Seit Jahren tendiert LG dazu, dass jedes OLED-Fernsehgerät in jedem Jahresbereich im Wesentlichen die gleiche Bildqualität auffrischt, wobei zwischen reinen Designbereichen und / oder Klangqualitätslinien unterschieden wird. Dies wiederum schien das Ausmaß der Preisunterschiede zu begrenzen, die LG in seinen OLED-Bereichen anwenden konnte.

Glücklicherweise hat LG mit seiner neuen B8-OLED-Serie dieses eher restriktive Denken endgültig durchbrochen. Während bei jeder zweiten OLED-Fernsehserie der LG-Serie 2018 der neue, beeindruckende Alpha 9-Prozessor der Marke verwendet wird, verwenden die B8-Modelle einen Alpha 7-Prozessor, der scheinbar eine Bildperformance und eine Leistungszahl aufweist, die der von LGs OLED-Modellen von 2017 ähnelt. Dank der Verwendung eines Step-Down-Prozessors kosten die B8-Modelle 200 US-Dollar weniger als jeder andere LG OLED-Fernseher von 2018.

Design

Von der schlanken, wunderschön gebauten Metallrückwand bis hin zu den atemberaubend schlanken Außenkanten (hier sind es nur drei oder vier Millimeter), dem absolut flachen Bildschirm und der „kaum vorhandenen“ Lünette ist das LG B8 eine wahre Freude. Es gibt keinen Hinweis darauf, dass dies der billigste OLED-Fernseher ist, den LG je veröffentlicht hat.

Der 55-Zoll-OLED55B8 ist in Großbritannien in zwei Ausführungen erhältlich: Der Ständer des OLED55B8PLA verwendet ein abgewinkeltes Blechdesign, während der OLED55B8SLC einen offeneren Halbmond-Look bietet. Beide haben ihre Anziehungskraft, obwohl die PLA für uns die Grenze hat.

Die Anschlüsse des OLED55B8 erscheinen durch ihren bahnbrechenden Preis kompromisslos. Es gibt noch vier 4K- und HDR-fähige HDMIs, drei USBs für die Multimedia-Wiedergabe und die üblichen Netzwerkoptionen (Wi-Fi und Bluetooth). Dies entspricht der Konnektivität der teuersten OLED-Fernseher von LG.

Design TL; DR: OLED kann sich normalerweise auf ein beeindruckendes TV-Design verlassen, was mit der OLED55B8 durchaus zutrifft. Trotz seines einzigartig günstigen Preises.

Smart TV (WebOS mit ThinQ AI)

LG B8 Specs

Bildschirmgrößen verfügbar: 55 Zoll, 65 Zoll | Tuner: Freeview HD | 4 K: Ja | HDR: Ja (HDR10, HLG, Dolby Vision) | Panel-Technologie: OLED | Smart TV: Ja / webOS | Gebogen: Nein | Maße: 1228 (B) x 707 (H) × 47 (d) mm | 3D: Nein | Eingaben: Vier HDMIs (alle 2.0), drei USBs, RF-Tuner

Die webOS-Plattform von LG hat längst einen Weg eingeschlagen, um die Verwendung von Smart-TVs zu vereinfachen – und steht auch in diesem Jahr bei den OLEDs als wohl glattste und unkomplizierteste Smart-TV-Plattform auf dem Markt.

Seine Grafiken sind einfach zu lesen, elegant über das Bild, das Sie gerade betrachten, überlagert und sind sparsam im Hinblick auf den Bildschirmbereich, den sie verbrauchen. Das Layout der webOS-Benutzeroberfläche ist auch einfach anpassbar und läuft so glatt, dass es sich nie so anfühlt, als würde es Ihnen im Weg stehen, was Sie erreichen wollen.

Die horizontal durchlaufende Liste von WebOS-Symbolen für den Zugriff auf Inhalte am unteren Rand des Bildschirms ist in der heutigen, inhaltsreichen Welt ein wenig unhandlich geworden. Sie können jedoch zumindest die Laufreihenfolge der Apps in dieser Bildlaufleiste leicht anpassen, sodass Sie immer zuerst zu Ihren bevorzugten Apps gelangen.

WebOS ist nicht nur einfach zu bedienen, sondern bietet auch einen beeindruckenden App-Aufruf. Alle großen Hitter sind da: Amazon Prime Video, Netflix, YouTube, Now TV, Rakuten TV und alle wichtigen terrestrischen Rundfunkanbieter Großbritanniens.

