Es gibt viele hervorragende kostenlose Video-Editoren, aber viele sind Cut-Back-Versionen von kommerzieller Software.

Einer der Vorteile von Open-Source-Software ist, dass Benutzer die Möglichkeit haben, Versionen für verschiedene Plattformen zu entwickeln.

VLMC (VideoLAN Movie Creator) ist ein weiterer Open-Source-Video-Editor, den man im Auge behalten sollte.

Alle diese Open-Source-Projekte sind auf Spenden angewiesen, um ihre Ausgaben zu decken. Wenn Sie also einen finden, den Sie mögen, lohnt es sich, einen Beitrag zu leisten.

1. Schuss

Ein Open Source Video Editor mit professioneller Politur

Ausgezeichnete DateiformatunterstützungGroße Auswahl an FilternKlare, gut gestaltete Oberfläche

Shotcut ist besser gestaltet und mit mehr Funktionen ausgestattet als viele proprietäre Video-Editoren.

Es gibt eine hervorragende Auswahl an Filtern für Video und Audio, einschließlich Fades, Farbkorrektur, Chroma Keying (Greenscreen) und Maskierung.

Die Benutzeroberfläche kann an Ihre Vorlieben angepasst werden, indem eine Reihe von Panels verwendet wird, die Sie nach Belieben öffnen und schließen können. Es stehen drei Farbschemas zur Auswahl.

Sobald Sie fertig sind, können Sie Ihr Projekt in so ziemlich jedem Video- oder Audioformat exportieren, das Ihnen einfällt.

Die einzige Ergänzung, die wir sehen möchten, ist die Möglichkeit, Videos direkt auf YouTube oder Facebook zu exportieren, aber das ist eine sehr kleine Unstimmigkeit.

  • Shotcut-Überprüfung
  • Laden Sie Shotcut herunter

2. OpenShot Video Editor

Ein schlanker Open-Source-Video-Editor für einfachere Projekte

Intelligente SchnittstelleGroße Auswahl an ÜbergängenWeniger Filter als Shotcut

Openshot Video Editor hat viel mit Shotcut gemeinsam, aber es ist ein wenig zurückhaltender.

Abgesehen davon bietet Openshot alles, was Sie von einem modernen Videoeditor erwarten. Dazu gehört das Fangen, um das Zusammenfügen von Mediendateien in der Timeline zu vereinfachen.

Videos können in allen gängigen Formaten exportiert werden, einschließlich MP4, AVI, MPEG und WEBM, mit erweiterten Optionen zur Bestimmung von Bildraten und Codecs.

3. Avidemux

In erster Linie ein Video-Encoder, aber mit versteckten Tiefen

Große SchärffilterViele KodierungsoptionenKeine Zeitleiste

Avidemux ist ein Set grundlegender Werkzeuge für die tägliche Videobearbeitung, die alle Grundlagen wie Konvertieren von Formaten, Zuschneiden von Material, Anhängen eines Clips an einen anderen (obwohl es keine Timeline gibt) und Anwenden von Filtern und Effekten umfasst.

Obwohl Avidemux nicht der leistungsfähigste kostenlose Videoeditor ist, ist es auch keine schlichte Windows Movie Maker-Stil-Affäre.

Es gibt auch eine praktische Quickstart-Anleitung, um Sie zum Laufen zu bringen, wenn Sie mit der Videobearbeitung völlig neu sind.

  • Avidemux-Überprüfung
  • Laden Sie Avidemux herunter
  • Sehen Sie sich die besten Videoschnitt-Apps für Android an