Wenn Sie auf der Suche nach einem Wearable sind, mit dem Sie Ihre Fitness und Aktivitäten im Jahr 2019 verfolgen können, können Sie sich für eine vollwertige Smartwatch oder einen einfacheren, bescheideneren Fitness-Tracker entscheiden. Es gibt auch eine Untergruppe: den supergünstigen Fitness-Tracker.

Angesichts der Tatsache, dass Xiaomi und andere chinesische Marken Tracker verwenden, die Ihren Kontostand kaum beeinträchtigen, stellt sich die Frage, warum Sie nicht mehr bezahlen würden, wenn Sie nur die Grundlagen des Schrittzählens und des Schlaf-Trackings möchten.

Und so kommt das Samsung Galaxy Fit e, der billigste und grundlegendste Fitness-Tracker, den Samsung derzeit auf dem Markt hat. Es behandelt die Grundlagen, die sich sogar auf die Überwachung von Schlaf und Herzfrequenz erstrecken, aber es gibt auch einige Kompromisse, um einen günstigen Preis zu erzielen.

Es ist ein Schritt unter dem Samsung Galaxy Fit, der zur gleichen Zeit gestartet wurde: Es verzerrt den Farbbildschirm, das kabellose Laden und schnelle Antworten auf telefonische Nachrichten.

Samsung Galaxy Fit e Preis und Erscheinungsdatum

(Bildnachweis: Zukunft)

  • Mit freundlichen Grüßen für nur £ 35
  • Drei verschiedene Farben erhältlich
  • Derzeit nur in Großbritannien und Indien

Wenn Sie ein Samsung Galaxy Fit e am Handgelenk tragen möchten, beginnen die Preise bei £ 35 (ungefähr $ 44 / AU $ 63). Derzeit ist der Tracker weder in den USA noch in Australien erhältlich. Daher können nur Käufer in Großbritannien von der kostengünstigen Nachverfolgung der Aktivitäten des Fit e profitieren.

Das Wearable ist zum Zeitpunkt des Schreibens auch exklusiv bei Argos erhältlich. Sie können es derzeit nicht direkt bei Samsung kaufen (obwohl es immer eBay gibt). Schwarz, Weiß und Gelb sind Ihre Wahl der Bandfarbe, und es gibt nur eine Größe zur Auswahl.

Zu diesem Preis kann sich das Samsung Galaxy Fit e gegen die Budget-Tracker auf dem Markt behaupten, obwohl es keineswegs das billigste dieser günstigen Basement-Modelle ist.

Es hat eine Weile gedauert, bis Samsung das Galaxy Fit e auf den Markt gebracht hat, aber es ist jetzt in Großbritannien erhältlich. Wir haben keine Hinweise vom Hersteller erhalten, dass ein Start in den USA oder in Australien unmittelbar bevorsteht, obwohl Indien ein weiterer Ort ist, an dem Sie ihn abholen können.

Design und Anzeige

(Bildnachweis: Zukunft)

  • Leicht und bequem
  • Einfarbiger 0,74-Zoll-Bildschirm
  • Auswahl aus drei Farben

Wenn Sie zu diesem Preis einkaufen, werden Sie kaum einen Fitness-Tracker mit der luxuriösesten Haptik oder den hochwertigsten Materialien erwarten, aber das Samsung Galaxy Fit e ist tatsächlich besser, als Sie es von der Designabteilung erwarten.

Okay, es ist immer noch nur ein Gummiband (entweder in Schwarz, Weiß oder Gelb), aber es fühlt sich gut an, es zu tragen, selbst nach einer Stunde 5-gegen-5-Fußball oder einem morgendlichen Joggen den Kanal auf und ab. Sie werden sich nicht darüber ärgern oder bemerken, dass es die meiste Zeit da ist.

Die Riemenbefestigung ist eine der intelligenteren und robusteren, die wir in den letzten Jahren gesehen haben – wie der Riemen verbindet, ist wichtiger als man denkt, wie praktisch ein Riemen ist – und das Galaxy Fit e kann in Sekundenschnelle befestigt und gelöst werden .

Es ist kein besonders schlankes Gerät, da der Herzfrequenzmesser und andere Sensoren etwas mehr Masse über Ihrem Handgelenk anbringen, aber es ist auch kein hässliches Gerät: Es ist kaum etwas, das Sie abnehmen müssen, wenn Sie sich in höflicher Gesellschaft befinden . Sagen wir es so – wir haben Fitness-Wearables gesehen, die viel schlimmer aussehen.

