Der Name Moto G steht für Qualität im Budget. Motorola hat diesen Preis immer wieder mit relativ hohen Spezialgeräten im Vergleich zur Konkurrenz zum gleichen Preis erreicht.

Diesmal hat das Unternehmen viel von dem genommen, was die Moto G6 zu einem soliden Handgerät gemacht hat, und es sanft zu einem noch hochwertigeren Produkt veredelt.

Der Moto G6 hat uns sehr gut gefallen, als er 2018 auf den Markt kam – TechRadar gab ihm eine 4,5-Sterne-Bewertung – es gibt also nicht viel, was an diesem neuen Mobiltelefon verbessert werden muss, aber das ist auch kein so großes Problem.

Zwar möchten Sie Ihre Moto G6 nicht sofort auf dieses Handy aufrüsten, das G7 ist jedoch immer noch eines der besten Billigtelefone auf dem Markt.

Der Moto G7 ist auch nicht alleine – er wurde neben drei anderen Telefonen eingeführt, die Ihre Aufmerksamkeit wert sind. Am billigsten ist die Moto G7 Play, während die beste Akkulaufzeit von der Moto G7 Power stammt.

Außerdem gibt es die Moto G7 Plus, die mit einer verbesserten Kamera und einer besseren Leistung als die Standard-Moto G7 ausgestattet ist.

  • Treffen Sie den Rest der Familie: Moto G7 Plus | Moto G7 Power | Moto G7 spielen

Moto G7 Preis und Erscheinungsdatum

  • Kostet £ 239 in Großbritannien und 299 $ in den USA
  • Die Veröffentlichung soll am 1. März in Großbritannien erfolgen
  • Diejenigen in den USA müssen etwas länger warten

Obwohl der Verkauf am selben Tag, an dem die Telefone in Brasilien und Mexiko angekündigt wurden, in den Verkauf geht, müssen wir noch etwas warten, bis die Moto G7 in den Verkauf kommt.

Sie können das Telefon ab dem 1. März in Großbritannien kaufen, wo es exklusiv für Amazon gilt, wenn Sie es SIM-Free kaufen möchten.

Der Moto G7-Preis ist auf 239 £ festgelegt. Das sind 20 £ mehr als der Einstiegspreis des G6 von 2018, aber das ist umso fairer, wenn Sie feststellen, dass dieses Mobiltelefon doppelt so viel Speicher der letzten Generation bietet.

Diejenigen in den USA müssen noch eine Weile auf das Mobilteil warten, und es gibt derzeit noch kein bestätigtes Veröffentlichungsdatum. Wir wissen, dass es sicherlich in die USA kommt, und wir hoffen, dass es nicht viel später als der Start in Großbritannien sein wird.

Bildnachweis: Motorola

In den USA kosten 299 US-Dollar, das sind 50 US-Dollar mehr als im Vorjahr. Dies beinhaltet wiederum mehr Speicher, so dass dies wahrscheinlich einen großen Teil des Speicherplatzes ausmacht, aber es ist immer noch ein erheblicher Preisanstieg, selbst wenn Sie dies berücksichtigen.

Zu den Einzelhändlern in den USA zählen Walmart, Best Buy und BH Photo. Die preisgünstigen Netzbetreiber Google Fi, Republic Wireless und Ting sind auf dem Markt. Unlocked funktioniert mit ATT, Verizon, Sprint und T-Mobile.

Ein Veröffentlichungsdatum für Australien steht noch nicht fest, und Motorola hat noch nicht bekannt, ob das Telefon im Land landet. Sollte dies dennoch der Fall sein, können wir davon ausgehen, dass der Preis bei etwa 430 AUD beginnen wird, wenn eine Umrechnung des US-Preises des Mobilteils wahr ist.

Design und Anzeige

  • Bietet ein 6,2-Zoll-Display mit Full HD + Auflösung
  • Das Seitenverhältnis von 19: 9 macht es länger als andere Telefone
  • Glasfront und Rückseite mit Metallkanten

Wenn Sie den G6 hautnah gesehen haben, werden Sie hier in der Moto G7 viel von der Designsprache beherrschen. Es ist ein ähnlicher Stil, aber mit einigen stark unterschiedlichen Dimensionen und einigen Änderungen, die Sie kennen sollten.

Das Wichtigste, das Sie wissen sollten, ist, dass sich dieses Gerät wie ein erstklassigeres Telefon anfühlt, als Sie zu diesem Preis erwarten könnten. Frühe Moto G-Mobiltelefone wurden aus Materialien hergestellt, die sich billig anfühlten, aber das Unternehmen verwendet jetzt auf beiden Seiten des Telefons eine Brille mit einem Metallgehäuse, das sich hochwertiger anfühlt als es tatsächlich ist.

