SafeVPN-Überprüfung

SafeVPN ist eine VPN-Marke, die von Network Connect betrieben wird, dem Unternehmen, das hinter VPN-Marken wie PrivacyWeb und UltraVPN steht.

(Es gibt mehrere gleichnamige Anbieter, aber wir sprechen über den Dienst, der auf SafeVPN.com und nicht auf SafeVPN.net oder SaferVPN.com basiert.)

Die SafeVPN-Website sieht aus, als wäre sie in Eile zusammengeworfen worden. Funktionsbeschreibungen fühlen sich an, als wären sie von anderen Stellen ausgeschnitten und eingefügt worden. Das Unternehmen sagt beispielsweise, dass es einfach zu verwenden ist, da „keine Kindersicherungsfunktionen eingerichtet und verwaltet werden müssen“ (ähnlich wie bei fast jedem anderen VPN). Wichtige Statistiken wie die Netzwerkgröße werden nicht eindeutig angezeigt, während andere davon abhängen, wo Sie hinschauen (der Dienst schützt bis zu drei Geräte, sagt die Startseite, richtig; nein, es ist fünf, sagt die Seite „Funktionen“, fälschlicherweise).

  • Möchten Sie SafeVPN ausprobieren? Hier geht’s zur Website

Andernorts werden die Preise durcheinander gebracht, mit unterschiedlichen Zahlen auf der Preisseite und auf der Anmeldeseite. Die Navigation wurde noch nicht vollständig durchdacht. Wenn Sie beispielsweise auf die Seite „Kaufen“ geklickt haben, werden Sie automatisch dorthin weitergeleitet, selbst wenn Sie versuchen, zur Hauptseite zurückzukehren.

Vielleicht am schlimmsten, auch wenn SafeVPN behauptet, dass „es auf allen gängigen Plattformen funktioniert“, mit Android- und iOS-Seiten und Links zu „Herunterladen aus dem App Store“, funktionierte es bei uns nicht. Später, als wir uns beim Windows-Client angemeldet hatten, gab unsere Web-Account-Seite zu, dass „SafeVPN for Mobile“ in Kürze verfügbar sei und momentan nicht verfügbar sei, wie der Rest der Website behauptet. Das ist sehr trügerisch und wir fragen uns, warum wir ein anderes Wort der SafeVPN-Website glauben sollten.

Obwohl dies sehr wichtige Probleme sind, hat SafeVPN einige kleine Pluspunkte. Wir waren überrascht, dass beispielsweise telefonischer Support verfügbar war sowie E-Mail- und Live-Chat.

Das Netzwerk hat eine angemessene Größe, sobald Sie die Details gefunden haben, mit mehr als 100 Standorten in mehr als 50 Ländern. SafeVPN sagt nicht aus, wer diese besitzt oder verwaltet, aber wir haben später bemerkt, dass sie viele Windscribe-Server enthalten.

Auf der SafeVPN-Website können Sie auch OVPN-OpenVPN-Konfigurationsdateien generieren, sodass Sie den Dienst möglicherweise auf anderen Plattformen, einschließlich Android und iOS, verwenden können. Dies ist jedoch nicht leicht zu erkennen und es gibt nur wenige Unterlagen, die Ihnen dabei helfen, dass es funktioniert.

Die Preise von SafeVPN sind etwas kompliziert und teurer als viele. Die monatlichen Pläne betragen 6,99 USD für das erste Semester und 8,99 USD für die Verlängerung. Wenn Sie sechs Monate im Voraus zahlen, sinkt der Preis auf 4,99 $ pro Monat, steigt jedoch bei Verlängerung auf 9,98 $, teurer als der Monatsplan. und Sie zahlen für das erste Jahr des Jahresplans einen niedrigen Monatspreis von 2,99 US-Dollar, obwohl dieser bei Erneuerung auf 7,50 US-Dollar steigt.

