Neu für 2019 stellt Vizio zwei neue TV-Einstiegsserien vor – die V6- und die V5-Serie – und ersetzt damit die langjährigen Serien D und E. Wenn Sie nicht weit genug vom Totempfahl entfernt sind, bedeutet dies nicht, dass Funktionen fehlen. Alle 2019-Modelle von Vizio sind 4K-Modelle und unterstützen HDR10, HLG und Dolby Vision für eine bessere Anzeige von Inhalten, selbst die neue V-Serie .

Die Preise für die V-Serie beginnen bei nur 259 US-Dollar. Die V6-Serie ist in Größen von 43 bis 65 Zoll und die V5-Serie in Größen von 40 bis 75 Zoll erhältlich. Bei einer Vorschau auf die neuen Bildschirme in New York City konnten wir die neuen Modelle kennenlernen und uns den 65-Zoll-V6-V656-G4 für 630 US-Dollar ansehen.

Das haben wir uns gedacht.

Design

Das Design der V-Serie ist traditionell, einfach und den Modellen der D- und E-Serie 2018 ähnlich, obwohl die schwarze Lünette breiter ist als bei fast allen anderen Modellen von Vizio.

Apropos etwas breiter: Für die Füße auf beiden Seiten des Fernsehgeräts ist ein langes Möbelstück erforderlich. Dies sollten Sie berücksichtigen, wenn Ihr Entertainment-Center etwas schmaler oder kürzer als der Fernseher ist.

Schalten Sie das Fernsehgerät ein und Sie werden mit Vizios SmartCast 3.0-Smart-TV-Plattform begrüßt, die jetzt über Sprachbefehle mit Google Assistant und Amazon Alexa gesteuert werden kann. Laut Vizio werden Apple AirPlay 2 und Home Kit in diesem Sommer zusammen mit Siri-Steuerelementen hinzugefügt. Chromecast ist standardmäßig eingebaut.

Die Homepage des Fernsehers wird auch beliebte Apps wie Netflix, Prime Video, Hulu, Vudu und andere enthalten, und SmartCast enthält jetzt „WatchFree“, einen kostenlosen Streaming-Dienst, der Pluto TV, CNN, Comedy Central Stand Up und mehr bietet.

Ein Nachteil von SmartCast 3.0 ist jedoch, dass anscheinend YouTube entfernt wurde. Sie können weiterhin von Ihrem Mobilgerät darauf zugreifen und Inhalte auf Ihr Fernsehgerät übertragen, aber auf dem Bildschirm wird keine App dafür angezeigt.

Alle Vizio Smart TVs sind ab 2016 abwärtskompatibel.

Bildnachweis: Vizio

Performance

Die V-Serie verfügt über eine vollständige Hintergrundbeleuchtung und bis zu 12 lokale Dimmzonen mit bis zu 400 Nits Spitzenhelligkeit bei dem von uns betrachteten 65-Zoll-Modell. Das ist weit entfernt von der P-Serie Quantum X, die 384 Dimmzonen und eine Spitzenhelligkeit von bis zu 3.000 Nits bietet. Deshalb ist die V-Serie so günstig wie sie ist.

Was sich zwischen den übergeordneten und untergeordneten Modellen nicht ändert, ist die Unterstützung von HDR10-, HLG- und Dolby Vision-HDR-Inhalten. Es ist in diesem Jahr für jedes Modell erhältlich und lässt HDR-Inhalte auf den diesjährigen Bildschirmen noch besser aussehen.

Außerdem gibt es Clear Action 180, das bei sich schnell bewegenden Szenen hilft, und eine leistungsstarke Bildverarbeitung, mit der 1080p-Inhalte für einen 4K-Bildschirm optimiert werden können.

Wir müssen mehr Zeit mit dem Bildschirm verbringen, um ein endgültiges Urteil zu fällen, aber es gab einige Probleme mit der Leistung, die wir während unserer Pünktlichkeit festgestellt haben – darunter matte Schwarzwerte, eingeschränkte Betrachtungswinkel und schlechte Audioleistung. Dies müssen wir jedoch erneut selbst testen, wenn wir später in diesem Jahr eine Überprüfungseinheit erhalten.

Frühes Urteil

Insgesamt sind die in diesen Modellen enthaltenen Funktionen in einem Einstiegs-Display ungewöhnlich. Es ist großartig, Dolby Vision zu diesem Preis auf einem Fernseher zu sehen, und es verspricht, die Messlatte für alle günstigen Fernseher höher zu legen. Es gab einige Probleme, die die V-Serie zurückhalten könnten (siehe: Schwarzwerte, eingeschränkte Betrachtungswinkel und schlechte Audioleistung), aber wir behalten uns das Urteil vor, wann wir ein Testgerät erhalten.

Alles in allem ist unser einziger umsetzbarer Rat: Wenn Sie an ein erschwingliches 65-Zoll-Modell der V5-Serie für 600 US-Dollar denken, ist es die zusätzlichen 30 US-Dollar wert, auf ein Modell der V6-Serie aufzurüsten, um ein besseres Modell zu erhalten Bild mit Clear Action 180, Ultrabright 400 und lokalen Dimmzonen im Inneren.

Die V6-Modelle der V-Serie sind als 43-, 55- und 65-Zoll-Modelle mit Preisen zwischen 300 und 630 USD erhältlich. Die V5-Modelle sind als 40-, 43-, 50-, 55-, 60-, 65- und 70-Zoll-Modelle erhältlich. , 75-Zoll-Modelle und die Preise reichen von 260 $ bis 1.200 $.

  • Verpassen Sie nicht unsere Übersicht der besten 4K-Fernseher