Das Motorola One Zoom ist ein Telefon mit mittlerer Reichweite, das über ein Flaggschiff-Kamera-Setup verfügt’t liefern Spitzenleistung, es’Es ist ein sehr überzeugendes Paket. Dort’Es ist ein großer Bildschirm, eine nahezu sofort verfügbare Version von Android und ein Fingerabdruckscanner, ganz zu schweigen von den vier Kameras auf der Rückseite.

Das Setup ist in der Lage, Weitwinkel-, Weitwinkel- und 3-fach-Zoom-Schnappschüsse aufzunehmen. Es konkurriert direkt mit Top-Endern wie dem OnePlus 7 Pro und gewinnt auf vielen Konten – auf Papier.

Aber auch andere erschwingliche, vergleichbare Geräte wie das Xiaomi Mi 9T Pro sind auf dem Vormarsch, genau wie Motorola’s vergleichsweise preisgünstiger Zoom kann sich behaupten?

Motorola One Zoom Release und Preis

  • Lanciert im September 2019
  • Kosten $ 449 (£ 379, ungefähr AU $ 660)

Lenovo (der Hersteller von Motorola-Handys) verschwendete keine Zeit damit, das Motorola One Zoom auf den Markt zu bringen. Das Telefon wurde erst weniger als eine Woche angekündigt, bevor es in unseren Händen zur Überprüfung war, und das auch’ist jetzt raus. Wenn Sie in Europa sind, gibt es auch eine Version mit Amazon Alexa, die exklusiv bei Amazon erhältlich ist.

Das Telefon kostet 449 USD (379 GBP, ca. 660 AU $), was für ein Snapdragon 675-Mobilteil mit 4 GB RAM etwas zu teuer ist. Preislich gesehen kommen jedoch nur wenige andere Telefone mit vier Rückfahrkameras aus der Nähe.

(Bildnachweis: Notwasserung)

Design und Anzeige

  • Großes, helles 6,4-Zoll-Display
  • Boxy Design
  • Verfügt über einen Bildschirm-Fingerabdruckscanner

Das Motorola One Zoom zeichnet sich durch ein solides Mittelklassedesign mit ein wenig Gewicht und einer Vielzahl von Flaggschiff-Funktionen aus.

Für den Anfang hat es eine Glasrückseite, die ein OnePlus 7 Pro-esque Mattende und einen gebürsteten Metalleffekt hat. In der oberen Mitte der Rückseite des Telefons sehen Sie die riesige Kamera mit vier Objektiven und einem leuchtenden Motorola-Logo.

Drehen Sie es herum und ein großes, gewagtes 6,4-Zoll-AMOLED-Display mit einem Fingerabdruckscanner unter dem Display steht im Mittelpunkt.

Unten befinden sich ein USB-C-Anschluss und eine Kopfhörerbuchse, rechts alle Tasten und oben ein Monolautsprecher- und SIM-Kartensteckplatz.

Bild 1 von 4

(Bildnachweis: Ditching) Bild 2 von 4

(Bildnachweis: Ditching) Bild 3 von 4

(Bildnachweis: Ditching) Bild 4 von 4

(Bildnachweis: Notwasserung)

Ehrlich gesagt ziehen wir an’Das Design gefällt mir genauso gut wie Xiaomi’s Mi 9T-Serie, und es fällt knapp hinter die Ehre 20 aus der Hand fühlen Sicht.

Es’s ein bisschen kastenförmig, die Beule auf dem Rücken fühlt sich an und sieht unentgeltlich aus (muss das Logo wirklich auf dem erhöhten Teil sitzen – und tut es auch?) Ja wirklich müssen aufleuchten?). Das heißt, wir können das absolut überwinden, wenn wir den Preis des Telefons betrachten.

Das Motorola One Zoom enthält auch eine Soft-Touch-Tasche in der Box, und während das Telefon nicht ist’Es ist nicht wasserdicht, spritz- und staubgeschützt.

(Bildnachweis: Notwasserung)

Währenddessen überzeugt der Bildschirm mit einer Auflösung von 1080 x 2340 und AMOLED-Technologie. Das Seitenverhältnis von 19,5: 9 ist nicht’Es ist das 21: 9 seiner kleineren Geschwister: das Motorola One Action and Vision, und das tut es auch nicht’Es gibt auch keine Loch-Selfie-Kamera, die wir haben’Freue mich über. Mit seiner Teardrop-Kerbe schafft es eine gute Balance.