Wenn Sie eher ein diskreter Typ sind, ist das schwarze Band das Richtige. Fans kräftiger Farben oder extrovertierterer Neigungen können sich für Gelb oder Weiß entscheiden, aber alle Funktionen und Merkmale sind auf der ganzen Linie gleich.

(Bildnachweis: Zukunft)

Eine der Funktionen des Galaxy Fit ist das kabellose Laden, sodass Sie mit Freude ein weiteres seltsam aussehendes USB-Ladegerät erhalten. Schließen Sie ein Ende an einen Laptop oder eine Ladestation oder ein Netzteil an (Sie erhalten keines in der Verpackung), und der Fitness-Tracker rastet ziemlich ungeschickt am anderen Ende ein. Es ist nicht großartig und das Kabel ist nicht sehr lang, aber es reicht – und Sie zahlen nur 35 £ dafür.

Und genau das ist das Endergebnis, wenn Sie einen Aspekt des Samsung Galaxy Fit e in Betracht ziehen, vom Design bis zur Genauigkeit – es ist überhaupt nicht teuer. Das Design und die Haptik des Trackers sind besser, als Sie es vom Preis erwarten würden, und das ist alles, was Sie wirklich verlangen können.

Ein weiterer Unterschied zwischen dem Galaxy Fit und dem Galaxy Fit e besteht darin, dass dieses günstigere Modell eher ein Monochrom als ein Farbbildschirm verwendet. Es ist ein Kompromiss, den wir für gut halten – Sie werden Netflix kaum auf Ihrem Fitness-Tracker sehen – und das Display zeigt die Zeit und Ihre wichtigsten Fitness-Statistiken gut an.

Das Display misst 0,74 Zoll und ist kein Touchscreen, obwohl Sie auf das Gerät tippen können, um zwischen den Statistiken zu wechseln. Es leuchtet auf, wenn Sie Ihr Handgelenk anheben, und dies funktioniert gut und gleichmäßig – sehr nützlich, wenn Sie mitten im Joggen sind.

Wie zu erwarten, ist es schwierig, das Display bei strahlendem Sonnenschein im Freien zu lesen. Dies ist jedoch kein exklusives Problem für das Samsung Galaxy Fit e. Meistens gibt Ihnen das Wearable genau die Informationen, die Sie benötigen.

Insgesamt ist es unwahrscheinlich, dass Sie von der Passform und dem Finish des Galaxy Fit e enttäuscht werden. Es schreit nicht nach Stil und Qualität, aber es ist bequem und leicht zu tragen, und die Auswahl von drei Farben gibt Ihnen Flexibilität in der Designabteilung.

Bildnachweis: Notwasserung

Lesen Sie weiter auf der nächsten Seite.

Leistung, Fitness und Ausstattung

(Bildnachweis: Zukunft)

  • Verfolgen Sie rund 90 verschiedene Aktivitäten
  • Einfach zu bedienen und meist genau
  • Bietet 5ATM Wasserbeständigkeit

In Bezug darauf, wie gut das Samsung Galaxy Fit e Ihre Aktivitäten verfolgt, gab es keine Beschwerden. Es macht die Grundlagen der Schrittverfolgung und schien während unserer Tests genau genug zu sein (genau passend zu den Aufzeichnungen, die zum Beispiel von Google Fit auf unserem Handy geführt werden).

Es scheint eine leichte Verzögerung beim Aufnehmen des Trackers zu geben, wenn Sie anfangen, sich zu bewegen, und eine leichte Tendenz, Schritte aufgrund unserer Zeit damit zu überschätzen, aber es sei denn, Sie sind der Typ, der genau 10.000 Schritte pro Schritt ausführen muss Tag wird es kein Problem sein. Die meisten Wearables dieses Typs und dieser Kosten weisen ein gewisses Maß an algorithmischer Vermutung auf, und das Galaxy Fit e ist nicht anders.

Auch die Herzfrequenzmessung war, soweit wir das beurteilen konnten, zufriedenstellend genau, obwohl Sie nur während des Trainings einen Messwert erhalten, es sei denn, Sie fügen speziell das Herzfrequenz-Widget hinzu oder wechseln zum Herzfrequenz-Zifferblatt (dies hat Auswirkungen auf die Art und Weise) Die Lebensdauer des Akkus hängt von der Lebensdauer des Wearables ab.

Wie bei den Schritten sind die Herzfrequenz-Statistiken eher ein Anhaltspunkt als ein wissenschaftliches Protokoll. Solange Sie dies akzeptieren, sind Sie mit dem Galaxy Fit e zufrieden. Immerhin ist es ungefähr ein Zehntel des Preises einer Apple Watch.

