Möchten Sie eine Wear OS-Uhr mit Persönlichkeit herstellen? Es’ist nicht einfach. Heutzutage haben die meisten Smartwatches den herausragenden Reiz von Beuteln mit Weißmehl.

Misfit gerät nicht in die Falle, sich mit seinem Design zu sehr anzustrengen. Die Vapor X sieht sauber, klar und geschmackvoll aus, im Gegensatz zu den ziemlich hässlichen TicWatch-Uhren.

Es hat auch alle Funktionen, die Sie benötigen, einschließlich GPS, Google Pay und einen Herzfrequenzsensor. Ein Tag voller Akkulaufzeit im Alltagsbetrieb wird jedoch niemanden beeindrucken, besonders wenn es länger anhaltende Alternativen wie das Fitbit Versa, die Samsung Galaxy Watch und die Huawei Watch GT gibt. Alles in allem ist der Misfit Vapor X also eine Smartwatch, die Sie in Betracht ziehen sollten?

Misfit Vapor X Preis und Verfügbarkeit

  • Ab sofort in den USA
  • Kosten 279 USD (ca. 225 GBP / 410 AU $)
  • Verfügbarkeit in Großbritannien und Australien TBC

Der Misfit Vapor X wurde im August 2019 angekündigt. Diese Serie gibt es bereits seit 2017, und dieses neue Modell ist etwas teurer als frühere Versionen.

Es kostet 279 USD (ca. 225 GBP / 410 AU $), was ungefähr 80 USD mehr als der ursprüngliche Vapor und 30 USD mehr als der Misfit Vapor 2 aus dem Jahr 2018 ausmacht.

Dieser Preisanstieg ist gerade auch wichtiger geworden. Sie können eine Apple Watch 3 für 199 US-Dollar kaufen, und die Huawei Watch GT ist mit 199 US-Dollar (um die 365 US-Dollar) auch günstiger, obwohl letztere oft noch günstiger zu haben sind.

Während der Preis des Vapor für eine Wear OS-Uhr ziemlich üblich ist, gibt es eine breite Palette von Alternativen, die auf anderen Plattformen basieren.

Der Misfit Vapor X ist zum Zeitpunkt des Schreibens ebenfalls nicht weit verbreitet – er ist in den USA erhältlich, die Verfügbarkeit in Großbritannien und Australien wurde jedoch nicht bestätigt.

(Bildnachweis: Notwasserung)

Design

  • Teil aluminium fall
  • 11,4 mm dick
  • 43,2 g

Viele der großen Namen in Wearables wie Huawei und Samsung verwenden jetzt ihre eigene Software. Wear OS-Uhren sind größtenteils kleineren Marken wie TicWatch, Fossil und Misfit überlassen. TicWatch hat viel Aufmerksamkeit für seine niedrigen Preise verdient, aber ein Tag mit dem Misfit Vapor X bringt Sie dazu, ein bisschen mehr auszugeben.

Der Misfit Vapor X ist ein sehr angenehmes Tragegefühl. Es’Es ist viel dünner und leichter als das Original Vapor und sieht viel besser aus als jede TicWatch-Smartwatch. Misfit hasn’Seit dem Vapor 2 hat sich das Aussehen nicht allzu sehr verändert, aber wir ziehen an’Es macht mir nichts aus.

Das Gehäuse ist aus Aluminium, und elegant aussehende Stiele befestigen das Silikonband. Dies ist eine der elegantesten Wear OS-Uhren und sie ist sehr bequem. Es’s leicht bei 43,2 g und nicht sperrig bei knapp 12 mm Dicke.

(Bildnachweis: Notwasserung)

Das Silikonband hat auch kleine Linien in den Rücken geschnitten, die als Belüftung dienen und das Band flexibler machen. Diese Vertiefungen nehmen nach einer Weile Salzablagerungen von Ihrem Schweiß auf, insbesondere wenn Sie den Misfit Vapor X verwenden, um das Training zu verfolgen, aber ein schnelles Spülen wird sie loswerden.

Du ziehst an’Dazu muss auch der Gurt nicht entfernt werden. Der Misfit Vapor X ist wasserdicht bis 5 ATM, genug, um nicht nur zu duschen, sondern auch zu schwimmen.

Misfit hat das Standard-Design der Wear OS-Lünette jedoch nicht wesentlich verändert. Dort’s Ein Abstand von ungefähr 5 mm zwischen dem Ende des Displays und dem Rand der Uhr. Der Gehäusedurchmesser beträgt standardmäßig 42 mm. Der Misfit Vapor X funktioniert nicht’Das Smartwatch-Design wird in keiner Weise vorangebracht, aber es gehört zu den besser aussehenden Wear OS-Modellen.