Es’s auch ein anständiges Qualitätsdisplay; Die Helligkeit nimmt ab und wird hoch, wenn auch nicht so hoch wie bei Flaggschiffen wie dem Samsung Galaxy S10 Plus. Die Betrachtungswinkel sind ebenfalls solide, mit geringfügigen Blauverschiebungen in extremen Winkeln. In den Einstellungen können Sie das Farbprofil des Telefons ändern und zwischen natürlich, verstärkt oder gesättigt wählen.

Alles in allem ist der Bildschirm für den Preis großartig, und das Design ist perfekt funktionell, auch wenn keiner der beiden Klassenbesten ist.

Lesen Sie weiter auf der nächsten Seite.

Batterielebensdauer

  • 4.000 mAh Batterie
  • TurboPower Ladegerät in der Box

Das Motorola One Zoom ist das bislang größte Gerät der One-Series-Serie des Unternehmens, und zum Glück verfügt es auch über den größten Akku der Familie. Während es nicht ist’Es ist ein ziemliches Moto G7-Monster mit einer Leistung von 5.000 mAh und einer Leistung von 4.000 mAh’Es ist immer noch sehr respektabel.

Im täglichen Gebrauch schaffte es das Gerät problemlos über einen ganzen Tag, wobei selbst an Tagen mit hoher Belastung noch etwa 30% übrig waren und der Bildschirm bei einer Helligkeit von etwa 50-80% angebunden und fotografiert wurde.

Das Telefon’Auch die Einschaltdauer des Bildschirms ist beachtlich: 90 Minuten HD-Filmwiedergabe bei maximaler Helligkeit senken den Akku um nur 9%. Es gibt auch eine Batteriesparfunktion. Wenn Sie also länger damit arbeiten müssen, können Sie dies tun.

(Bildnachweis: Notwasserung)

In der Box erhalten Sie ein 15-W-Schnellladegerät, das etwas langsamer ist als das 18-W-Ladegerät in der Xiaomi Mi 9T- und Mi 9T Pro-Box, das Telefon jedoch in weniger als anderthalb Stunden wieder einschaltet’überhaupt nicht schlecht.

Kamera

  • Quad-Objektiv mit 48MP Hauptkamera
  • Tele-, Ultra-Weitwinkel- und Tiefenkameras
  • Bis zu 4K-Videoaufnahme

Mit einem Namen wie One Zoom’Es ist kein Wunder, dass Sie mit diesem Telefon näher am Geschehen sind als mit allem anderen in seiner Preisklasse. Es verfügt über einen 3-fachen optischen Zoom, wie er auch bei OnePlus 7 Pro und Mate 20 X 5G verwendet wird.

Die primäre Weitwinkelkamera ist 48 MP mit einer offenen Blende von 1: 1,7, um eine gute Lichtmenge einzulassen, und sie enthält auch einen Phasendetektions-Autofokus (PDAF). Als nächstes taktet die Tele-Kamera mit 8 MP und einer Blende von 1: 2,4 ein. Beide Objektive verfügen über eine optische Bildstabilisierung (OIS)..

Die Ultraweitkamera bietet einen Brennweitenbereich von 13 mm, eine Auflösung von 16 MP und eine Blende von 1: 2,2. Schließlich ist die vierte Kamera ein 5MP-Tiefensensor.

(Bildnachweis: Notwasserung)

Die Ergebnisse für alle vier sind für den Preis sehr gut. Das Motorola One Zoom erfasst im Automatikmodus viele Details und erfasst zum größten Teil präzise Farben, ohne die Sättigung zu aggressiv zu erhöhen. Der Dynamikbereich ist in Ordnung, und während die erste Aufnahme mittelmäßig aussieht, wirkt das Bild nach Abschluss der Verarbeitung – normalerweise nach etwa einer Sekunde – ausgeglichen.

Nun, das ist nicht’t Das iPhone 11 Pro ist gut, kontrastreicher und von Motorola weniger nuanciert’s Telefon, aber zu fast einem Drittel des Preises, dass’Kaum ein fairer Vergleich.

