Lenovo Mirage Solo übergibt die Überprüfung

Lenovos Mirage Solo ist bereit, die mobile VR-Szene für eine Schleife zu senden.

In enger Zusammenarbeit mit Google verfügt das Mirage Solo über WorldSense, eine Technologie mit sechs Freiheitsgraden, mit der Sie sich in einer virtuellen Welt bewegen können, als wären Sie wirklich dort.

Im Wesentlichen ist ein Flaggschiff-Smartphone in der Mirage Solo verpackt.

Unsere praktische Zeit mit dem Mirage Solo war begrenzt, aber es war mehr als genug, um von dem, was Lenovo und Google erreicht haben, beeindruckt zu sein.

Design

Das Mirage Solo ist fast wie das Liebeskind des PSVR-Headsets und des Google Daydream View und kombiniert ihre schlichte Einfachheit im Design mit beeindruckender Funktionalität, die das VR-Erlebnis bei Marathon-Sessions verbessert.

Angesichts der Tatsache, dass die gesamte Hardware in das Headset selbst gesteckt wird, ist der Komfort, der hier erzielt wird, bemerkenswert, aber erwartet, da PSVR eine ähnliche Lösung verwendet, um das Gewicht des Mirage Solo auf die Stirn zu bringen.

Ein Drehknopf sorgt dafür, dass das Headset um Ihren Schädel gelegt wird. Dadurch ist es vollständig einstellbar – auch für Brillenträger.

Bild 1 von 7

Bild 2 von 7

Bild 3 von 7

Bild 4 von 7

Bild 5 von 7

Bild 6 von 7

Bild 7 von 7

Auf der Vorderseite des Headsets befinden sich zwei Kameras, die zweifellos dazu dienen werden, Googles AR- und VR-Ambitionen zu verschmelzen – möglicherweise sogar etwas, das mit Lenovos Star Wars Jedi Challenges vergleichbar ist.

Auf der einen Seite befinden sich eine Power-Taste und ein MicroSD-Slot, der zum Laden von VR180-Videos dient, die von der Lenovo Mirage Kamera aufgenommen wurden.

Natürlich hat Lenovo auch die Daydream-Fernbedienung von Google integriert, ein notwendiges Zubehör für die Interaktion in Spielen und Apps.

Performance

Ausgestattet mit dem Snapdragon 835 Prozessor, 4 GB RAM und Daydream OS, ist das Mirage Solo bereit, mit den neuesten und besten VR-Apps und -Spielen fertig zu werden – sogar mit denen, die noch nicht veröffentlicht wurden.

Während unserer limitierten Demo haben wir das neue Blade Runner: Revelations ausprobiert, ein kommendes Spiel, das WorldSense voll ausnutzt, um dir Hinweise zu geben und mit In-World-Elementen zu interagieren, indem du deinen Kopf drehst und herumläufst.

Während diese kurze Demo uns nicht völlig mit der Umgebung herumspielen ließ, ist es klar, dass die neu gewonnene Freiheit, die WorldSense bringt, immens für mobile VR ist.

Nachdem die Demo abgeschlossen war, klickten wir auf die Home-Schaltfläche, um zum Hauptmenü des Daydream zurückzukehren, um eine vertraute Zielseite zu sehen, die wir normalerweise in der Daydream-Ansicht sehen.

Die optische Wiedergabetreue, die das breite 110-Grad-Sichtfeld seines 2.560 x 1.440 LCD-Displays bietet, war sofort spürbar.

Wir freuen uns darauf, mehr Spiele und Apps zu testen, sowie den integrierten Akku mit 4.000mAh, um zu sehen, wie lange er unter Druck halten kann.

Frühes Urteil

Das Mirage Solo ist der erste Schritt zur vollständigen Integration von Daydream in ein Headset.

Alles ist mit einem Preis verbunden, und das Mirage Solo wird voraussichtlich in weniger als 400 US-Dollar (ca. 300, AU $ 500) kommen.

Logitech Lift vertikal ergonomische Mausbewertung: Komfort ist der Schlüssel

Vielen Dank für die Anmeldung für das Graben. Sie erhalten in Kürze eine Überprüfungs -E -Mail. Es gab ein Problem. Bitte aktualisieren...

Chrom Industries Niko 3.0 Kamera Rucksack Bewertung: Premium-Tasche für Straßenfotografen

Vielen Dank, dass Sie sich an der Anmeldung anmelden. Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail. Es gab ein Problem. Bitte aktualisieren Sie...

Asus Zenwifi Pro ET12 Bewertung: Next-Gen Wi-Fi 6E Mesh Networking

Vielen Dank, dass Sie sich an der Anmeldung anmelden. Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail. Es gab ein Problem. Bitte aktualisieren Sie...

LG C2 (OLED65C2) Bewertung: Der beste OLED-TV für die meisten Menschen im Jahr 2022

Vielen Dank, dass Sie sich an der Anmeldung anmelden. Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail. Es gab ein Problem. Bitte aktualisieren Sie...