Fasthosts wurde 1999 von Andrew Michael gegründet, ursprünglich als Teil eines A-Level-Schulprojekts, aber es wuchs so schnell, dass er es nur sieben Jahre später für 61,5 Millionen Pfund (etwa 75 Millionen Dollar) verkaufen konnte. Heutzutage ist Fasthosts im Besitz von United Internet, der deutschen Muttergesellschaft von 1 & 1, obwohl beide Unternehmen ihre eigenen Produktreihen führen.

Fasthosts’ Shared-Hosting-Pläne beginnen mit dem Basispreis von Ignite, der für das erste Jahr bei 2,50 GBP (3,20 USD) zzgl. MwSt. pro Monat und danach bei 5 GBP (6,45 USD) liegt. Dies unterstützt nur eine Website mit maximal 10 GB Webspace und es gibt kein SSL, aber Sie erhalten unbegrenzte Bandbreite, eine kostenlose einjährige Domain-Registrierung und einige Willkommensbonusse an anderer Stelle.

Zu den zusätzlichen Optionen gehören unbegrenzte 100 MB-Postfächer (Sie erhalten 5 x 2 GB-Konten), unbegrenzte E-Mail-Weiterleitungen, unbegrenzte FTP-Konten, unbegrenzte Unterdomänen und ‘Ein Klick’ Installation von WordPress und anderen Top-Apps.

Der Mid-Range-Momentum-Plan – für 7 GBP (9 USD) zzgl. MwSt. Pro Monat für das erste Jahr, danach 10 GBP (12,90 USD) monatlich – erhöht einige dieser Zuweisungen mit 20 GB Webspeicherplatz und 20 Datenbanken à 1 GB (mehr) ab 2), 100 x 2 GB Postfächer und Unterstützung für das Hosten von bis zu drei Websites.

  • Hier können Sie sich für Fasthosts anmelden

Der Plan fügt auch ein dediziertes SSL-Zertifikat hinzu, das jedoch nur für das erste Jahr kostenlos ist. Momentum-Kunden haben weniger Standorte auf ihren Servern installiert, wodurch die Konkurrenz um Ressourcen verringert wird, und ein intelligenter Lastenausgleich sorgt für höhere Geschwindigkeiten.

(Bildnachweis: Fasthosts)

Wenn Sie viel Speicherplatz oder Bandbreite benötigen, scheint dies etwas teuer zu sein, zumal einige Anbieter unbegrenzten Speicherplatz und Bandbreite auch auf ihren engsten Konten anbieten (der Lite-Plan von A2Hosting kostet dies ab 2,96 US-Dollar pro Monat). Bei Fasthosts erhöht sogar das High-End-Ultimate-Konto die Schlüssellimits, hebt sie jedoch nicht vollständig auf: 100 Websites, 120 GB Webspeicher, 120 x 1 GB-Datenbanken, 1090 x 2 GB-Postfächer.

Der Support ist rund um die Uhr per Ticket und Telefon verfügbar, die Live-Chat-Zeiten sind jedoch nur geringfügig länger als die Arbeitszeiten (9-18 Uhr MEZ, Montag bis Freitag)..

Eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie schützt Ihre Gebühren für grundlegende Hosting-Pakete (Shared, WordPress, Website Builder und eShop), deckt jedoch nicht den VPS-Bereich, dedizierte Server und andere High-End-Pakete ab. Schauen Sie sich das Kleingedruckte an, wenn Sie besorgt sind.

Ein Konto zu schließen ist auch schwieriger als Sie vielleicht erwarten. Dies ist nur möglich, indem Sie das Stornierungsteam unter einer Telefonnummer in Großbritannien anrufen. Sie sind nur montags bis freitags von 8:30 bis 17:30 Uhr GMT verfügbar. Sie haben es erst am Freitagabend bemerkt und Ihre Geld-zurück-Garantie läuft über das Wochenende ab? Also das’Es ist unglücklich, nicht wahr?’t es…

(Bildnachweis: Fasthosts)

WordPress, Server, mehr

Wir haben uns gefreut, dass FastHosts WordPress-Hosting in sein Sortiment aufgenommen hat, aber das Unternehmen geht einen ganz anderen Ansatz als die Konkurrenz mit großen Namen ein. Während andere Webhosts in der Regel High-End-Pakete mit benutzerdefinierten WordPress-Geschwindigkeitsoptimierungen und anderen erweiterten Funktionen anbieten, bietet Fasthosts diese Option an’ Plan ist ein unverzichtbares Produkt, das darauf abzielt, den niedrigstmöglichen Preis zu erzielen.

