Mit den meisten Leuten – *Husten* Content-Provider – Sie haben gerade erst die 4K-Auflösung in den Griff bekommen, als Sie dachten, Samsung sei durch die Einführung des weltweit ersten echten 8K-Fernsehgeräts verrückt geworden. Wozu müssen Sie viel Geld ausgeben, um an so viele Pixel zu kommen, da kaum native 8K-Inhalte verfügbar sind?

Dies ist darauf zurückzuführen, dass 8K-Inhalte eher früher als später gesendet werden: Japans NHK-Sender startet im Dezember einen 8K-Kanal, während unter anderem Netflix und TV France bereits einige Filme in 8K gedreht haben.

Aber was den 75Q900R als Fernseher für heute und nicht für morgen wirklich aufregend macht, ist, dass er überraschenderweise keine nativen 8K-Bilder benötigt, um unglaublich auszusehen – er nimmt jeden Inhalt auf, den Sie ihm zuführen, und spuckt einige der besten Bilder aus, die wir haben hab auf einem bildschirm noch nicht diese größe gesehen.

  • Was ist QLED? Samsung Panel-Tech erklärt

Preis und Erscheinungsdatum

Unabhängig davon, ob die Welt dazu bereit ist oder nicht, das Samsung Q900R ist bereits in der Wildnis unterwegs. In den Vereinigten Arabischen Emiraten in zwei Bildschirmgrößen – der 75-Zoll-Bildschirm mit dem Modell QA75Q900RBKXZN für AED 24.999 und der 82-Zoll-Bildschirm mit dem Modell QA82Q900RBKXZN für AED 31.999.

Wenn Sie denken, dass das viel Geld ist, gibt es eine 98-Zoll-Version, für die wir die Preise noch nicht bekommen haben, aber sie würde wahrscheinlich so viel kosten wie ein kleines Auto.

Zum Glück gibt es auch ein 65-Zoll-Modell, von dem wir hoffen, dass es etwas günstiger ist.

Design

Trotz all seiner erstaunlichen, hochmodernen Funktionen ist der 75Q900R im Design nicht besonders hervorzuheben: Es ist nur ein dünner dunkler Rahmen, der um einen (zugegebenermaßen beeindruckend großen) 75-Zoll-Bildschirm mit zwei großen Füßen gewickelt ist versteckt unter jeder unteren Ecke.

Während diese Füße aufgrund der Größe der Möbel, auf denen Sie den Fernseher ausruhen müssen, für viele Haushalte ein Problem darstellen könnten, empfanden wir den fehlenden Stil des 75Q900R nicht als Problem. Wenn Sie von einem Fernseher mit einem 75-Zoll-Bildschirm und mehr Helligkeit sprechen als von jedem anderen Fernseher zuvor, sind die atemberaubenden Bilder wirklich alles, was Sie sehen.

Der Design-Minimalismus des 75Q900R wird durch die Art und Weise verstärkt, in der alle Anschlüsse über ein einziges, überraschend schmales Kabel an eine externe „One Connect“ -Box angeschlossen werden. Der aktuelle Q900R One Connect verfügt über vier HDMI 2.0-Anschlüsse, drei USB-Anschlüsse, Bluetooth (das die einzige Option für Kopfhörer darstellt) und Unterstützung für kabelgebundene und kabellose Netzwerke. Es ist etwas, das Samsung vor einiger Zeit eingeführt hat, und es ist ein Konnektivitätsmechanismus, von dem wir hoffen, dass er zum Industriestandard wird.

Wir sagen aus einem bestimmten Grund „aktuell“ One Connect, da Samsung im neuen Jahr eine neue One Connect-Box für die Q900R-Reihe einführen wird, die einen HDMI-Anschluss enthält, der dem brandneuen, kaum bestätigten HDMI 2.1-Standard entspricht. Dies ist wichtig, da HDMI 2.1 viel mehr Daten übertragen kann als HDMI 2.0 und 8K bei 60 Bildern pro Sekunde und mehr unterstützt, anstatt nur 8K bei 30 Bildern pro Sekunde wie der erste Stapel von Q900Rs.

Darüber hinaus wird Samsung diese aktualisierten One Connect-Boxen (sobald sie verfügbar sind) für Kunden bereitstellen, die Q900Rs jetzt kaufen. Zum jetzigen Zeitpunkt kann Samsung jedoch die genauen Bedingungen für dieses Upgrade nicht bestätigen.

