Das Lenovo Yoga C630 ist das neue Notebook von Lenovo, das die neueste mobile Computerplattform von Qualcomm – das Snapdragon 850 – anstelle herkömmlicher AMD- und Intel-Hardware verwendet.

Frühere Windows on Snapdragon-Laptops haben zwar versprochen, das Beste aus PC- und Mobilfunktechnologie zusammenzubringen, wurden jedoch durch schlechte Leistung und hohe Preise beeinträchtigt.

Lenovo verspricht mit dem Snapdragon 850 Yoga C630 eine Leistungssteigerung von bis zu 30%, eine längere Akkulaufzeit von bis zu 25 Stunden und schnellere 4G LTE-Geschwindigkeiten. Kann das Yoga C630 die Enttäuschungen seiner Vorgänger vermeiden und uns einen Laptop mit Snapdragon-Antrieb liefern, der es wert ist, gekauft zu werden? Lass es uns herausfinden.

Wie der Name Yoga andeutet, handelt es sich um ein flexibles Notebook von Lenovo

Datenblatt

Hier ist die Lenovo Yoga C630-Konfiguration, die zur Überprüfung an TechRadar gesendet wurde:

Zentralprozessor: 2,96 GHz Qualcomm Snapdragon 850 (Octa-Core; 8x Kryo 385-CPU)
Grafik: Qualcomm Adreno 630 GPU
RAM: 8 GB LPDDR4X (1.866 MHz)
Bildschirm: 13,3-Zoll-FHD-Touchscreen (1.920 x 1.080)
Lager: 256 GB SSD (UFS 2.1)
Häfen: 1x USB 3.1 (Gen 1), 1x microSD-Kartenleser (bis zu 256 GB), 1x Kombi-Nano-SIM-Steckplatz, 1x Audiobuchse
Konnektivität: 802.11ac Wi-Fi (2×2 MIMO); Qualcomm Snapdragon X20-Modem (Gigabit LTE; 4×4 MIMO); Bluetooth 5
Kamera: 720p
Gewicht: 2,6 Pfund (1,2 kg)
Größe: 30,6 x 21,6 x 1,25 cm (12,08 x 8,52 x 0,49 Zoll; B x T x H)

Preis und Verfügbarkeit

Frühere Windows-on-Snapdragon-Laptops hatten hohe Preise – was ihre Leistung oft erschwert – und preislich setzt das Lenovo Yoga C630 diesen Trend bei £ 929,99 / AU $ 1.700 fort.

In den USA ist das Lenovo Yoga C630 mit 549 US-Dollar deutlich günstiger. Tatsächlich ist der Preisunterschied so groß – etwa halb so hoch wie in Großbritannien -, dass Kunden in Großbritannien ein relativ schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis erzielen. Lenovo hat keine Erklärung für die Preisunterschiede angegeben.

In Großbritannien ist dies also ein teurer Laptop, der direkt in die High-End-Laptophalterung passt. Frühere Laptops mit Snapdragon-Technologie haben sich um diesen Preis eingetaktet – wie das fehlerhafte HP Envy x2, das 999 US-Dollar (ca. 1.800 AU-Dollar) kostet.

Sobald Sie nach einem solchen Preis für einen Laptop fragen, erwarten die Kunden ein bestimmtes Maß an Spezifikation und Leistung – etwas, das frühere Snapdragon-Laptops nicht liefern konnten.

Weiterlesen  OJO Projektor für Nintendo Switch Überprüfung

Unabhängig vom Preis, den Sie zahlen, erhalten Sie für Ihr Geld einen 8-Kern-Qualcomm Snapdragon SDM850-Prozessor, ein 13,3-Zoll-1080p-Display, 8 GB RAM und 128 GB Speicher sowie eine Daten-SIM-Karte, auf der Sie 24 GB Daten für mehr als 12 verwenden können Monate.