Wenn Sie im ersten Jahr £ 3.24 ($ 4.18) pro Monat ausgeben (£ 6.49 – $ 8.37 – danach), erhalten Sie 10 GB Speicherplatz, 1 x 1 GB Datenbank, 5 x 2 GB Speicherplatz, eine kostenlose Domain und kostenloses SSL für ein Jahr.

Dies ist eine begrenzte Spezifikation, und es gibt keine teureren Pläne mit mehr Ressourcen oder Funktionen. Stattdessen gewährt Ihnen Fasthosts einen Rabatt, wenn Sie Unterstützung für zusätzliche Websites hinzufügen. Beim Kauf von 2 bis 4 Websites sinkt der Preis auf jeweils 2,49 GBP (3,20 USD). Sie können sich für fünf Websites entscheiden. Die Kosten betragen lediglich 1,99 GBP (2,57 USD) bzw. 9,95 GBP (12,85 USD) pro Monat. (Alle Preise gelten nur für das erste Jahr und verdoppeln sich bei Erneuerung, was natürlich zu beachten ist.).

Dies ist ein interessanter Ansatz. Wenn Sie jedoch mehrere Websites verwalten möchten, gibt es möglicherweise bessere Möglichkeiten. Der Swift-Plan von A2Hosting unterstützt unbegrenzte Websites, Speicher- und E-Mail-Konten für 3,70 USD pro Monat in den ersten drei Jahren und 9,99 USD danach. Und wenn Sie über diesen Einstiegsplan hinausgehen, bietet das von WordPress verwaltete Hosting des Unternehmens Site-Staging, eine kostenlose Jetpack-Lizenz, WP-CLI und mehr ab 9,78 US-Dollar pro Monat (bei Verlängerung 24,46 US-Dollar)..

Weitere Optionen sind eine Drag-and-Drop-Website ab 5 GBP (6,45 USD) pro Monat für ein sehr einfaches Paket (nur 25 Vorlagen, maximal 10 Seiten pro Website) und 10 GBP (12,90 USD) für einen leistungsfähigeren Plan mit unbegrenzten Seiten (100) Vorlagen, SEO-Tools und ein von PayPal unterstütztes Geschäft. Es ist ein vernünftiges Paket, aber IONOS Website Builder enthält zusätzliche Funktionen und einen leistungsfähigeren Speicher für monatlich 15 US-Dollar, ohne dass ein langfristiger Vertrag erforderlich ist.

Fasthosts-VPS-Pläne sind zum beizulegenden Zeitwert bewertet. Eine nicht verwaltete 1 vCPU, 1 GB RAM, 40 GB Speicher, unbegrenzte Einrichtung des Datenverkehrs kostet in den ersten sechs Monaten eines 12-Monats-Vertrags 2,49 GBP (3,20 USD), danach 4,99 GBP (6,45 USD). In Ausnahmefällen wird Windows-Hosting zum gleichen Preis angeboten.

Dedizierte Server sind ebenfalls preisgünstig. Die Produkte kosten in den ersten sechs Monaten 30 GBP (39 USD) pro Monat, danach 60 GBP (78 USD). Damit erhalten Sie „nur“ eine 3,5-GHz-4-Kern-CPU mit 16 GB RAM, aber der Datenverkehr ist unbegrenzt, es gibt eine Auswahl an Rechenzentren (Großbritannien, USA, Spanien, Deutschland) und Windows-Hosting ist zum gleichen Preis erhältlich.

(Bildnachweis: Fasthosts)

Loslegen

Die Anmeldung bei Fasthosts ist ganz einfach. Wählen Sie einen Tarif aus, geben Sie alle üblichen Kontaktdaten an, zahlen Sie, was Sie schulden (Kreditkarte und PayPal werden akzeptiert), und Ihr Konto wird sofort aktiviert.

Das Fasthosts-Dashboard verfügt über eine überfüllte Benutzeroberfläche, von denen für uns fast keine relevant war.

In einer linken Seitenleiste wurden beispielsweise 14 Kategorien von Hosting-Produkten und -Tools aufgelistet. Wir hatten ein Produkt gekauft und mussten den Rest des Sortiments wirklich nicht sehen.

Das erste Feld auf der Seite zeigte unseren Namen, unsere E-Mail-Adresse und unsere Telefonnummer an. Wir kennen diese Details bereits, danke; Erinnerungen sind nicht erforderlich.

Zehn weitere Upselling-Panels versuchen, Benutzer dazu zu bewegen, neue Domains zu registrieren, gehostete E-Mails hinzuzufügen, sich für einen Backup-Plan anzumelden oder neue Hosting-Produkte zu kaufen (WordPress, Website Builder, VPS, Dedicated, mehr)..

