In einem Jahr, in dem jedes neue Handy die Messlatte höher legt als sein Vorgänger, hat das Huawei Mate 20 Pro gerade genug Premium-Features, um sich von der Masse abzuheben. Es ist ein leistungsfähiges Smartphone mit drei Rückfahrkameras und einem Minimum an unverwechselbarem Stil, aber seine kühne Signatur ist eine Handvoll toller Tricks, die Sie erst im nächsten Jahr auf anderen Handys sehen werden.

In vielerlei Hinsicht ist es ein Gerät der Superlative, das mit dem Spiel konkurriert Samsung Galaxy Note 9, Google Pixel 3 und iPhone XS. Aber seine Top-Tier-Spezifikationen und Funktionen erfordern einen Spitzenpreis: der Mate 20 Pro kostet £ 899 (AU $ 1.599, € 1.049, etwa 1.150 $), so dass es eines von ein paar in diesem Jahr, um den vierstelligen Preis in zu brechen die USA.

Dieser Klumpen der Veränderung könnte Ihnen einen leistungsfähigen Laptop, DSLR, Budget-Motorrad oder bescheidenen Urlaub bringen. Der Mate 10 Pro, der letztes Jahr veröffentlicht wurde, begann bei £ 699 ($ ​​799, AU $ 1.099), aber der neue Mate 20 Pro hat sich einigen der diesjährigen Flaggschiffe angeschlossen, um eines der teuersten Consumer-Handys auf dem Markt zu werden.

Es ist unvermeidlich, dass der Mate 20 Pro, wenn er in dieser Preisklasse sitzt, sich der Frage stellt: Ist es das ganze Geld wert?

  • Interessiert an dem billigeren der beiden neuen Mates? Lesen Sie unsere eingehende Huawei Mate 20 Überprüfung

Die kurze Antwort ist ja, wenn Ihre einzige Skala ist, was andere aktuelle Telefone zu bieten haben. Was auch immer sonst im Jahr 2018 passiert ist, erfuhr die Innovation des Telefons nicht, was die kleinen Verbesserungen und Ergänzungen des Mate 20 Pro noch beeindruckender macht.

Aber lassen Sie uns in die Einzelheiten eintauchen, um zu sehen, warum dieses ziemlich große Telefon vielleicht seinen schwindelerregend hohen Preis verdient.

Mate 20 Pro Erscheinungsdatum und Preis

Das Veröffentlichungsdatum des Mate 20 Pro ist am 26. Oktober in Großbritannien und am 1. November in Australien, es kostet £ 899, € 1.050, AU $ 1.599 (etwa $ 1.150). Wir haben noch keine Veröffentlichungstermine für andere Regionen und keine offiziellen Preise gehört, und es ist nicht geplant, sie in den USA zu veröffentlichen.

Es gibt nur eine Version des Pro (für jetzt) ​​mit 6 GB RAM und 128 GB Speicher. Aber die anderen Versionen in der Mate 20 Linie – wie der 7,2-Zoll-Bildschirm Mate 20 X und 8 GB RAM und bis zu 512 GB Porsche Edition – bieten unterschiedliche Leistung und Formfaktoren, wenn Sie eine etwas andere auf diesem bereits leistungsorientierten Smartphone wollen .

Wie es bei Huawei der Fall war, erwarte nicht, dass dieses Flaggschiff-Handy die US-Küste trifft – es sei denn, du kaufst eine freigeschaltete Version aus Übersee und findest einen Träger, der es unterstützen wird.

Hauptmerkmale

Wenn du das verpasst hast Huawei P20 Pro Anfang dieses Jahres haben Sie Glück: Der Mate 20 Pro ist in fast jeder Hinsicht eine bessere Version.

Wo der P20 Pro eine Hauptkamera, ein 3-fach Zoomobjektiv und ein Monochromobjektiv hatte, behielt der Mate 20 Pro die ersteren beiden bei und fügte ein Farb-Ultra-Weitwinkelobjektiv hinzu. Während dies dem Vorgänger bei Low-Light- und Nachtaufnahmen einen Vorteil verschafft, ist der Mate 20 Pro kein Problem, und Sie werden die Option haben, mit dem Ultra-Wide-Zoom „rauszuzoomen“.