Weiterlesen  Garmin Fenix ​​3 Bewertung

(Bildnachweis: Notwasserung)

Die physischen Kontrollen stimmen auch am besten überein. Die Krone wechselt zwischen dem Zifferblatt und dem Apps-Bildschirm, fungiert aber auch als Drehknopf, mit dem Sie durch Menüs und Benachrichtigungen blättern können, ohne den Bildschirm zu berühren.

Die beiden Schaltflächen, eine auf jeder Seite, öffnen Google Fit und Google Pay. Sie bieten Ihnen einen einfachen Zugang zu zwei fortgeschrittenen Funktionen einer Smartwatch: Bezahlen und aktives Verfolgen von Übungen. Diese Verknüpfungen können’nicht angepasst werden.

(Bildnachweis: Notwasserung)

Anzeige

  • 390 x 390 AMOLED-Bildschirm (1,19 Zoll)
  • Hell und bietet guten Kontrast

Misfit hat auch die Bildschirmtechnologie nicht verändert. Der Misfit Vapor X verfügt über ein AMOLED-Display mit 390 x 390 Pixel (1,19 Zoll), genau wie die 42-mm-Version des Vapor 2.

Schau genau hin und du’Es wird ein Hinweis auf PenTile Fizz (verursacht durch das Bedienfeld) angezeigt’s Pixelanordnung), aber aus normaler Entfernung ist es scharf. Die Farben sind kräftig und die sehr kontrastreiche OLED lässt das Schwarz des Bildschirms zumindest von vorne in die Umgebung übergehen.

Der Bildschirm des Misfit Vapor X ist hell genug und verfügt über einen Umgebungslichtsensor, der automatische Helligkeitsänderungen ermöglicht’s Ein Boost-Modus für sehr helle Bedingungen. Wir fanden dies sehr nützlich, wenn wir die Uhr zum Verfolgen von Läufen im Freien am Ende des britischen Sommers verwendeten. Manchmal scheint die Sonne in London.

Lesen Sie weiter auf der nächsten Seite.

Fitness-Tracking

  • GPS bietet eine gute Routenverfolgung
  • HR-Sensor ist nicht ganz so ‘Klassenbester’ wie behauptet
  • Insgesamt ein anständiger Fitness-Tracker

Der Misfit Vapor X verfügt über alle wichtigen Elemente eines guten Trainings-Trackers: GPS, Herzfrequenzsensor, heller Bildschirm, Musikwiedergabe und Wasserbeständigkeit.

Misfit fügt keine eigene Software hinzu, also Sie’Sie müssen Google Fit nur verwenden, wenn Sie eine andere App von Google Play aus finden. Dort’Es ist nichts Falsches an Fit für diejenigen, die ein paar Mal in der Woche 5K laufen, um die Pfunde zu schonen.

Der Misfit Vapor X’s GPS bietet eine sehr gute Routenverfolgung. Wenn Sie mit Ihrem Telefon arbeiten, werden die Standortdaten standardmäßig verwendet, aber die Smartwatch scheint sich bei Verwendung eines eigenen Chips ungefähr genauso schnell an einen Standort zu binden.

(Bildnachweis: Notwasserung)

Die Herzfrequenzmessungen sind jedoch gemischt. Der Misfit Vapor X überschätzt häufig die Herzfrequenz im Ruhezustand, und wir haben beim Aufzeichnen von Läufen und Läufen einige unerwartete Spitzen festgestellt. Misfit behauptet, diese Uhr hat eine ‘Klassenbester’ Herzfrequenz-Scanner, aber es ist zumindest ein oder zwei Updates von der Perfektion entfernt.

Der Misfit Vapor X ist nicht’Auch für die Überwachung der Herzfrequenz über einen ganzen Tag geeignet. Einige Fitness-Tracker liefern Messungen für jede Minute eines jeden Tages, ohne die Batterie zu töten. Der ganztägige Verfolgungsmodus bietet hier jedoch nur gelegentlich Messwerte.

(Bildnachweis: Notwasserung)

Wenn Sie Ihr Hauptziel im Training verfolgen möchten, ziehen Sie stattdessen einen Garmin Forerunner 735XT, Garmin Vivoactive 3 oder Forerunner 235 in Betracht. Und billige GPS-Bänder wie das Huawei Band 3 Pro sind wohl genauso nützlich. Jeder Tracker mit vernünftigem GPS und einem vernünftigen Herzfrequenzmesser eignet sich hervorragend für die Verfolgung von Läufen.

