Lenovo ThinkPad X1 Yoga (3. Generation) Überprüfung

Seit seiner Einführung ist das ThinkPad ein Flaggschiff für Best Practices in Business Computing, bei denen der Preis im Vergleich zu Leistung, Belastbarkeit und Zuverlässigkeit eine untergeordnete Rolle spielt.

In einem dynamischen Sektor ist es für Lenovo jedoch entscheidend, neue Märkte zu erobern, und die traditionellen ThinkPad-Produktlinien weichen auf interessante Weise ab.

Das neue Lenovo ThinkPad X1 Yoga (3. Generation) ist ein klassisches Beispiel für diese Divergenz.

Bietet das X1 Yoga für den ernsthaften Geschäftskunden das Beste aus beiden Welten oder ist es ein bedauerlicher Kompromiss?

Wo zu kaufen?

Als Preis für das Testmodell wurde von einem Lenovo-Partner Technoworld und nicht vom offiziellen Online-Shop, der teurer ist, gesprochen.

Wenn Sie bereit sind, auf einen Core i5-Prozessor, einen weniger beeindruckenden Bildschirm und SATA-Speicher auszuweichen, kann die Maschine für £ 1.649,99 in Großbritannien, $ 1.503,90 in den USA und AU $ 1.979 in Australien erhalten werden.

Die Headline-Kosten von jeweils über 2.000 und 2.000 Dollar für das High-End-Modell stellen dieses Gerät in Opposition zum Microsoft Surface Pro, zum HP Spectre x360 und zum Dell Latitude 7285. Es ist fast genauso teuer wie der Core i7 Surface Pro, aber

Microsoft verwendet immer noch Intels Chip der siebten Generation auf den meisten seiner Maschinen, obwohl das Surface Book 2 eine Prozessoroption des 8. Generation hat – wenn Sie weitere 20% mehr als diese Lenovo Hybrid für die gleichen Chips, Speicher und ähnlichen Speicher bezahlen möchten.

Der angegebene US-Preis bezieht sich auf das Modell 2OLD-001HUS, während unsere Testhardware dem britischen Modell sehr ähnlich war: 2OLD-002MUK.

Design

Diese Maschine ist seltsamerweise innerhalb der Lenovo Business-Laptop-Reihe positioniert.

Das macht es zuerst ein ThinkPad X1, und eine Yoga Sekunde, würden wir vermuten.

Alle Geräte der Lenovo X-Serie sind traditionell sehr portabel und verfügen über eine verlängerte Akkulaufzeit für unterwegs.

Der jüngste Umbau brachte Intels Silizium der achten Generation, ein WQHD (2.560 x 1.440) IPS-Display, bis zu 16 GB RAM und eine Akkulaufzeit von 15 Stunden.

Der erste Eindruck des X1 Yoga ist, dass es eine elegante Maschine ist, mit einer glatten, matten, schwarzen oder silbernen Oberfläche und dem charakteristischen Rotpunkt-Motiv.

Während wir bei anderen Laptops über die Menge an Metall und Kunststoff sprechen, die in dem Gerät verwendet wird, ist das Gehäuse hier ein Kohlefaser-Hybridmaterial, das einzigartige Haltbarkeit und Festigkeit bietet und dabei leicht bleibt.

Mit einem Gewicht von nur 1,4 kg soll es ein hochgradig transportables System sein, das perfekt für jede Arbeit geeignet ist, die ausgedehnte Reisen erfordert.

Es gibt eine ruhige Einfachheit zu dieser Maschine, die etwas hochentwickeltes technisches innerhalb täuscht, obwohl es angedeutet wird, gerade wie viel Geld Lenovo danach verlangt.

Der Bildschirmbereich ist ein wenig länger als die Basis, was das Öffnen und Schließen relativ einfach macht, und die strukturierte Oberfläche hilft dabei, die Maschine dabei nicht fallen zu lassen.

Das Öffnen des Deckels bietet Ihnen einen sehr sauberen Arbeitsbereich, der von einem Touchpad dominiert wird, das oben und unten mit zwei Tasten ausgestattet ist. Auf der Oberseite befindet sich sogar ein Touch-Scrollrad.