Weiterlesen  Wesentliche Telefonüberprüfung

Der Mate 20 Pro übernimmt die 24MP f / 2.0 Frontkamera des P20 Pro, erweitert aber die Frontkamera um weitere Sensoren. Dies erweitert seine Einkerbung auf iPhone XS-Ebenen der Breite, aber das ist der Preis für mehr dynamische Fotos, die das Telefon mit Ihrem Gesicht aufschließen.

Mit 157,8 x 72,3 x 8,6 mm ist das neueste Mobiltelefon von Huawei nur ein paar Millimeter größer (und fast einen Millimeter dicker) als das P20. Das macht auch seinen 6,39-Zoll-OLED-Bildschirm größer, mit höherer Auflösung als Google Pixel 3 und etwas besser als Samsung Note 9, zumindest auf dem Papier.

Einer der größten bragbaren Punkte ist natürlich der Kirin 980 Prozessor, der auf dem Mate 20 Pro und seinen Geschwistergeräten debütiert. Es ist der erste 7nm-Chip auf Android und der zweite auf dem Markt nach Apples beeindruckendem A12, das in das iPhone XS und iPhone XS Max kam.

Die 6 GB RAM und 128 GB Speicher des Mate 20 Pro haben sich gegenüber dem P20 Pro nicht verbessert, obwohl Sie den Speicher über eine neue proprietäre „NanoSD“ -Formatkarte auf maximal 256 GB erweitern können. Wenn Sie jedoch eine nanoSD für mehr Speicherkapazität anschließen möchten, müssen Sie sie in einen der beiden SIM-Steckplätze des Telefons legen (geschickt gestapelt in einem Over- / Under-Tray neben dem USB-C-Anschluss) und auf Dual verzichten SIM-Funktionalität

Diese Spezifikationen sind auf Augenhöhe mit anderen Flaggschiff-Smartphones, obwohl die Kirin 980 ist schneller als Snapdragon 845, die zuerst in einem Telefon im März erschien. Machen Sie sich keine Sorgen um den Akku, während Sie den neuen Chip auf Herz und Nieren prüfen: Der Mate 20 Pro kommt mit einem 4.200 mAh Akku, der so lange hält, wie Sie denken.

Der Mate 20 Pro hat ein paar Dinge, die andere Telefone heute nicht haben, obwohl sie mehr Partytricks sind als marktaufwärmende Funktionen. Das erste ist etwas, das Handy-Fans gerne ausprobieren möchten: einen Fingerabdruck-Scanner im Bildschirm. Theoretisch erleichtert dies das Entsperren Ihres Telefons, während es flach liegt, als wenn Sie einen Fingerabdruckknopf oder eine Gesichtserkennung auf der Rückseite verwenden.

Der zweite neue Trick wird wahrscheinlich nicht viel genutzt werden, aber zur Not ist es ein Glücksfall: Der Mate 20 Pro kann andere Qi-Ladegeräte oder Geräte kabellos laden. Es gibt nichts heroischeres, als einer unglücklichen Freundin einen Saft zu geben, wenn ihr Telefon vor der Tür steht.

Design

Wenn man sich den Mate 20 Pro anschaut, sieht man zwei Dinge: 1) es kostet wahrscheinlich ziemlich viel Geld und 2) es hat einen Signatur-Look – aber nur von hinten. Das ist nicht, um seine hochauflösende, gekrümmte Kante Bildschirm und dünne, aber breite Kerbe zu klopfen; Wir haben sie gerade woanders gesehen.

Die oberste Stufe des Smartphone-Markts erfordert Differenzierung, und Huawei entschied sich dafür, seine Kameras sprechen zu lassen. Der Mate 20 Pro sammelt alle drei nach hinten gerichteten Kameras und den Blitz in einem leicht angehobenen Block auf der Rückseite des Telefons. Mit dem hinteren Fingerabdruck-Sensor, der dem Telefon ein sauberes, halb-symmetrisches Aussehen gibt, das persönlich besser ist als in Bildern.

