Philips OLED+907 Rezension: TV -Superstar

In den letzten Jahren stürmte Philips wieder in den Streit, wo der Fernsehmarkt betroffen ist. Es hat heutzutage ein vollständig wettbewerbsfähiges Angebot zu jedem Preispunkt und dank einiger cleverer Technologien und anspruchsvoller Partnerschaften kann es seinen Fernseher offensichtlichen Unterschiede in einem Markt geben, der im Allgemeinen in Ähnlichkeit zu sein scheint. Der OLED+907 -Bereich ist das Beispiel von 2022 für die Entschlossenheit des Unternehmens, in den besten Fernseher zu führen, aber nicht so sehr von vorne von einem Schritt zur Seite. Aber es ist ein mächtiger feiner Ansatz, der mit Gelassenheit liefert …

Philips OLED+907: Preis & Verfügbarkeit

Der Philips OLED+907 ist jetzt zum Verkauf angeboten, und in Großbritannien kostet das 55 -Zoll -Modell £ 1999 – obwohl es nicht der erste OLED -Fernseher wäre, der einen Preisverfall nicht lange nach dem Start des Starts genießt. Philips verkauft derzeit seine Fernseher in den USA nicht und es gab ziemlich viel „Umming“ und „Ahing“ von der Muttergesellschaft TP Vision darüber, ob der OLED+907 auch in Australien zur Verfügung gestellt werden sollte. Mit Wechselkursen als Leitfaden kostet der 55OLED+907 Rund 3599 AUD, falls die TP -Vision sich für die anständige Sache entscheiden sollte.

Diese Art von Geld nähert sich heutzutage dem „Premium“ -Bereich des OLED -Marktes. Und die OLED+907- ebenfalls in 48- und 65-Zoll-Größen erhältlich, wobei der aktuelle Preis jeder Panelgröße im Einkaufswidget unten gezeigt wird- wird von LG, Panasonic und Sony auf Schritt und Tritt konkurrieren (sowie von Samsung mit seinen „völlig unterschiedlichen OLED-Modellen“, ehrlich). Nicht zum ersten Mal hat Philips einen oder zwei zusätzlichen Wert auf den Ärmel…

Philips OLED+907 Rezension: Funktionen und was ist neu?

(Bildnachweis: Zukunft)

Von den größten TV-Marken in der Nähe sind nur Panasonic und Philips bereit, sich wie Erwachsene zu verhalten, bei denen die Kompatibilität mit hoher Dynamik (HDR) betroffen ist. Daher ist der OLED+ 907 – ein 4K -Auflösungsbildschirm, um Zweifel zu vermeiden – mit jedem wichtigsten HDR -Standard kompatibel, wobei HLG, HDR10+ Adaptive und Dolby Vision die bemerkenswertesten Einschlüsse sind. In einfachen Worten: Derzeit gibt es keinen HDR-unterstützten Inhalt, der von OLED+907 nicht in vollen Zügen genutzt wird.

Die Qualität des Bildes, vor dem Sie am Ende sitzen, unterliegt der Philips P5 Picture Processing Engine. Hier genießt es ein Element der KI, was bedeutet, dass es immer lernt und (zumindest theoretisch) seine Antworten verbessert. In Verbindung mit einer Reihe von Bildvoreinstellungen, einschließlich IMAX Enhanced und dem immer räumlichen Filmemachermodus, arbeitet der OLED+907 schwer, um Ihnen optimale Bildqualität zu bringen.

In Anlehnung an Bord in erster Linie gibt es eine vorhersehbar umfangreiche Anzahl von Optionen. Neben allem, was ihre Smart-TV-Oberfläche zu bieten hat, bietet der Philips vier HDMI-Eingänge (von denen zwei mit vollem Fett-HDMI 2.1-Standard und einer mit Hörkompatibilität verfügen), eine Ethernet-Sockel, drei USB-Slots und eine Bindende Beiträge für terrestrische und Satelliten -TV -Tuner. Die drahtlose Konnektivität verläuft mit zwei Band-Wi-Fi und Bluetooth 5.0, und es gibt physische Ausgaben für einen Subwoofer neben einer digitalen optischen Sockel.

(Bildnachweis: Zukunft)

Bisher so ziemlich par für den Kurs. Das OLED+907 bietet jedoch die nächste Generation von Philips ‚hervorragendem Ambilight-Funktion, das mithilfe von Backpositioned-LEDs, die sich in Echtzeit an das Bild anpassen, Licht über den Bildschirm leuchten. Hier ist Ambilight auf drei Seiten des hinteren Bildschirms, und es ist in dieser Anwendung genauso lohnend wie in jeder anderen. Es gibt keine einfachere oder überzeugendere Art, Ihren Fernseher größer erscheinen als es ist und entspannender zu sehen, als es sonst wäre… und nur Philips kann Ihnen diese Funktion anbieten.

