Während das Mittelklasse-Huawei Mate 20 Lite im Mai den gleichen Namen trägt, ist das Huawei Mate 20 das wahre Flaggschiff-Handy mit einigen der besten Spezifikationen auf dem Markt.

Aber das bedeutet nicht, dass es das leistungsstärkste Smartphone in der Produktpalette des Unternehmens ist: Das Huawei Mate 20 Pro startet neben dieser Standardversion und packt die gleichen Spezifikationen mit zusätzlichen bemerkenswerten Funktionen.

Das Huawei Mate 20 hat immer noch Vorteile, mit einem knackigen 6,53-Zoll-Display sowie dem leistungsstarken Kirin 980-Prozessor, der der erste 7-Nanometer-Chip in einem Android ist. Und natürlich drei rückwärtige Kameras – Standard, Tele und Ultraweitwinkel – alles mit Leica-Optik.

In der Standardversion fehlen jedoch einige der aufregendsten Funktionen des Pro, einschließlich eines Fingerabdruck-Scanners auf dem Bildschirm und der Fähigkeit, kabellos zu laden andere Geräte. Genau wie der Mate 10 des letzten Jahres, riskiert der neue Mate 20 im Schatten seiner auffälligeren Pro-Geschwister zu fallen.

Mit Blick auf dieses Telefon wäre eine Schande: das Huawei Mate 20 bringt mehr auf den Tisch als das Mate 20 Lite und andere Flaggschiff-Handys.

Auf den ersten Blick hat der Mate 20 Pro viele Funktionen, die im nächsten Jahr in Smartphones erscheinen werden, aber das Huawei Mate 20 hat genug Power und Qualität Kameras, um die Verbraucher heute zufrieden zu stellen.

Huawei Mate 20 Erscheinungsdatum und Preis

Das Veröffentlichungsdatum des „Mate 20“ ist laut Huawei „bald“, wobei Länder wie Großbritannien, Frankreich, Italien und die Vereinigten Arabischen Emirate bereit sind, es zuerst zu erreichen. Vorbestellungen beginnen heute laut Huawei.

Wir haben genauere Angaben zum Preis. Das Huawei Mate 20 mit 128 GB Speicher und 4 GB RAM kostet 799 Euro (ca. 926 £ 700, 1.296 AU $). Der überlegene Mate 20 mit 128 GB und 6 GB RAM kostet 849 Euro (ca. 984, 744, 1.377 AU $).

Design

Mit einem flachen Glasdisplay auf der Vorderseite und einem Fingerabdrucksensor auf der Rückseite sieht das Huawei Mate 20 wie viele andere Android-Smartphones auf dem Markt aus. Aber diese Mimikry stoppt zwei Drittel auf der Rückseite des Mate 20, wo ein Trio von Kameras zusammen mit dem Blitz in einem 2×2 Gitter gesammelt wird.

Es ist ein neues Aussehen für Smartphones – absichtlich so, eigentlich. Während eines Preview-Ereignisses wies ein Vertreter von Huawei darauf hin, dass das Quad-Kamera-Setup die Passanten zu dem Telefon locken würde, auf dem Sie sich befanden. Ebenso hat das LG V40 seine drei Kameras in einer horizontalen Linie, um seinen ansonsten generischen Fall zu unterscheiden.

Das Standard-Huawei Mate 20 hat nicht die geschwungenen Ränder der Pro-Version im Samsung-Stil, und seine flache Front sieht später gewöhnlicher aus, so weit wie Smartphones gehen.

Auch im Gegensatz zu seinem leistungsstärkeren Geschwister hat der Mate 20 eine kleine, aber präsente Kerbe in der oberen Mitte (die Huawei liebevoll einen „Dewdrop“ nennt), die die einsame nach vorn gerichtete Kamera des Telefons aufnimmt. Es ist nicht die schlimmste Kerbe, die wir gesehen haben, aber es ist spürbar.

Sowohl der Mate 20 als auch der Mate 20 Pro sind in fünf Farben erhältlich. Die schwarzen, rosa und blau-violetten Twilight-Töne haben eine glänzende Oberfläche auf der Glasrückseite des Telefons, aber die beiden anderen – Midnight Blue und Emerald Green – haben etwas Besonderes: eine strukturierte Oberfläche, die dem Touch ein wenig Taktilität verleiht.

