Wenn Sie für einen Webhost einkaufen, verbringen Sie oft Zeit damit, in langen Vergleichstabellen zu blättern, die mit Fachjargon über benutzerdefinierte Cronjobs und ModSecurity gefüllt sind, und sich zu fragen, warum Sie sich darum kümmern sollten.

IPage umgeht all das mit seinem One-Stop-Hosting-Plan. Zumindest theoretisch müssen Funktionen nicht verglichen oder die Preise abgewogen werden: iPage hofft, dass seine „Go Plan – Foundation“ – anfangs über 3 Jahre 1,99 US-Dollar pro Monat, bei Verlängerung 7,99 US-Dollar – nahezu jeden zufriedenstellen wird.

Die Firma könnte auch einen Punkt haben. Der Plan bietet nicht nur unbegrenzten Speicherplatz und uneingeschränkte Bandbreite, sondern unterstützt auch unbegrenzte E-Mail-Adressen und kann so viele Websites hosten, wie Sie benötigen. Dies ist eine Premium-Funktion, die fast jeder andere Host bietet.

Zu den Funktionen für die Website-Erstellung gehören die Installation von WordPress und anderen Apps per Mausklick, ein einfacher Website-Builder per Drag-and-Drop (auf 6 Seiten pro Site beschränkt) und ein separater Builder, der für mobile Sites optimiert ist.

  • Hier können Sie sich für iPage anmelden

Zu den Extras gehören kostenlose SiteLock-Sicherheitsscans, Anzeigenguthaben von Google und Bing im Wert von 200 US-Dollar sowie eine kostenlose Domain. Es gibt 24/7 Support per Telefon und Chat und eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie, bei der keine Fragen gestellt werden.

Durchsuchen Sie die feinen Details und finden Sie einige kleine potenzielle Probleme. Beispielsweise gibt es keine monatliche Abrechnung – der kürzeste Plan ist ein Jahr. Der Website-Generator fügt Ihren Seiten einen Branding-Link hinzu, es sei denn, Sie zahlen für das Upgrade. Und IPage verwendet das undurchsichtige vDeck-Bedienfeld und nicht das populärere, unkompliziertere und leistungsfähigere cPanel.

Wenn Sie all diese Funktionen benötigen, bietet iPage auch im Vergleich zu der großen Konkurrenz ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Der ähnliche Baby-Tarif von HostGator kostet in den ersten drei Jahren fast doppelt so viel wie 3,95 US-Dollar und wird bei 9,95 US-Dollar verlängert.

Wenn Sie jedoch mit einem einfacheren Plan zufrieden sind, denken Sie daran, dass iPage nicht so billig ist, wenn Sie die Erneuerungszeit erreichen. Mit dem GreenGeeks Lite-Plan erhalten Sie über einen Zeitraum von drei Jahren unbegrenzten Speicherplatz und unbegrenzte Bandbreite für 2,95 US-Dollar pro Monat. Das ist der Standardpreis – er wird sich nicht vervierfachen, wenn Sie Ihre nächste Rechnung erhalten.

(Bildnachweis: iPage)

WordPress, Server und mehr

Die IPage WordPress-Pläne – zum Preis von 3,75 USD pro Monat über einen Zeitraum von drei Jahren und 7,49 USD bei Verlängerung – verbessern das gemeinsame Hosting, indem WordPress, eine Sammlung von Designs und Plugins sowie ein benutzerdefiniertes WordPress-Kontrollfeld vorinstalliert werden. Das Unternehmen gibt an, dass seine WordPress-Plattform darauf ausgelegt ist, die Ladegeschwindigkeit um das 2,5-fache zu erhöhen. Der Premium-Plan (6,95 US-Dollar pro Monat, 10,49 US-Dollar bei Erneuerung) setzt auf spezialisierten WordPress-Support, SiteLock-basierte Sicherheit und automatische Malware-Entfernung.

Dies ist sehr billig – manchmal können Sie mehr für Standard-Shared-Hosting bezahlen – aber die Featureliste ist etwas kurz.

