Jeder, der in einem Büro arbeitet, weiß, dass die Verteilung von Wi-Fi-Signalen weit davon entfernt ist, einheitlich zu sein und Nullzonen zu schaffen, in denen die Konnektivität schlecht oder gar nicht vorhanden ist.

Beschwerden darüber können eine ausgedehnte IT-Abteilung plagen, da sie viele Access Points verwenden, um die Lücken zu schließen.

Schließlich können Band-Aid-Lösungen dies nicht verhindern, und Investitionen in einen ganzheitlicheren Ansatz für drahtlose Netzwerke sind die einzige Antwort.

Und für Netgear heißt die „maßgeschneiderte Lösung“ Orbi Pro.

Design und Funktionen

Der Begriff „Mesh-Netzwerk“ wird oft umschrieben, aber das Netgear Orbi Pro ist ein klassisches Beispiel dafür, wie der Strom, der traditionell zu einem einzelnen Router gehört, über mehrere Knoten verteilt werden kann.

Der Vorteil dieses Ansatzes besteht darin, dass ein drahtloses Mesh-Netzwerk einen großen Bereich mit konsistenten Verbindungen und hoher Leistung abdecken kann und Clientgeräte ungehindert durch das Netzwerk roamen können.

Das Netgear SRK60-Paket ist eine Starter-Lösung, die das Router-spezifizierte Modul und ein einzelnes Satelliten-beschriftetes Teil enthält.

Die Kombination aus Router und Satellit soll eine Bauhöhe von bis zu 5.000 Quadratmetern abdecken.

Diejenigen, die sich ihrer räumlichen Anforderungen nicht sicher sind, können zusätzliche Satellite-Zugangspunkte für £ 260,22 (rund $ 354) kaufen, und der Router kann insgesamt mit drei von ihnen arbeiten, was zusätzliche 2500 Quadratmeter für jeden einzelnen hinzufügt.

Diese Orbi-Module der zweiten Generation haben eine markante Form, die vage an eine hochwertige Vase erinnert.

Das Montagesystem verbirgt die verdrahteten Netzwerkanschlüsse auf der Rückseite beider Modultypen, mit drei (und dem WAN) auf dem Router und vier auf dem Satellite.

Weiterlesen  Netgear Orbi AC2200 RBK23 Überprüfung

Eine interessante Variante des Orbi-Hardwaredesigns ist, dass die Antennen intern montiert sind und daher nicht einfach positioniert werden können, um die Konnektivität zu verbessern.

Ein Detail, das uns in den Netgear-Produktnotizen aufgefallen ist, ist, dass der Orbi Pro nicht mit der Original-Orbi-Hardware funktioniert, da die Satelliten nur eine Verbindung zum Orbi Pro-Router herstellen.

Performance

Das Problem bei der Definition der Leistung des Orbi Pro ist, dass es stark von der Umgebung und der Konfiguration der Geräte abhängt.

Aber es gibt einen weiteren Faktor, den wir erwähnen müssen, da als eine Mesh-Lösung ein Teil der verfügbaren Bandbreite dazu dient, den Knoten zu erlauben, zu sprechen und mehr, um Daten zwischen ihnen zu übertragen.

Wenn Sie sich ein Grundsetup vorstellen, bei dem der Router einen Stock und einen einzelnen Satelliten im Stockwerk darüber bedient, muss jeder Verkehr, der für den zweiten bestimmt ist, vom Router an den Satelliten gesendet werden, bevor er an das Clientgerät weitergeleitet wird.

Das frißt sich die Bandbreitenzuweisung für den Router auf, selbst wenn es nicht direkt mit dem Client-Gerät kommuniziert, und das Gleiche gilt auch für die entgegengesetzte Richtung.

Oder wenn die Designer von Orbi Pro dieses Problem nicht bereits in der Entwurfsphase in Betracht gezogen hätten und eine saubere Lösung gefunden hätten.