Das ist eine Menge Ablenkung, aber irgendwann haben wir herausgefunden, dass wir, wenn wir die meisten davon ignorieren, auf Hosting klicken und unseren neuen Plan wählen, endlich Zugriff auf die Site-Management-Funktionen von Fasthosts erhalten.

(Bildnachweis: Fasthosts)

Site erstellen

Fasthosts bietet cPanel nicht mit seinem regulären Shared Hosting an, sondern mit einem eigenen benutzerdefinierten Dashboard.

Es gibt eine angemessene Menge an Funktionen – E-Mail-Kontoverwaltung, Datenbanken, FTP, SSH und mehr – und einige Tools (wie der DNS-Manager) verfügen über zahlreiche Funktionen.

Die Benutzeroberfläche ist jedoch unübersichtlich, umständlich und ungewohnt, und einige Bereiche sind erheblich schwieriger zu bedienen, als sie sein müssen.

Mit der durchschnittlichen cPanel-Konfiguration erhalten Sie beispielsweise beim Starten von File Manager ein Explorer-Fenster, in dem Sie einfach Ordner erstellen, Dateien hochladen, reorganisieren und bearbeiten können.

Bei Fasthosts werden Sie jedoch beim Öffnen des Dateimanagers aufgefordert, Ihren FTP-Benutzernamen, Ihr Kennwort, das Ausgangsverzeichnis und den bevorzugten FTP-Modus (binär oder automatisch) einzugeben..

Was ist das? Sie kennen das Passwort nicht oder wissen nicht, was diese FTP-Modi bedeuten? Kein Problem, der ausführliche Hilfetext neben dem Panel sagt es Ihnen sicher…

Okay – vielleicht auch nicht.

Wir haben versucht, eine Verbindung mit unserem Master-FTP-Benutzer herzustellen. hat nicht funktioniert. Erstellt einen neuen Benutzer; hat nicht funktioniert. Die Details wurden in den FTP-Client FileZilla eingegeben. hat nicht funktioniert. Befolgen Sie das FileZilla-Tutorial auf der Hilfeseite. hat nicht funktioniert.

Auf dem Weg sind uns verschiedene andere Probleme aufgefallen. Fasthosts scheint sicheres FTP nicht zu unterstützen, was bedeutet, dass Ihr Benutzername, Ihr Passwort und Ihre Dateien immer im Klartext gesendet werden. Und die Suche nach relevanter Hilfe in der Knowledgebase von Fasthosts lieferte alle Arten von veralteten Inhalten, einschließlich Ratschlägen zum Hochladen Ihrer Website mit iWeb (einem Entwickler von Apple-Websites, der vor einem Jahrzehnt nicht mehr aktiv war).

Glücklicherweise gibt es einfachere Optionen zum Erstellen von Websites. Zum Beispiel kann ein Installatron-basierter One-Click-Installer das Setup für WordPress, Drupal, Joomla, PrestaShop, phpBB und rund 150 andere Top-Apps automatisieren. Die meisten Hosts bieten Softaculous, mit dem Sie aus mehr als 400 Apps auswählen können. Installatron bietet jedoch mehr Optionen und Funktionen und sollte die meisten Benutzer abdecken.

(Das Fasthosts-Kontrollfeld enthält eine separate Schaltfläche zum Installieren von WordPress. Würde hier ein erweiterter Setup-Assistent gestartet, überlegten wir uns? Nein – es wurde nur die gleiche One-Click-Installationsseite geöffnet, ohne dass WordPress als Standard ausgewählt wurde.)

Es gibt auch eine Control Panel-Option zum Starten des goMobi Mobile Website Builder. Diese Option ist jedoch nur als Upgrade verfügbar und kostet £ 2,99 ($ ​​3,86) pro Monat oder £ 29,38 ($ 38) pro Jahr.

Es gibt zwar genug Funktionen, um auszukommen, aber anderswo gibt es bessere Angebote.

Zum Beispiel umfasst Tsohosts Startup-Plan mehr Speicherplatz, kostenloses SSL, Standard-cPanel-Site-Management und Unterstützung für das Hosten von bis zu drei Websites.

(Bildnachweis: Fasthosts)

Unterstützung

Fasthosts’ Die Support-Site steckt voller Ressourcen, darunter eine durchsuchbare Wissensdatenbank, herunterladbare Handbücher, eine Systemstatusseite, eine Community-Site und vieles mehr.