Es ist nur Philips, der weit genug war, um mit der Glaubwürdigkeit von Bowers & Wilkins mit einem Unternehmen zusammenzuarbeiten. Für den OLED+907 hat der UK -Lautsprecher Savant ein 3.1 -Kanal -Audiosystem entwickelt, um die Audio -Potenz des Fernsehgeräts mit seiner Bildqualität in Einklang zu bringen. Ein Teil davon ist auf der Rückseite des Gehäuses freigelegt, der Rest ist hinter dem Soundbar-ähnlichen Block des akustischen Stoffes versteckt, der am unteren Rand des Bildschirms verläuft. Es ist dolby atmos-kompatibel (da es Dolby Atmos-Soundtracks versteht, nicht, dass es im geringsten versucht, einen Eindruck von räumlicher Audio zu vermitteln), und es genießt insgesamt 80 Watt Strom. Davon werden der hintere ‚Subwoofer‘ ungefähr 30 Watt genommen, während die verbleibenden sechs nach vorne gerichteten Fahrer jeweils 8,5 Watt erhalten. Die Idee ist, dass wir (ausnahmsweise) unsere Diskussion über die Klangqualität eines Fernsehers nicht beenden, indem wir vorschlagen, dass Sie für eine der besten Soundbars budgetieren sollten.

Der OLED+907 ist wie viele der aktuellen Philips-Bereiche von Audio-/Videoelektronik kompatibel mit DTS-Play-Fi. So kann Ihr neuer Fernseher problemlos als Teil eines breiteren Multi-Room-Audiosystems teilnehmen und Teil eines Multi-Channel-Heimkino-Systems sein.

Philips OLED+907 Bewertung: Leistung

(Bildnachweis: Zukunft)

Wir können hier genauso gut richtig darauf kommen. Der Philips OLED+907 ist in jeder Hinsicht und unter allen Umständen ein beeindruckendes und fähiges Fernsehen. Egal, ob Sie 4K-HDR-Inhalte von einer UHD-Blu-ray-CD einspeisen, bitten Sie sie, einige Full-HD-Broadcast-TV oder wirklich lo-res-Sachen aus einem „Retro“ -Streaming-Dienst zu erhöhen oder eine Spielkonsole der aktuellen Generation zu verbinden Es macht das Beste daraus (und sein Bestes ist in der Tat sehr gut).

Es ist eine ähnliche Geschichte, in der es sich auch um Sound handelt: Der OLED+907 klingt viel größer und besser definiert als praktisch jeder andere Fernseher, den Sie jemals gehört haben (obwohl der Panasonic LZ2000 ihm einen Lauf für sein Geld verleiht).

Wahrscheinlich am besten mit einigen Einzelheiten umgehen. Zunächst einmal ist das „Royal“ OLED -Panel, das die jüngste Entwicklung von LG ist und darauf abzielt, die Spitzenhelligkeit der Technologie erheblich zu erhöhen, seine Präsenz von der OFF von der OFS sichtbar. Es gibt keinen Mangel an Details und Variationen in den weißen Tönen, die Philips erzeugen können, aber sie sind ein bisschen heller als Sie wahrscheinlich von einem OLED -Fernseher gewöhnt sind.

(Bildnachweis: Zukunft)

Stellen Sie den Bildschirm unsympathisch ein und/oder wählen Sie eine der stärkeren, lebendigen Bildvoreinstellungen und weiße Töne in Einheitlichkeit, aber in den meisten Fällen ist die OLED+907 in dieser Hinsicht beeindruckend. Und da es in der Lage ist, diese oled-tastischen, tiefen, detaillierten schwarzen Töne zu liefern, folgt, dass Kontraste breit und gutaussehend sind.

Der Rest der Farbpalette ist ebenso gut beurteilt, mit einem schönen Gleichgewicht zwischen „lebendig“ und „naturalistisch“. Der Philips ist selbst die subtilste Variation von Schatten oder Ton aufmerksam, und das Ergebnis ist selbstbewusst und überzeugend, dass Bildbetriebe niemals überstert oder künstlich aussieht.

Der Antrag wird mit Autorität kontrolliert, die Kanten werden mit Sicherheit gezeichnet und die Feldtiefe ist beträchtlich. Mit 4K -Inhaltsbildern ist das Rauschen einfach kein Problem, und selbst wenn der OLED+907 gebeten wird, einige vollständige HD -Inhalte zu verbessern, bleibt alles, was wir bereits gesagt haben, allgemein wahr. Der Philips kann nicht verhindern, dass sich eine milde Jagge in komplexe Texturen oder Muster einwirkt, aber es verliert keine ihrer Positivität, wo sich die Bewegung befasst. Sie müssen in Bezug auf die Lösung wirklich zurücktreten, um diesen Fernseher zu provozieren – und selbst dann ist der Abfall im Detail und die Zunahme von Rauschen und Weichheit nicht so ausgeprägt wie in einigen der 907 des 907 deshalb. Beste OLED -TV -Konkurrenten.

