Lassen Sie sich nicht vom Namen GoPlay Video Editor verwirren: Diese reine Windows-App ist nicht unbedingt ein Werkzeug zum Bearbeiten Ihrer Videos. Ja, es kann Filmmaterial importieren und Sie können es schneiden, neu ordnen usw., was in gewissem Sinne Videobearbeitung ist. Die Stärke dieser Software liegt jedoch in der Fähigkeit, Ihren Bildschirm aufzunehmen – ein sehr nützliches Werkzeug, wenn Sie sich für dieses Projekt interessieren Erstellen Sie zum Beispiel Tutorials oder nehmen Sie Ihre Spielsitzungen auf.

  • Möchten Sie den GoPlay Video Editor ausprobieren? Hier geht’s zur Website

Ignorieren Sie das störende Bild im Bild im Bild im Bildeffekt: Die benötigten Parameter befinden sich unten im GoPlay-Fenster.

Schnittstelle

Wenn Sie die App zum ersten Mal starten, wird Ihnen ein sehr einfaches Menü angeboten: „Video Editor“ oder „Recorder“. Da wir Filmmaterial benötigen, werfen wir zunächst einen Blick auf seine Aufnahmefunktionen.

Nachdem Sie auf „Recorder“ geklickt haben, erhalten Sie eine Live-Vorschau der aktuell auf Ihrem Bildschirm angezeigten Informationen. Alle Steuerelemente, die Sie benötigen, befinden sich am unteren Rand des Fensters. Standardmäßig zeichnet der GoPlay Video Editor den gesamten Bildschirm für Sie auf. Wenn Sie jedoch stattdessen „Bereich“ auswählen, können Sie die Aufnahme auf einen bestimmten Bereich fokussieren. Dies ist nützlich, da es anscheinend nicht möglich ist, den aufgenommenen Clip im Bearbeitungsteil der App zuzuschneiden. Wenn Sie also Teile Ihres Bildschirms nicht mit anderen teilen möchten, sollten Sie dies tun.

Sie können eine mit Ihrem PC verbundene Webcam verwenden, um sich gleichzeitig aufzunehmen. Dies ist eine coole Funktion, die wie angekündigt funktioniert. Sie müssen jedoch angeben, wie groß die Aufnahme Ihrer Person sein soll und wo sie auf dem Bildschirm platziert werden soll, bevor Sie mit der Aufnahme beginnen. Sie können dies nicht während des Bearbeitungsvorgangs ändern. Das Video von Ihnen wird im Wesentlichen während der Aufnahme auf das Filmmaterial gebrannt.

Sie haben auch die Möglichkeit, die Audiosignale aufzunehmen, die von Ihrem PC und / oder vom eingebauten Mikrofon Ihres PCs stammen.

Wenn Sie alle Ihre Einstellungen festgelegt haben, drücken Sie die große rote Taste. GoPlay beginnt sofort mit der Aufnahme des Bildschirms. Das Stoppen der Aufnahme erfolgt entweder über eine Tastenkombination oder durch erneutes Klicken auf diese rote Schaltfläche.

GoPlay bietet eine nette Funktion: eine schnelle Videoüberlagerung, die Ihnen zeigt, wie Sie ein Werkzeug verwenden, wenn Sie es zum ersten Mal auswählen.

Bearbeitung

Der Bearbeitungsbereich des GoPlay Video Editors sieht wie eine normale, nichtlineare Videobearbeitungs-App aus, obwohl Ihre Optionen sehr begrenzt sind. Wenn Sie zum ersten Mal eine neue Registerkarte oder ein neues Feature auswählen, wird eine schnelle animierte Überlagerung angezeigt, die Ihnen die Verwendung erläutert.

Das aufgenommene Material wird im Browser-Bereich angezeigt. Doppelklicken Sie auf einen Clip, um ihn im Vorschaubereich rechts anzuzeigen. Dort sind nicht nur die Bildschirmaufnahmen, sondern Sie können auch eine beliebige Anzahl anderer Videoclips importieren, die auf Ihren Festplatten gespeichert sind.

Fügen Sie einen Filter hinzu, der unter dem Clip angezeigt wird – Sie können nur einen Filter pro Clip hinzufügen.

Wie Sie es erwarten, erstellen Sie Ihr Video im Schnittfenster. GoPlay lässt keine Lücken in Ihrem Video zu. Wenn Sie mehr und mehr Clips ziehen, werden diese automatisch am Ende des vorherigen Clips hinzugefügt. Löschen Sie außerdem einen Clip in Ihrem Schnitt, und das gesamte Material rechts davon wird automatisch nach links verschoben. Die meisten Video-Editoren funktionieren nicht so, und Sie können schnell eine Bearbeitung erstellen.