Weiterlesen  Casio Pro Trek WSD F30 geht auf Überprüfung

Der Vapor X ist ein guter Fitness-Tracker, aber jedes Wear OS-Band zum gleichen Preis hat heutzutage die gleichen Fitness-Kernfunktionen.

Funktionen und Leistung

  • Neuere Snapdragon Wear 3100 beleben das Wear OS nicht immens
  • NFC für Google Pay
  • 4 GB Speicherplatz (1 GB verfügbar) für Musik und Apps

Die Funktionen der Wear OS-Uhr sind vor einiger Zeit weitgehend auf dem Vormarsch, aber die Misfit Vapor X hat alle Teile, nach denen Sie fragen könnten.

Dort’s Mit NFC für Google Pay-Transaktionen und einem internen Mikrofon können Sie mit Google Assistant kommunizieren. Drücken Sie einfach lange auf die Krone und die Benutzeroberfläche wird auf dem Bildschirm angezeigt.

Das Misfit Vapor X bietet 4 GB Speicherplatz für zusätzliche Apps oder Musik und Podcasts, die zum Anhören ohne Telefon heruntergeladen werden können. Zu diesem Zweck können Sie einen drahtlosen Kopfhörer direkt an die Smartwatch anschließen. Du ziehst an’Natürlich brauchen Sie nicht alle 4 GB, um damit zu spielen – der Großteil wird vom Betriebssystem und der vorinstallierten Software beansprucht. Vor der Installation von Apps von Drittanbietern hatte unser Misfit Vapor X noch 0,95 GB, genug für ein paar Alben, aber nicht für eine ganze Musiksammlung.

(Bildnachweis: Notwasserung)

Auf unserem Misfit Vapor X waren keine zusätzlichen Apps vorinstalliert, aber die Uhr enthält eine Handvoll geschmackvoller, wenn auch ziemlich vanillefarbener Zifferblätter.

Keine dieser Funktionen ist speziell für eine Wear OS-Uhr. Der Misfit Vapor X verfügt jedoch über den Snapdragon Wear 3100-Chipsatz und nicht über den älteren Snapdragon Wear 2100, der im Misfit Vapor 2 verwendet wurde. Dies hatte bei der Veröffentlichung der älteren Uhr einige Augenbrauen aufgeworfen, da der 3100 bereits verfügbar war sein Nachfolger in dieser Smartwatch enthalten.

Die neuere Version enthält einen Cortex-M0-Co-Prozessor. Damit werden bestimmte Aufträge mit sehr geringer Intensität bearbeitet, um die Energieeffizienz zu erhöhen.

Es macht den Misfit Vapor X jedoch nicht viel leistungsfähiger als seinen Vorgänger, da der Snapdragon 3100 genau wie die Vorgängerversion über vier primäre Cortex-A7-Kerne verfügt.

Sicher genug, der Misfit Vapor X ist kein enorm reaktionsschnelle Uhr, genau wie die meisten anderen Wear OS-Bands. Die Grundlagen für das Blättern zwischen dem Zifferblatt und dem Anwendungsbildschirm sind in der Regel schnell genug’s wenig-zu-nichts von der allgegenwärtigen Scrollverzögerung, die einige alte Uhren betrifft, aber es’Es ist einfach nicht so bissig.

(Bildnachweis: Notwasserung)

Kürzlich ausgeführte Apps erscheinen in der Regel in etwa einer Sekunde. Die, die Sie frisch öffnen, brauchen ungefähr 2,5-3 Sekunden, um zu erscheinen. Dies wirkt sich auch auf die Tastaturbefehle auf der Uhr aus. Der Wettbewerb rückt dies erneut in den Fokus.

Unternehmen wie Fitbit, Huawei und Samsung verfügen über tragbare Softwareplattformen mit wesentlich geringerem Umfang als Wear OS. Diese Einschränkungen tragen jedoch häufig dazu bei, dass sie sich reaktionsschneller fühlen. Sogar Huawei’s viel billigeres Band 3 Pro fühlt sich schneller an als das Misfit Vapor X. Klar, das erstere nicht’Ich mache nicht viel, aber ich mache, was ich kann, schnell.

Die Misfit Vapor X und andere Wear OS-Uhren sind nicht schmerzhaft langsam, aber die tatsächlichen Verwendungszwecke einer besonders intelligenten Smartwatch sind derzeit nicht klarer als 2014. Okay, abgesehen von intelligenten Lichtern. Jene von einer Uhr aus zu steuern ist ordentlich.

