Aktualisieren: Das iPhone 6S ist nicht mehr von Apple erhältlich und es gibt viele neuere Alternativen wie das iPhone XS, aber das 6S ist immer noch in einigen Geschäften erhältlich und zu einem viel niedrigeren Preis als zuvor. Sie können es auch auf die neueste Software – iOS 12 – aktualisieren.

Das iPhone 6S-Feld von Apple war „das einzige, was sich geändert hat, ist alles“, und betont, dass es weiß, dass das Telefon dem vorherigen Modell sehr ähnlich sieht.

Es ist sinnvoll, dass Apple sein Bestes gibt, um zu zeigen, dass trotz des identischen Handys wie beim iPhone 6 eine Menge Änderungen unter der Haube stattgefunden haben, die dieses Handy zu einem attraktiven Gerät machen.

Das Gehäuse ist stärker, die Kamera schärfer – mit einer neuen, Harry Potter-artigen Art, Ihre Schnappschüsse zu erfassen – und es gibt sogar eine völlig neue Art, mit dem Bildschirm zu interagieren. Auf dem Papier ist es ein beeindruckendes Upgrade.

Natürlich geht es jetzt auch ein bisschen weiter. So sehr, dass Apple das iPhone 6S nicht mehr verkauft. Laut iPhone-Standards kann dies als Budgetoption betrachtet werden – und das mag für Sie der Fall sein, zumal es noch immer ein solides Mobilteil ist, wie dieser Testbericht zeigt -, aber wenn Sie eher nach dem neuesten und besten iPhone suchen, sollten Sie das iPhone XS in Betracht ziehen oder iPhone XS Max.

Oder teilen Sie den Unterschied auf und holen Sie sich das iPhone XR – ein neues Mobilteil, das jedoch niedriger ist als das XS-Sortiment (obwohl immer noch neuere Technologien und Funktionen als das iPhone 6S vorhanden sind).

Wenn Sie sich für das iPhone 6S entscheiden, dann sehen Sie bei einem 32-GB-Modell Preise von rund 370 USD / 300 USD / 630 USD, was zum Zeitpunkt des Schreibens das am weitesten verbreitete Modell ist, wenn Sie etwas kaufen möchten neu und nicht renoviert. Es gibt jedoch auch Versionen mit 16 GB, 64 GB und 128 GB.

Diese Preise bedeuten, dass das iPhone 6S jetzt im unteren Mittelbereich liegt, aber es ist immer noch recht teuer für ein 2015 herausgebrachtes Handset. Wenn Sie also nicht auf Apple eingestellt sind, sollten Sie auch einige Android-Alternativen in Betracht ziehen, wie z Die Honor 10, die viel mehr Leistung für nicht viel mehr Geld bietet.

Weiterlesen  Motorola Eine Überprüfung

Natürlich verpassen Sie unter anderem iOS und Apples App Store. Nachfolgend finden Sie unseren ursprünglichen Testbericht, der alle wichtigen Funktionen umfasst.

iPhone 6S-Spezifikationen

Gewicht: 143g
Abmessungen: 138,3 x 67,1 x 7,1 mm
OS: iOS 9 (Upgrades auf iOS 12)
Bildschirmgröße: 4,7 Zoll
Auflösung750 x 1334
Zentralprozessor: Apple A9
RAM: 2 GB
Lager: 16/32/64/128 GB
Batterie: 1715 mAh
Rückfahrkamera: 12MP
Vordere Kamera: 5 MP

  • Lesen Sie unseren ausführlichen iPhone XS Test

Design

Das iPhone 6S ist in Bezug auf das Chassis fast identisch mit dem 6. Es gibt einige sehr subtile Unterschiede, wie ein etwas dickerer Rahmen und ein wenig mehr Kraft, aber es ist so gering, dass ich die beiden immer wieder vermischt habe, wenn ich Seite an Seite miteinander vergleiche.

In allen Fällen passen beide Telefone gut. Abgesehen von einem kleinen S-Logo auf der Rückseite des Telefons wird niemand bemerken, dass Sie über das neueste iPhone verfügen.

Es werden jedoch viele von Ihnen ein Upgrade vom iPhone 5S durchführen. In diesem Fall müssen Sie für eine wirklich große Designänderung bereit sein. Das Metallchassis fühlt sich in der Hand wirklich gut an, mit einem keramikähnlichen Gefühl auf der Außenseite (auch wenn es etwas wie die 6 ist, kann dies mit der Zeit abgenutzt werden, wenn Sie es in einer Tasche mit Schlüsseln aufbewahren, so dass Sie darüber nachdenken müssen über den Fall, in dem Sie es sicher aufbewahren möchten).

Wenn Sie nicht bereit sind, den Sprung in den neuen, größeren Formfaktor zu wagen, bietet Apple das neue iPhone SE, um Ihre 4-Zoll-Sehnsüchte zu befriedigen.

Eines der Dinge, die Apple anspricht, ist die Tatsache, dass das iPhone 6S aus Aluminium der Serie 7000 hergestellt wird. Dies ist das stärkste Element, das es jemals in der iPhone-Konstruktion verwendet hat. Die offensichtliche Verbindung wird mit ‚Bendgate‘ hergestellt, als einige Benutzer behaupteten, ihr neues Telefon habe ohne großen Druck eine leichte Kurve in der Tasche entwickelt.

Der allgemeine Glaube war, dass sich diese Telefone verdrehten, als sie sich in einer hinteren Tasche befanden und darauf saßen. Es wurde zwar bewiesen, dass andere Metalltelefone tatsächlich schlechter waren, wenn es darum ging, Apple nicht gut aus der Kontroverse herauszuholen.