Außerdem erhalten Sie nur Unterstützung für den Anschluss von bis zu drei Geräten. Sie können ein Upgrade durchführen, um unbegrenzte Geräte für weitere 2,92 $ pro Monat im ersten Jahr zu unterstützen und danach auf 5,83 $ zu steigen. Im zweiten Jahr bedeutet dies, dass Sie für den Jahresplan möglicherweise 13,33 $ zahlen, um eine unbegrenzte Anzahl von Geräten abzudecken, im Vergleich zu einem privaten Internetzugang, der zum Beispiel 2,91 $ pro Monat für seinen Zweijahresplan verlangt, um wahrscheinlich fünf Geräte abzudecken .

Datenschutz und Protokollierung

Datenschutz ist bei jedem VPN ein Problem, aber die SafeVPN-Website ist bestrebt, Sie zu beruhigen. Sie besagt: „Wir versprechen, Ihren Browserverlauf nicht zu verkaufen“ und „Wir protokollieren nicht, auf was Sie zugreifen.“

Das ist ein guter Anfang, aber das Kleingedruckte erzählt oft eine andere Geschichte. Deshalb haben wir uns auf die SafeVPN-Datenschutzrichtlinie begeben, um mehr zu erfahren.

Das Dokument ist umfangreich und enthält ausführliche Klauseln und einen Sachverhalt, der sich auf die DSDPR bezieht. Leider handelt es sich dabei meist um allgemeine Website- und Geschäftsabläufe, die keine klaren Informationen zum VPN enthalten.

Die einzigen zusätzlichen Details, die wir finden konnten, waren ein kurzes Support-Dokument, in dem es heißt: „Sicheres VPN überwacht nicht Ihre Internetsuchen oder besuchte Websites. Wir notieren jedoch die IP Ihres Geräts und überwachen die Menge des Datenverkehrs, den Sie über die Safe VPN-Server abwickeln … ‚

Es scheint, dass es ein gewisses Maß an Sitzungsprotokollierung gibt, aber wie viel? Zumindest zeichnet das System möglicherweise eine einzelne eingehende IP-Adresse auf, während es eine Verbindung herstellt, und behält eine laufende Gesamtmenge der verwendeten Bandbreite bei. Es ist jedoch auch möglich, dass SafeVPN jede Sitzung mit ein- und ausgehenden IP-Adressen aufzeichnet. Hier gibt es nicht genug Informationen, um es sicher zu sagen.

SaveVPN bietet eine einfache Windows-App mit wenigen erweiterten Einstellungen (Image Credit: Network Connect)

Apps

Der SafeVPN Windows-Client lässt sich problemlos installieren. Beim ersten Start wurden wir aufgefordert, ein neues Konto zu erstellen, indem wir unseren Namen, die E-Mail-Adresse und ein Passwort eingeben.

Wenn Sie Ihre Daten registrieren, erhalten Sie sieben Tage lang freien Zugang zu neun Servern (Kanada Ost, West Kanada, Frankreich, Deutschland, Hongkong, Niederlande, Norwegen, Rumänien, Schweiz.). Sie können keine US-Server oder SafeVPN-Spezialisten für Netflix-Unblocking verwenden Es kann also nicht mit einer voll funktionsfähigen Testversion verglichen werden, aber es ist besser als bei vielen Mitbewerbern. Wenn Sie sich anmelden und SafeVPN nicht liefert, sind Sie durch eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie geschützt.

Die Client-Benutzeroberfläche verfügt über eine vertraute Benutzeroberfläche. Wenn Sie jemals eine andere VPN-App verwendet haben, werden Sie dies sofort erkennen. Eine zentrale Konsole zeigt Ihren aktuellen Standort an und gibt Ihnen einen großen Connect-Button. Andere Standorte sind in einer einfachen Liste verfügbar. In einem Einstellungsfeld finden Sie einige nützliche Konfigurationsoptionen.