Weiterlesen  Anmelden: Google Pixel 2 XL

Abgesehen von der Individualität gibt es kein Problem damit, wie lang und dünn dieses Telefon ist. Die Abmessungen des Mate 20 Pro sind immer noch einige Millimeter kleiner als die der tierischen Flaggschiffe wie das Samsung Galaxy Note 9, aber es ist eines der größeren Handys auf dem Markt.

Als Ergebnis ging der Mate 20 Pro mit einer Hand während unserer Tests aus der Tür. Wir haben uns auf die funktionstüchtige Gesichtserkennung und nicht auf den Fingerabdrucksensor im Display (2/3 der Vorderseite) verlassen, um das Telefon zu entsperren. Die dünneren Kanten machten es schwierig, mit einer Hand zu tippen oder zu wischen, und die glatten Vorder- und Rückseiten in Kombination mit dem sehr hohen Verhältnis (19,5: 9) machten es etwas schwierig, das Telefon beiläufig zu benutzen, als ob ich es wollte um es auszublenden, um das Wetter zu überprüfen.

Mit anderen Worten, es fühlt sich an wie ein teures Telefon, das die Benutzerfreundlichkeit für ein wenig mehr Platz auf dem Bildschirm opfert, was großartig für diejenigen ist, denen es gut geht, ihr Gerät mit zwei Händen zu bedienen. Um fair zu sein, gibt es ein paar Einstellungen zu helfen, aber das nützlichste schrumpft nur den Bildschirm Platz, um es in Reichweite Ihrer Finger zu bringen, verschwenden einen guten Teil dieser großen, schönen Display.

Das Telefon selbst ist in fünf Farben erhältlich, von denen drei die standardmäßige glänzende Oberfläche haben, die es trivial macht, das Telefon über glatte Tische zu schieben (ungeachtet des leicht hervorstehenden Kamerablocks). Dazu gehören ein Standard-Schwarz, ein cremefarbenes Pink Gold und das typische Huawei-Blau-verblassend-zu-lila Twilight.

Die letzten beiden Farbtöne, Emerald Green und Midnight Blue, haben etwas anderes: einen immer etwas leicht strukturierten Rücken. Erinnerst du dich an Holofoil-Sammelkarten und Comics aus deiner Kindheit? So fühlt sich das an, bietet wohl mehr Griffigkeit als die anderen Oberflächen und widersteht, wie Huawei behauptet, dem Fingerabdruck-Verwischen.

Aber es ist so subtil, dass es einfach da ist, um cool zu klingen, wenn man mit dem Finger darüber fährt. (So ​​“cool“, wie ein gedrückter Reißverschluss klingt sowieso.) Mit anderen Worten, es ist eines von vielen kleinen Dingen, die zu der Repräsentierung des Mate 20 Pro als ein teures Elite-Handy beitragen.

Das andere sofortige Werbegeschenk sind natürlich die drei hinteren Kameras, die in einem Signatur-2×2-Raster angeordnet sind. Ein Huawei-Sprecher rechnete damit, dass der Kamerablock die Zuschauer sofort auf die Marke und das Modell ihres Handys lenken würde, und sie liegen nicht falsch.

Der Mate 20 Pro hat eine volle Wasser- und Staubbeständigkeit gemäß IP68, was heutzutage der Industriestandard ist. Und zu guter Letzt, wenn Sie beklagt haben, dass der Mate 10 den Kopfhöreranschluss versenkt hat, haben Sie hoffentlich zwischenzeitlich Bluetooth-Kopfhörer gekauft: Der Mate 20 Pro hat auch keinen 3,5-mm-Anschluss. Wenn das ein Dealbreaker ist, betrachte die Vanille Kamerad 20 oder der Gamer-Schwerpunkt Mate 20 X – die beide den Standard-Audio-Port enthalten.

