HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Dies ist eine praktische Überprüfung von Disney Plus, basierend auf den Erfahrungen unseres Teams in den Niederlanden, wo der Dienst zwei Monate vor seiner weltweiten Veröffentlichung für eine kostenlose öffentliche Beta gestartet wurde. Es ist kein endgültiges Urteil über die Disney Plus-Plattform und wird aktualisiert, wenn sie am 12. November weltweit eingeführt wird. Diese Bewertung wurde mit geringfügigen Änderungen aus dem Niederländischen ins Englische übersetzt.

Disney Plus überraschte viele von uns, als es den neuen Streaming-Service zwei Monate früher veröffentlichte – und das auch kostenlos.

Dies ist jedoch nicht alles, da bis jetzt nur die Niederlande Zugang zum kostenlosen Preview-Build von Disney Plus haben – und wir erwarten nicht, dass andere Länder (USA, Kanada, Australien, Neuseeland) den Service bis zur offiziellen Veröffentlichung erhalten am 12. November.

Was wir wissen, ist, dass Disney Plus in einen zunehmend überfüllten Markt für TV-Streaming-Dienste eintritt. Netflix hat seinen Weg in eine große Anzahl von Haushalten gefunden – auch wenn diese Zahlen zu stagnieren beginnen – und wir müssen abwarten, ob Disney Plus einen Platz für sich selbst schaffen kann.

Neben Netflix gibt es auch Amazon Prime, HBO und Hulu, und jeder Dienst hat seinen eigenen einzigartigen Inhalt. Disney hat jedoch auch das einzigartige Angebot, den gesamten Katalog von Marvel-Filmen, Star Wars und sogar National Geographic neben Disney- und Pixar-Titeln zu streamen.

Das sind einige große Titel, die es zu präsentieren gilt, aber sind sie genug, um Disney Plus den Preis wert zu machen? Wir haben uns entschlossen, dies in den Händen von Disney Plus selbst herauszufinden.

  • Apple TV gegen Netflix: Wer nimmt den Kuchen??

Erscheinungsdatum und Preis von Disney Plus

(Bildnachweis: Disney Plus)

Disney Plus wird offiziell am 12. November in den USA und Kanada sowie im November in Australien und Neuseeland veröffentlicht. Bisher gibt es kein Startdatum für Disney Plus UK.

Die Niederlande wurden als Testland ausgewählt, in dem Benutzer den Streaming-Dienst bereits bis zum offiziellen Start am 12. November kostenlos nutzen können. Sie könnten versuchen, ein VPN zu verwenden. Unsere Tests legen jedoch nahe, dass Disney auf seiner Plattform über einen ausreichenden Schutz verfügt, um dies zu verhindern.

Die ersten zwei Monate in den Niederlanden sind kostenlos, aber wir wissen nicht, ob es in anderen Ländern eine ähnliche kostenlose Testversion geben wird. Andere Dienste, wie Netflix und Amazon Prime, bieten ein ähnliches Angebot an, bei dem Sie einen Monat anstatt zwei Monate kostenlos testen können. Daher erwarten wir hier ein ähnliches Angebot.

Nach der Testversion zahlen Sie jedoch in den USA 6,99 US-Dollar / Monat, in Australien und Kanada 8,99 AU-Dollar, in Neuseeland 9,99 NZ-Dollar und in den Niederlanden 6,99 Euro. Es wurde noch keine Preisgestaltung in Großbritannien angekündigt. Basierend auf der Preisgestaltung in den USA erwarten wir jedoch einen Preis von 6 GBP pro Monat.

Wir wissen, dass US-Kunden die Möglichkeit haben werden, ein gemeinsames Hulu / ESPN + / Disney Plus-Bundle für nur 12,99 USD pro Monat zu erwerben – zum gleichen Preis wie das Netflix-Standardabonnement – und Disney ist eindeutig ein Knaller für alle, die ein gutes Geschäft machen möchten.

Disney Plus App: Welche Geräte unterstützen das??

