Willkommen zu unserem Samsung Q95T / Q90T Test. Diese High-End-4K-TV-Serie ist stark darauf ausgerichtet, die Helligkeit und den Farbbereich freizuschalten, die Sie mit HDR-Bildern (High Dynamic Range) erzielen können. Tatsächlich handelt es sich um Samsungs Flaggschiff-65-Zoll-4K-Fernseher für 2020. Alles, was sich weiter oben in der neuen Produktreihe befindet, verfügt über eine 8K-Auflösung.

Warum sprechen wir hier über zwei verschiedene Modelle? Der Q95T und der Q90T sind separate Versionen desselben Fernsehgeräts – sie teilen die Panel-Technologie, die Bildverarbeitung, die intelligente Plattform und sogar das Gesamtdesign -, aber mit einem praktischen Unterschied: Der Q95T wird mit einer separaten Box geliefert, in die Ihre HDMI-Anschlüsse usw. eingesteckt werden Halten Sie das Aussehen des Fernsehgeräts selbst sauber. Der Q90T hat die Anschlüsse am Gerät selbst und ist etwas billiger.

Welche Modelle genau erhältlich sind, ist von Land zu Land unterschiedlich. Da die Kerntechnologie jedoch dieselbe ist, können Sie unser Urteil entweder auf den Q90T oder den Q95T anwenden, je nachdem, welche Sie im Auge behalten.

Der Q95T / Q90T versucht hauptsächlich, seine Flaggschiff-Flügel mit einer Kombination aus hoher Helligkeit, QLED-Farbtechnologie, einem neuartigen Hintergrundbeleuchtungssystem und einem neuen „objektbasierten“ Soundsystem zu verdienen. Zusammen produzieren sie die besten Fernseher eines 2020.

Wir haben speziell das 65-Zoll-Modell Q95T (QE65Q90T) getestet – lassen Sie uns eintauchen.

Samsung Q95T Bewertung: Preis & Funktionen

Die Q95T / Q90T-Reihe ist für LCD-Verhältnisse teuer, aber dann ist sie das am höchsten spezifizierte 4K-Fernsehgerät von Samsung für 2020 – eine hohe Reichweite, die in den letzten Jahren einige beeindruckende Fernsehgeräte geliefert hat.

Der Q95T (die Version mit der externen One Connect-Box für die Anschlüsse) ist in Großbritannien, jedoch nicht in den USA erhältlich und in vier Größen erhältlich: 55 Zoll (2.299 GBP), 65 Zoll (2.000 GBP), 75 Zoll (£ 4.499) und 85 Zoll (£ 5.999). Diese Version ist in den USA nicht erhältlich.

Sein Geschwister, der Q90T, bietet die gleiche Bildqualität, jedoch mit allen Anschlüssen am Fernseher. Es ist in den meisten Ländern einschließlich der USA erhältlich: 55-Zoll-Modelle (1.999 GBP / 1.799 USD), 65-Zoll-Modelle (2.799 GBP / 2.699 USD), 75-Zoll-Modelle (3.999 GBP / 3.499 USD) und ein 85-Zoll-Modell in den USA (4.999 USD).

Dies sind definitiv Premium-Produkte, aber es ist auch erwähnenswert, dass der von uns getestete 65-Zoll-QE65Q95T tatsächlich 800 GBP billiger ist als das Flaggschiff des Samsung 4K-Fernsehers (65Q90R) aus dem Jahr 2019.

Dafür gibt es jedoch einen Grund. Das heißt, dass der Q95T nicht ganz so hoch spezifiziert ist wie sein Vorgänger Q90R, zumindest wenn es um das Hauptmerkmal des lokalen Dimmens geht. Während der 65Q90R im letzten Jahr 480 separat gesteuerte LED-Zonen enthielt, erhält der QE65Q95T nur 120. Das ist ein ziemlicher Rückgang – und unter typischen Umständen würde man erwarten, dass er einen ziemlich dramatischen Einfluss auf die Bildqualität hat.

Die Q95T / Q90T-Reihe hat jedoch einen Trick im Ärmel, der möglicherweise dem Abfall der Dimmzone entgegenwirkt. Wie beim Samsung Q950TS 8K-Fernseher verfügt auch der QE65Q95T über ein neues Leistungsregelungssystem, das elektrischen Strom intelligenter auf verschiedene Bildteile verteilt. Mit anderen Worten, dunkle Teile eines Bildes, in denen sie nicht benötigt werden, können mit Strom versorgt und in helle Teile eines Bildes umgeleitet werden, in denen sie benötigt werden.

