Update: Das Moto G5S wird nicht lange das neueste Modell in der Reihe bleiben, da das Moto G6 bald fallen wird.

Viele Smartphone-Hersteller haben es sich zur Aufgabe gemacht, die prämierte Moto G-Formel zu replizieren, und dazu gehört auch Motorola.

Diese neueste Anstrengung nimmt die führende Budget-Smartphone-Linie in keine radikalen neuen Richtungen, aber es verfeinert es für diejenigen, die bereit sind, ein kleines Extra auszugeben.

Mit einem Startpreis von £ 219, AU $ 349 (rund $ 290, aber es ist nicht in den USA verfügbar), würde das Moto G5S etwa £ 50 teurer sein als das ursprüngliche Modell bei.

Glücklicherweise hat Motorola eine Form, wenn es darum geht, Ihnen mehr zu geben – das Moto G5S Plus ist das beste Modell der Serie.

Während das Moto G5S nicht ganz so klar differenziert wie das größere Moto G5S Plus, bleibt es ein gutes und bezahlbares Handy.

Schmeichelhaft, um nicht zu täuschen

  • Ein weitgehend Premium-Erlebnis zu einem günstigen Preis

Mit dem Moto G5S – das „S“ steht für Special Edition – möchte Motorola ein Premium-Smartphone-Erlebnis für deutlich weniger Geld schaffen, als Sie normalerweise erwarten würden.

So erhalten Sie ein Ganzmetall-Design, einen schnellen Fingerabdrucksensor, superschnelles Laden, einen großzügigen internen Speicher von 32 GB und eine starke Kameraeinstellung.

Außerdem erhältst du Motorolas endlos ansprechendes, superleichtes Android-Betriebssystem und NFC für Android Pay-Zahlungen (was dem Moto G5 fehlte).

Natürlich ist diese angeblich großzügige Herangehensweise nicht mehr besonders frisch oder überraschend.

Aber die meisten Beispiele sind in einem bestimmten Ausführungsbereich unzureichend.

Zwar gibt es mehrere solche Beispiele mit dem Moto G5S, sie alle scheinen nachdenklich Kompromisse eingegangen, und keiner von ihnen sind ernst genug, um einen Kauf auszuschließen.

Weiterlesen  Asus ROG Phone hands on review

Design

  • Ganzmetall baut einen großen Schritt von G5
  • Schneller und genauer Fingerabdruckscanner

Wie das Moto G5S Plus unmittelbar davor erhöht das Moto G5S die Produktionswerte des Moto G5 deutlich.

Es ist ein Unibody-Metalldesign von oben bis unten.

Dies bedeutet, dass Motorola sichtbare Antennenleitungen an der Oberseite und an der Unterseite des hinteren Abschnitts haben musste, aber wir gewöhnten uns an eine solche Problemumgehung vor einigen Jahren, damals, als solche Dinge einzig und allein den Flaggschiff-Telefonen vorbehalten waren.

Wie beim G5S Plus, das Beste, was wir für das Moto G5S Design sagen können, ist, dass wir direkt von einem Telefon, das doppelt so viel Geld hat (in diesem Fall das OnePlus 5), zu ihm gewechselt haben und es sich nicht wie ein riesiger Tropfen angefühlt hat

Ein Teil des Grundes ist, dass es ein befriedigendes Gewicht für das Telefon gibt.

Motorola platziert seinen Fingerabdrucksensor weiterhin auf der Vorderseite unterhalb des Displays.

Dieser Sensor fungiert im Wesentlichen als sekundärer, kapazitiver Sleep-Schalter, so dass er neben dem Entsperren des Telefons gehalten werden kann, um den Bildschirm auszuschalten.

Das wird hier nicht funktionieren – Sie haben einen virtuellen Home-Button für so etwas oben.

Entlang der Unterseite des Telefons haben Sie einen Micro-USB-Anschluss, der hier eines der ersten Anzeichen von Kompromissen ist.

Es ist ein bisschen ein Wermutstropfen, aber auf der positiven Seite haben Sie wahrscheinlich viele Ersatz-Micro-USB-Kabel, die Ihre Schubladen verstopfen.

Anzeige

  • Das Display ist hell und klar, aber nicht perfekt
  • 1080p Auflösung ist bei der Größe in Ordnung

Das Moto G5S-Display ist kein großer Schritt vorwärts von den Moto G5-Modellen.

Weiterlesen  Nokia 6 Überprüfung

Ansonsten verwendet der G5S immer noch die IPS-LCD-Technologie, die für große Betrachtungswinkel, allgemein genaue Farben und eine angemessene Helligkeit auch im Freien sorgt.

Es ist ein 1080p-Display, das bei dieser Größe und diesem Budget in Ordnung ist.

423 Pixel pro Zoll (ppi) ist einfach nur peachy in einem Display um die 5-Zoll-Marke schweben.

Sie können zwischen einer realistischeren Standard-Farbeinstellung und einer lebhafteren und gesättigteren Vibrant-Alternative wechseln, wenn Sie es wünschen, was immer willkommen ist – obwohl der Unterschied kaum Nacht und Tag ist.

Ein verräterisches Zeichen für das Budget des Moto G5S Displays ist eine unschöne schwarze Umrandung, die um das Display herum verläuft – und das, bevor Sie zu diesen klobigen Einfassungen kommen.