Die Standortliste des Clients enthält leider nicht die Option „Best“ oder „Automatisch“, um auf den nächstgelegenen Server zuzugreifen. Außerdem gibt es kein Favorite-System, um die Neuverbindung zu den am häufigsten verwendeten Standorten zu beschleunigen. Die Serverliste ermöglicht es jedoch, entweder die Länder oder die Standorte in ihnen auszuwählen (nützlich, da es allein in den östlichen USA neun Standorte gibt). Außerdem werden Server hervorgehoben, die auf Video-Streaming spezialisiert sind oder P2P unterstützen.

Wählen Sie einen Standort aus, klicken Sie auf Verbinden, und Desktopbenachrichtigungen machen deutlich, was der Client gerade macht. Wenn Sie eine Verbindung herstellen, wird die Clientschnittstelle mit dem Status aktualisiert und zeigt Ihre neue IP-Adresse an.

In den Einstellungen können Sie den Client beim Start von Windows laden, automatisch eine Verbindung mit der besten oder letzten Verbindung herstellen und eine Firewall aktivieren (SafeVPN-Name für den Kill-Switch), die Ihre Internetverbindung automatisch blockiert, wenn die VPN-Verbindung getrennt wird.

Wir haben den Client getestet, indem er die VPN-Verbindung zwangsweise beendet hat, und fanden, dass er sehr gut funktioniert hat. Die Schnittstelle wurde aktualisiert, um uns mitzuteilen, dass ein Problem aufgetreten ist. Der Kill-Schalter blockierte den Internetzugang für alle anderen Apps korrekt. Der Client hat automatisch versucht, die Verbindung zum VPN wiederherzustellen, und eine Desktopbenachrichtigung meldet uns, wann wir wieder geschützt wurden.

Insgesamt war dies eine anständige Leistung, aber der Windows-Client hatte bei vielen anderen VPN-Clients noch zu viele Funktionen. Es ist beispielsweise nicht möglich, das Protokoll zu ändern oder neu zu konfigurieren (es ist nur OpenVPN.) Es gibt keine DNS-Optionen und keinen automatischen Schutz, wenn Sie auf ein unsicheres oder nicht vertrauenswürdiges Netzwerk zugreifen. VPN-Neulinge mögen die Einfachheit von SafeVPN zu schätzen wissen, anspruchsvollere oder erfahrene Benutzer werden jedoch durch ihre mangelnde Leistungsfähigkeit frustriert.

SafeVPN erlaubte uns den Zugang zu US Netflix (Bildnachweis: Apple)

Netflix

Die SafeVPN-Website behauptet, dass der Dienst eingeschränkte Inhalte „vom Video-Streaming in soziale Netzwerke“ freischalten kann, und bietet zwölf Beispiele: Amazon, BBC iPlayer, Facebook, Google, HBO, Hulu, Instagram, Linkedin, Skype, Twitter, WhatsApp und Youtube.

Das Unternehmen behauptet auch, dass es Netflix blockieren kann, was wahrscheinlich das größte Verkaufsargument von allen ist, aber dieses Detail auf einer anderen Seite versteckt, anstatt es im Voraus anzuzeigen. (Wie gesagt, die Website von SafeVPN erfordert viel Arbeit.)

Wir begannen mit unseren Tests, indem wir uns bei jedem britischen Server von SafeVPN anmeldeten und versuchten, Inhalte vom BBC iPlayer zu streamen. Obwohl auf der SafeVPN-Site ein Name vergeben wurde, funktionierte das nicht und die BBC-Site warnte jedes Mal, dass dieser Inhalt nicht an Ihrem Standort verfügbar ist.

Mit YouTube hatten wir ein besseres Glück. Durch die Verbindung mit einem der Server von SafeVPN in den USA konnten wir Inhalte nur in den USA anzeigen.

Der Zugang zu US Netflix ist in der Regel schwieriger, selbst wenn VPNs dies unterstützen. Normalerweise müssen Sie sich nacheinander mit mehreren Standorten in den USA verbinden, bis Sie einen gefunden haben, der funktioniert.

SafeVPN vermeidet all dies, indem es einen virtuellen Ort („UltraFlix US“) bietet, der speziell für US-Netflix-Anzeigen vorgesehen ist. Wählen Sie es aus, und Sie sollten jederzeit auf die Plattform zugreifen können.