Als Alternative bietet das gemeinsam genutzte Hosting-Paket GrowBig von SiteGround (ab 5,95 US-Dollar pro Monat und Verlängerung um 11,95 US-Dollar) ein leistungssteigerndes Nginx- und Memcached-basiertes SuperCacher-Setup sowie WordPress-Staging, eine bequeme Möglichkeit, Ihr Projekt offline zu bearbeiten, ohne die Produktionssite zu beeinträchtigen.

Der ‚One‘-WordPress-Plan für IONOS verfügt über sehr grundlegende Spezifikationen (10 GB Speicherplatz und unterstützt nur eine Website), beinhaltet jedoch Staging, tägliche Cloud-Backups und intelligente WordPress-Plug-in-Updates. Der Preis beträgt 15 US-Dollar pro Monat (kein langfristiger Vertrag erforderlich).

Die VPS-Pläne von IPage sind relativ gewöhnlich: Es gibt nur drei, es handelt sich nur um Linux, und selbst das Einstiegsprodukt (1 Core, 1 GB RAM, 40 GB Speicher und 1 TB Bandbreite) kostet in der ersten Amtszeit 19,99 US-Dollar. Verlängerung bei 24,99 $.

Hierbei handelt es sich um verwaltete Pläne (iPage kümmert sich für Sie um die technische Verwaltung des VPS), sodass die Preise nicht schlecht sind, Sie jedoch an anderer Stelle mehr Optionen und Kontrolle erhalten. Hostwinds hat zehn Kernpläne für verwaltetes und nicht verwaltetes Windows und Linux. Wenn Sie wissen, was Sie tun, können Sie einen einfachen, nicht verwalteten VPS für nur 5 US-Dollar pro Monat erwerben.

Ähnlich verhält es sich mit dedizierten iPage-Servern. Sie sind vielleicht ein bisschen unterfordert – mit dem Startup-Plan von 119,99 US-Dollar (149,99 US-Dollar bei Erneuerung) erhalten Sie eine 2-Kern-CPU, 4 GB RAM, 500 GB Festplattenspeicher und 5 TB Bandbreite – aber sie fallen in keiner Weise auf Woanders finden Sie günstigere, leistungsstärkere und konfigurierbare Server.

(Bildnachweis: iPage)

Site erstellen

IPage Shared Hosting ist sehr günstig, daher sollten wir uns nicht wundern, dass das Unternehmen versucht, Ihre Gebühren mit verschiedenen optionalen Extras zu erhöhen. Tägliche automatische Backups und SiteLock-Scans sind standardmäßig aktiviert. Es gibt WordPress-Optimierung, G Suite-Hosting, ein Website Builder-Upgrade (unbegrenzt viele Seiten, kein Markenlink, aber teure monatliche Kosten von 10,99 USD) und mehr.

Wir haben uns nur für das Hosting entschieden, unsere Kontaktdaten eingegeben und über PayPal bezahlt (Kartenzahlungen werden ebenfalls unterstützt.)

Einige Hosts lassen Sie warten, während sie ein Konto aktivieren, iPage jedoch nicht. Auf einer Nachzahlungswebseite wurde uns gebeten, einen Moment zu warten, und weniger als eine Minute später wurde unser Konto aktiviert und wir konnten loslegen.

(Bildnachweis: iPage)

iPage verwendet das vDeck-Bedienfeld. Dies ähnelt cPanel – Symbole für verschiedene Site-Management-Aufgaben auf der linken Seite, wichtige Servereinstellungen und Details auf der linken Seite – hat jedoch nicht so viele Funktionen und ist möglicherweise umständlicher zu bedienen.

Auch VDeck wurde seit einiger Zeit nicht mehr aktualisiert, und da die vdeck.com-Website jetzt nicht mehr verfügbar ist, wird sich wahrscheinlich auch in Zukunft nicht viel weiterentwickeln.