Dieses sogenannte „Hyper-Optical-Display-Pattern“, bestehend aus leicht erhabenen Streifen, ist resistenter gegen Fingerabdrücke, behauptet Huawei. Es gibt Ihnen auch ein wenig Halt, was hilfreich für die mutigeren unter Ihnen ist, die bereit sind, Ihr teures Smartphone ohne Gehäuse herumzutragen.

Ein Vertreter von Huawei verglich das Gefühl mit dem einer Schallplatte, aber wir fanden die Kämme noch subtiler, so dass das Telefon immer noch leicht in die Taschen gleitet.

Und im Einklang mit anderen führenden Smartphones hat das Huawei Mate 20 IP68 Wasser- und Staubbeständigkeit.

Huawei Mate 20 Hände auf Galerie

Bild 1 von 11

Bild 2 von 11

Bild 3 von 11

Bild 4 von 11

Bild 5 von 11

Bild 6 von 11

Bild 7 von 11

Bild 8 von 11

Bild 9 von 11

Bild 10 von 11

Bild 11 von 11

Anzeige

Für einmal hat die Standardversion eines Telefons einen größeren Bildschirm als sein leistungsstärkeres Geschwister (in diesem Fall der 6,39-Zoll-Mate 20 Pro). Das Huawei Mate 20 verfügt über ein 6,53-Zoll-Full-HD-Display (2244 x 1080), das ein Seitenverhältnis von 18,7: 9 aufweist.

Das ist zwar weniger beeindruckend als das OLED HDR im Mate 20 Pro, aber es ist immer noch ein anständiger Bildschirm, der zumindest auf dem Papier mit anderen High-End-Android-Handys mithalten kann.

Auf den ersten Blick sieht es hell und knackig aus – Sie würden wahrscheinlich den Unterschied nicht bemerken, wenn nicht beide Seite an Seite platziert würden.

Schnittstelle und Leistung

Das Huawei Mate 20 läuft Android 9 Pie aus der Box, mit Huawei eigene EMUI 9-Schnittstelle über die Spitze.

Bei einer Preview-Veranstaltung prahlte Huawei damit, die enorme Anzahl von Einstellungsoptionen im Mate 10 zu reduzieren, was zu 10% weniger im Mate 20 führte. Es ist eine zweifelhafte Leistung, die sich nicht bemerkbar macht: Bei unseren Tests waren die Einstellungen des Telefons immer noch ein kompliziertes Nest von Optionen.

Das Huawei Mate 20 hat vielleicht nicht die Tricks seines Pro-Geschwisters, aber beide werden von dem Octa-Core-Kirin 980-Prozessor, dem Huawei, angetrieben behauptet würde besser als das andere führende Android-Handy SoC, der Snapdragon 845 übertreffen.

Die acht Kerne des 980 sind auf vier kleine, zwei mittlere und zwei große Kerne aufgeteilt, wodurch es theoretisch möglich ist, dass Telefone sie in Kombinationen zusammenfassen, die den Verarbeitungsanforderungen aktueller Aufgaben effizienter entsprechen.

Dies sollte zu einer geringeren Leistungsaufnahme durch bessere Effizienz führen. Der Mate 20 wird sicherlich schnell zwischen den Apps pendeln, obwohl wir ihn mit anderen Snapdragon-Handys vergleichen müssten, um zu sehen, wie sehr das Smartphone tatsächlich von dem vielleicht schnellsten Chip im Android-Markt profitiert.

Der Chip betreibt auch zwei neuronale Verarbeitungseinheiten, um die verschiedenen KI-Aufgaben des Telefons zu bedienen. Dazu gehört die intelligente Objektivfunktion von Huawei in der Kamerasoftware, die angeblich Menschen, Orte und Produkte auf Google Lens erkennt.

Wie bei RAM, das Huawei Mate 20 kommt in 4 GB und 6 GB Konfigurationen, obwohl Sie warten müssen, bis lokale Verfügbarkeit angekündigt werden, um herauszufinden, welches Modell für Sie verfügbar sein wird.

Der Mate 20 kommt mit 128 GB Speicher und es tut erweiterbaren Speicher bis zu 256 GB … aber in einem proprietären Format: NanoSD.