Der Prozessor ist im Vergleich zum Snapdragon 835 des Envy x2 ein ordentliches Upgrade. Es hat auch doppelt so viel RAM wie das Envy x2, so dass wir zumindest beim Yoga C630 eine spürbare Leistungsbeeinträchtigung feststellen sollten. Es ist jedoch erwähnenswert, dass der Envy x2 jetzt auf rund 650 GBP / 830 USD / 1.200 AU $ gesunken ist, was einen günstigeren Preis darstellt.

Das Lenovo Yoga C630 ist schön designt

Design

Snapdragon-Laptops überzeugen unter anderem dadurch, dass sie deutlich kühler sind als herkömmliche Laptops mit Intel- oder AMD-Hardware. So können Hersteller dünnere und leichtere Geräte herstellen, und Lenovo hat mit dem Yoga C630 einen beeindruckend schlanken Laptop geschaffen.

Das lüfterlose Design macht den Luftstrom im Gehäuse überflüssig (und macht ihn im Betrieb praktisch geräuschlos). Es ist nur 12,5 mm dünn und wiegt nur 1,2 kg.

Das 360-Grad-Scharnier bietet Ihnen zahlreiche Optionen für die Verwendung des Yoga C630

Dies ist ein Laptop, den Sie bequem auf Reisen mitnehmen können. Dank seines Metallkörpers fühlt er sich trotz seiner geringen Dicke robust an und sieht auch noch gut aus.

Wie bei anderen Laptops der Yoga-Reihe kann der Bildschirm um 360 Grad gedreht werden, sodass er als Standard-Laptop oder als Tablet-ähnliches Gerät verwendet werden kann.

Das schlanke Design bedeutet, dass der Yoga C630 beim Zurückklappen des Bildschirms in den Tablet-Modus so dünn ist, dass er sich wie ein Standard-Tablet anfühlt. Es ist immer noch nicht ganz so dünn wie ein Tablet und zu schwer, um es für längere Zeit bequem in einer Hand zu halten, aber es ist eine Verbesserung gegenüber anderen 2-in-1-Geräten.

Die an den Seiten des Bildschirms verlaufenden Einfassungen sind beeindruckend dünn, wodurch die Gesamtgröße des Yoga C630 niedrig bleibt. Die obere Einfassung ist etwas dicker, aber das ist verzeihlich, da sie eine Webcam enthält.

Weiterlesen  Vu Android TV Hände auf Überprüfung

In der unteren Hälfte des Yoga C630 befindet sich die Tastatur. Die Tasten sind schön groß, sodass Sie sie auch dann bequem und einfach eingeben können, wenn Sie schnell tippen. Der Tastenhub ist nicht so hoch, aber es ist ein Preis, den Sie zahlen müssen, wenn Sie ein so dünnes Gerät möchten, und es gibt genug taktiles Feedback, damit sich die Tasten beim Tippen nicht zu weich anfühlen.

Das Trackpad ist schön groß

Das Trackpad unter der Tastatur ist groß genug, um bequem verwendet zu werden, und es sind nur leichte Klicks erforderlich, um als Klicks registriert zu werden. Es verfügt über eine Glasoberfläche, mit der Ihre Finger sanft über das Trackpad gleiten können, während Sie es verwenden. Rechts davon befindet sich ein Fingerabdruckscanner, mit dem Sie sich schnell und einfach bei Windows 10 anmelden können.

Das Einrichten Ihres Fingerabdrucks zum Entsperren von Windows 10 erfolgt während des Ersteinrichtungsvorgangs beim ersten Einschalten des Yoga C630. Die Konfiguration ist einfach genug.

Der Fingerabdruckscanner funktioniert gut

Es funktioniert auch gut – auf einigen Laptops haben wir festgestellt, dass der Fingerabdruckscanner ein Hit und Miss ist, aber hier registriert er Ihren Fingerabdruck schnell und meldet Sie sofort an.