Bilder, die mit der ultrabreiten Kamera aufgenommen wurden, haben im Vergleich zu Handys wie dem Sony Xperia 1, das Korrekturen in den Einstellungen bietet, eine gewisse Laufverzerrung’Es ist schrecklich, vorausgesetzt du ziehst an’In der Nähe der Rahmenkante befinden sich keine Gesichter, was in der Tat zu einem verzerrten Lächeln führen würde.

(Bildnachweis: Notwasserung)

Wenn es dunkel ist, werden Sie aufgefordert, in den Nachtmodus zu wechseln, und es wirkt Wunder, auch wenn die verfügbare Lichtmenge begrenzt ist. Das Huawei P30 Pro kann zwar keine Nachtaufnahmen im Automatikmodus aufnehmen, die Fotoqualität ist jedoch angesichts des One Zoom-Preises nicht allzu schlecht. Ein Nachteil des Motorola One Zoom’Nachtmodus – es’s wird nur vom Hauptobjektiv unterstützt.

Motorola hat auch Hintergrund-Defokus-Modi sowie eine Reihe von Effekten geladen, um den speziellen Tiefensensor des Telefons zu nutzen. Dort’Es ist auch eine manuelle Steuerung und eine RAW-Aufnahme, sodass Profis ihre fotografischen Muskeln spielen lassen können. Sie erhalten auch Cinemagraph, mit dem Sie lustige Gifs erstellen können, und einen Sonderfarbenmodus.

Videos werden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 4K und 30 Bildern pro Sekunde aufgenommen und dank der optischen und elektronischen Bildstabilisierung beim Abspielen gut zusammengehalten, obwohl bei schlechten Lichtverhältnissen wie bei den meisten Handys die Dinge auseinanderfallen.

Das Motorola One Zoom’Die 25-Megapixel-Selfie-Kamera verfügt über ein 1: 2,0-Objektiv und liefert solide Ergebnisse mit vielen Details. Dort’Es gibt keinen Autofokus und auch keinen Frontblitz, obwohl der Bildschirmblitz mächtig ist und Selfies bewundernswert beleuchtet.

Kamerabeispiele

Bild 1 von 8

Schwarze Katzen sind notorisch schwer zu fangen, aber der One Zoom schafft das gut. (Bildnachweis: Ditching)

Klicken Sie hier, um das Bild in voller Auflösung zu sehen

Bild 2 von 8

Makroaufnahmen erzeugen eine angenehme geringe Schärfentiefe. (Bildnachweis: Ditching)

Klicken Sie hier, um das Bild in voller Auflösung zu sehen

Bild 3 von 8

Sonnige Landschaften sind ein bisschen hell, sehen aber immer noch gut aus. (Bildnachweis: Ditching)

Klicken Sie hier, um das Bild in voller Auflösung zu sehen

Bild 4 von 8

Dieses Nahaufnahmebild sieht auffällig aus, aber das Motorola One Zoom hat den Kontrast und die Sättigung für den Effekt erhöht. (Bildnachweis: Ditching)

Klicken Sie hier, um das Bild in voller Auflösung zu sehen

Bild 5 von 8

Dieses Nachtsichtbild sieht beeindruckend aus, wenn man bedenkt, wie dunkel die Szene war, obwohl es die Belichtung ein wenig aggressiv erhöht hat. (Bildnachweis: Ditching)

Klicken Sie hier, um das Bild in voller Auflösung zu sehen

Bild 6 von 8

Eine Weitwinkelaufnahme (Bildnachweis: Ditching)

Klicken Sie hier, um das Bild in voller Auflösung zu sehen

Bild 7 von 8

Ein extrem weiter Schuss. (Bildnachweis: Ditching)

Klicken Sie hier, um das Bild in voller Auflösung zu sehen

Bild 8 von 8

Ein Beispiel für den 3-fachen Zoom (Bildnachweis: Ditching)

Klicken Sie hier, um das Bild in voller Auflösung zu sehen

Lesen Sie weiter auf der nächsten Seite.

Moto One, nicht Android One

  • Läuft auf Android 9
  • Aktienähnliche Benutzeroberfläche
  • Moto Actions erweitern den Mix um Funktionen

Das Motorola One Zoom funktioniert nicht’Verwenden Sie nicht Android One, die Version von Android, die Software-Updates für zwei Jahre und Sicherheits-Updates für drei Jahre garantiert, wie dies beim Motorola One Action and Vision der Fall ist, aber das sollte nicht sein’Sie nicht abschrecken. Starten Sie es, wischen Sie durch die Benutzeroberfläche und Sie’Ich werde es schnell merken’Es ist immer noch sehr auf Lager.