(Bildnachweis: Disney Plus)

Von Anfang an ist Disney Plus auf mehreren Geräten und Betriebssystemen verfügbar.

Chrome, Firefox und sogar Microsoft Edge können den Dienst problemlos ausführen, während die Smartphone-App im Google Play Store und im Apple App Store erhältlich ist. Konsolenleute kommen auch nicht zu kurz, da sowohl die PS4 als auch die Xbox One die App unterstützen. Es sieht jedoch nicht so aus, als ob die App beim Start auf Nintendo Switch verfügbar sein wird, obwohl irgendwann nur noch murmelnde Unterstützung kommt.

Und was ist mit Fernsehern? Die webOS-Plattform für LG-Fernseher verfügt bereits über die Disney-App, während Android-Fernseher (Nvidia Shield TV, Sony-Fernseher, Hisense-Fernseher) auch Disney Plus ausführen können. Google Chromecast, Roku-Streaming-Geräte und Apple TV unterstützen die App ebenfalls.

Auf der Disney Plus-Website wird erwähnt, dass ein Konto für maximal zehn Geräte verwendet werden kann. Während unserer Tests haben wir es geschafft, ein Konto auf mehreren Plattformen zu verwenden, um auf jedem Konto gleichzeitig einen anderen Film anzusehen. Ein Konto kann verwendet werden, um sieben verschiedene Profile zu erstellen, und Sie können vier verschiedene Streams gleichzeitig anzeigen.

Design und Benutzeroberfläche

Wenn Sie befürchten, dass die Disney Plus-Plattform zu kindgerecht ist, sollten Sie dies nicht tun: Sogar das Design ist recht nüchtern, mit einem dunkelgrauen Hintergrund und weißer Schrift für Text. Es ist wirklich schön anzusehen, besonders spät in der Nacht.

Die Logos der fünf großen Marken von Disney sind in einem dynamischen Banner zu finden, das verschiedene Empfehlungen enthält. Genau wie Netflix bietet Disney Plus Listen wie „Hit Movies“, „Recommended for you“ und „Renewed Classics“. Wenn es nicht kaputt ist, reparieren Sie es nicht.

Bild 1 von 3

(Bildnachweis: Disney Plus) Bild 2 von 3

(Bildnachweis: Disney Plus) Bild 3 von 3

(Bildnachweis: Disney Plus)

In der Browserversion können Sie mit der Maus durch verschiedene Titel in verschiedenen Kategorien scrollen. Wir haben einen kleinen Fehler gefunden, der dazu geführt hat, dass Disney Plus einen Titel geladen hat, als wir versuchten, darüber zu scrollen. Bei einem Build vor dem Start sind jedoch kleine Probleme zu erwarten: Wir werden diese Überprüfung beim Start aktualisieren, um zu prüfen, ob Disney hat es behoben.

Die Suchtaste öffnet ein neues Menü mit verschiedenen Überschriften wie „Disney im Laufe der Jahre“, „Disney Nature“ und „The Muppets“. Die Überschriften „Filme“ und „Shows“ bieten Ihnen auch die Möglichkeit, Inhalte nach hervorgehobenem Inhalt, Genre oder in alphabetischer Reihenfolge zu sortieren.

Inhaltsbibliothek

Ein Disney Plus-Abonnement bietet Ihnen nicht nur einige klassische Kinderfilme. The House of Mickey ist ein riesiges Unternehmen, das es geschafft hat, Marken wie Marvel, Pixar, Lucasfilm und National Geographic unter dem Disney-Banner zu akquirieren – buchstäblich im Hauptbanner auf der Disney Plus-Homepage.

(Bildnachweis: Disney Plus)

Die Bibliothek von Disney-Filmen reicht bis in die 1930er Jahre zurück, mit Klassikern wie Robin Hood oder Cinderella sowie neueren Alternativen. Es ist auch klar, dass Disney alles daran gesetzt hat, diese alten Filme in bestmöglicher Qualität anzubieten.

