Die ArmorLock SSD von G-Technology wird wahrscheinlich jedem auffallen, der derzeit nach einer der besten SSDs oder den besten externen Festplatten sucht: Sie hüllt 2 TB superschnellen Solid-State-Laufwerksspeicher in eine klobige Schutzhülle, um sie zu schützen gegen Beschädigungen und Stürze.

Darüber hinaus wird es mit einer begleitenden mobilen App für Android und iOS geliefert, mit der Sie den Zugriff auf das Laufwerk verwalten, seinen Inhalt löschen und vieles mehr. Es ist die perfekte Wahl, wenn Sie die Wahrscheinlichkeit minimieren möchten, dass jemand an Ihre Dateien gelangt.

Dies ist auch ein starker Anwärter auf eines der derzeit besten externen Laufwerke für Mac und zeigt, wie beeindruckend und vielseitig es ist. Lesen Sie weiter und wir erklären Ihnen alles, was Sie über diese tragbare SSD wissen müssen, von der Einrichtung bis hin zu den Übertragungsgeschwindigkeiten.

G-Technology ArmorLock SSD-Test: Design und Einrichtung

Bild 1 von 2

(Bildnachweis: Future) Bild 1 von 2

(Bildnachweis: Future) Bild 2 von 2

(Bildnachweis: Zukunft)

Sobald Sie die G-Technology ArmorLock SSD auspacken, können Sie feststellen, dass es sich um ein tragbares USB-Laufwerk mit dem gewissen Extra handelt: Es ist in dickes Plastik eingehüllt und sieht aus wie ein professionelles Laufwerk, das Sie im Büro von sehen könnten ein wichtiger Geheimdienst der Regierung. Mit 134,37 mm x 81,53 mm x 18,54 mm (5,29 Zoll x 3,21 Zoll x 0,73 Zoll) passt es nicht in Ihre Tasche, obwohl Sie es leicht in einer Hand halten können. Wir haben kein offizielles Gewicht, aber es liegt angenehm leicht in der Hand.

All diese zusätzliche Verkleidung bringt Vorteile mit sich. Das Laufwerk übersteht Stürze von bis zu 3 Metern (fast 10 Fuß) auf einen „mit Teppich ausgelegten Betonboden“, sollte es aus Ihrer Tasche oder von der Tischkante fallen, und ist außerdem staub- und wasserdicht gemäß IP67 (so kann es in einem relativ flachen Wasserbecken bis zu 30 Minuten überleben). Es kommt auch mit einer 1000-Pfund-Stauchfestigkeit, anscheinend, so dass Sie für die meisten versehentlichen Pannen abgesichert sind.

Sie werden keine Probleme beim Einrichten der G-Technology ArmorLock SSD haben: Schließen Sie sie einfach an einen Windows- oder Mac-Computer an, um loszulegen. Im Lieferumfang des Laufwerks sind sowohl USB-C-zu-USB-C- als auch USB-C-zu-USB-A-Kabel enthalten – wenn auch eher kurze –, sodass Sie es ohne Aufpreis an jeden Laptop anschließen können. Es wird auch alles über USB mit Strom versorgt, sodass kein zusätzliches Netzteil oder eine Verbindung zum Stromnetz erforderlich sind.

Um Daten auf die und von der G-Technology ArmorLock SSD zu übertragen, benötigen Sie eine der mobilen oder Desktop-Apps von Western Digital. Wir werden weiter unten auf die Details eingehen, aber im Wesentlichen bedeutet dies, dass, wenn Ihr Telefon durch eine Anmeldung mit einem Fingerabdrucksensor geschützt ist, dieses tragbare SSD-Laufwerk ebenfalls geschützt ist. Um all dies einzurichten, benötigen Sie keine besonderen technischen Kenntnisse – Sie installieren einfach die mobile App, scannen den QR-Code auf dem Laufwerk und folgen den Anweisungen. Die App übernimmt auch Firmware-Updates.

  • Die besten Gaming-Laptops zusammen an einem Ort

G-Technology ArmorLock SSD-Test: Spezifikationen und Leistung

(Bildnachweis: Western Digital)

Die erste wichtige Spezifikation sind 2 TB Speicher, die einzige Speicherkonfigurationsoption, die auf diesem speziellen Laufwerk verfügbar ist. Wenn es um die Leistung geht, verspricht Western Digital, dass Sie mit der G-Technology ArmorLock SSD bis zu 1.000 MB/s Lese- und 1.000 MB/s Schreibgeschwindigkeit erreichen können (sie unterstützt bis zu USB 3.2 Gen 2 über USB-C) und Hier gibt es ein spezielles Wärmemanagement (unterstützt durch einen Aluminiumkern), das bedeutet, dass diese Geschwindigkeiten nicht durch die Überhitzung des Laufwerks beeinträchtigt werden sollten.