Schritte, Herzfrequenz, Kalorien, Kalenderinformationen und sogar die Wettervorhersage stehen zur Auswahl, wenn Widgets auf dem Display angezeigt werden. Wir haben festgestellt, dass sie alle klar und einfach zu sehen sind. Wenn Sie auch telefonische Benachrichtigungen wünschen, sind nur die grundlegendsten Informationen verfügbar (die App und die Kontakte), und Sie können von Ihrem Handgelenk aus nicht antworten oder überhaupt nicht antworten.

(Bildnachweis: Zukunft)

Mit nur 15 Gramm ist das Galaxy Fit e wirklich so leicht, dass Sie es weder tagsüber noch nachts bemerken werden. Wir haben unser Testgerät tagelang getragen, ohne wirklich darüber nachzudenken. Wenn Leichtgewicht eine der wichtigsten Eigenschaften ist, nach denen Sie in einem Tracker suchen, ist das Galaxy Fit e genau das Richtige für Sie.

Mit den Fitness- und Gesundheits-Apps von Galaxy Fit e und Samsung können insgesamt 90 verschiedene Aktivitäten nachverfolgt werden (von denen mehr in einem Moment). So sind Sie jetzt bestens abgesichert, egal, wie aktiv Sie bleiben möchten. Es gibt hier nichts Besonderes wie VO2 max Messungen, aber das würde man bei diesem Preis nicht erwarten.

Während wir über das reden, was Sie nicht bekommen, fehlt das GPS-Tracking, was für einen preisgünstigen Fitness-Tracker nicht überraschend ist. Wenn Sie sehen möchten, wo Sie am Samstagmorgen Parkrun waren, müssen Sie Ihr Telefon mitnehmen. Sie erhalten hier auch keine eigenständige Musikwiedergabe oder -speicherung.

Gehen, Laufen und Training werden automatisch erkannt, aber für alles andere – wie Rudern und Radfahren – müssen Sie die App aufrufen und dem Galaxy Fit e genau mitteilen, was Sie tun. Auch hier ist der Kurs für einen Budget-Tracker genau das Richtige.

Abgerundet werden die technischen Daten des Geräts durch seine Wasserbeständigkeit von 5 ATM, sodass es 10 Minuten lang in einer Tiefe von 50 Metern überlebt, sodass Sie es auf jeden Fall unter der Dusche tragen können. Das Gerät eignet sich auch gut zum Schwimmen, aber nicht zum Tauchen.

Ist das Samsung Galaxy Fit e der fortschrittlichste Fitness-Tracker der Welt? Absolut nicht. Erhalten Sie viele Features und Funktionen für Ihr £ 35? Bestimmt. Es macht so gut wie alles, was Sie zu diesem Preis verlangen können.

Schlaf-Tracking

(Bildnachweis: Zukunft)

  • Protokolle schlafen genau genug
  • Erkennt nicht immer Nickerchen

Wenn Sie bereit sind, ein tragbares Kleidungsstück am Handgelenk zu befestigen, während Sie sich im Bett wälzen und umdrehen, um eine bessere Vorstellung von Ihren Schlafgewohnheiten zu erhalten, bietet Ihnen das Samsung Galaxy Fit e auch hier eine Übersicht. Wie das Fitness-Tracking fanden wir das Schlaf-Tracking so genau, wie wir es beurteilen konnten – sicherlich in Bezug auf die Gesamtstundenzahl.

Auch diesbezüglich versucht das Galaxy Fit e zu berichten, obwohl es schwer zu überprüfen ist. In den Nächten, in denen wir das Gerät getestet haben, gab es keine besonders lebhaften Träume oder nächtlichen Ängste, auf die wir verweisen konnten (zumindest nicht, an die wir uns erinnern konnten).

In Anbetracht der grundlegenden Funktionen des Galaxy Fit e verfolgt die Band mit ziemlicher Sicherheit nur Ihre Bewegungen und kaum etwas anderes. Erwarten Sie also keine Wunder in der Schlafverfolgungsabteilung. Als grober Anhaltspunkt dafür, wie viel du schläfst, funktioniert es vollkommen in Ordnung.

Wir haben es mit einem Mittagsschläfchen getestet (natürlich nur im Interesse einer gründlichen Überprüfung) und festgestellt, dass das Wearable dies überhaupt nicht aufgegriffen hat. Vielleicht sind wir nur sehr unruhige Schläfer – Ihre Laufleistung kann variieren. Was das Schlafen über Nacht angeht, hat das Galaxy Fit e gut funktioniert.