Neben den alten Klassikern finden Sie bei Disney Plus auch neue Filme. Wir gingen schnell durch die Bibliothek und entdeckten Avengers Infinity War, Rogue One, Black Panther und die ursprünglichen Avengers. Brandneue Inhalte wie das Aladdin und Lion King Re-Make sind noch nicht verfügbar.

Es ist nicht klar, ob Disney seine neuesten Titel sofort auf Disney Plus veröffentlichen wird. Eines ist ziemlich klar: Sie können einen Film auf Disney Plus nicht sehen, solange er noch in den Kinos läuft.

Qualität und Seherlebnis

Im Gegensatz zu Netflix bietet Disney Plus allen Zuschauern 4K- und HDR-Unterstützung, ohne dass zusätzliche Gebühren anfallen. Das ist ein schöner Bonus, das heißt, Sie können Ihre Lieblingssendungen und Filme in der bestmöglichen Qualität sehen – wenn Sie einen 4K-Fernseher haben, das heißt. Dies macht Disney Plus auch viel billiger als die Konkurrenz, da Netflix im teuersten Abonnement nur 4K-Support anbietet.

Bild 1 von 3

(Bildnachweis: Disney Plus) Bild 2 von 3

(Bildnachweis: Disney Plus) Bild 3 von 3

(Bildnachweis: Disney Plus)

Wir hatten keine Beschwerden über die Streaming-Qualität: Wenn Ihre Internetgeschwindigkeit hoch genug ist, erhalten Sie mühelos die bestmögliche Auflösung. Es wäre jedoch nett gewesen, die Auflösung manuell anzupassen (wie bei Crunchyroll, dem Anime-Streaming-Dienst)..

Mit der Disney Plus-App können Sie angeben, ob Sie mobile Daten zum Streamen verwenden oder nicht. In diesem Fall haben Sie die Möglichkeit, Streams in geringerer Qualität zu streamen, damit Ihre wertvollen Daten nicht sofort verschwinden. Sie haben auch die Möglichkeit, Filme herunterzuladen, damit Sie sie unterwegs ansehen können, ohne Daten zu verschwenden. In diesem Fall haben Sie verschiedene Download-Auflösungen zur Auswahl: Standard, Durchschnitt und Hoch. Eine genaue Auflösung wird auch hier nicht angezeigt.

Frühes Urteil

Disney Plus ist ein weiterer großer Name für den Einstieg in den Streaming-Markt mit exklusiven Inhalten. Anders als der Konkurrent Amazon Prime zeigt es altes Material, das wir alle kennen und lieben, sowie neuere Blockbuster.

(Bildnachweis: Disney Plus)

Unsere erste Begegnung mit Disney Plus ist positiv. Das Design ist elegant und ordentlich, die Inhaltsbibliothek ist wesentlich für das, was Sie bezahlen – wenn sie erheblich kleiner als die 8.000 Netflix-Titel ist – und die Liste der unterstützten Plattformen ist erstaunlich. Sie können auch vier Titel gleichzeitig ansehen, eine Funktion, die Sie bei diesem Preis nicht leicht finden.

Allerdings ist Disney Plus noch nicht perfekt. Es gibt einige kleinere Fehler, und wir hätten gerne die Möglichkeit gehabt, die Auflösung eines Films / einer Show beim Ansehen manuell zu wählen. Zum Glück können Sie Inhalte für die Offline-Anzeige herunterladen, sodass Sie Ihren Lieblingsfilm auch unterwegs ansehen können, ohne mit dem Internet verbunden zu sein.

Der Inhalt von Disney Plus wird der entscheidende Faktor sein, der den Service macht oder bricht. Im Moment können wir keine aktuellen Blockbuster wie Aladdin, The Lion King oder Avengers: Endgame finden. Wenn Disney zu lange wartet, um seine Titel dort zu veröffentlichen, wird sich Disney Plus eher wie ein Archiv vergangener Filme anfühlen als wie eine Plattform für aktuelle, erfolgreiche Inhalte – aber alle Anzeichen deuten darauf hin, dass sich dies in den Monaten nach dem Start ändert.

  • Hulu gegen Netflix: Nehmen Sie einen Blick auf die Konkurrenz