Zwei Minuten Rückblick

Ein wunderschöner 2-in-1-Laptop wie das Galaxy Book Flex scheint von einem Unternehmen wie Samsung eine Selbstverständlichkeit zu sein. Die Telefone sind auf der ganzen Welt für ihre großen, schönen Bildschirme bekannt, auf denen sich gerne Inhalte konsumieren lassen – ganz zu schweigen von ihren fantastischen 4K-Fernsehern. 

Das Samsung Galaxy Book Flex bewahrt einiges von diesem Erbe in seinem wunderschönen 15,6-Zoll-1080p-QLED-Display mit einigen der kleinsten Einfassungen, die wir bei dieser Art von Gerät gesehen haben – kurz vor dem Dell XPS 13 2-in-1. Es gibt jedoch einige seltsame Designoptionen, die diesen Laptop wirklich davon abhalten, dieses Samsung-Potenzial auszuschöpfen.

Wenn Sie dieses Gerät in die Hände bekommen möchten, gibt es nur ein Modell, das sich je nach Wohnort ändert. In den USA erhalten Sie den Intel Core i7-1065G7 mit integrierter Grafik, 12 GB RAM und einer SSD mit 512 GB, wodurch Sie 1.399 US-Dollar (ca. 1.120 GBP, 2.180 AU $) zurückerhalten. Möglicherweise haben Sie bemerkt, dass dies nicht das rechts aufgeführte Modell ist, und das liegt daran, dass wir die internationale Version zur Überprüfung erhalten haben. Wir haben uns an Samsung gewandt, um die Preise für dieses Modell zu erfahren, und wir werden diesen Test aktualisieren, sobald wir davon erfahren. 

(Bildnachweis: Zukunft)

Datenblatt

Hier sind die technischen Daten des Samsung Galaxy Book Flex, die zur Überprüfung an Ditching gesendet wurden:

ZENTRALPROZESSOR: 2,3 GHz Intel Core i7-1065G7 (4-Core, 8 MB Cache, bis zu 3,9 GHz)
Grafik: Nvidia GeForce MX250
RAM: 16 GB DDR4 (3.733 MHz)
Bildschirm: 15,6-Zoll-Full-HD-QLED (1.920 x 1.080), 60 Hz
Lager: 1 TB SSD (PCIe)
Häfen: Thunderbolt 3 x 2, USB 3.0 Typ C, UFS / MicroSD-Kombination, 3,5-mm-Audiokombination
Konnektivität: Wi-Fi 6 (Gig +), 802.11 Axt 2×2
Gewicht: 1,5 kg
Größe: 355 x 227 x 15 mm (13,98 x 8,94 x 0,59 Zoll); B x T x H.

Eines der größten Probleme ist, dass die Umschalttaste halbiert wird, um Platz für den Fingerabdrucksensor zu machen. Obwohl es großartig ist, dass dieser Laptop über einen Fingerabdrucksensor verfügt – Sie können nie zu viel Sicherheit haben -, drücken wir diesen ständig anstelle des Umschaltknopfs. Wir tippen viel und die Arbeit an diesem Laptop ist ein Albtraum. Dies ist jedoch etwas, an das Sie sich mit der Zeit wahrscheinlich gewöhnen würden – aber es wird einige Anpassungen erfordern, wenn Sie ein Touch-Typist sind. 

Ansonsten ist die Tastatur wirklich toll. Die Chiclet-Tasten fühlen sich gut und knackig an und haben einen schönen Abstand zum Hauptteil des Laptops. Dies erstreckt sich leider nicht auf das Nummernfeld, das so schmal ist, dass es vielleicht sogar besser gewesen wäre, es wegzulassen. Obwohl es viele Leute gibt, die für Num-Pads auf einer Tastatur leben, werden wir diese nach persönlichen Vorlieben kreiden. 

Wir lieben es auch wirklich, dass Samsung die Lautsprecher an der Seite des Laptops anbringt, anstatt sie an der Unterseite zu haben. Die Klangqualität ist immer noch nicht ganz auf dem Niveau eines MacBook Pro, aber es ist gut genug, um in Ihrer Mittagspause Netflix zu sehen. 