Lebensdauer der Batterie

(Bildnachweis: Zukunft)

  • Eine Woche Gebrauch – ohne Mitteilungen
  • Keine Anzeige der Batterielebensdauer an Bord

Wir gehen davon aus, dass Sie mit dem Samsung Galaxy Fit e problemlos eine Woche zwischen den Ladevorgängen haben – wir sind mit Sicherheit mit einem Ersatzladevorgang dorthin gekommen, obwohl wir zugegebenermaßen ein brandneues Gerät verwendet und die Handybenachrichtigungen deaktiviert haben und nicht oft nachgesehen haben unsere Herzfrequenz.

Wir haben bereits den etwas umständlichen Ladevorgang und den Riemen erwähnt, aber der Vorteil der geringeren Funktionen des Fitness-Trackers und des Monochrom-Bildschirms besteht darin, dass der Akku viel länger hält.

Selbst wenn Sie das Galaxy Fit e in Bezug auf Aktivität, Widgets und Benachrichtigungsprüfung wirklich vorantreiben, sollten Sie in der Lage sein, drei oder vier Tage zu löschen, bevor Sie es erneut aufladen müssen. Das ist einer der Hauptgründe, warum Sie sich für einen Fitness-Tracker anstelle einer Smartwatch entscheiden sollten – Sie haben nicht die gleiche Angst vor dem Akku.

Oh und es lädt sich auch ziemlich schnell auf, wie zu erwarten – der Akku hat nur eine Kapazität von 70 mAh. Eine kleine Beschwerde ist, dass Sie die Akkulaufzeit nicht vom Wearable selbst ablesen können und in der mobilen App nachsehen müssen, wie viel Saft noch übrig ist. Dies könnte Samsung beim nächsten Mal verbessern.

Apps

(Bildnachweis: Zukunft)

  • Es werden zwei verschiedene Apps benötigt
  • Einfach und intuitiv zu bedienen

Sofern Sie kein Samsung-Smartphone besitzen, müssen Sie mit dem Herunterladen einiger Apps für Android oder iOS beginnen, sobald Sie das Galaxy Fit e am Handgelenk haben – die Galaxy Wear-App zum Synchronisieren mit der Band, zum Ändern der Zifferblätter usw. und die Samsung Health-App, mit der Sie Ihre Statistiken protokollieren können (die Band selbst speichert sieben Aktivitätstage).

Während Samsung für aufgeblähte und verwirrende Apps bekannt ist, schneiden Galaxy Wear und Samsung Health bei ihren jeweiligen Aufgaben sehr gut ab. Informationen werden auf intelligente und zugängliche Weise angezeigt, unabhängig davon, ob Sie die Details des Schlafes der letzten Nacht oder die Anzahl Ihrer Schritte vor einer Woche durchgehen müssen.

Die Wear-App bietet Ihnen zahlreiche Optionen zum Anpassen der auf dem Display Ihres Galaxy Fit e angezeigten Informationen. Sie können aus dem verwendeten Zifferblatt (Sie haben die Wahl zwischen sechs) auswählen, mit welchen Apps Sie Benachrichtigungen über Ihr Handgelenk senden dürfen. Sie können Alarme auch in der Galaxy Wear-App einstellen, wenn Sie mit einer subtilen Vibration gewarnt werden möchten.

Die Samsung Health-App ist viel umfassender: Sie besteht aus Schritten, aktiver Zeit, verbrannten Kalorien, Herzfrequenz usw. (Es ist dieselbe App für alle tragbaren Samsung-Geräte, daher werden einige Funktionen vom Galaxy Fit e nicht genutzt.) . Es ist übersichtlich, leicht zu handhaben und nützlich – Sie können Aktivitäten manuell protokollieren und sogar aufzeichnen, was Sie essen und trinken.

Bildnachweis: Notwasserung

Lesen Sie weiter auf der nächsten Seite.

Urteil

(Bildnachweis: Zukunft)

Das Samsung Galaxy Fit e ist ein sehr guter Fitness-Tracker und für nur £ 35 ein Schnäppchen. Es gibt Wearables, die ähnliche Funktionen für weniger Geld anbieten, aber für Ihr Geld bekommen Sie hier sehr viel.

Die Apps sind ausgefeilt, die Funktionen umfangreich und es ist auch kein Problem, den Tracker selbst zu optimieren. Wenn Sie nicht ernsthaft an Ihrer Fitness interessiert sind, sind die Funktionen zur Schrittverfolgung, Herzfrequenzmessung und Schlafüberwachung des Galaxy Fit e für Sie in Ordnung. Soweit wir das beurteilen können, sind auch genaue Messwerte erforderlich.