Batterielebensdauer

  • 1 Tag Akkulaufzeit
  • Batteriesparender Uhrenmodus
Weiterlesen  Samsung Galaxy Fit e Bewertung

Der Misfit Vapor X verfügt über einen 310-mAh-Akku, und seine Ausdauer entspricht der trostlosen Wear OS-Norm. Wir finden, dass es ungefähr 25 Stunden dauert. Dies ist, ohne etwas Besonderes getan zu haben. Kein GPS-Tracking, keine App-Nutzung, nur ein gelegentlicher kurzer Blick auf einige eingehende Benachrichtigungen.

Dies befindet sich am unteren Ende der Wear OS-Norm und stößt sich nur an ‘akzeptabel’ Langlebigkeit, da der Misfit Vapor X standardmäßig den Always-On-Screen-Modus verwendet. Schalten Sie es aus und Sie’Ich werde in der Lage sein, noch ein paar Stunden auszupressen.

Zu diesem Zeitpunkt sind die begrenzten besonderen Vorteile von Wear OS jedoch wohl nicht zu übersehen’Es ist seinen hohen Pflegeaufwand wert. Es ist viel einfacher, mit einer Smartwatch zu leben, die nicht nur eine, sondern mehrere Tage hält.

Der Misfit Vapor X’s Fitness-Tracking-Ausdauer ist vernünftig. Ein einstündiger GPS-Tracking-Lauf hat den Akku um 25% entlastet. Schnellere Läufer können mit diesem Wearable einen Marathon verfolgen. Langsame können’t.

(Bildnachweis: Notwasserung)

Dort’s auch ein Batteriesparmodus. Vermutlich nutzt dies den Coprozessor des Snapdragon 3100 am besten aus, da sich die Akkulaufzeit auf zwei Tage verdoppelt. Sie macht die Uhr aber auch zu einer Basisuhr. Sie können die Uhrzeit und das Datum sehen, aber das’sitzen.

Gibt es weitere Beweise dafür, wie restriktiv Wear OS im eigentlichen Sinne ist? Die Huawei Watch GT hält bis zu zwei Wochen und zeigt dabei nicht nur die Uhrzeit an.

Sie laden den Akku über ein kleines magnetisiertes Dock auf. Dies ist n’t ein drahtloses Ladegerät. Es hat zwei kleine Metallzinken, die mit den Ringen des Misfit Vapor X in Kontakt kommen’s Unterseite. Der Ladevorgang dauert etwa eine Stunde und ist damit schneller als bei den meisten Mitbewerbern.

Lesen Sie weiter auf der nächsten Seite.

Die Misfit Vapor X ist eine schöne Smartwatch, die auf einer verdorrten Plattform ruiniert ist. Es ist komfortabel, sieht gut aus und verfügt über die richtigen Hardware-Funktionen. Aber auch eine neue ‘effizient’ Chipsatz kann’Ziehen Sie den Akku nicht über einen Tag hinaus.

Okay, Sie können zwei Tage im Nur-Uhr-Modus arbeiten. Aber wenn Sie eine Uhr wollen, die nur die Zeit anzeigt, kaufen Sie eine Uhr.

Es erfordert mehr Wartung und fühlt sich weniger ansprechend an als die besten Fitness-Tracker mit niedrigerer Technologie. Und der fast vollständige Mangel an Fortschritten bei den Wear OS Watch-Apps in den letzten ein oder zwei Jahren lässt Sie sich fragen, ob sich die Mühe lohnt.

(Bildnachweis: Notwasserung)

Wer’s das für?

Das Misfit Vapor X ist für Leute gedacht, die eine Smartwatch wollen, aber keine Apple Watch oder eine Smartwatch mit niedrigeren Tasten wie die Huawei Watch GT. Der ideale Käufer benötigt außerdem Geduld oder organisatorische Fähigkeiten, da er regelmäßig aufgeladen werden muss.

Solltest du es kaufen?

Überlegen Sie sorgfältig, bevor Sie eine Wear OS-Uhr kaufen. Dies ist zwar ein gutes Beispiel, aber die relativ kurze Akkulaufzeit wird wahrscheinlich Ihre Geduld auf die Probe stellen. Auf Wear OS eingestellt? Der Misfit Vapor X ist teurer als die TicWatch-Modelle, aber auch viel stylischer und hat einen neueren Chipsatz.

Die meisten Menschen sind mit einer Smartwatch mit weniger intelligenten Funktionen, aber einer längeren Akkulaufzeit oder einer Apple Watch 3 besser dran’ist billiger.

Erste Überprüfung: Oktober 2019