + 1 TB HDD ankommt.

Natürlich sind die Preise für alle diese Upgrades zu diesem Zeitpunkt unbekannt.

Bild 1 von 12

Bild 2 von 12

Bild 3 von 12

Bild 4 von 12

Bild 5 von 12

Bild 6 von 12

Bild 7 von 12

Bild 8 von 12

Bild 9 von 12

Bild 10 von 12

Bild 11 von 12

Bild 12 von 12

Design

Mit seinem Design sieht das XPS 15 einfach wie eine vergrößerte Version des 2017 Dell XPS 13, „Chin Cam“ und alle.

Das Keyboard-Deck fühlt sich so plüschig wie immer an und enthält die gleiche Dell-Tastatur, die Sie lieben. Erwarten Sie also genügend Spielraum und starkes Feedback.

Das Display, egal ob in 1080p oder 4K, sieht fantastisch scharf und hell aus und ist nahezu rahmenlos.

Alles in allem leistet das XPS 15 eine Menge für einen Laptop, der nur 17 mm dick ist und nur 1,8 kg wiegt.

Performance

Wir gehen davon aus, dass die verfügbaren Prozessoroptionen es diesem Laptop ermöglichen, alle grundlegenden Computeraufgaben zum Frühstück zu verschlingen.

Angesichts der hohen Prämie, die der Intel Core i9-Chip auf anderen Notebooks wie dem MSI GT75 Titan bietet, können wir erwarten, dass die höchste Version des Dell XPS 15 genauso teuer ist.

Das heißt, Dell verspricht eine Akkulaufzeit Ziel von 21 und eine halbe Stunde mit dem XPS 15. Vielleicht ist das möglich mit dem 1080p-Modell, aber wir werden es glauben, wenn wir es sehen.

Auf jeden Fall ist es schon ab dem Einstiegsmodell XPS 15 leicht zu erwarten, dass es eine ziemlich beeindruckende Leistung gibt, vor allem für den Startpreis.

Frühes Urteil

Das neue und verbesserte Dell XPS 15 bringt mit den neuesten Prozessoren der H-Serie von Intel und der Core-i9-Mega-Tasking-Funktion gepaart mit starker Nvidia-Grafik den Leistungsfaktor auf ein neues Niveau.

Für das Geld sieht das XPS 15 aus, als würde es einige Köpfe drehen, wenn es diesen Mai in Geschäften und online landet.