Die Tastatur ist das „Wave“ -Design, mit dem Lenovo zuvor geflirtet hat, was bedeutet, dass sich die Tasten beim Schließen der Maschine zurückziehen, und zwar auch dann, wenn das Scharnier für die Verwendung als Tablet 190 Grad überschreitet.

Ein weiteres interessantes Merkmal dieser Tastatur, das subtil, aber nützlich ist, besteht darin, dass die Cursortasten auf der rechten Seite unter die Leertaste reichen können, wodurch sie ein wenig größer als normal sind und daher einfacher zu benutzen sind.

Wir mögen diesen Schritt, aber auf der linken Seite platziert Lenovo die Funktionstaste (Fn) auf der Außenseite, wo normalerweise die linke CTRL sitzt, was jeden, der sich von einem Dell- oder Acer-Laptop bewegt, verwirren könnte.

Ein weiteres merkwürdiges Merkmal ist das Fehlen eines herkömmlichen LAN-Ports.

Die Verlegung dieses Kabels könnte ein Problem sein, aber ein Ersatz ist weniger als die Alternativen der Lenovo Docking Station.

Der 2-in-1-Charakter dieser Maschine zwang die Konstrukteure, alle aktiven Anschlüsse an den Seiten anzuordnen und den Platz einzunehmen, der normalerweise für eine seitliche Kühlöffnung belegt wäre.

Eine bessere Wahl wurde in Bezug auf die zwei Typ-C Thunderbolt 3-Ports auf der linken Seite getroffen, die sich sowohl für den peripheren Anschluss als auch für einen Typ-C-Ladeanschluss verdoppeln.

Angesichts der etwas unterschiedlichen Qualität von Typ-C-Geräten und der Leistung, die sie verlangen können, war Lenovo schlau genug, um diese Ports „frittieren“ zu lassen, um mögliche Schäden zu vermeiden.

Tablet-Modus

Als Zugeständnis an die Tablet-Bestrebungen dieser Maschine wird ein aktiver Stift zur Verfügung gestellt, der von Wacom entworfen wurde.

Der Stift verfügt über zwei Tasten und die Stiftklickfunktion, scheint jedoch nicht druckempfindlich zu sein.

Ein Fehler, der mit diesem Teil gemacht wird, ist, dass der Kanal, in dem sich der Stift befindet, auf der Unterseite der Maschine ist, so dass er im Laptop-Modus leicht zugänglich ist, aber viel schwieriger zu extrahieren, wenn der X1 ironisch zu einem Tablet wird.

Ein größeres Problem mit dem Tablet-Modus besteht hier nicht darin, dass der Computer diese Rolle nicht gut ausführen kann, sondern dass die Mehrheit der Benutzer keinen offensichtlichen Bedarf für diese Betriebsart hat.

Das Scheitern von Microsoft, Benutzer und Softwareentwickler zu überzeugen, Universal-Apps zu unterstützen – oder wie auch immer sie in diesem Monat genannt werden – hat Touch- und Tablet-Modi an den unteren Rand der meisten Wunschlisten der Kunden verbannt.

Im Allgemeinen erhalten Benutzer und Unternehmen Windows-Computer, auf denen Win32-Fensteranwendungen ausgeführt werden können, nicht bildschirmfüllende Touchscreen-Versionen mit weniger inhärenter Funktionalität.

Es ist nett, den „Zelt“ -Modus für Präsentationen zu haben, aber wir würden argumentieren, dass es kaum ein Deal-Breaker ist, diese Funktion nicht zu haben.

Wenn Sie nicht beabsichtigen, Vollbild-Apps oder den Stift zu verwenden, sollten Sie ein X1 in Erwägung ziehen, das kein Yoga-Modell ist.