Design TL; DR: Das Design des 75Q900R ist zwar nicht besonders auffällig, aber es ist gut gebaut und aufgrund seines minimalistischen Ansatzes lenkt Sie nichts von seinen bahnbrechenden Bildern ab. Die externe One Connect-Box reduziert das Kabelsalat auf ein Minimum und wird in Zukunft voraussichtlich ein HDMI 2.1-Upgrade erhalten.

Smart TV (Eden 2.0)

Obwohl der 75Q900R mit einem völlig neuen Verarbeitungssystem ausgestattet ist, verfügt er über dasselbe „Eden 2.0“ -Smart-TV-System wie alle anderen Samsung-Mittel- und -High-End-Fernseher für 2018. Das mag sich schlecht anhören, ist aber eigentlich kein großes Problem Alles in allem kombiniert Eden 2.0 eine Fülle von Apps mit einer unkomplizierten, leicht anpassbaren Benutzeroberfläche und einer beeindruckenden Sprachsteuerung / Suchfunktion.

Die wichtigsten Apps sind auch in ihren neuesten Versionen auf dem neuesten Stand, was bedeutet, dass Amazon Prime, Netflix und YouTube alle die 4K HDR-Wiedergabe unterstützen. Leider werden 8K-Videos in keinem der oben genannten Formate unterstützt. YouTube konnte nur seine 4K-Kanäle präsentieren, obwohl wir 8K-Inhalte über einen PC wiedergeben konnten. Wir hoffen, dass dieses Jahr ein Update herauskommt.

Dank Samsungs neuer Prozessor-Engine gibt es im Vergleich zu Samsungs Flaggschiff-4K-Fernsehern, der Samsung Q9FN QLED-Serie, keine Spur von Instabilität oder Verlangsamung der Menüs, obwohl doppelt so viele Pixel benötigt werden.

Smart-TV-Funktionen TL; DR: Abgesehen von dem weißen Hintergrund hinter den Symbolen, die dem System einen Hauch von Alter verleihen, ist Samsungs intelligente Plattform eine der besten, die die TV-Welt derzeit zu bieten hat.

HD / SDR-Leistung

Samsung Q900R Technische Daten

Verfügbare Bildschirmgrößen: 75 Zoll, 82 Zoll | Tuner: DVB-T HD | 4K: Ja (eigentlich 8K !!) | HDR: Ja (HDR10, HLG, HDR10 +) | Panel-Technologie: Samsung QLED | Smart TV: Ja / Eden 2.0 | Gebogen: Nein | Maße: 1905,2 (B) × 1094,2 (H) × 36,3 (T) mm | 3D: Nein | Eingänge: Vier HDMI-Anschlüsse (alle 2.0, ein 2.1-Anschluss wird in den nächsten Jahren hinzugefügt), drei USB-Anschlüsse, HF-Tuner

Es erscheint beinahe pervers, den Performance-Bereich dieses Tests eines 8K-Fernsehgeräts zu eröffnen, indem man sich auf dessen Leistung mit HD- und Standard-Dynamikumfangsinhalten konzentriert.

Neben dieser einfachen Vorgehensweise ist es wichtig zu bedenken, dass der Großteil der Videos, die Haushalte derzeit in der Regel in HD und im Standarddynamikbereich sehen, so aufregend der Gedanke an 8K auch sein mag. Was für ein Problem würde man sicherlich für einen Fernseher erwarten, der so riesig, hochauflösend und extrem hell ist wie der 75Q900R, oder?

Eigentlich nicht so viel, wie Sie vielleicht erwarten. Der brandneue 8K AI Upscaler, den Samsung für seine neue 8K-TV-Generation entwickelt hat, zaubert auf wundersame Weise die Millionen zusätzlicher Pixel, die für die Umwandlung von HD in 8K erforderlich sind.

Für den Anfang leistet die Upscaling-Engine eine hervorragende Arbeit, um das Quellenrauschen (wie Kompressionsartefakte und überbegeisterte Körnung) von den „richtigen“ Bildinformationen zu trennen. Anschließend wird das Aussehen der 30 Millionen zusätzlichen Pixel berechnet, die geschickt genug sind, um HD-Bilder schärfer, detaillierter, dichter und dreidimensionaler als je zuvor wirken zu lassen. Selbst auf den besten 4K-Fernsehern.