Sie können einen von ihnen in den oberen oder unteren Rand eines neuen doppelseitigen SIM-Steckplatzes einstecken, obwohl das offensichtlich bedeutet, dass Sie Dual-SIM nicht können. Entscheidungen Entscheidungen.

Kamera

Das Huawei Mate 20 verfügt über das gleiche dreifache Array von Kameras wie der Mate 20 Pro, allerdings mit weniger Megapixeln in zwei von ihnen. Es hat ein 12MP f / 1.8 Hauptobjektiv, ein 8MP f / 2.4 Teleobjektiv mit 3x optischem Zoom (gepaart mit OIS) und eine 16MP f / 2.2 Weitwinkelkamera mit Autofokus.

Die nach vorne gerichtete Kamera des Mate 20 ist ein 24MP f / 2.0 Objektiv, das scharfe Fotos erzeugt. Alle Objektive des Mate 20 haben Leica-Optik, wie für Huawei erwartet.

Mit anderen Worten, ein ähnliches Linsentrio wie bei anderen Dreifachkameras, obwohl das Teleobjektiv von Huawei etwas weiter als der 2x optische Zoom des LG V40 ist.

Wie schon bei seinem Vorgänger verfügt der Mate 20 über eine Vielzahl interessanter Kameramodi, die von den drei Objektiven profitieren.

Es gibt hier kein dreifaches Trick-Feature und auch keinen Cinemagraph-artigen Motion-Trick-Modus. Stattdessen sind die Modi des Mate 20 pragmatischer, einschließlich einer Bokeh-fokussierten und einer, die es Ihnen ermöglicht, mit den Einstellungen (Blende, ISO, Verschlusszeit) manuell zu basteln.

Zugegeben, viele davon werden einfach aus der Huawei P20 Das kam Anfang des Jahres heraus. Und natürlich gibt es einen Beauty-Modus.

Batterie

Das Huawei Mate 20 hat einen ansehnlichen 4.000mAh Akku. Es ist nicht die größte Batterie in der Smartphone-Welt, aber es ist auf Augenhöhe mit früheren Huawei-Handys.

Der Mate 20 arbeitet mit 40 W SuperCharge, allerdings mit einer weniger beeindruckenden Rate als der Mate 20 Pro.

Der Mate 20 Pro kann 70% seiner Batterie in einer halben Stunde aufladen, und Huawei verspricht, dass der Mate 20 „schnell“ aufladen wird, so dass unsere Tests zeigen werden, wie sehr er davon leidet, das weniger entwickelte Kind des Paares zu sein. Eine weitere coole Funktion, die der Standard Mate 20 nicht bekommen hat: kabelloses Aufladen.

Frühes Urteil

Das Huawei Mate 20 ist ein leistungsfähiges Handy, das im Vergleich zum Mate 20 Pro nur an wenigen Stellen zu kurz kommt. Es verfügt über die beste Technologie von heute mit zuverlässigen, wenn auch unsexy Mechanismen, einem beeindruckenden Prozessor und einem neuartigen, respektablen Kamera-Array.

Ob es wirklich fehlt, wenn man die auffälligeren Funktionen des Mate 20 Pro verpasst, ist vielleicht ein subjektives Urteil. Sie müssen sich fragen: Brauchen Sie einen Fingerabdruckscanner im Gesicht, eine Gesichtserkennung, einen gekrümmten Bildschirm mit höherer Qualität oder die Möglichkeit, andere Geräte drahtlos zu laden? Ist es einen höheren Preis wert?

Aber indem man diese Eigenschaften ablegt und an den Grundlagen festhält, rasiert der Mate 20 etwas vom Preis und springt leistungsmäßig kaum einen Schlag. Es könnte wie viele andere Smartphones von vorne aussehen (diese Kamera-Array ist auf der Rückseite ziemlich unverwechselbar), aber der Mate 20 ist ein ziemlich gutes Telefon, alles in allem.

Wir müssen sehen, wie das Telefon härteren Tests standhält, aber von Anfang an könnte der Mate 20 ein ernstzunehmender Außenseiter sein, besonders für Leute, die ein Top-End-Smartphone wollen, aber nicht bereit sind, sich zu weit davon zu entfernen die mittlere Preisspanne.