(Bildnachweis: Zukunft)

Wechseln Sie zu einer Spielkonsole der aktuellen Generation, die an eine der HDMI 2.1-Eingänge setzt, und die guten Nachrichten kommen immer wieder. Die Kompromisse, die im „HDR -Spiel“ -Modus verlangt werden, sind mild und ermöglichen es den Philips, ihre Eingabeverzögerung auf bequem unter 20 ms zu senken – und die gleichen glänzenden Farben, die Beherrschung von Beleuchtung und Kontrast und die felsenfolle Bewegungskontrolle sind alles in Beweismitteln .

Viele Unternehmen behandeln den Klang, den ihre Fernseher als einen nachträglichen Gedanken machen, aber so rollt Philips nicht. Die Partnerschaft mit Bowers & Wilkins ist jetzt ordnungsgemäß etabliert, und während das 3,1-Kanal-System 80-Watt-System, das an OLED+907 angebracht ist Viel jede preisübergreifende Alternative. Bass ist respektabel tief und ordnungsgemäß kontrolliert, mit vielen strukturellen und tonalen Details, und der Rest des Frequenzbereichs ist schön getrennt, überzeugend und tonal überzeugend. Der Mittlerenbereich ist besonders angenehm, dank der Art und Weise, wie er den Dialog projiziert, und es gibt einige Platz, um die Sprache richtig auszudrücken. Hier ist hier eine TV -Rezension, die den geschnittenen Satz nicht enthält.

Philips OLED+907 Bewertung: Design und Benutzerfreundlichkeit

(Bildnachweis: Zukunft)

Der OLED+907 schafft es, den By-No-Means Lasy Trick auszusehen, nur leicht unterschiedlich auszusehen. Jeder neue Fernseher sieht natürlich im Grunde genauso aus wie bei jedem anderen neuen Fernseher – und sicherlich mit seinen schlanken Lünetten und seinen zentralen Sockelständer ist dieser Philips alles andere als einzigartig. Aber der schlanke Streifen aus grauem akustischen Tuch unter dem Bildschirm unter den Bildschirm unterscheidet die OLED+907 mindestens ein wenig.

Dieser Stand, der sowohl die „Philips „- als auch die“ Bowers & Wilkins „Markennamen trägt, lässt den Bildschirm in der Tat durch eine ganze Ferne – plus oder minus 15 Grad. Es mag nicht nach viel klingen, aber was Philips betrifft, ist dies so etwas wie ein Durchbruch. „Nicht den gesamten Fernseher zu bewegen“, um den Betrachtungswinkel zu ändern, ist ein eindeutiger Fortschritt bei früheren Philips -Fernsehern.

Nach aktuellen OLED -Maßstäben gibt es einen ziemlichen Bereich extremer Ansiedigkeit in der Oberseite des Bildschirms, wenn sie im Profil zu sehen sind. Dort unten wird natürlich alles ein bisschen prosaisch – Elektronik muss schließlich irgendwo aufbewahrt werden. Außerdem kann Philips auf das Erscheinen eines dreiseitigen Ambilight hinweisen, um einige der 69-mm-Tiefe des OLED+907 zu erklären.

Es gibt eine kleine Markendifferenzierung in der Art und Weise, wie Philips dem Benutzer auch die OLED+907 steuern kann. So ziemlich jeder rivalisierende Hersteller versendet Fernseher, die diese Art von Geld mit ein paar kleinen Fernbedienungs-Handys kosten, eine für wichtige Funktionen und eine für alles – aber Philips bietet nur eine Kontrolle. Es ist groß, ja, aber es ist logisch angelegt und ganz einfach zu bedienen – und es wird in nachhaltigem Muirhead -Leder gesichert, so dass es sowohl ein oder zwei Kerle über dem üblichen Aussehen aussehen als auch anfühlt.

(Bildnachweis: Zukunft)

Die Fernbedienung bringt Sie mit Set-up-Menüs in Kontakt, die normalerweise Philips sind. Das heißt, sie sind besonders umfangreich, ausführlich und nicht besonders freundlich – Sie finden hier einen absoluten Stapel der Einstellbarkeit, aber ob Sie dieses Engagement feststellen oder nicht, ist nur Sie aufregend oder einschüchternd Antworten können. Stellen Sie sich vor, Sie können sich nicht vorstellen, dass Sie Ihre neue OLED+907 aus seiner Verpackung nehmen, sie anschließen und erwarten können, dass sie sofort am besten aussieht. Es gibt harte Höfe zu reisen, wenn Sie Ihre Investition maximieren möchten.