Es gibt auch viele Artikel. Wir haben nach „WordPress“ gesucht und 60 Übereinstimmungen erhalten, von den ersten Schritten (Anmelden im Admin-Portal) bis hin zu weiterführenden Themen und zur Fehlerbehebung (Zugriff auf Ihre Dateien über SSH, Reaktion auf bestimmte Fehlermeldungen) mit sogar beliebten Plug-ins abgedeckt (zum Beispiel Hilfe zum Einstieg in Jetpack).

Die Artikelqualität ist ein wenig variabel. Einige der Tutorials enthalten eine wirklich hilfreiche Schritt-für-Schritt-Anleitung, andere sind veraltet, einige sind stark eingeschränkt. Sie könnten beispielsweise denken, dass das Thema „Fehlerbehebung bei neuen Websites“ ein Buch füllen könnte, aber hier werden nur zwei Themen behandelt: Diagnose von „HTTP-Fehler 403“ -Meldungen und warum möglicherweise keine Änderungen an Ihrer Website vorgenommen werden.

Hilfe von einem echten Menschen ist per Live-Chat verfügbar, jedoch leider nur während der Bürozeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr GMT.

Es gibt jedoch rund um die Uhr Support per E-Mail und Telefon. Wir riefen an und fragten nach unserem FTP-Problem. Ein freundlicher Operator gab uns vernünftige Ratschläge und empfahl weitere Diagnoseschritte, falls dies nicht funktionierte. Der Agent hat das Problem eindeutig übernommen und klargestellt, dass Fasthosts mit uns zusammenarbeiten wird, bis es behoben ist.

(Bildnachweis: Uptime.com)

Performance

Zum Abschluss des Tests haben wir einen einfachen Benchmarking-Test durchgeführt, um die Leistung des Fasthosts-Servers zu messen.

Nachdem wir eine einfache WordPress-Site eingerichtet hatten, haben wir Uptime.com so konfiguriert, dass Verfügbarkeit und Antwortzeit von mehreren Stellen auf der ganzen Welt in Abständen von fünf Minuten für sieben Tage überwacht werden. Dies entspricht insgesamt mehr als 2.000 Überprüfungen.

Uptime.com meldete drei Ausfälle von insgesamt rund 21 Minuten. Das ist nicht lange – es ist 99,77% der Betriebszeit – aber immer noch ein wenig enttäuschend für Kurzzeittests (die meisten Hosts haben überhaupt keine Ausfälle).

Die durchschnittliche Antwortzeit war mit 689 ms schlecht. Einfache statische Websites erreichen bei diesem Test in der Regel 200 bis 300 ms, und obwohl das Generieren einer WordPress-Seite mehr Ressourcen erfordert, beträgt die durchschnittliche Länge der WordPress-Installation von Cloudways 299 ms.

Die Reaktionszeiten waren ebenfalls sehr unterschiedlich und reichten von 458 ms bis zu langen 1,93 Sekunden. Dies deutet auf eine starke Konkurrenz um Ressourcen von anderen Sites auf unserem Server hin, und manchmal reicht es nicht aus, um herumzukommen.

Obwohl diese Ergebnisse nicht besonders gut sind – okay, sie sind schlecht – bedenken Sie, dass sie nur das grundlegendste gemeinsame Hosting von Fasthosts widerspiegeln. Ein Upgrade auf einen höheren Plan bringt Ihnen mehr Ressourcen und kann zu sehr unterschiedlichen Ergebnissen führen.

Endgültiges Urteil

Fasthosts bietet eine umfangreiche Produktpalette mit einigen günstigen Preisen und hilfreichen telefonischen Support rund um die Uhr. Aber einige Pläne sind sehr begrenzt, wir hatten einige ärgerliche technische Probleme und das firmeneigene Control Panel ist kein Patch auf cPanel. Informieren Sie sich bei Fasthosts, ob ein bestimmter Plan Ihren Anforderungen entspricht, ansonsten gibt es bessere Webhosts.

  • Bester Webhosting-Service insgesamt
  • Beste WordPress-Hosting-Anbieter
  • Beste Cloud-Hosting-Anbieter
  • Beste Linux-Webhosting-Dienste
  • Bestes E-Commerce-Hosting
  • Bestes dediziertes Server-Hosting
  • Bestes Webhosting für kleine Unternehmen
  • Beste Windows-Hosting-Dienste
  • Best verwaltetes Webhosting
  • Bestes grünes Webhosting
  • Bestes Business-Webhosting
  • Bestes Colocation-Hosting
  • Beste E-Mail-Hosting-Anbieter
  • Beste VPS-Hosting-Anbieter
  • Bester Webhosting-Reseller