(Bildnachweis: Zukunft)

Dies ist gut, da Sie Netflix auf diesem Laptop sehen möchten. Obwohl dieses Panel nur 1080p hat, ist es immer noch eines der farbenfrohsten und hellsten Displays, die wir je verwendet haben. Wir benutzen diesen Laptop immer noch, um Shows im Bett zu sehen. 

Und während das Display wirklich erstaunlich ist, gibt es einen kritischen Fehler – das Scharnier. Wir sind tatsächlich in der Lage, den Laptop an der Basis zu halten und ihn ein wenig hin und her zu wackeln, um das Samsung Galaxy Book Flex in den Tablet-Modus zu versetzen, ohne die Oberseite des Geräts berühren zu müssen. Das klingt nach einem coolen Trick, aber wenn Sie nur versuchen, mit dem Gerät in Ihrem Schoß etwas zu schreiben, wackelt der Bildschirm ziemlich stark. 

Das wäre keine so große Sache, wenn es kein so großer Laptop wäre. Wenn es sich um einen superleichten 13-Zoll-Laptop handelte, könnte man argumentieren, dass das Gerät einfach für die Verwendung als Tablet konzipiert ist. Mit diesem riesigen 15,6-Zoll-Display ist es jedoch nicht gerade etwas, das Sie die meiste Zeit als Tablet verwenden werden. 

(Bildnachweis: Zukunft)

Es ist eine Schande, denn sonst ist das Galaxy Book Flex wirklich ein hübscher Laptop. Es hat dieses wunderschöne königsblaue Finish, das es zu einer einfachen Wahl für alle macht, die ihren Laptop zur Schau stellen möchten. Außerdem ist dieses kleine Stiftdock in die Seite des Laptops integriert, in dem sich der – zum Glück enthaltene – S-Stift befindet. 

Wir sind keine Künstler, daher können wir nicht wirklich darüber sprechen, ob der Stift wirklich gut ist oder nicht, aber er fühlt sich glatt genug an. Darüber hinaus sind die Anschlüsse mit zwei Thunderbolt 3-Anschlüssen, einem USB 3.2 Typ C und einem Steckplatz für eine SIM-Karte begrenzt. Das konnten wir auch nicht testen – wir stecken ziemlich drinnen fest. 

Eine besonders coole Funktion ist jedoch, dass im Touchpad ein kabelloses Qi-Ladegerät integriert ist. Jetzt würden wir dies wahrscheinlich nie verwenden, da dieser Editor süchtig nach Touchpads ist. Wenn Sie jedoch hauptsächlich eine externe Maus verwenden, können Sie Ihr Telefon während der Verwendung drahtlos auf Ihrem Laptop aufladen. 

(Bildnachweis: Zukunft)

Benchmarks

So hat sich das Samsung Galaxy Book Flex in unserer Reihe von Benchmark-Tests entwickelt:

3DMark Sky Diver: 11.881; Feuerschlag: 3,428; Zeitspion: 1,273
Cinebench R20: 1,722 cb
Geekbench 5 Single-Core: 1,311; Multi-Core: 4,720
PCMark 10 Home: 3,921
PCMark 10 Akkulaufzeit: 10 Stunden 43 Minuten
Akkulaufzeit (Ditching-Filmtest): 9 Stunden 47 Minuten

Die Leistung ist erstklassig, obwohl wir erwähnen sollten, dass die Nvidia GeForce MX250 in dem hier getesteten Gerät in den USA nicht erhältlich ist. Trotzdem konnte der Laptop in Cinebench R20 solide 1.722 Punkte und in Geekbench 5 4.720 Punkte erzielen – beides entspricht dem, was Sie von einem Laptop mit einem Ice Lake Core i7-Prozessor erwarten können. 