Auch die Sprachkontrolle ist verfügbar. Dieses große Mobilteil hat Platz für eine „Mikrofon“ -Taste, und von dort aus ist es einfach, Google Assistant dazu zu bringen, Ihr Gebot abzugeben. Der Philips arbeitet auch mit Alexa zusammen – so können diejenigen mit einem Alexa -fähigen Smart -Sprecher in einem gemeinsamen Netzwerk auch Bestellungen schreien.

Der OLED+907 verwendet Android TV (V11) als intelligente Schnittstelle. Es ist ein bisschen aufdringlich, Android-TV, den gesamten Bildschirm abzuschwächen und fettige Empfehlungen zu machen, aber es gibt keine Streitmarke mit dem Umfang seines Angebots für Aufhol- und Streaming-Service. Die größten Hitter (Amazon Prime Video, Apple TV, Disney+, Netflix) sind alle hier und alle in den Best-Qualität-Versionen ihrer selbst. Und zwischen Freeview Play, iPlayer, All4 und allen anderen sollten Sie nie einen Moment des Broadcast -Fernsehers verpassen.

Philips OLED+907 Bewertung: Urteil

(Bildnachweis: Zukunft)

Obwohl es keinen Spaß macht, sich einzurichten, ist der Philips OLED+907, sobald Sie das Licht am Ende dieses bestimmten Tunnels sehen, eine schmerzlose und faszinierende Art, sowohl Klang als auch Sicht zu genießen.

Nein, es sieht zunächst auf dem Papier kein Schnäppchen aus, aber sobald Sie feststellen, dass die Philips OLED+907 keine weiteren Ausgaben für eine Soundbar benötigt. Besonders angesichts der Spektakel der Bildqualität – und wir lieben auch das AmbiLight -Feature.

In der Tat gibt es keinen offensichtlichen Nachteil von Philips OLED+907. Dies ist einer der TV -Superstars von 2022.

Auch bedenken

Die 55 -Zoll -Version von LGs C2 OLED -Fernseher ist ein bisschen erschwinglicher als die 55OLED+907, verschenkt jedoch nichts, wo sich die Bildqualität befasst – und tatsächlich ist es ein noch effizienterer Spielmonitor als der Philips. Sein Sound nähert sich natürlich nicht der Qualität des 907, und Sie tun auch ohne die bemerkenswerte Ambilight -Funktionalität – aber wo die Muttern und Bolzen sich um die LG -A -Diamant befassen.

DAS Keyboard 6 Professionelle Bewertung: Ideal für Spiele, Produktivität und mehr

Wenn Sie auf dem Markt für einen der besten Tastaturen sind, die Sie gerade kaufen können, ist der DAS-Tastatur 6 Professional wahrscheinlich Teil...

Sony A95K Bewertung: Eine neue Ära für OLED

Trotz des neuen Quantenpunkt-Twists der OLED-Technologie, der von Samsung entwickelt wurde, gab es tatsächlich Sony, die im Januar 2022 erstmals eine Reihe von...

Philips OLED 807 Rezension: Reise The Ambilight Fantastic

Philips ist seit Jahren mit seinen besten OLED -Fernseher in einem heißen Streifen. Insbesondere die 8er -Modelle gewannen die Herzen und Köpfe von...

Samsung HW-Q800B Review: Eine ausgezeichnete Higher-End-Soundbar und Sub-Combo

Der Samsung HW-Q800B befindet sich in der Spitze der Soundbar-Reichweite der Marke und bietet viele der Funktionen des Flaggschiffs Q990B-Modell, jedoch ohne die...

Microsoft Surface Pro 9 Review: Ein wirklich transformierbarer 2-in-1-Laptop

Um die Verfolgungsjagd dieser Microsoft Surface Pro 9-Rezension zu schneiden-dies ist einer der besten 2-in-1-Laptops, die Sie kaufen können, aber es unterscheidet sich...

Miele Boost CX1 Review: Kompakter Staubsauger ist keine Kompromisse bei der Stromversorgung

Hier ist unsere Miele Boost CX1 -Rezension in einer kompakteren Form: Dieser geschrumpfte Zylinder Vac mag süß aussehen, aber es ist ein Brute!...

Tineco Teppich One Pro Review: Der weltweit beste Teppichreiniger für den Heimgebrauch

Hier ist der Tineco Teppich One Pro Review in einem Satz, für die es in Eile: ein Teppichreiniger wie kein anderer, der ein...

KEF LSX II REVIEW: Ein sensationelles Lautsprecherpaket

Fast vier Jahre, seit KEF das exzellente LS50 Wireless Streaming -Lautsprechersystem zum ersten Mal in etwas handlicher Größe miniaturisierte, ist das Unternehmen mit...