Startbildschirm, Google-Bildschirm, Anwendungsleiste und Benachrichtigungsleiste – es’s Android von den Zahlen und Lenovo Nägel es. Die Anpassungen, die Motorola vornimmt, sind in den Einstellungen in Form von Moto Actions und Moto Display übersichtlich angeordnet.

Moto Actions sind etwas, was wir’Wir sind der Liebe gewachsen, eine Reihe von Gesten und Eingaben, die nur für Motorola-Handys verfügbar sind und nützliche Funktionen bieten.

(Bildnachweis: Notwasserung)

Sie können die Kamera mit einem Handgelenksschlag starten oder Karate hacken, um eine Fackel anzuzünden, das Telefon umdrehen, um die Funktion „Nicht stören“ zu aktivieren, oder den Einhandmodus mit einem diagonalen Streichen starten und vieles mehr. Einige davon sind nützlich, einige sind ein bisschen viel, aber sie können alle ein- oder ausgeschaltet werden, was großartig ist.

Wie beim Moto Display steuert diese Funktion das Telefon’s immer ein Display und Interaktion mit dem Sperrbildschirm. Streichen Sie direkt von einer App-Benachrichtigung aus, um die App zu starten und gleichzeitig das Telefon zu entsperren, oder zeigen Sie eine Vorschau einer Benachrichtigung an, indem Sie darauf tippen.

Die Benutzeroberfläche ist flüssig, schien in unserer Woche mit dem Telefon stabil zu sein, und wir haben wirklich sehr wenig zu bemängeln, wenn es darum geht, durch die Benutzeroberfläche zu wischen und zu tippen. Die einzige Wartezeit war die Kamera-Benutzeroberfläche, mit der das Telefon sogar 3D-Spiele besser als erwartet handhabte.

Filme, Musik und Spiele

  • Tolles AMOLED-Display
  • Reichlich 128 GB Speicherplatz
  • Gutes Spielerlebnis

Mit seinem Bildseitenverhältnis von 19,5: 9 ist das Motorola One Zoom bei der Unterstützung von Apps und Spielen deutlich weniger umständlich als Geräte wie das One Vision und das Sony Xperia 1 mit 21: 9-Displays.

Der One Zoom fühlt sich wie ein guter Mittelweg zwischen Ultra-Wide und 16: 9 an. 21: 9-Inhalte erzeugen oben und unten kleine Ränder, und 16: 9-Inhalte sehen immer noch seriös aus.

Dies gilt auch für Spiele, bei denen Titel wie Injustice 2 einen großen schwarzen Balken auf der rechten Seite von Handys wie dem Xperia 5 laden, der One Zoom sie jedoch wie ein Profi handhabt.

(Bildnachweis: Notwasserung)

Interessanterweise hat Motorola trotz seiner mittleren Leistung’Die Leistung des neuen Mid-Ranger war sogar bei hohen Einstellungen unter grafischen Gesichtspunkten besser als erwartet, wenn es um die Wiedergabe von Videospielen ging.

Das Hauptproblem beim Spielen war die Positionierung des Mono-Lautsprechers – es’s leicht zu vertuschen. Das heißt, klappen Sie das Telefon auf den Kopf oder verwenden Sie Kopfhörer, und das Problem ist behoben. Natürlich wären Stereo-Lautsprecher vorzuziehen gewesen.

Weitere wichtige Punkte: Der 3,5-mm-Kopfhöreranschluss ist dort ein willkommener Anschluss für Medien’Die Unterstützung für microSD-Karten und 4K-Videos lassen sich mit dem One Zoom in der Tat reibungslos wiedergeben.

(Bildnachweis: Notwasserung)

Performance

  • Qualcomm Snapdragon 675-Chipsatz
  • 4 GB RAM und 128 GB Speicher
  • Benchmark-Scores im mittleren Bereich

Da das Motorola One Zoom mit einem Snapdragon 675 mit mittlerer Reichweite ausgestattet ist, wird dieses Telefon in keiner Leistungsliste ganz oben stehen.