Für diejenigen in Großbritannien wird der Aufholservice in einer Freeview Play-App angeboten, die das Suchen nach Sendungen, die Sie vielleicht verpasst haben, viel einfacher und unterhaltsamer macht.

Es ist auch gut zu sehen, dass Dienste wie Netflix und Amazon Prime, die 4K-Streams und Streams mit hohem Dynamikbereich bereitstellen, diese Funktionen vollständig vom B8 unterstützt werden. Besser ist jedoch, dass der B8 trotz seiner Erschwinglichkeit im Vergleich zu den anderen OLED-Fernsehern von LG 2018 immer noch Inhalte sowohl in Dolby Vision HDR als auch mit Dolby Atmos-Sound von Netflix abspielen kann, um ein hervorragendes Seherlebnis zu erzielen.

Ein hervorragendes Smart-TV-Interface ist die „Magic Remote“ von LG. Mit diesem innovativen Sidekick können Sie ihn auf den Teil des Bildschirms richten, der eine Option zeigt, die Sie auswählen möchten, sowie ein praktisches Rad, mit dem Sie schnell die Menüs nach oben und unten verschieben können.

Smart TV-Funktionen TL; DR: Es gibt vielleicht Bereiche, in denen webOS mit einer leichten Überarbeitung etwas anfangen könnte, aber es ist immer noch das freundlichste und attraktivste Smart-TV-Spiel der Stadt.

HD / SDR-Leistung

Die OLED-Bildschirmtechnologie eignet sich besonders für SDR-Bilder (Standard Dynamic Range) – und es zeigt sich, dass sich dieses Talent auch auf dem billigsten OLED-Fernseher von LG bewährt, der jemals auf den Markt gebracht wurde.

Die beeindruckend tiefen und gleichmäßigen Schwarzwerte, die das Markenzeichen von OLED sind, bilden eine hervorragende Basis für die SDR-Bilder des OLED55B8. In dunklen Szenen gibt es überhaupt keine Graustufen, so dass es leichter ist, subtile Schattendetails zu erkennen, und ein makelloser Kontrapunkt für die Farben des Bildschirms ist, der dazu führt, dass sie schön und fett wirken.

Auch beim Umgang mit SDR-Farben durch den B8 gibt es einiges an Raffinesse: Hauttöne vermeiden weitgehend den etwas plastischen Look einiger OLED-Fernseher der Vergangenheit, und Sie haben ein gutes Gefühl für die wirklich beeindruckende Finesse, die mit hochwertigen SDR-Quellen möglich ist zur Verfügung stellen.

Die aufstrebenden OLED-Fernseher von LG für 2018, beginnend mit der C8-Serie, bieten dank ihrer leistungsfähigeren Alpha-9-Prozessoren einen Hauch von mehr SDR-Punch und Farbsubtilität. Sie liefern auch kräftige dunkle Farben mit etwas weniger Rauschen als der B8 – was sie insgesamt zu einer besseren Wahl macht. Seien Sie versichert, dass der OLED55B8 immer noch ein reizvoller SDR-Performer ist und der Qualitätsrückgang bei SDR gegenüber dem C8 geringer ist, als Sie von dem erheblichen Preisunterschied erwarten.

Beachten Sie, dass Sie mit dem OLED55B8 SDR auf HDR konvertiert sehen können, wenn Sie möchten. Aus unserer Sicht ist OLED jedoch so gut für das native Aussehen von SDR-Inhalten geeignet, dass dies der beste Weg ist, um es zu betrachten.

Die Wiedergabe von Quellen mit HD-Auflösung (oder niedriger) auf dem B8 ist mittelmäßig. Die Upscaling-Engine ist so effektiv, dass sie natürlich aussehende Farbtöne beibehält, und unterdrückt auf respektable Weise das Rauschen, das sich möglicherweise in einer Quelle mit niedriger Auflösung befindet. Es liefert jedoch nicht so viel höhere Schärfe und Detailgenauigkeit wie der Alpha 9-Chipsatz in den OLED-Modellen von LG.

HD / SDR-Leistung TL; DR: Der OLED55B8 eignet sich hervorragend für SDR-Inhalte. Seine relativ begrenzte Helligkeit und Farbpalette wird brillant verwaltet, um Sie daran zu erinnern, wie gut SDR aussehen kann. Es ist etwas weniger sicher, wenn es darum geht, HD auf 4K zu skalieren, aber die Ergebnisse sind immer noch sehr gut.