Datenblatt

Hier ist die Konfiguration des Lenovo ThinkPad X1 Yoga (3. Generation), die zur Überprüfung an Ditching Pro gesendet wird:

CPU: Intel Core i7-8550U Quad-Core 1,8 GHz

Grafik: Intel UHD Graphics 620

RAM: 16 GB LPDDR3 RAM (2133 MHz)

Bildschirm: 14 Zoll Auflösung 2.560 x 1.440 IPS

Speicher: 512 GB PCIe NVMe SSD

Anschlüsse: 2 x USB Typ-C (Thunderbolt 3), 2 x USB 3.0, 1 x HDMI, microSD-Kartensteckplatz, Micro-SIM-Kartensteckplatz, Kopfhörer- / Mikrofonbuchse

Konnektivität: 802.11ac Dualband Wi-Fi, Bluetooth 4.2, LTE-A (optional)

Kamera: 720p

Gewicht: 1,4 kg

Größe: 333 x 229 x 17,05 mm (B x T x H)

Batterie: 3-Zellen Lithium-Ionen 54Wh

Spezifikationen

Wenn Sie so viel auf einem Laptop ausgeben, erwarten Sie, dass es hohe Spezifikation ist, und das X1 Yoga enttäuscht nicht.

Die neue Generation der Kaby Lake R-Serie von Intel ist eine neue Generation, die vier Kerne (und acht Threads) mit einem maximalen Leistungsprofil von nur 15 W bietet.

Lenovo wollte, dass diese Maschine ein Flaggschiff-Design ist, und so alle Register gezogen, um es so gut wie möglich zu machen.

Eine Besonderheit bei der Spezifikation ist, dass Lenovo mit LPDDR3-Systemspeicher ging, was Sie vielleicht für merkwürdig halten, da DDR4-Speicher mit niedriger Leistung schon seit einiger Zeit verfügbar ist.

Der Grund dafür ist, dass Intel sich dafür entschieden hat, nichts anderes als LPDDR3 und gewöhnliches DDR4 in den Kaby Lake R-Chips zu unterstützen.

Das Review-Gerät hatte einen SIM-Karten-Slot an der Rückseite für WWAN-Nutzung, die optional ist, ebenso wie NFC-Funktionalität, wenn Sie das auch benötigen.

Eine Kamera mit Windows Hello-Funktion ist auch eine Option – obwohl aus offensichtlichen Gründen, dass man nicht den Privacy-Shutter drauf hat.

Die billigeren Modelle in dieser Reihe haben ein Display, das die gleiche Auflösung wie das Testgerät (2.560 x 1.440) hat, aber nicht die Helligkeit oder den Farbraum des Bildschirms in unserem Testmodell.

Wenn Sie sich mit diesem Bildschirm einen leisten können, empfehlen wir Ihnen diesen, besonders wenn Sie Arbeiten ausführen, bei denen es auf Farbe oder Präsentation in natürlichem Licht ankommt.

Logitech Lift vertikal ergonomische Mausbewertung: Komfort ist der Schlüssel

Vielen Dank für die Anmeldung für das Graben. Sie erhalten in Kürze eine Überprüfungs -E -Mail. Es gab ein Problem. Bitte aktualisieren...

Chrom Industries Niko 3.0 Kamera Rucksack Bewertung: Premium-Tasche für Straßenfotografen

Vielen Dank, dass Sie sich an der Anmeldung anmelden. Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail. Es gab ein Problem. Bitte aktualisieren Sie...

Asus Zenwifi Pro ET12 Bewertung: Next-Gen Wi-Fi 6E Mesh Networking

Vielen Dank, dass Sie sich an der Anmeldung anmelden. Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail. Es gab ein Problem. Bitte aktualisieren Sie...

LG C2 (OLED65C2) Bewertung: Der beste OLED-TV für die meisten Menschen im Jahr 2022

Vielen Dank, dass Sie sich an der Anmeldung anmelden. Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail. Es gab ein Problem. Bitte aktualisieren Sie...

Philips OLED + 986 Bewertung

Vielen Dank, dass Sie sich an der Anmeldung anmelden. Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail. Es gab ein Problem. Bitte aktualisieren Sie...

Bowers & Wilkins Panorama 3 Bewertung

Vielen Dank, dass Sie sich an der Anmeldung anmelden. Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail. Es gab ein Problem. Bitte aktualisieren Sie...

Nikon Z9 Review.

Vielen Dank, dass Sie sich an der Anmeldung anmelden. Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail. Es gab ein Problem. Bitte aktualisieren Sie...

Netgear Orbi Wi-Fi 6e (rbke963) Bewertung: Das ultimative Mesh-Wi-Fi-System

Vielen Dank, dass Sie sich an der Anmeldung anmelden. Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail. Es gab ein Problem. Bitte aktualisieren Sie...