Unsere bisherige Erfahrung mit SafeVPN hat uns skeptisch gegenüber den Versprechen seiner Website gezeigt, aber diese stellte sich als absolut zutreffend heraus. Wir haben eine Verbindung zu UltraFlix US hergestellt und konnten Netflix-Inhalte nur in den USA durchsuchen und streamen.

Wir testen die Leistung mit OpenSpeedTest (Bildnachweis: OpenSpeedTest)

Performance

Unsere Leistungstests haben gezeigt, dass SafeVPN für anständige Geschwindigkeiten geeignet ist. Diese können jedoch auch innerhalb eines Landes erheblich variieren. Zum Beispiel könnten unsere lokalen britischen Server uns von unterdurchschnittlichen 35 Mbit / s bis hin zu sehr akzeptablen 65 Mbit / s in unserer 75-Mbit / s-Testlinie liefern.

Bei europäischen Verbindungen war es ähnlich. In Amsterdam waren es durchschnittlich 60 Mbit / s, in den meisten Ländern waren es mindestens 30 Mbit / s, in Griechenland dagegen häufig unter 10 Mbit / s.

Die Geschwindigkeiten in den USA zeigten auch an den Standorten von SafeVPN ein breites Spektrum an Ergebnissen. Diese waren im Allgemeinen sehr akzeptabel, wobei die Standorte im Osten 30 bis 60 Mbit / s zuließen, während die Standorte im Westen zwischen 20 und 40 Mbit / s liegen.

Bei einigen der weiter entfernten Standorte wurden die Geschwindigkeiten eingestellt, aber auch hier blieben die meisten nutzbar. In Australien, Brasilien und Hongkong beispielsweise wurden normalerweise Geschwindigkeiten von 10 bis 20 MBit / s erreicht.

Einige der weniger häufig vorkommenden Standorte bereiteten uns echte Probleme – Indonesien kämpfte mit 2-4 Mbps, Malaysia erreichte kaum 1 Mbps – aber das ist bei vielen Anbietern ähnlich.

Insgesamt ist klar, dass SafeVPN gute Geschwindigkeiten bieten kann, aber genau das, was Sie sehen, hängt stark von den ausgewählten Servern ab. Wenn Sie den Dienst anmelden, führen Sie Geschwindigkeitstests auf mehreren Servern durch, um herauszufinden, was für Sie funktioniert.

Endgültiges Urteil

SafeVPN hat die Basis für ein gutes VPN, es fehlen jedoch einige wichtige Elemente, und der Mangel an mobilen Clients, wenn die Website täuschend vorschlägt, dass sie verfügbar sind, ist ein großes Problem. Eines Tages, wenn das Unternehmen sich selbst aussortiert, könnte dies ein anständiges VPN sein. Aber jetzt sollten Sie es in Ruhe lassen.

  • Wir haben auch das beste VPN hervorgehoben

Logitech Lift vertikal ergonomische Mausbewertung: Komfort ist der Schlüssel

Vielen Dank für die Anmeldung für das Graben. Sie erhalten in Kürze eine Überprüfungs -E -Mail. Es gab ein Problem. Bitte aktualisieren...

Chrom Industries Niko 3.0 Kamera Rucksack Bewertung: Premium-Tasche für Straßenfotografen

Vielen Dank, dass Sie sich an der Anmeldung anmelden. Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail. Es gab ein Problem. Bitte aktualisieren Sie...

Asus Zenwifi Pro ET12 Bewertung: Next-Gen Wi-Fi 6E Mesh Networking

Vielen Dank, dass Sie sich an der Anmeldung anmelden. Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail. Es gab ein Problem. Bitte aktualisieren Sie...

LG C2 (OLED65C2) Bewertung: Der beste OLED-TV für die meisten Menschen im Jahr 2022

Vielen Dank, dass Sie sich an der Anmeldung anmelden. Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungs-E-Mail. Es gab ein Problem. Bitte aktualisieren Sie...