Die übliche Zackigkeit um abgewinkelte oder gewölbte Kanten wird auch beim 8K-Upscale vollständig beseitigt. Am allerbesten ist jedoch, dass all diese bemerkenswerten Upscaling-Erfolge (wenn Sie überlegen, was der Fernseher tut) in Echtzeit erzielt werden, ohne dass unerwünschte Nebenwirkungen auftreten, die im Allgemeinen mit einem Hochleistungs-Upscaling verbunden sind: Es gibt keine Zweischneidig, kein übertriebenes MPEG-Rauschen, keine „gestuften“ Kanten, keine Bewegungsverzögerung, keine unerwünschte Verschmutzung, kein Zischen oder Schimmern über Bereichen mit wirklich intensiven Details … Die Reinheit der skalierten Bilder ist wirklich bemerkenswert und hat unsere hofft, dass Samsung in Betracht zieht, die Skalierungs-Engine des 75Q900R für 2019 auf seine Premium-4K-Fernseher zu portieren.

Es gibt jedoch einige Fahrer, die wir zum HD-Handling des 75Q900R hinzufügen sollten. Zunächst sollten Sie die Funktion Clean View-Rauschunterdrückung auf der Einstellung Niedrig aktivieren, es sei denn, Ihre HD-Quelle ist absolut makellos, da hierdurch die eine oder die zwei rauen Kanten, die der einfache 8K AI-Upscaler gelegentlich verlässt, hervorragend geglättet werden können (allerdings auf Kosten von von etwas Schärfe).

Zweitens würden wir die hochskalierten HD-Bilder nicht unbedingt als absolut 8K-Bilder bezeichnen, sondern eher als ultra-polierte 4K-Bilder. Dies ist an sich schon eine bemerkenswerte Leistung bei einem Fernseher, bei dem wir ehrlich gesagt erwartet hatten, dass so viele zusätzliche Pixel hinzugefügt werden müssen, um HD-Bilder zu erhalten, die SCHLECHTER aussehen als bei einem guten 4K-Fernseher, bei dem die Anzahl der Pixel so hoch ist hinzugefügt werden müssen, ist erheblich kleiner. Wir haben gesehen, wie andere Hersteller versucht haben, das Upscaling zu meistern, aber nichts kommt dem 75Q900R nahe.

Drittens, wenn es um die Bearbeitung von Bildern mit Standarddynamikbereich geht, kann es etwas schwierig sein, mit diesem HDR-fokussierten Bildschirm mit 4000 Nit echte SDR-Lichtwerte zu erzielen, ohne dass Schattendetails in den dunkelsten Bildbereichen verloren gehen. Ebenso kann es etwas schwierig sein, die HDR + -Funktion des Fernsehgeräts zu nutzen, mit der SDR in HDR konvertiert wird, ohne dass einige Farben in dunklen Bereichen ein wenig spitzenartig wirken und das Kompressionsrauschen übertrieben wird.

Wir würden sagen, dass Sie am besten HDR + nicht verwenden und einfach die Standardvorgabe verwenden, wenn die Eco-Funktionen deaktiviert sind und die Hintergrundbeleuchtung ein wenig von der Standardposition abweicht.

HD / SDR-Leistung TL; DR: Das Upscaling-System des 75Q900R ist einfach ein Weltschlager und wandelt HD-Quellen effektiver in 8K um, als wir es für möglich gehalten hätten. SDR-Inhalte können auch sehr gut aussehen, wenn Sie vorsichtig sind, wie der Fernseher eingerichtet ist.

4K / HDR-Leistung

Unser üblicher „4K / HDR“ -Header für diesen Abschnitt reicht für diesen Test nicht aus. Es ist schließlich das erste native 8K-Fernsehgerät der Welt. Abgesehen von einer kleinen Anzahl von 8K-YouTube-Videos gibt es derzeit jedoch keinen nativen 8K-Inhalt, den ein normaler Verbraucher ansehen kann.

Das ist sehr schade, denn nachdem wir den 75Q900R mit einigen speziell aufgenommenen 8K-Clips getestet haben, können wir mit Sicherheit sagen, dass natives 8K absolut erstaunlich aussieht. Zweifel, ob eine 8K-Pixelanzahl wesentlich besser aussieht als eine 4K-Pixelanzahl, werden sofort beseitigt, da Ihr Auge von den zusätzlichen Details, Texturen, der Klarheit und der verbesserten Bildtiefe von 8K geblendet wird.

Es gab ein kleines Problem, die Videodateien direkt über USB abzuspielen. Wir haben verschiedene Dateiformate ausprobiert, aber es schien nicht zu funktionieren. Schließlich haben wir einen PC angeschlossen, der ein 8K-Display ansteuern kann und beobachtete die Clips stattdessen auf diese Weise.