Wir zögerten, das Samsung Galaxy Fit e zum Ende der Leihfrist aufzugeben. Dies ist immer ein gutes Zeichen, wenn wir Hardware testen. Sie können darüber streiten, dass es nicht so viel bringt wie einige der Fitbits oder eine Smartwatch, aber dann kommen Sie zum Preis zurück.

Für wen ist das?

Wenn Sie ein anständiges Fitness-Tracking zu einem sehr erschwinglichen Preis wünschen, wird das Galaxy Fit e ansprechen: Wie wir zu Beginn gesagt haben, warum sollten Sie wirklich mehr bezahlen? In Anbetracht der Tatsache, dass Sie für Ihre Statistiken und das Tracking bei Samsung Health angemeldet sind, funktioniert dies am besten, wenn Sie bereits ein Samsung-Telefon besitzen.

Diejenigen unter Ihnen, die mehr Geld zum Ausgeben haben, erweiterte Funktionen benötigen oder ein iPhone mit einer beliebigen Beschreibung benötigen, möchten sich vielleicht woanders umsehen. Die meisten preisgünstigen Fitness-Tracker werden mit einer eigenen, maßgeschneiderten Software ausgeliefert. Wenn Sie also zu diesem Preis einkaufen, ist Samsung aus Sicht der App und des Ökosystems keineswegs das Schlechteste.

Solltest du es kaufen?

Wenn Sie nach einem billigen Fitness-Tracker suchen, der viele Grundlagen abdeckt und von einem vertrauenswürdigen Markennamen stammt, ist es schwer, sich einen Grund vorzustellen, warum Sie sich nicht für das Samsung Galaxy Fit e entscheiden würden.

Xiaomi und andere Hersteller, die billige Fitness-Bands produzieren, haben sicherlich etwas zum Nachdenken.

Es ist nicht ganz so ansprechend für Leute, die kein Samsung Galaxy-Handy haben, aber es wird gut genug funktionieren, egal welches Mobilteil Sie haben.

Erste Überprüfung: Juli 2019

Der Wettbewerb

Vielleicht gefällt Ihnen das Aussehen des Samsung Galaxy Fit e nicht – was sind Ihre anderen Optionen? Hier sind einige andere Fitness-Tracker, die Sie in Betracht ziehen könnten.

Xiaomi Mi Band 4

Bildnachweis: Xiaomi

(Bildnachweis: Xiaomi)

Gute alte Xiaomi – anständige Fitness-Tracker zu Tiefstpreisen. Das Xiaomi Mi Band 4 ist das neueste Modell, das Sie für £ 34.99 (ca. $ 44 / AU $ 63) kaufen können, wenn es später in diesem Jahr in Großbritannien erscheint (noch keine Veröffentlichung in den USA oder Australien).

Im Gegensatz zum Samsung Galaxy Fit e verfügt es über ein Vollfarbdisplay und verspricht zwischen den Ladevorgängen 20 Tage. Es ist der Nachfolger des gar nicht so schlechten Xiaomi Mi Band 3. Wir haben den neuen Tracker noch nicht vollständig getestet, aber es ist zweifellos die Hauptkonkurrenz für Samsungs Galaxy Fit e.

Samsung Galaxy Fit

Bildnachweis: Samsung

(Bildnachweis: Samsung)

Vielleicht sollten Sie mit dem Galaxy Fit e nicht gleich zum niedrigsten Preis gehen, sondern stattdessen mit dem Samsung Galaxy Fit? Sie erhalten einen Farbbildschirm, kabelloses Aufladen, mehr Aktivitätsverfolgungsoptionen (dank eines zusätzlichen Gyroskops) und müssen etwa £ 55 zusätzlich bezahlen.

Im Gegensatz zum Galaxy Fit e ist das Standard-Galaxy Fit in den USA für 99,99 US-Dollar erhältlich. Derzeit gibt es keine Verfügbarkeits- oder Preisnachrichten für Australien.

Fitbit Inspire HR

(Bildnachweis: Zukunft)

Der billigste Tracker vom größten Namen im Geschäft ist derzeit der Fitbit Inspire HR, der für 99,95 USD / 89,99 GBP / 179,95 AUD mit Herzfrequenz-Tracking erhältlich ist.

Das ist mehr als das Doppelte des Preises, aber Sie erhalten eine ausgefeiltere App-Erfahrung und einige zusätzliche Funktionen (mehr Anpassung, ein Touchscreen, bessere Fitness-Metriken). Welches das beste Angebot für Sie ist, hängt davon ab, was Sie von Ihrem Fitness-Tracker benötigen.

  • Dies sind die besten Fitness-Tracker, die Sie derzeit kaufen können

Bildnachweis: Notwasserung