Bei Eingabeaufforderungen wie „Konfigurieren von Outlook 2011“ im MailCentral-Bedienfeld haben wir uns gefragt, wie oft iPage den Dienst aktualisiert hat. Und es gibt auch einen starken Fokus auf Upselling. Viele Icons leiten uns zu anderen Websites weiter, die empfehlen, mehr zu kaufen.

Ein von Weebly unterstützter Website Builder ist im Paket enthalten. Es ist sehr einfach, enthält nur die wichtigsten Elemente und ist auf sechs Seiten beschränkt, aber die Vorlagen sind in Ordnung, und wir hatten innerhalb weniger Minuten eine Einstiegsseite online.

1-Klick-Installationen von WordPress und anderen Anwendungen werden von Mojo Marketplace durchgeführt. Beim Öffnen des Mojo Marketplace-Fensters wurde ein ‘herzlich willkommen’ Nach dem Einrichten einer Anwendung versucht Mojo, Sie zu überreden, etwas zu kaufen. Im Allgemeinen funktioniert die Installation von allem, was Sie benötigen, jedoch einwandfrei. Sobald Ihre App ausgeführt wird, müssen Sie den Marktplatz nicht mehr verwenden.

Wenn Sie Ihre Site manuell einrichten, werden in einer Seitenleiste nützliche Kontoinformationen angezeigt: IP-Adresse, Nameserver und Mailserver. Symbole wie FTP, File Manager und MySQL-Datenbanken verweisen auf die Tools zur Schlüsselerstellung. Obwohl diese relativ begrenzt sind, sind sie leicht zu erlernen und zu erlernen.

(Bildnachweis: iPage)

Unterstützung

Das Website-Management kann kompliziert werden, egal wie erfahren Sie sind, aber die Wissensdatenbank von iPage ist nur einen Klick vom Control Panel entfernt.

Sie können Artikel nach einer Reihe von Themen durchsuchen – Konto, Domänen, E-Mail, Sicherheit, WebsiteBuilder usw. – oder Stichwörter in ein Suchfeld eingeben, um Übereinstimmungen zu finden.

Während der Eingabe werden auf der Site alle relevanten Artikel angezeigt. Wir haben ‚WordPress‘ eingegeben und eine Dropdown-Liste mit Artikeln zum Verschieben von Websites nach WordPress, zum Sichern Ihrer Website, zum Beheben häufiger Probleme und vielem mehr angezeigt.

Hier gibt es viele nützliche Inhalte, die jedoch schlecht sortiert zu sein scheinen. Der Artikel ‚Wie installiere ich WordPress über FTP?‘ Stand zum Beispiel ganz oben auf unserer Liste, und wir vermuten, dass Sie dieses Thema nicht lesen sollten, egal ob Sie Anfänger oder Experte sind.

Die Seite scheint auch einige Bugs zu haben. Unzufrieden mit den WordPress-Übereinstimmungen tippten wir unten in der Liste auf „Alle Ergebnisse anzeigen“. Ein neuer Browser-Tab wurde unter einer anderen Knowledgebase-URL geöffnet, jedoch ohne Übereinstimmungen. Wir haben WordPress erneut eingegeben und eine Keyword-Liste wurde angezeigt. Wir entschieden uns für WordPress, und es wurde eine vollständige Liste der Artikel angezeigt, die wir dieses Mal direkt durchsuchen konnten.

Artikelqualität ist gemischt. Einige Tutorials sind hilfreich, andere jedoch sehr kurz, schlecht formatiert und haben den Anschein, dass sie seit einiger Zeit nicht mehr aktualisiert wurden (wir haben einen Screenshot vom 2014 gefunden).

Oft decken Artikel nur das Nötigste ab, um Ihnen zu helfen. Die besten Anbieter geben Ihnen möglicherweise schrittweise Anleitungen, wie Sie beispielsweise Ihre Domainnamenserver bei GoDaddy, Tucows, FastDomain und anderen ändern können. iPage verbindet Sie nur mit godaddy.com, tucows.com und so weiter und überlässt es Ihnen, den Rest selbst herauszufinden.

