Wenn Sie einen großartig klingenden Bluetooth-Lautsprecher haben möchten, ist der Kauf eines Modells mit künstlicher Intelligenz nicht immer eine kluge Idee: Funktion Nicht-Treue ist der Name des Spiels, wenn es um KI-Soundsysteme geht – im Gegensatz zum reifen (dummen) drahtlosen Lautsprechermarkt,

Allerdings könnte der SC-GA10 von Panasonic, der bei 230 £ (ca. 320 $, 400 AU $) erhältlich ist, eine bahnbrechende Veränderung bewirken: Dieser kabellose Lautsprecher auf Google Assistant-Basis kann nicht nur mehr traditionelle Bluetooth-Lautsprecher enthalten, sondern sogar besser

Dies ist nicht der erste verbundene Lautsprecher, den wir von Panasonic gesehen haben.

Mit der standardmäßig integrierten Chromecast-Funktion kann dieser Sprecher direkt aus zahlreichen Apps wie Deezer, Tunein, Deezer, Google Play und Spotify auswählen.

Bedeutet das, dass es sich lohnt zu kaufen?

Design

Panasonic hat sich mit dem SC-GA10 für einen gehobenen Look entschieden.

Es ist auch überraschend groß für einen Desktop-Lautsprecher.

Wenn Sie mitmachen möchten, steuert ein Touchpad die Lautstärke, den Transport und die Eingangsauswahl.

Da es sich im Wesentlichen um einen drahtlosen Lautsprecher handelt, sollten Sie nicht viel Konnektivität erwarten.

Die Einrichtung ist erfrischend unkompliziert.

Performance

Erste Eindrücke sind begeistert positiv.

Der SC-GA10 wird nicht nur laut, sondern hat auch Schlagkraft und Musikalität: Der Mitteltonbereich ist weich, während die Höhen den Headroom zum Leuchten bringen.

Im Inneren des SC-GA10 befindet sich ein genialer Treiberstack, der aussieht wie er bei einem Lilliputian Glasto auf der Bühne stehen sollte.

Die Klangbühne, die dieses vertikale Design erzeugt, sieht aus, als sollte es schmal sein, aber es ist eigentlich ziemlich breit, ein Trick, der mit maßgeschneiderten Diffusoren erreicht wurde, die die Ausgabe der Hochtöner verteilen.

Das heißt, der Sprecher kann Instrumente nicht wirklich räumlich unterscheiden – es sprudelt grundsätzlich Melodien aus.

Die Ausgangsleistung des SC-GA10 liegt bei bescheidenen 2 x 20 Watt, was jedoch die Leistung deutlich unterbietet.

Offensichtlich gibt es Grenzen dafür, wie weit man das Kraftwerk ankurbeln kann – wir könnten mein Glück mit Babylon’s Burning (The Ruts) gedrängt haben – aber für diese Klasse von Rednern ist ihr Output respektvoll erstaunlich.

Besonders hervorzuheben ist die Gesangsleistung des SC-GA10.

Mit Pop, Rock und Dance ist der SC-GA10 nahezu unermüdlich.

Urteil

Der SC-GA10 ist eindeutig einer der am besten klingenden Smart-Lautsprecher, die derzeit verfügbar sind.

Wenn es einen Vorbehalt gibt (und es gibt), ist es oft so, dass der Sprecher den Sprachbefehlen taub gegenübersteht, wenn er gerade mit der Musikauswahl beschäftigt ist.

Wenn es nicht auf „Hey Google“ -Glauben reagiert, musst du nach traditionelleren Steuerungsmöglichkeiten suchen, sei es mithilfe der On-Body-Steuerung oder der eigenen App von Panasonic, was die Illusion einer futuristischen Kontrolle eher verdirbt.

In der Welt jedoch, in der Funktion oft die Treue trumpft, bietet die GA10 eine Rückkehr zur Musikalität der alten Schule.

  • Dies sind die besten Sprecher von 2018