Auf den ersten Blick ist dies ein Dualband-4×4-MIMO-System, bei dem man vernünftigerweise davon ausgehen kann, dass bei vier Kanälen (2x 2,4 GHz und 2x 5 GHz) die Hälfte davon dem Backbone-Verkehr zwischen Knoten zugeordnet werden muss.

Stattdessen hat Netgear dieses Gerät mit einer 8X8-MIMO-Fähigkeit gebaut, wobei zwei 2,4-GHz- und 5-GHz-Kanäle vollständig zur Versorgung direkt angeschlossener Clients übrig bleiben und vier 5-GHz-Kanäle ausschließlich für das Knoten-Routing-Backbone übrig sind.

Weiterlesen  D-Link DWR-953 4G LTE Router Überprüfung

Das sind 1,7 GB / s für das Backbone, geteilt durch die Anzahl der Client-Geräte, die das System nutzen.

Logischerweise könnte jeder der Knoten auch durch ein verdrahtetes Netzwerk verbunden sein, um den Relaisverkehr zu reduzieren, aber dies würde Schleifen innerhalb der Netzwerkstruktur erzeugen und das Routing würde verrückt werden.

Trotz der Brillianz dieses Denkens muss noch immer darauf geachtet werden, wo Sie die Geräte platzieren.

Da die 5GHz-Leistung über eine Entfernung von mehr als 2,4GHz abnimmt, begrenzt dies auch, wie weit die Knoten voneinander entfernt sein können, obwohl 5GHz erforderlich ist, um die Bandbreite bereitzustellen, um den Client-Geräten die bestmögliche Erfahrung zu bieten.

Bei unseren Tests konnte ein einzelnes Clientgerät 500 MB / s in der Nähe eines Knotens erreichen, und in den extremsten Bereichen fiel die Leistung nicht unter 175 MB / s.

Wie genau diese Zahlen zu einem anderen Ort übersetzen, ist umstritten.

In Benutzung

Die Hardware sieht zwar etwas anders aus als das ursprüngliche Orbi, unterscheidet sich jedoch nicht wesentlich von einem technischen Standpunkt.

Netgear hat Android- und Apple-Apps für Handys programmiert, die Sie bei der Bereitstellung auf eine Art und Weise unterstützen, die keine umfassenden IT-Kenntnisse oder -Erfahrungen voraussetzt.

Ein Feature, das uns besonders gefiel, war, dass die App einen QR-Code generiert, den Sie den Nutzern zur Verfügung stellen können, damit sie reibungslos und schnell verbunden sind.

Für diejenigen mit mehr Fähigkeiten, gibt es auch eine Web-Schnittstelle, die Sie mit einem Client verbundenen PC oder Tablet, und das hat mehr Funktionen zum Konfigurieren statischer Routen, AP-Modus und aktivieren Sie ein Gast-Konto unter vielen anderen Funktionen.

Weiterlesen  Trendnet TEW-817DTR Überprüfung

Voraussetzung für die Verwendung von Orbi Pro ist, dass der Router Teil des verkabelten Netzwerks und der Satellit an einem entfernten Standort platziert sein muss, an dem die beiden weiterhin über WLAN kommunizieren können.

Wir empfehlen, einen vollständigen Wi-Fi-Sweep mit einem Tool wie Netspot durchzuführen, um eine drahtlose Karte Ihres Layouts zu erstellen und Bereiche hervorzuheben, die derzeit nicht gut bedient werden.

Sobald das System betriebsbereit ist, können Sie den Mapping-Prozess wiederholen, um sicherzustellen, dass das Problem behoben wurde, und ggf. die Orbi Pro-Elemente verschieben.

Diese könnten sich auch als gute Rechtfertigung für den Kauf zusätzlicher Satelliten erweisen, sollte sich dies als notwendig erweisen.

Solche Ausrüstung zu kaufen und Finger zu kreuzen ist kein guter Plan;

Endgültiges Urteil

Für ein kleines oder sogar mittelständisches Unternehmen ist dies Wi-Fi Nirvana.

  • Werfen Sie auch einen Blick auf die besten Wi-Fi-Extender von 2018