Der ProCube 2 kommt in fünf verschiedenen Versionen – Canon, Nikon, Panasonic / Fujifilm kombiniert, Olympus und Sony. Der ProCube 2 lädt nur bestimmte handelsübliche Batterien aus dem Kamerahersteller. Die Canon-Version lädt die Akkus LP-E6, LP-E8 und LP-E17, die Panasonic / Fujifilm-Version akzeptiert die Zellen DMW-PLC12, BLF19, BLG10 und NP-W126, das Olympus-Modell BLN-1, BLS-5 und BLH-5. Es gibt einige Schnickschnack, die Sie nicht auf Ihrem regulären Ladegerät finden.

Gottesgabe für Landschaftsfotografen

Das Laden eines Satzes von vier AA-Batterien ist einfach. An der Rückseite des ProCube 2 befindet sich ein USB-Ladeanschluss, der 2,4 Ampere liefert. Dies ist äußerst nützlich, um ein Smartphone, ein Tablet oder eine der immer mehr Kameras mit USB-Ladefunktion aufzuladen.Darüber hinaus enthält der ProCube 2 Stecker für Großbritannien, die USA und Europa und – sinnvollerweise – einen 12V-Kfz-Adapter.

  • 10 unverzichtbares Zubehör für Ihre neue Kamera