Motorola One Hyper Bewertung

Ein neuer Tag, ein neues Motorola-Handy, aber das ist ein bisschen anders. Lernen Sie das Motorola One Hyper kennen, ein erschwingliches All-Screen-Handy für 399 US-Dollar (ca. 585 AU $), mit Android und einer 64-Megapixel-Primärkamera auf der Rückseite sowie Android 10 im Inneren.

Diese technischen Daten klingen vielleicht erstklassig, aber es gibt ein paar Hinweisschilder auf diesem Gerät, die darauf hinweisen, dass es sich nicht um ein Flaggschiff handelt. Für den Anfang hat es nur zwei Kameras auf der Rückseite, die keinen optischen Zoom haben, wie es bei teureren Geräten wie dem Motorola One Zoom der Fall ist.

Die Rückseite besteht ebenfalls aus Kunststoff und hat eine fleischige Kamerapolsterung, aus der die Selfie-Pop-up-Kamera herausragt. Auch hier gibt es keinen Unter-Display-Fingerabdruckscanner. Stattdessen hat sich Motorola für einen Old-School-Fingerabdruckscanner entschieden.

Der Blick über die Spezifikationen und die Positionierung im mittleren Bereich wird noch deutlicher. Der One Hyper wird von einem Qualcomm Snapdragon 675-Chipsatz mit 4 GB RAM angetrieben, und sein Bildschirm ist keine OLED – die Technologie der Wahl für Flaggschiffe. Stattdessen hat sich Motorola für ein IPS-Panel entschieden, wie es beim Moto G8 Plus der Fall ist.

In Anbetracht der technischen Daten des Motorola One Hyper scheint sein Preis äußerst fair zu sein, wenn man bedenkt, was auf dem Markt noch erhältlich ist – aber wie sieht es in der realen Welt aus??

(Bildnachweis: Notwasserung)

Design

  • Hoher Platzbedarf bei 161,8 x 76,6 x 8,9 mm
  • Plastikrücken und keine Wasserbeständigkeit
  • Kopfhöreranschluss vorhanden und abgerechnet

Motorola ist schlau: Es versendet seine Handys mit Kunststoffboden mit Hüllen. Auf diese Weise bleiben ihre reflektierenden glasähnlichen Rückseiten geschützt und abriebfrei und sehen gleichzeitig glänzend aus.

Sobald es sich jedoch von der Scheide löst, leidet das Motorola One Hyper unter einem Plastik-Handy-Syndrom – es fühlt sich etwas billig und hohl an und kratzt leichter als Glas.

Nichts davon ist angesichts des Telefonpreises besonders schädlich. Das Sony Xperia 10 verwendet zum Beispiel auch Kunststoff, und dieser hat einen ähnlichen Preis wie das All-Screen-Angebot von Motorola.

(Bildnachweis: Notwasserung)

Wenn Sie dagegen mit der Tatsache fertig werden, dass das Motorola One Hyper ein gewaltiges Telefon ist (8,9 mm dünn und 161,8 mm hoch), hängt das Design angesichts des Preises vom Geld ab. Es verfügt über einen USB-C-Anschluss an der Basisstation, leicht zu erreichende Netz- und Lautstärketasten auf der rechten Seite und einen 3,5-mm-Kopfhöreranschluss an der Oberseite.

Es gibt auch diese Pop-up-Selfie-Kamera, die zu einer größeren Unebenheit der Kamera führt, als wir sie uns auf der Rückseite gewünscht hätten, aber genau das ermöglicht das beeindruckende Gesamtbild des Telefons, das nur das Honor 9X zu seinem Preis bietet.

Die Farboptionen sind ebenfalls lebendig: Das Telefon ist in den Farben Fresh Orchid, Deepsea Blue und Dark Amber erhältlich und der Fingerabdruckscanner ist bequem zu erreichen.

Bildschirm

  • 6,5 Zoll 1080 x 2340 IPS-Bildschirm-Technologie
  • Seitenverhältnis 19,5: 9
  • 396 Pixel pro Zoll Schärfe

Das LCD-Display des Motorola One Hyper ist 6,5 Zoll groß und hat ein Seitenverhältnis von 19,5: 9. Damit ist es größer als die meisten anderen, aber nicht ganz das Sony Xperia 5 im 21: 9-Format.

(Bildnachweis: Notwasserung)

Mit einer Auflösung von 1080 x 2340 ist es relativ scharf und hat eine ähnliche Pixeldichte wie Top-Ender wie das Huawei P30 Pro – 396 Pixel pro Zoll -, fällt aber hinter QHD + -Handys wie das OnePlus 7T Pro und das Samsung Galaxy S10 zurück.

Sie werden hier keine Anmeldeinformationen wie HDR oder Dolby Vision finden, aber für das, was dies ist – ein preisgünstiges Mittelklasse-Smartphone, das ununterbrochene, kerbfreie und lochfreie Display des Motorola One Hyper, sieht ausgezeichnet aus.

Die Klarheit des Bildschirms ist genau dort, wo wir es erwarten, die Blickwinkel sind angemessen und die Sichtbarkeit im Freien ist dank solider Helligkeitsstufen ebenfalls gewährleistet. Innerhalb der Einstellungen können Sie die Anzeigesättigung anpassen und zwischen „Natürlich“, „Verbessert“ und „Gesättigt“ wechseln. Es gibt auch einen dunklen Modus, der sicherstellt, dass das Durchblättern von Menüs augenschonend ist.

Lesen Sie weiter auf der nächsten Seite

Logitech Lift vertikal ergonomische Mausbewertung: Komfort ist der Schlüssel

Vielen Dank für die Anmeldung für das Graben. Sie erhalten in Kürze eine Überprüfungs -E -Mail. Es gab ein Problem. Bitte aktualisieren...

Chrom Industries Niko 3.0 Kamera Rucksack Bewertung: Premium-Tasche für Straßenfotografen

Vielen Dank, dass Sie sich an der Anmeldung anmelden. Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail. Es gab ein Problem. Bitte aktualisieren Sie...

Asus Zenwifi Pro ET12 Bewertung: Next-Gen Wi-Fi 6E Mesh Networking

Vielen Dank, dass Sie sich an der Anmeldung anmelden. Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail. Es gab ein Problem. Bitte aktualisieren Sie...

LG C2 (OLED65C2) Bewertung: Der beste OLED-TV für die meisten Menschen im Jahr 2022

Vielen Dank, dass Sie sich an der Anmeldung anmelden. Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail. Es gab ein Problem. Bitte aktualisieren Sie...