Wenn Sie jedoch nicht Benchmarks starten, Emulatoren spielen oder den Startvorgang planen, haben Sie wahrscheinlich gewonnen’Ich bin nicht in der Lage, das an einem Tag mit gelegentlichem Gebrauch herauszufinden.

Lesen Sie weiter auf der nächsten Seite.

Urteil

Lenovo hat im Motorola One Zoom ein fast schon Flaggschiff unter den Fotohandys mit einem mittleren Preis ausgeliefert.

Es schneidet Ecken, um zu kosten, was es tut – das ist nicht’t das schlankste oder leistungsstärkste Telefon zu seinem Preis, aber schaffen Sie das und Sie’Lassen Sie sich auf eine Welt wunderschöner Bilder ein, ohne die Bank zu sprengen.

Aus Sicht des Dienstprogramms ist es’ist ein Champion. Es’Es ist sehr gut zusammengestellt, enthält eine Tasche und ein TurboPower-Ladegerät in der Box, hat einen großartigen Bildschirm, eine Standard-Benutzeroberfläche, einen Kopfhöreranschluss und eine sensationelle Akkulaufzeit. Alles in allem ein leicht zu empfehlendes Handy.

(Bildnachweis: Notwasserung)

Für wen ist das??

Wenn Sie nicht’Das Motorola One Zoom ist ein außergewöhnliches Gerät, das keine maximale Leistung und ein super schlankes Design benötigt. Mit nur 4 GB RAM und einem Snapdragon 675-Chipsatz ist es aufgrund seiner Kameras, Akkulaufzeit und seines Bildschirms eine gute Wahl für Smartphone-Käufer, die sich auf Fotos konzentrieren und ein Budget von unter 450 US-Dollar haben.

Solltest du es kaufen?

Auf jeden Fall, wenn Sie eine vielseitige Kamera mit fast Flaggschiff-Qualität suchen, ohne die Bank zu sprengen. Während das One Zoom vom Design her vom Xiaomi Mi 9T Pro übertroffen wird und dieses Handy auch einen besseren Chipsatz hat, ist seine Kamera nicht’nicht ganz so fähig.

Erste Überprüfung: Oktober 2019

Wettbewerb

Das Motorola One Zoom ist nicht das einzige gute Handy zu diesem Preis. Betrachten Sie diese Alternativen.

Xiaomi Mi 9T Pro

(Bildnachweis: Notwasserung)

Das Xiaomi Mi 9T Pro verfügt über einen Qualcomm Snapdragon 855-Chipsatz, ein Dreifachkamera-Setup und 4.000 mAh Batteriestrom. Es ist in den meisten Hinsichten mit dem Motorola One Zoom kompatibel und verfügt über eine Pop-up-Kamera. Die Benutzeroberfläche ist jedoch bei weitem nicht so gut wie die von Android’Die Aufnahmefähigkeiten von Motorola sind kaum zu übertreffen’s neueste Quad-Kamera-Handy.

Lesen Sie unser voll Xiaomi Mi 9T Pro Bewertung

Oppo R17 Pro

(Bildnachweis: Notwasserung)

Das Oppo R17 Pro ist ein fantastisch aussehendes Smartphone mit einem ähnlichen Preis wie das Motorola One Zoom. Das Motorola One Zoom übertrifft das Design jedoch in nahezu jeder Hinsicht. Es verfügt über einen größeren Akku, ein viel besseres Kamerasystem und eine wesentlich umfangreichere Benutzeroberfläche.

Lesen Sie unser volles Oppo R17 Pro Bewertung

Xiaomi Mi 9 SE

(Bildnachweis: Notwasserung)

Das Xiaomi Mi 9 SE könnte als das iPhone SE der Android-Welt angesehen werden. Es’Es ist kompakt, leistungsfähig und kostengünstig. Mit einer Dreifachkamera-Konfiguration, die ähnliche Zoombereiche bietet wie das Motorola One Zoom’Es ist ein toll aussehendes, kleines Paket.

Im Gegenzug, wenn Sie anziehen’Ich möchte den Zoom nicht’s große fette Anzeige, don’Sie brauchen keine vier Kameras und möchten eine der besten und taschenfreundlichsten Optionen, die es gibt? Die Mi 9 SE ist eine großartige Alternative.

Lesen Sie unser voll Xiaomi Mi 9 SE Bewertung