Die BBC hat ein großes Lied und Tanz darüber gemacht, dass es das einzige Ziel der 24-Stunden-Berichterstattung über die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018 in Fernsehen, Radio und Digital sein wird.

In einer Pressemitteilung auf der BBC-Website kündigte der Sender alle Möglichkeiten an, um das bevorstehende Turnier mit Nachrichten von Analysen und Kommentaren über alle BBC-Plattformen und Berichterstattung über alle Arten von Medien abzudecken.

Aber eine 4K-Sendung wurde nicht erwähnt.

Das macht es nicht weniger frustrierend für diejenigen, die hofften, die Spiele in 4K zu sehen, insbesondere wenn man bedenkt, dass mehrere Länder, darunter Israel, Deutschland und die Schweiz, 4K-WM-Berichterstattung angekündigt haben.

  • Big World Cup TV-Deal: Hier können Sie einen brandneuen TV kostenlos bekommen

Es ist noch nicht alles vorbei

Es gibt immer noch eine Chance, dass die BBC eine weitere Ankündigung machen wird, die 4K-Übertragungen bestätigen wird.

Interessanterweise sahen die Zuschauer, dass die BBC die zweite Hälfte des FA Cup Finales am 19. Mai 2018 auf ihrem iPlayer-Dienst in 4K sowie Hybrid Log Gamma HDR ausgestrahlt hat.

Und das ist nicht das erste Mal, dass die BBC 4K-Übertragungen erprobt.

Der Beitrag lautete: „Wir betrachten jetzt die Ergebnisse dieses letzten Experiments, um uns zu helfen, unser Verständnis dafür zu entwickeln, wie wir in Zukunft Live-Ereignisse in UHD bereitstellen können.“

Diese 4K-Versuche sehen positiv für die Zukunft der 4K-HDR-Übertragung der BBC aus.

  • Best 4K TV 2018: Super-Ultra-HD-Fernseher müssen Sie sehen, um zu glauben