Es gibt also nicht immer viel Hilfe von der Website, und das könnte ein Problem sein, wenn Sie versuchen, eine komplexe, schrittweise Aufgabe zu lösen. Es gibt keinen Ersatz für ein qualitativ hochwertiges Web-Tutorial, das Sie durchsuchen und in Ihrer eigenen Zeit verfolgen können.

IPage bietet jedoch einen anständigen 24/7-Live-Chat und telefonischen Support. Wir öffneten ein Live-Chat-Fenster, ein Agent erschien innerhalb weniger Minuten und gab uns schnell eine genaue Antwort auf unsere WordPress-Setup-Frage. Der telefonische Support ist rund um die Uhr nur über eine US-Telefonnummer verfügbar. Wenn dies jedoch kein Problem ist, wurden Anrufe schnell beantwortet, und die Agenten sind in der Lage, die häufigsten Probleme zu lösen.

(Bildnachweis: Uptime.com)

Performance

Sie können alles Geld, das Sie möchten, für einen Webhost ausgeben, eine gut aussehende Website mit der bestmöglichen Webtechnologie erstellen, aber es hat keine Bedeutung, wenn Ihre Website immer ausgefallen ist oder die Leistung schlecht ist.

Wir verwenden Uptime.com, um die Verfügbarkeit der Website und die Antwortzeiten über einen Zeitraum von sieben Tagen zu überwachen. Alle fünf Minuten versucht Uptime.com, die Hauptseite einer einfachen Testwebsite herunterzuladen. Dabei werden die Ergebnisse protokolliert und wie lange der Server benötigt, um zu antworten.

Die durchschnittliche Antwortzeit betrug hervorragende 148 ms, eine der besten, die wir je gesehen haben. Die meisten Hosts haben einen Durchschnitt von 200-300 ms. IPage bietet Ihnen also keinen großen Leistungsvorteil, ist aber dennoch sehr willkommen. Zumal dies die Ergebnisse des grundlegendsten gemeinsamen Hostings des Unternehmens waren und durch Upgrades möglicherweise noch höhere Geschwindigkeiten erzielt werden.

Die Ergebnisse waren auch erstaunlich konsistent, wie die Grafik zeigt. Abgesehen von ein paar sehr kurzen Verlangsamungen, die bei nicht allzu schlechten 450 ms ihren Höhepunkt erreichten und wir können nicht einmal sicher sein, ob es sich um ein iPage-Problem handelte, variierten die Reaktionen im Allgemeinen um nicht mehr als 30-40 ms pro Tag.

Diese Art von Zuverlässigkeit lässt darauf schließen, dass iPage die Anzahl der Websites auf jedem Server auf einen vernünftigen Wert beschränkt, um den Kampf um Ressourcen zu verringern und sicherzustellen, dass jeder Standort über die erforderliche Bandbreite verfügt.

Endgültiges Urteil

iPage hat viele Probleme, aber das gemeinsame Hosting ist ein Highlight mit vielen Funktionen, einer hervorragenden Leistung und der Möglichkeit, mehrere Websites zu einem sehr günstigen Preis zu hosten. Es ist eine kluge Wahl, wenn Sie all diese Funktionen benötigen, aber wenn Sie nur eine einzelne Domain hosten möchten, könnte es anderswo bessere Angebote geben.

  • Bester Webhosting-Service insgesamt
  • Beste WordPress-Hosting-Anbieter
  • Beste Cloud-Hosting-Anbieter
  • Beste Linux-Webhosting-Dienste
  • Bestes E-Commerce-Hosting
  • Bestes dediziertes Server-Hosting
  • Bestes Webhosting für kleine Unternehmen
  • Beste Windows-Hosting-Dienste
  • Best verwaltetes Webhosting
  • Bestes grünes Webhosting
  • Bestes Business-Webhosting
  • Bestes Colocation-Hosting
  • Beste E-Mail-Hosting-Anbieter
  • Beste VPS-Hosting-Anbieter
  • Bester Webhosting-Reseller