4K / HDR-Leistung

Die HDR-Wiedergabe war für OLED-TVs tendenziell eine Herausforderung, da sie sich schwer tun, die Helligkeit zu erzeugen, die HDR bietet. Tatsächlich setzt der OLED55B8 diesen Kampf etwas mehr fort als LGs 2018 teurere OLED-Sets.

Dies liegt daran, dass die Spitzenhelligkeit unerwartet bei etwa 680 Nits im Vergleich zu 800 Nits bei den teureren C8-OLEDs liegt. Das hört sich vielleicht nicht nach einem großen Unterschied an, aber wenn es darum geht, HDR „Pop“ zu machen, ist es wirklich wichtig.

Die HDR-Bilder des OLED55B8 sehen zwar immer noch unglaublich intensiv aus, wenn sie meist dunkle Inhalte mit einigen sehr hellen Highlights enthalten, sie wirken jedoch bei gleichbleibend hellen HDR-Bildern nicht so zufriedenstellend hell und lebendig wie bei den teureren OLED-Modellen von LG.

Die geringere Helligkeit des OLED55B8 bedeutet auch, dass die feinsten Schattierungsdetails in den hellsten Bereichen von HDR-Bildern nicht ganz so gut sind. Dieser relative Mangel an heller Szene-Punch und Peak-Toning sind für uns die zwingenden Gründe, sich einen OLED55C8 zu leisten.

Ein letzter Bildunterschied zwischen dem OLED55B8 und seinen aufsteigenden Geschwistern besteht darin, dass er in dunklen Bereichen mehr Rauschen und subtile HDR / Wide-Farbraum-Farbmischungen aufweist.

Abgesehen davon, dass die OLED-Modelle von LG OLED 55B8 nicht zu übertreffen sind, ist der OLED55B8 bei HDR-Bildern nicht annähernd so hell wie einige der besten LCD-Fernseher (von denen einige Spitzenhelligkeiten von bis zu 2000 Nits erreichen). Diese eingeschränkte Helligkeit schränkt auch das Farbvolumen ein, das mit aggressivem HDR-Inhalt erreicht werden kann – die hellen Blautöne von Mad Max: Der Himmel von Fury Road kann leicht cyan aussehen, da der B8 nicht genug Helligkeit finden kann, um dem wirklich hellen Bereich des bläulichen Bereichs genau das zu geben richtiger Ton zum Beispiel.

Die gute Nachricht ist jedoch, dass der Schwarzwert bei HDR-Szenen einwandfrei bleibt, solange Sie nicht versuchen, die Helligkeit über den 52-Pegel hinaus zu bringen. Faszinierend ist auch die Art und Weise, wie die hellsten Teile eines HDR-Bildes unmittelbar neben den dunkelsten Stellen sitzen können, ohne dass ein Hauch von Licht in die dunklen Teile dringt. Und ohne Kompromisse bei der Helligkeit der hellen Teile.

Diese Art von makelloser Koexistenz der hellen und dunklen Bildelemente eines HDR-Bildes tritt auf keinem LCD-Fernseher auf, der bisher veröffentlicht wurde.

Ein weiterer Vorteil des B8 im Vergleich zu LCD-LED-Wettbewerben ist die massive Unterstützung des OLED-Betrachtungswinkels: Sie können ihn aus nahezu jedem Winkel betrachten, ohne dass das Bild an Kontrast oder Farbsättigung leidet. Damit kann die LCD-TV-Technologie nicht mithalten. Selbst das neue LCD-Display von Sony ZF9, das mit einem neuen optischen Bildschirm ausgestattet ist, um die üblichen Schwächen des Blickwinkels der LCD-Kamera zu überwinden, leidet nach wie vor unter Gegenlicht, wenn helle Objekte blühen.

Last but not least finden Sie auch beim B8 eine solide Bewegungsverarbeitung. Wieder gibt es Fernsehgeräte – darunter auch LGs eigene, teurere OLEDs 2018 -, die das Ruckeln in Action-Szenen etwas überzeugender reduzieren, aber der OLED55B8 ist trotz seines günstigeren Preises immer noch gut genug mit Bewegung umzugehen.

In der Tat ist es letztendlich dieser Preis, der uns hilft, durch die Komplexität der Beurteilung der Bilder des OLED55B8 zu sehen. Die Bilder sind zwar nicht so gut wie die von LGs teureren OLED-Fernsehern oder ebenso schlagkräftig und scharf wie die der besten LCD-Fernseher, sie zeigen jedoch nachdrücklich die Kernstärken der OLED-Technologie zu einem Preis, der wahrscheinlich einen Ganzen anzieht neues Set von AV-Ventilatoren in die OLED-Falte.