Dies ist auch nicht die einzige Neuerung, die der Q95T / Q90T mit dem Q950TS teilt. Ebenfalls an Bord ist das neue Object Tracking Sound-System von Samsung, bei dem Lautsprecher oben und unten mit der akustischen Verarbeitung kombiniert werden, damit Soundeffekte aus dem richtigen Bereich des Bildschirms kommen. Wenn also in der unteren linken Ecke eine Waffe abgefeuert wird, kommt der Bericht von dort.

Der Sound kann sogar den Fortschritt von sich bewegenden Sounds verfolgen, wenn diese den Bildschirm überqueren oder umkreisen. Obwohl es in dieser Hinsicht wahrscheinlich nicht so genau ist wie das Q950TS, da es nicht so viele Lautsprecher an den Rändern hat.

Die QLED-Bildschirmtechnologie liefert Bilder mit mehr Helligkeit und Farbvolumen als normale LCD-Farbfilter. Das Q95T / Q90T verfügt außerdem über die neueste Anpassung des Quantum 4K-Prozessors von Samsung, die eine verbesserte Hochskalierung von Sub-4K-Quellen umfasst.

Samsung möchte Gamer mit einer Reihe von auffälligen Funktionen ansprechen. Die Zeit, die der QE65Q95T zum Rendern von Bildern benötigt, sinkt auf weniger als 10 ms, wenn Sie den Spielemodus auswählen – die niedrigste Zahl, die ich auf einem 4K-Fernseher gesehen habe.

Es gibt auch eine durchdachte Option, um im Spielemodus eine kleine Bewegungsverarbeitung einzuführen und gleichzeitig die Eingangsverzögerung auf etwa 24 ms zu erhöhen. Dies ist eine willkommene Option für Spiele wie RPGs, die möglicherweise nicht so sehr von ultraschnellen Reaktionen abhängen.

Es gibt auch eine Option, die dunklen Spielgrafiken Helligkeit verleiht, ohne die Helligkeit heller Grafiken zu erhöhen, damit Sie Feinde erkennen können, die möglicherweise im Schatten lauern. Außerdem gibt es eine automatische Umschaltung des Modus mit geringer Latenz, wenn Spielquellen erkannt werden, und variable Aktualisierungsraten – beide werden von Konsolen der nächsten Generation unterstützt.

Im Gaming-Bereich kann einer der vier HDMI-Anschlüsse des Q95T genügend Daten verarbeiten, um die Wiedergabe von 4K-HDR-Spielen mit Bildraten von bis zu 120 Hz zu unterstützen. Dies sollte ausreichen, um selbst die extremsten 4K-Bilder zu bewältigen, die die kommenden Xbox Series X und PS5 wahrscheinlich auf uns werfen werden. Vor diesem Hintergrund ist es schade, dass nur einer der HDMIs eine solche Spezifikation erreicht.

Das Samsung Q95T / Q90T unterstützt HDR10-, Live-Broadcast- / Stream-freundliche HLG- und dynamische HDR10 + HDR-Formate – aber wie immer bei Samsung-Fernsehgeräten wird Dolby Vision nicht unterstützt.

Wie HDR10 + fügt Dolby Vision HDR-Bildströmen zusätzliche Szeneninformationen hinzu, um Fernsehgeräten dabei zu helfen, bessere Arbeit mit ihnen zu leisten. Dolby Vision-Inhalte sind jedoch wesentlich häufiger als HDR10 +. Daher ist es eine Schande, dass Samsung nicht mit Panasonic und Philips (Europa) beide dynamischen HDR-Formate unterstützt.

Der Q95T / Q90T verfügt jedoch über eine coole neue HDR-Funktion: Bildoptimierung. Hierbei wird mithilfe eines Belichtungsmessers die Art und Weise, wie HDR-Bilder ausgegeben werden, intelligent angepasst, sodass sie in hellen Räumen immer noch die gleiche Wirkung haben wie in dunklen Räumen. Dies spiegelt die Tatsache wider, dass einige HDR-Inhalte in einem hellen Raum tatsächlich langweilig aussehen können, wenn sie ihren ursprünglichen gemasterten Lichtwerten überlassen bleiben.

Das Smart-TV-System für die Software des Geräts ist die neueste Erweiterung der Eden-Plattform von Samsung. Dies hat sich in den letzten Jahren zu einem der besten intelligenten Systeme entwickelt, sowohl was die saubere, wirtschaftliche Präsentation als auch die enorme Menge an Inhalten betrifft. Zu den verfügbaren Apps gehören ALLE wichtigen Streaming-Dienste (einschließlich Disney + und Apple TV +) und Nachhol-Apps für Großbritannien. 4K- und HDR-Unterstützung ist immer verfügbar, wenn ein Dienst dies unterstützt.