Und wenn Sie befürchten, dass das Fehlen einer Nvidia GeForce MX250 das Gerät wirklich lähmt, sollten Sie dies nicht tun. Im Vergleich zum neuesten Dell XPS 13, das wir mit demselben Prozessor getestet haben, ist das Galaxy Book Flex in 3DMark Time Spy nur etwa 30% schneller. Das mag sich nach viel anhören, aber wenn die GPU satte 80% langsamer ist als die RTX 2060 des Asus Zephyrus G14, werden Sie auf diesem Laptop nicht gerade Spiele spielen. 

Auch hier ist die Akkulaufzeit ein Highlight. In unserem Filmtest, bei dem wir ein Video mit 1080p on Loop abspielen, bis der Laptop keinen Saft mehr hat, schlägt das Galaxy Book Flex das Dell XPS 13 mit 9 Stunden und 47 Minuten – und das mit einem größeren Display und allem . Und mit einem PCMark 10-Akku-Score von 10 Stunden und 43 Minuten ist dies definitiv ein Gerät, an dem Sie den ganzen Tag arbeiten können – wenn Sie mit dem losen Scharnier und der winzigen rechten Umschalttaste fertig werden, natürlich. 

Dann gibt es die ganze hinzugefügte Software. Abgesehen von der Aufnahme einer McAffee-Testversion, von der wir uns wünschen, dass die Laptop-Hersteller einfach aufhören würden, wird der größte Teil der Software normalerweise nicht im Hintergrund ausgeführt. Aber es gibt immer noch viele seltsame Ergänzungen. Samsung enthält die WildTangent Games-App, die wir seit 5 Jahren nicht mehr auf einem Laptop gesehen haben, sowie eine Amazon-App und eine Booking.com-App. 

Diese Apps tragen fast definitiv dazu bei, die Kosten für dieses Gerät zu subventionieren, aber wir möchten normalerweise so wenig Software wie möglich haben, wenn wir ein Gerät zum ersten Mal starten, insbesondere wenn es so viel kostet wie das Galaxy Book Flex. 

(Bildnachweis: Zukunft)

Kaufen Sie es, wenn…

Bei Ihnen dreht sich alles um die Ästhetik
Das Samsung Galaxy Book Flex ist ein äußerst attraktives Teil des Kits. Wenn Sie nur etwas wollen, das Sie in einem Café zeigen können, sobald sich die Gesellschaft wieder öffnet, ist dies möglicherweise das richtige Gerät für Sie.

Sie sehen viele Filme und Shows
Wenn Sie nach einem Gerät suchen, das hauptsächlich für den Konsum von Inhalten bestimmt ist, ist dies eine gute Wahl. Das Display ist eines der besten, das wir in einem Laptop gesehen haben, und obwohl die Klangqualität nicht ganz stimmt, kann dies mit einigen Kopfhörern behoben werden.

Sie benötigen eine lange Akkulaufzeit
Das Samsung Galaxy Book Flex hat die längste Akkulaufzeit, die wir je in einem Windows-Laptop erlebt haben. Dieser Laptop hält problemlos den ganzen Tag. Wenn Sie es also hassen, ein Ladegerät mitzunehmen, ist dieser Laptop möglicherweise perfekt.

(Bildnachweis: Zukunft)

Kaufen Sie es nicht, wenn…

Sie tippen viel
Dies hängt wirklich mit der verkürzten rechten Umschalttaste zusammen. Dies ist eine der erschwerendsten Tastaturen, auf denen wir je getippt haben, und hat unsere Erfahrung ruiniert. Wenn Sie etwas für die Schule oder die Arbeit abholen, seien Sie vorsichtig. 

Sie wollen etwas, das sich starr anfühlt
Die Scharniere des Samsung Galaxy Book Flex sind viel zu locker, als dass wir uns bei der Verwendung dieses Geräts sicher fühlen könnten. 

Sie haben ein begrenztes Budget
Mit 1.399 US-Dollar (ca. 1.120 GBP, 2.180 AU $) ist das Samsung Galaxy Book Flex nicht das teuerste Gerät auf dem Markt, aber Sie können einen Laptop mit denselben Komponenten für weniger Geld finden – obwohl Sie an Anzeigequalität verlieren würden.