Weiterlesen  Oukitel WP2 Review

Es ist also keine Überraschung, dass das neue iPhone zwar stark ist und das Unternehmen nicht den wahren Grund zugeben wird und sich nie unter einem solchen Druck verbiegen wird. Ich habe jedoch das Gefühl, dass wir uns nicht glücklich fühlen sollten, dass sich unsere Telefone nicht mehr beugen. Dies scheint eine der Mindestanforderungen zu sein, die ich an ein Smartphone habe, und kein zwingender Grund, es zu kaufen.

Die Vorderseite des Telefons hat jetzt ein neues Maß an Stärke. Ein Glas, das bei einem Sturz auf den Boden weit weniger bricht, ist jetzt etwas, das ich hinter mir lassen kann. Wir haben es nicht getestet – wir überlassen es einem anderen, mutigeren Rezensenten – wenn der Bildschirm stärker ist, hat die Reaktionsfähigkeit nicht nachgelassen.

In der Hand fühlt sich das iPhone 6S immer noch wie ein Traum an. Selbst mit den zusätzlichen 14 g über dem iPhone fühlt es sich leicht an, ist leicht zu manipulieren und garantiert den Preis. Samsungs ähnlich altes Galaxy S7 Edge ruft das gleiche Gefühl hervor, und es macht Ihnen nichts aus, das zusätzliche Geld über ein günstigeres Telefon auszugeben.

Wenn Sie das iPhone 6 gesehen haben, haben Sie das 6S gesehen. Die Lautstärketasten, die Einschalttaste, der Schalldämpferschalter und der Lautsprecher befinden sich alle an der gleichen Stelle wie sein Vorgänger. Das Gitter an der Unterseite lässt sich leicht abdecken, wenn Sie Videos anschauen oder Spiele in der Landschaft spielen.

Wenn Sie die 5S verwenden, sind dies Ligen vor uns. Die Konstruktion ist gut, die Materialien sind fest und es gibt keinerlei Wackeln an den Knöpfen. Während Sie Ihre 5S wahrscheinlich nie gebogen haben, wird Ihnen wahrscheinlich die Idee, dass das iPhone 6S stärker ist, gefallen, auch wenn dies unnötig ist.

Apple hat mit dem Design des iPhone 6S nichts Gutes getan, aber das iPhone 6 war ein so gut entwickeltes Telefon, dass die Verwendung des gleichen Chassis nicht seine Erfolgschancen beeinträchtigt.

In Verbindung mit dem höheren Preis und der anhaltenden Präsenz des iPhone 6 wünsche ich mir jedoch, dass das Telefon zumindest umgerüstet wurde, um es attraktiver zu machen.

Weiterlesen  Cubot King Kong 3 robuste Smartphone-Bewertung

Bildschirm

Der Bildschirm des iPhone 6S scheint identisch mit dem des iPhone 6 zu sein: Wir reden hier von einer 4,7-Zoll-Affäre mit einer Auflösung von 750p, die sich fest in der Retina-Reihe befindet, die das Unternehmen mit dem iPhone 4 bis vor kurzem debütierte .

Es ist schwer, das Display zu bewerten, denn während die Auflösung ausfällt (ziemlich spektakulär tatsächlich), bietet das iPhone 6S einen siebten Preis für 1080p-Bildschirme 4K-Telefon) sinkt die Leistung nicht zu stark.

Das iPhone 6S-Display ist klar, hell, laminiert und unglaublich farbenfroh. Das erste Mal, als ich es auf dem iPhone 6 sah, dachte ich, es sei ein falsches Bild, das auf einer Dummy-Einheit klebte. So klar war das Angebot.

Wenn Sie also das gleiche auf dem iPhone 6S verwenden, ist dies sinnvoll – schließlich bedeutet die geringere Pixelanzahl, dass der Speicher dünner sein kann und der Akku länger hält, da weniger Pixel vorhanden sind.

Es fehlen jedoch einige Dinge: Zum Beispiel ist das Kontrastverhältnis (der Unterschied zwischen den hellsten und dunkelsten Teilen des Bildschirms) immer noch schlecht, wobei die schwarzen Bereiche etwas grau erscheinen. Samsungs Galaxy-Reihe verwendet überwiegend die OLED-Technologie, die „echte“ Schwarztöne und eine hohe Helligkeit bietet und einen deutlich besseren visuellen Eindruck bietet. Dies hätte das iPhone auf den Boden gebracht.

Die Schärfe in Side-by-Side-Tests ist auch deutlich geringer – die 326 Pixel pro Zoll sind sogar verglichen mit den 401 ppi des iPhone 6S Plus sehr niedrig – und die meisten anderen Modelle sind über 500 ppi, um wirklich sehr klare Displays zu liefern.

Angesichts der OLED-Technologie in der Apple Watch – und es sieht zugegebenermaßen brillant aus – ist es schade, dass das mit dem iPhone 6S nicht möglich gewesen wäre.

Es ist wichtig, sich nicht zu sehr mit der Bildschirmauflösung in einem Telefon zu beschäftigen – schließlich, wenn es keinen Zweck erfüllt (hey, Sony?), Dann verschwendet es nur den Akku. Aber die Branche hat sich weiterentwickelt, und die höhere Pixeldichte bringt wirklich etwas auf den Tisch, wobei Apps und der allgemeine Gebrauch gestochen scharf wirken.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here