Am rechten Rand des Gehäuses befinden sich der Ein- / Ausschalter, die Audiobuchse und der USB-C-Anschluss. Am linken Rand befinden sich ein weiterer USB-C-Anschluss zum Aufladen und zur Datenübertragung sowie ein SIM-Kartenfach (das mit einem mitgelieferten Stift geöffnet wird).

Insgesamt vermittelt das Design des Lenovo Yoga C630 ein solides und erstklassiges Gefühl, ähnlich wie bei einigen der teureren Ultrabooks, die wir getestet haben. Es ist ein dünnes und leichtes Notebook, das leicht zu transportieren ist, sich robust anfühlt und attraktiv genug ist, um ein wertschätzendes Aussehen zu erhalten, wenn Sie es in Klassenzimmern und Besprechungen mitnehmen.

Das SIM-Kartenfach befindet sich auf der linken Seite des Laptops

Mobile Funktionen

Das wohl größte Verkaufsargument des Lenovo Yoga C630 ist die Tatsache, dass es auf der Mobilcomputerplattform Snapdragon 850 von Qualcomm ausgeführt wird und nicht auf Hardware von Intel oder AMD, wie sie die meisten Laptops verwenden.

Weiterlesen  Bang & Olufsen Beosound Edge gibt einen Testbericht ab

Die Snapdragon-Plattform von Qualcomm wird zwar in immer mehr Laptops eingesetzt, ist jedoch vor allem für die Stromversorgung von Smartphones und Tablets bekannt, sodass das Lenovo Yoga C630 einige der besten Funktionen dieser Mobilgeräte nutzen kann.

Dies bedeutet unter anderem, dass die Startzeiten unglaublich schnell sind. Lenovo nennt dies „Instant On“, und es fühlt sich ähnlich an, wie sich ein Smartphone im Vergleich zu einem Standard-Windows-Laptop einschaltet, wobei kaum eine Pause zwischen dem Drücken des Netzschalters und dem Erscheinen des Windows 10-Anmeldebildschirms entsteht.

Dies gelingt ihm, weil Sie ihn wie ein Telefon im Energiesparmodus lassen können, anstatt ihn ganz auszuschalten. Dank der Snapdragon-Hardware, die das Lenovo Yoga C630 mit Strom versorgt, hält es in diesem stromsparenden Zustand länger und ist auch weiterhin mit dem Internet verbunden, sodass E-Mails und Nachrichten empfangen werden können, die beim erneuten Anmelden auf Sie warten .

Wie bereits erwähnt, verfügt das Lenovo Yoga C630 auch über ein SIM-Kartenfach. Es verfügt über ein integriertes Snapdragon X20 LTE-Modem. Wenn Sie also über einen 4G-Datenplan verfügen, können Sie die SIM-Karte einlegen und das Lenovo Yoga C630 bleibt mit dem Internet verbunden. Dies ist nicht nur bequemer, da Sie unterwegs nicht zwischen Wi-Fi-Hotspots wechseln müssen, sondern auch viel sicherer als über ein offenes Wi-Fi-Netzwerk.

Windows 10 kann problemlos eine Verbindung zu einem LTE-Netzwerk herstellen, sodass Sie die Verbindung so einrichten können, als würden Sie eine Verbindung zu Wi-Fi herstellen. Sie können Windows 10 auch so einstellen, dass die Datenverbindung als überwachte Verbindung erkannt wird. Daher werden große Updates nicht heruntergeladen, wenn Sie nicht mit Wi-Fi verbunden sind.

Wir erhielten eine EE 4G SIM-Karte (EE ist ein Netzbetreiber in Großbritannien), und wie bei anderen Laptops mit LTE-Konnektivität empfanden wir dies als eine hervorragende Ergänzung. Das Öffnen des Laptops und das sofortige Surfen im Internet oder Abrufen von E-Mails, ohne dass Sie Mitglied eines Wi-Fi-Netzwerks werden müssen, bleibt eine beeindruckende Erfahrung. Allein diese Funktion wird das Lenovo Yoga C630 für viele Menschen verlockend machen.