Weiterlesen  Moto E5 Plus testet den Test

Bildschirm

Mate 20 Pro OLED 6,39-Zoll-Bildschirm ist wunderschön, schlicht und einfach. Es hilft, dass der Mate 20 Pro den unteren Knopf des Mate 10 für eine nahtlose Anzeige verließ. Die Lünetten sind ziemlich dünn, besonders ohne einen unteren Lautsprechergrill. Stattdessen kommt der Sound aus dem nach unten gerichteten USB-C-Anschluss. (Keine Sorge, der Ausgang wird nicht sehr gedämpft, wenn etwas angeschlossen ist.)

Das Display hat eine beeindruckende Auflösung von 19,5: 9 und eine Auflösung von 2K + (3120×1440), was etwa 537 Pixel pro Zoll entspricht. Damit liegt es vor dem Google Pixel 3 mit 439ppi und knapp hinter dem Samsung Galaxy Note 9 mit rund 514ppi. Es gibt zwar nicht zu viele Inhalte, die diese Auflösung voll ausnutzen – und leider gibt es keine Standardoption, um den Bildschirm zwischen zwei Fenstern aufzuteilen – es ist immer noch ein scharfes und lebendiges Display.

Wenn Sie die Farbtemperatur verschieben oder das raue blaue Licht entfernen möchten, gibt es Optionen in den Einstellungen, um diese nach Ihren Wünschen zu optimieren. Wenn Sie möchten, können Sie sogar die Mate 20 Pro-Auflösung auf Full HD oder niedriger herabstufen, was den Batterieverbrauch reduziert, obwohl sich das wie eine Harrison Bergeron-Ungerechtigkeit anfühlt. Selbst auf HD + angewählt sieht der expansive Bildschirm gut aus.

Die Kanten des Mate 20 Pro-Displays sind in einem so teuren Stil wie in Samsungs Playbook. Auch wenn es keine interaktiven Elemente (wie das Squeeze-to-Activate) gibt HTC U11 Edge Sense), der gebogene Bildschirm gibt dem Pro zwar ein klassisches, wenn auch nicht originelles Aussehen.

Apropos folgende Trends – ja, der Mate 20 Pro hat eine Kerbe. Es ist ungefähr so ​​breit wie das iPhone XS aus dem gleichen Grund: um in die Frontkamera und das Sensorpaket zu passen. Wenn Sie die Kerbe hässlich finden, können Sie sie mit einem Effekt verstecken, der die „Ohren“ in den dunklen Modus verschiebt, der anständig einen vollen schwarzen Balken an der Spitze simuliert.

Es ist eine gute Wette, dass der OLED-Bildschirm heller ist als der 820-Nissen seines schwächeren Bruders, der Mate 20, aber wir haben kein offizielles Wort von Huawei. Es genügt zu sagen, es kann hell werden. Sehr hell.

Der Fingerabdrucksensor im Bildschirm funktioniert, und zwar ziemlich zuverlässig … solange der Finger in dem kleinen Zielbereich liegt. Wenn der Bildschirm aktiviert wird, erscheint eine Fingerabdruckzone, was bedeutet, dass Sie entweder auf die Anzeige „wach“ tippen müssen, um Ihr Ziel zu finden, oder darauf, wo der Sensor ist. Das ist viel schwieriger zu tun, wenn Sie Ihr Telefon aus der Tasche greifen.

Selbst dann ist es nicht perfekt beim Erkennen von Fingerabdrücken und ist so beim Lesen von Teilen von Fingern. Während der In-Screen-Sensor das Entsperren des Mate 20 Pro mit Sicherheit erleichtert, ist es im Gegensatz zu einem auf dem Rücken montierten Sensor oder einer Gesichtserkennung, wenn es flach aufliegt, umständlicher als eine dedizierte physische Taste.

Dennoch führt Huawei das Zeitalter der Fingerabdrücke auf dem Bildschirm ein, was Lob dafür verdient, dass die Frontscheibe schlank und sauber gehalten wird.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here