Das einzige, was fehlt, ist die Freeview Play-App für Großbritannien, die die wichtigsten Nachhol-Apps in einer einzigen Umbrella-App zusammenfasst, die einen elektronischen Programmführer enthält, mit dem Sie zu verpassten Shows zurückblättern und zu bevorstehenden Shows weiterleiten können.

(Bildnachweis: Samsung)

Samsung Q95T Test: Bildqualität

Das erste Wort, das mir in den Sinn kam, als das Samsung QE65Q95T zum Leben erweckt wurde, war „Wow“.

Vielleicht war ich erstaunt darüber, wie hell und farbenprächtig die HDR-Bilder des QE65Q95T waren, weil die Erwartungen durch die Entdeckung, dass weniger Dimmzonen verwendet werden als im Vorjahr, verwendet wurden. Auch wenn der Fernseher standardmäßig den Standard verwendet und nicht die Bildvoreinstellung im dynamischen Modus.

Wenn Sie immer noch Zweifel haben, wie viel Helligkeit für ein aufregendes, authentisches HDR-Erlebnis wirklich wichtig ist, können Sie diese Zweifel mit ein paar Minuten Blick auf den Q95T auf spektakuläre Weise lösen.

Dabei erinnert Sie der QE65Q95T ohne Zweifel daran, dass Premium-LCD-Fernseher eine deutlich höhere HDR-freundliche Helligkeit erreichen können als OLED-Fernseher. Wie ich später noch erläutern werde, ist dies natürlich nur ein Teil der HDR-Geschichte.

Diese Helligkeit trifft messbare Spitzen (unter Verwendung eines weißen HDR-Fensters, das 10% des Bildschirms abdeckt) von mehr als 2000 Nits in der dynamischen Bildvoreinstellung des Fernsehgeräts. Dies ist eine der höchsten Zahlen, die jemals von einem 4K-Fernseher gesehen wurden, und zeigt, wie der Q95T / Q90T seinen Preis rechtfertigt – er ist dreimal heller als der LG NANO 90 LCD-Fernseher der Mittelklasse.

Obwohl die Helligkeit mit den tatsächlich ausgewogeneren Standard-, Movie- und Natural-Voreinstellungen auf etwa 1500, 1300 bzw. 1200 Nits sinkt, sind dies immer noch sehr starke Zahlen, die mehr von HDRs Helligkeitspotential freisetzen sollten als die überwiegende Mehrheit der anderen Fernsehgeräte Jahr.

Angesichts der Tatsache, dass Samsung mit früheren 4K-LCD-Fernsehern ähnliche Helligkeitsstufen erreicht hat, ist die größte Überraschung bei den Bildern des QE65Q95T (angesichts der Situation in der Dimmzone der Hintergrundbeleuchtung), wie gut auch dunkle Bildbereiche gerendert werden.

Für den Anfang sehen Teile des Bildes, die schwarz aussehen sollten, normalerweise schwarz aus. Insbesondere in den Bildvoreinstellungen Standard und Natural gibt es kaum einen Hinweis auf kontrastarmes Grau, um selbst die dunkelsten Bilder zu stören. So sehr, dass seine Schwarzwerttiefe ein echter Rivale für OLED-Fernseher in einem Bereich ist, der traditionell weit von einer der Stärken von LCD entfernt ist.

Noch beeindruckender ist, dass die Bilder des QE65Q95T trotz der relativ wenigen Dimmzonen des Geräts auffallend frei von Trübungsproblemen bei Hintergrundbeleuchtung bleiben. Wenn sich ein helles Objekt selbst bei HDR-Inhalten von einem dunklen Hintergrund abhebt, ist der Lichtschein, der um das helle Objekt herum austritt, so schwach, dass Sie ihn normalerweise kaum sehen können.

Dies gilt wiederum insbesondere für die Standard- oder Natural-Voreinstellungen. Die Trübung wird im Filmmodus etwas deutlicher, wo das lokale Dimmsystem weniger aggressiv zu laufen scheint. Aber selbst in diesem Modus ist es keine Ablenkung, wenn Sie in einem Umgebungslicht fernsehen, und es bleibt eine relativ geringe Ablenkung, selbst wenn Sie in einem vollständig verdunkelten Raum fernsehen.