Um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, wie das in der realen Welt funktioniert, konnten wir in etwa fünf Sekunden etwa 5 GB Daten von einem 2018er MacBook Pro (mit Unterstützung für USB 3.1 Gen) auf das Laufwerk übertragen. Das gleiche Dateibündel wurde von einem Windows-Laptop 2021 (mit USB 3.1 Gen 1) in etwa 8,5 Sekunden übertragen. Dies ist ein Laufwerk, um das Sie sich aus Leistungsgesichtspunkten keine Sorgen machen müssen, und selbst große Datenmengen werden sehr schnell übertragen.

Wir haben die Haltbarkeit und Robustheit des Laufwerksdesigns erwähnt, und es kommt auch auf der Softwareseite mit einer Reihe von Sicherheitsfunktionen. Es wird mit 256-Bit-AES-XTS-Verschlüsselung geliefert und der Zugriff kann über die begleitende Android-, iOS- oder macOS-App gesteuert werden – das Laufwerk funktioniert mit Windows, aber Sie müssen die ArmorLock-App auf einer anderen Plattform ausführen, um das Laufwerk zu verwalten und zu entsperren . Wenn eine andere Person vorübergehend oder dauerhaft Zugriff auf das Laufwerk benötigt, können Sie dies ebenfalls verwalten.

Wenn Sie das Laufwerk verlieren, können Sie außerdem sehen, wo Ihr Telefon zuletzt verbunden war. Dies sind einige erweiterte Sicherheitsfunktionen, die in der Praxis sehr gut funktionieren, aber dies alles ist mit zusätzlichen Kosten verbunden. Wenn Sie Ihre Fahrt nicht in die Natur unternehmen oder keine Regierungsgeheimnisse auf dem Gerät mit sich herumtragen, halten Sie den Mehraufwand möglicherweise nicht für lohnenswert. Wenn Sicherheit andererseits Priorität hat, wird dies nicht enttäuschen.

  • Schauen Sie sich unsere Liste der besten Gaming-Headsets an

G-Technology ArmorLock SSD Test: Preis und Urteil

(Bildnachweis: Zukunft)

Die G-Technology ArmorLock SSD hat uns in fast jedem Aspekt ihres Betriebs absolut beeindruckt, von den Übertragungsgeschwindigkeiten bis hin zur einfachen Verwaltung des Laufwerks mit der AmorLock-App. Sowohl aus Hardware- als auch aus Softwaresicht wird dieses Laufwerk Ihre Daten sicherer und privater als fast alles andere schützen – oh, und es kommt auch mit einer fünfjährigen Garantie.

Die Leistung bewegt sich im oberen Bereich, mit Unterstützung für die neuesten und besten NVMe- und USB 3.2 Gen 2-Standards. Obwohl es sicherlich externe USB-Laufwerke gibt, die höhere Benchmark-Ergebnisse erzielen, werden Sie nicht allzu lange warten, bis Ihre Dateien in beide Richtungen übertragen werden. Es funktioniert auf Windows- und macOS-Computern und kann mit den ArmorLock-Apps für Android, iOS und macOS gesteuert werden, sodass es auch eine vielseitige und flexible Hardware ist.

Wo die G-Technology ArmorLock SSD wirklich glänzt, ist der zusätzliche physische Schutz rund um das Laufwerk und die Fülle an sicherheitsrelevanten Funktionen, die Sie über die ArmorLock-App erhalten. Die Möglichkeit, die Geräte und die Benutzer zu verwalten, die auf die Festplattendaten zugreifen können, ist perfekt für alles, von einem streng geheimen Arbeitsprojekt bis hin zu diesem noch unveröffentlichten Drehbuch, an dem Sie gearbeitet haben.

Wir haben ein paar kleinere Beschwerden – eine native App für Windows wäre zum Beispiel schön – aber es gibt nichts Großes. Wir würden nur sagen, dass Sie sicher sein müssen, dass Sie die hier angebotenen zusätzlichen Sicherheits- und Datenträgerverwaltungstools verwenden, da sie definitiv teurer sind als das durchschnittliche externe SSD-Laufwerk dieser Kapazität. Überprüfen Sie die Widgets auf dieser Seite für die neuesten Preise im Internet, aber zum Zeitpunkt des Schreibens sehen wir es zum Verkauf für etwa 350 £ / 400 $ online.