Farben wirken massiv raffinierter, sodass Objekte fester und frei von jeglicher Pixelstruktur oder „Schritt“ um gekrümmte oder diagonale Kanten wirken.

Das Ausmaß, in dem die Farbleistung des 75Q900R dazu beiträgt, die volle Wirkung all dieser zusätzlichen Pixel zu entfalten, unterstreicht die bemerkenswerte Skalierung des Fernsehgeräts und zeigt, wie beeindruckend die neue 8K-Prozessor-Engine von Samsung ist.

Während die native 8K-Wiedergabe auf dem 75Q900R ein völlig neues Maß an Bildqualität bietet, sieht die 4K-Wiedergabe vor allem auch fantastisch aus. Die Upscaling-Engine, die uns bei HD so überrascht hat, ist bei 4K sogar noch effektiver: Die Auflösung ist deutlich höher als die native Auflösung der 4K-Bilder, und dies wird auch hier so gut wie ohne unerwünschte Upscaling-Nebenwirkungen erreicht.

In mancher Hinsicht sind die bemerkenswerten 4K-Verbesserungen des 75Q900R, die eine Tiefen- und Farbverbesserung sowie eine zusätzliche wahrgenommene Auflösung bewirken, derzeit wichtiger als die native 8K-Leistung. Die Tatsache, dass mit dem Gerät die Quelle mit der besten Qualität von heute deutlich besser aussieht als auf 4K-Fernsehern, bedeutet, dass jeder, der sie kauft, nicht warten muss, bis native 8K-Inhalte wieder in Bildqualität vorliegen Investition.

Das beispiellose Spektrum an Farbtönen, die der 75Q900R dank seiner Verarbeitung und seiner extremen Helligkeit wiedergeben kann, erinnert uns außerdem nachdrücklicher als jedes frühere QLED-Fernsehgerät an die Bedeutung des metallverkleideten Quantum Dot-Designs von Samsung. Auf diese Weise können die QDs des Fernsehgeräts härter als normale QDs gesteuert werden, ohne dass sie an Leistung und Lebensdauer verlieren, und die Helligkeit des 75Q900R ist so atemberaubend wie seine 8K-Auflösung. Mit einer Helligkeit von weit über 4.000 Nits in einem 10% weißen HDR-Fenster liefert der 8K-Stern von Samsung mit Leichtigkeit die spektakulärsten Bilder mit hohem Dynamikbereich, die wir je gesehen haben.

Bemerkenswert ist jedoch, dass der 75Q900R, obwohl er fast doppelt so hell ist wie jedes andere Fernsehgerät, nicht nur die hellen Bereiche des erweiterten Lichtspektrums des HDR gut abdeckt: Durch die Anordnung der Hintergrundbeleuchtung, das lokale Dimmsystem und die leistungsstarke Verarbeitung kann er auch beeindruckende Tiefen liefern Schwarztöne während der HDR-Wiedergabe. In der Tat können stark dunkle Bereiche von HDR-Bildern nachdrücklich schwarz aussehen.

Schwarzpegel bleiben in der Regel gleichmäßig und tief, wenn ein sehr helles Objekt in der Mitte eines sehr dunklen Bereichs erscheint. Dies ist normalerweise ein Albtraum für LCD- / LED-Fernseher. Dies ist normalerweise ein Bereich, in dem sich die konkurrierende OLED-Technologie auszeichnet, der 75Q900R jedoch im Allgemeinen hervorragend mit minimalem Grau und kaum einer Spur versehentlicher Hintergrundbeleuchtung um den hellen Bereich herum „blüht“.

Es sollte gesagt werden, dass der 75Q900R aus sehr kleinen hellen Lichtern einiges an Helligkeit herausholt, um das Blühen der Hintergrundbeleuchtung unter Kontrolle zu halten. Beispielsweise sieht eine kleine Taschenlampe in der Nacht beim Q9FN oder den neuesten OLED-Fernsehgeräten heller aus als beim 75Q900R. Beim 75Q900R blüht jedoch weniger Hintergrundbeleuchtung als beim Q9FN.

Auch wenn alle bis auf die kleinsten hellen Objekte etwas größer sind, gelingt es dem 75Q900R, das Objekt heller zu machen, als es auf dem Q9FN aussieht.

Die höhere Helligkeit des 75Q900R hat jedoch drei negative Seiten. Erstens können Schwarzwerte bei Aufnahmen mit einer breiten Mischung aus hellem und dunklem Inhalt grauer aussehen als bei OLED-Fernsehern oder dem Q9FN.