Bild 1 von 2

Bildnachweis: TechRadarBild 2 von 2

Bildnachweis: TechRadar

Das heißt nicht, dass das Design perfekt ist – wenn Sie auf die Rückseite des Mobilteils tippen, wird deutlich, dass es nicht das hochwertigste Material ist. Die Rückseite des Moto G7 ist an beiden Seiten gebogen, sodass sie bequem in der Handfläche sitzt.

Wir fanden jedoch, dass das Design auf einigen Oberflächen besonders rutschig sein kann. Seien Sie also gewarnt, dass es leicht vom Arm Ihres Sofas abrutschen kann.

Auf der Rückseite befindet sich die Kamera, die wenige Millimeter aus dem Mobilteil herausragt. Es ist nicht dramatisch genug, um ein Ärgernis zu werden, wenn sich das Telefon in der Tasche befindet.

Darunter befindet sich der Fingerabdruckscanner, der leicht zu erreichen ist. Bei früheren Moto G-Handys war der Fingerabdruckscanner unter dem Display, aber das ist bei dieser Generation nicht der Fall.

Bildnachweis: TechRadar

Wenn Sie die Moto G7 in der Hand halten, ist der Fingerabdruckscanner einfach zu bedienen. Es kann jedoch ärgerlich sein, wenn das Telefon auf einem Schreibtisch liegt oder wenn Sie keinen schnellen Zugriff auf den Scanner haben.

Am rechten Rand des Telefons befinden sich eine Lautstärkewippe und ein Ein- / Ausschalter an einem gut erreichbaren Ort. Beide fühlen sich so taktil an, dass sie leicht zu finden und zu verwenden sind. Außerdem trägt die linke Seite des Mobilteils Ihren Fingern einen bequemen Platz zum Landen, wenn Sie Rechtshänder sind.

Am oberen Rand des Telefons befindet sich der SIM-Kartensteckplatz. Daher ist es unwahrscheinlich, dass Sie diesen Rand häufig verwenden werden, aber es gibt viel Technik, die sich am unteren Rand des Telefons versteckt. Ganz links befindet sich der einzelne Lautsprecher des Telefons neben dem USB-C-Anschluss zum Laden und zur Datenübertragung.

Dann finden Sie ganz rechts die 3,5-mm-Kopfhörerbuchse. Für eine andere Generation von Moto-G-Mobiltelefonen ist dies eine Frage, und wahrscheinlich werden die Leute überglücklich sein, als Motorola die Technologie seiner Flaggschiff-Moto-Z-Serie verloren hat.

Bild 1 von 2

Bildnachweis: TechRadarBild 2 von 2

Bildnachweis: TechRadar

Das Telefon ist nicht wasserdicht, aber es ist spritzwassergeschützt, was bedeutet, dass Sie es in einer Regendusche verwenden können, ohne dass das Gerät beschädigt werden muss.

Vieles davon ist das gleiche wie beim G6, aber die großen Änderungen werden eintreten, wenn Sie wieder an die Vorderseite des Telefons und das neue Display gelangen.

Der Bildschirm der Moto G7 hat ein neues Seitenverhältnis. Es ist 19: 9, was bedeutet, dass es ausgedehnter und größer aussieht als bei anderen Mobilteilen, die Sie in der Vergangenheit verwendet haben.

Es ist ein 6,2-Zoll-Display mit einem beeindruckenden Bildschirm-zu-Körper-Verhältnis von 81%. Das ist nicht das Beste, was wir je auf einem Telefon gesehen haben, aber angesichts des Preises der Moto G7 ist dies ein beeindruckendes Aussehen. Um dies zu erreichen und dennoch eine Frontkamera zu behalten, hat das Unternehmen eine Kerbe angenommen.

Bild 1 von 3

Bildnachweis: TechRadarBild 2 von 3

Bildnachweis: TechRadarBild 3 von 3

Bildnachweis: TechRadar

Motorola hat sich bei der Moto G7 für eine Teardrop-Kerbe entschieden, was bedeutet, dass es viel kleiner ist und Ihnen noch mehr Bildschirm bietet, als eine breitere Kerbe bieten würde. Dadurch kann sich die Benachrichtigungsleiste an der Kerbe befinden, sodass Sie alle Statistiken in der oberen Zeile sehen können.

Das Display selbst ist eine Full HD + -Auflösung mit 1080 x 2270 Pixeln. Das sind 405 Pixel pro Zoll, was tatsächlich weniger als die 424 ppi der Moto G6 ist. Das fällt im täglichen Gebrauch jedoch nicht auf und wir fanden das Display hell und klar.

Die Klarheit auf diesem Display war für die meisten gut genug. Es kann manchmal schwierig sein, Einhandgeräte zu verwenden, wenn Sie kleinere Hände haben, da das Display so groß ist, aber wir mögen es wirklich, wie das Telefon in der Hand aussieht.

Wir glauben, dass es sich lohnt, die oberste Bar im Handel zu erreichen, um das gewisse Extra an Bildschirm zu erhalten.