Mit Picture in Picture können Sie ein Video übereinanderlegen.

Bild im Bild

Ein Grund, warum das so gut funktioniert, ist, dass Sie nur eine Videospur haben können – was diese App wirklich als wirklich einfachen Videobearbeiter auszeichnet. Es gibt eine Art Problemumgehung dank des Bildes in der Bildspur. Wie der Name schon sagt, können Sie ein Video zu einem anderen hinzufügen. Da es als Bild-in-Bild-Effekt konzipiert ist, ist das zweite Video standardmäßig kleiner als das darunterliegende. Sie können es jedoch nicht nur neu positionieren, wo Sie es haben möchten, sondern auch die Größe ändern.

Theoretisch könnten Sie so mit maximal zwei Videoebenen arbeiten, aber Sie müssen jeden Clip, den Sie dort hinzufügen, in der Größe verändern. Wenn Sie einen Clip in der Hauptspur löschen, hat dies keinen Einfluss auf das Bild im Bild die Position der Clips, dies ist also eine Lösung, die alles andere als ideal ist.

GoPlay enthält eine Reihe gut aussehender, editierbarer Intros mit der Option, mehr zu kaufen.

Effekte und Übergänge

Sie haben Zugriff auf einige Intro-Grafiken, die GoPlay als „Beautiful Intros“ bezeichnet. Diese Intros werden mit anpassbarem Text geliefert. Sie haben einige veränderbare Parameter wie Schriftart, Größe, Farbe und Ausrichtung.

Überlagerungsbilder sind ebenfalls verfügbar, wenn Sie beispielsweise Fledermäuse oder Comic-Augen in Ihrem Video platzieren möchten.

Sie haben die Wahl zwischen einer Handvoll Übergängen und können diese mit einem Doppelklick bearbeiten.

Wie zu erwarten, haben Sie auch Zugriff auf eine Handvoll Übergänge, Filter und Textoptionen mit jeweils eigenen anpassbaren Parametern.

Bei den Bearbeitungswerkzeugen können Sie einen Clip in zwei Hälften teilen, und das ist es auch. Keine Slip-, Slide- oder Roll-Tools, keine JKL-Tastenkombinationen. Als wir sagten, es sei einfach, meinten wir es.

Audio Aufnahme

Wenn Sie beim Anschauen des Bildschirms keine Kommentare aufnehmen möchten, haben Sie die Möglichkeit, dies während der Bearbeitung über die Schaltfläche „Überspielen“ zu tun. Klicken Sie darauf und die Audioaufnahme beginnt am Abspielkopf. Leider werden die anderen Layer dabei nicht stummgeschaltet. Wenn Sie also vergessen, die Spuren selbst stummzuschalten, können Sie Ihre Stimme später nicht an eine andere Position verschieben, da Sie eine Kopie der Layer übertragen Hintergrundaudio auch.

Ein Untertitelungs-Tool ist enthalten, das auch mit srt-Dateien kompatibel ist (dh Sie könnten den Text und die Uhrzeit bearbeiten, zu der er in einem separaten Programm auf und außerhalb des Bildschirms angezeigt wird, und die Datei in GoPlay importieren).

Exportieren

Sobald Sie mit Ihrem Video zufrieden sind, können Sie es teilen. GoPlay bietet Ihnen zwei Optionen: YouTube oder Twitter. Wir haben keine Option zum Hochladen auf eine andere Social-Media-Site oder auch nur zum Speichern des Films als eigenständige Datei auf Ihrer Festplatte gefunden. Wenn Sie also kein Fan von YouTube oder Twitter sind, scheinen Sie nicht zu sein Glück.

Endgültiges Urteil

Das Verkaufsargument von GoPlay sind die Funktionen zum Aufnehmen von Videos. Dies funktioniert ziemlich genau so, wie Sie es erwarten. Der Videobearbeitungsbereich dieser App ist dramatisch grundlegend und ebenso die Exportoptionen. Aus diesem Grund ist es am besten, die eingeschränkte kostenlose Version auszuprobieren, um sicherzustellen, dass diese Ihren Anforderungen entspricht, bevor Sie sich für die Pro-Version entscheiden.

  • Wir haben auch die hervorgehoben beste Videobearbeitungssoftware