Zweitens, während das Ausblühen im Allgemeinen hervorragend gehandhabt wird, kann es über ziemlich große Bereiche des Bildes schwach erscheinen, wenn eine sehr dunkle Aufnahme viele extrem schwache Details enthält. Die Art von Bildinhalten, die dies verursachen können, ist jedoch sehr selten.

Während sich die extreme Helligkeit des 75Q900R in der Regel massiv positiv auf die Farbe auswirkt und seltene Aufnahmen mit einer Mischung aus hellem und dunklem Inhalt direkt um das Bild verstreut sind, können die Farben im Vergleich zum Q9FN aufgrund der durchlässigen Hintergrundbeleuchtung a verblasst wirken wenig mehr in Bildbereiche, in denen es nicht sollte.

Bei einem anderen Problem mit der Hintergrundbeleuchtung dauert es einen Bruchteil länger, bis die Helligkeit auf plötzliche Schnitte von hellen zu dunklen Aufnahmen reagiert, als dies im Idealfall der Fall wäre. Dies bedeutet, dass Sie manchmal feststellen können, dass das Licht nach dem Erscheinen einer dunklen Aufnahme leicht nachlässt.

Die großartigen Bilder des 75Q900R erfordern jedoch, dass wir diesen Abschnitt mit einer hohen Note abschließen. Wenn Sie also die Voreinstellung für das Spielbild verwenden, leidet es nur mit einer Eingangsverzögerung von weniger als 20 ms. Auch beim Hochskalieren von HD auf 8K. Das ist eine ziemliche Leistung.

4K / HDR-Leistung TL; DR: Die unglaubliche Auflösung und Helligkeit des Fernsehgeräts sorgen für die beeindruckendsten Bilder, die ich je auf einem Fernsehgerät gesehen habe. Dies gilt insbesondere für die native 8K-Wiedergabe, doch angesichts der aktuellen Situation in der Welt der TV-Inhalte sehen hochskalierte 4K-HDR-Bilder auch besser aus, als ich es mir erträumt hatte.

Klingen

Leider ist der Ton des 75Q900R im Vergleich zu den Bildern etwas enttäuschend. Die Lautsprecher haben Mühe, die Lautstärke zu liefern, die ein riesiger Fernseher benötigt, um sein Kinoerlebnis zu vervollständigen, und der Ton fühlt sich nie wirklich so an, als würde er in den Raum gelangen (im Gegensatz zu diesen explosiven Bildern). Ja, es ist immer noch ein lauter Fernseher, aber die allgemeine Klarheit und Qualität des Tons leidet erheblich, insbesondere je weiter Sie vom Gerät entfernt sind.

Stimmen klingen immer noch verständlich und warm, und Lob gebührt auch dem Smart Sound-System von Samsung, mit dem die Klangeinstellungen für jede Art von Inhalten, die Sie gerade ansehen, zumeist automatisch optimiert werden.

Wenn Sie sich für so etwas Unglaubliches wie diesen 75Q900R begeistern, empfehlen wir Ihnen, ein bisschen mehr Geld für ein besseres Soundsystem als das, was hier gebündelt ist, mitzunehmen.

Sound TL; DR: Der 75Q900R ist verzerrungsfrei und verfügt über eine ziemlich intuitive automatische Klanganpassungsoption. Die Lautsprecher verfügen jedoch nicht über die nötige Leistung und Attacke, um seine massiven und brillanten Bilder mit Stolz darzustellen.

Endgültiges Urteil

Der 75Q900R läutet eine neue Ära der Fernsehbildqualität ein. Seine nativen 8K-Bilder sind unglaublich und sehen genauso aus wie die reale Welt – nur besser. Angesichts des Mangels an echten 8K-Inhalten in absehbarer Zukunft lässt der 75Q900R alle heutigen Quellen mit niedrigerer Auflösung besser aussehen als anderswo.

Ob 8K auf kleineren Bildschirmen den gleichen Effekt erzielt, bleibt abzuwarten. Wenn Sie jedoch über ausreichend Platz und Budget verfügen, ist der 75Q900R eine Zukunftsvision, die sich bereits heute auf spektakuläre Weise lohnt.

Bildnachweis: Samsung

  • Auf der Suche nach einer Kinoleinwand? Hier sind die besten 75-Zoll-4K-Fernseher
  • Oder einfach die besten Samsung-Fernseher, die Sie gerade kaufen können