4K / HDR-Leistung TL; DR: Obwohl es nicht hell genug ist, um HDR und 4K „Full-Force“ zu liefern, ist die LG OLED55B8 mit ihren beeindruckenden Kontrastfähigkeiten und satten, brillanten Farben immer noch eine schöne Uhr.

Klingen

In Anbetracht der Schlankheit des OLED55B8 an den Rändern und des Mangels an nach vorne gerichteten Lautsprechern hatten wir nicht viel von seinem Audio erwartet. Daher ist es eine angenehme Überraschung, dass Sie einen relativ lauten, dynamischen und sauberen Klang erzeugen können, der weit über die Ränder des Fernsehgeräts hinausgeht, ohne dabei brüchig oder unzusammenhängend zu wirken.

Dieses Gefühl von projiziertem Ton ist natürlich für ein Fernsehgerät, das in Dolby Atmos integrierte Decodierung trägt, ziemlich wichtig. Tatsächlich schaffen es die Lautsprecher sogar, einen Hauch von Höhe über die obere Kante des Fernsehers hinaus zu erzeugen, und wir hätten schwören können, dass wir gelegentlich einige Soundeffekte hinter uns hörten. Beeindruckend.

Leider ist der Bass in der Tiefe begrenzt, aber das, was da drin ist, fühlt sich schön zeitlich und knackig an. Als einzige Audiobeschwerden bleiben bei der Verwendung der ARC-Funktion des Fernsehgeräts einige Probleme mit der Lippensynchronisierung und die Tatsache, dass das Atmos-Audiosystem nur bei hohen Lautstärken gut funktioniert. (Es klingt ziemlich gedämpft und unausgewogen, wenn Sie versuchen, es ruhig auszuführen.)

Ton TL; DR: Das B8 OLED bietet eine überraschend starke und detaillierte Klangleistung für ein Fernsehgerät, das auf seiner Oberfläche mehr auf das Aussehen als auf seriöse Lautsprecher gerichtet ist.

Das LG C8 OLED ist eine teuerere (aber bessere) Alternative zum B8.

Andere Panels zum Nachdenken

LGs eigene C8-OLED ist zwar teurer, aber die zusätzlichen Kosten für AV-Budget in diesem Monat sind die zusätzlichen Kosten wert: Die zusätzliche Rechenleistung macht es zu einem besseren Upscaler von HD-Quellen und die zusätzliche Helligkeit ist hilfreich für den HDR Ursache.

Wenn Sie die zusätzlichen Kosten nicht rechtfertigen können, ist der LED-basierte XF90 / X900F von Sony ebenfalls großartig und bietet hervorragende Farb-, Helligkeits- und Videoverarbeitung. (Achtung: Obwohl die Kontrastleistung für LCD-TV-Standards gut ist, blühen helle Objekte, die Sie mit dem OLED55B8 nicht erhalten.)

Schließlich ist die Samsung Q9FN-Serie auch eine ausgezeichnete, wenn auch etwas teurere Option. Dabei wird ein hervorragendes direktes LED-Hintergrundbeleuchtungssystem mit Hunderten lokaler Dimmzonen verwendet, um eine hohe Spitzenhelligkeit mit einigen der dunkelsten und konsistentesten Schwarzpegeln zu kombinieren, die jemals auf einem LCD-TV zu sehen waren. Durch die Verwendung der proprietären Quantum Dot-Technologie ‚QLED‘ werden auch große Farbmengen erzeugt. Beachten Sie jedoch, dass dieses Set die Dolby Vision-Version von HDR nicht unterstützt.

Urteil

Die Bildqualität des LG ist zwar nicht ganz so verfeinert wie das aufstrebende OLED-TV von LG, die C8 OLED und die LG B8-Serie von LG, die immer noch den unverwechselbaren Kontrast-Wow-Faktor bietet, der OLED zu einem Hit für AV-Fans gemacht hat. Zusammen mit einer starken Anzahl an Funktionen sollte dies mehr als genug sein, um möglicherweise eine große Anzahl neuer Cinephiles dazu zu bringen, sich der unglaublich kontrastreichen „dunklen Seite“ der TV-Technologie anzuschließen.

  • Erwarten Sie das LG B8 OLED auf unserer Liste der besten Fernsehgeräte des Jahres 2018

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here