Im Vergleich zu Samsung-Fernsehern von 2019 mit einer ähnlichen Anzahl von Dimmzonen ist klar, dass das neue Energieverwaltungssystem des Q95T tatsächlich sehr clevere Arbeit leistet.

(Bildnachweis: Samsung)

Weitere Stärken des QE65Q95T sind extrem hohe Farbvolumina, viel Farbsubtilität beim Auflösen subtiler Mischungen und Texturen sowie extrem hohe Schärfe und Details sowohl bei nativen 4K- als auch bei hochskalierten HD-Bildern.

Tatsächlich ist die Schärfe ein Bereich, in dem sich der QE65Q95T gegenüber den teureren Q90R 4K-Flaggschiff-Sets von 2019 verbessert, die aufgrund ihrer damals neuen Weitwinkeltechnologie etwas an Schärfe verloren haben.

Samsung hat diese Technologie für 2020 weiterentwickelt, sodass effektive Betrachtungswinkel zwar nicht so extrem sind wie bei den High-End-Fernsehgeräten von 2019, sie jedoch aus größeren Winkeln als bei LCD-Fernsehgeräten üblich betrachtet werden können, ohne die Auflösung zu beeinträchtigen.

Die Upscaling-Engine von Samsung ist deutlich besser als alles, was wir von früheren Samsung-Generationen gesehen haben. Hochskalierte Bilder sehen dichter und sauberer aus, insbesondere in Bereichen, in denen die Detaillierung des Quellinhalts besonders hoch ist.

Bewegung wird auch ziemlich gut gehandhabt. Insbesondere, wenn Sie den Auto-Modus des Bewegungsprozessors ausschalten und stattdessen Benutzerdefiniert wählen, wobei die Elemente Judder und Blur auf eine relativ geringe Verarbeitungsleistung eingestellt sind.

Die Bilder des QE65Q95T sind die meiste Zeit herrlich. Cue das „aber“.

Ganz oben auf der Negativliste des QE65Q95T steht die Helligkeit, die das Gerät normalerweise von hellen Objekten entfernen muss, wenn sie vor einem dunklen Hintergrund erscheinen.

Dies klingt zunächst so, als würde es dem Versprechen des neuen Power-Management-Systems für die Hintergrundbeleuchtung von Samsung zuwiderlaufen. Samsung hat jedoch lange Zeit Wert darauf gelegt, die Hintergrundbeleuchtung mit seinen Premium-Fernsehern auf ein Minimum zu beschränken. In diesem Fall bedeutet dies, dass die Helligkeit hervorstechender heller Objekte ziemlich stark eingeschränkt werden muss. Stärker als bei Fernsehgeräten mit mehr lokalen Dimmzonen.

Auch die Auswirkungen dieses manchmal starken Dimmens können zwangsläufig dazu führen, dass Farben in der Dunkelheit etwas an Volumen und Intensität verlieren.

Hier kommt natürlich die OLED-Bildschirmtechnologie zur Geltung. Da jedes Pixel in einem OLED-Bildschirm sein eigenes Licht erzeugen kann, kann sogar ein winziges helles Objekt wie ein Stern oder eine entfernte Straßenlaterne vor einem schwarzen Hintergrund erscheinen, ohne dass seine Intensität überhaupt abnimmt. Gleichzeitig liefern sie normalerweise tiefe, satte Schwarztöne.

Die Standard- und Natural-Bildvoreinstellungen des QE65Q95T verlieren auch in dunklen Bereichen ein wenig subtile Schattendetails. Die Entscheidung von Samsung, die Betrachtungswinkelunterstützung geringfügig zu reduzieren, um die Detailgenauigkeit zu verbessern, erscheint insgesamt sinnvoll. Dies bedeutet jedoch, dass sich der Kontrast geringfügig verringern kann, während das Aufblühen der Hintergrundbeleuchtung deutlicher wird, wenn Sie den QE65Q95T aus einer Entfernung von mehr als 35 bis 40 Grad von vorne betrachten müssen.

Die Filmvoreinstellung reduziert sowohl die Schattendetails als auch die starken Dimmprobleme und lässt dunkle Farben satter und natürlicher erscheinen. Der Kompromiss ist jedoch eine leichte Verringerung der Schwarzwerte und eine etwas deutlichere Trübung der Hintergrundbeleuchtung.

Die neue Adaptive Picture-Funktion von Samsung eignet sich gut für Situationen mit relativ hellen Räumen. Ich empfehle jedoch, sie für dunkle Räume auszuschalten, da sie den Kontrast einschränken kann. Während der Spielemodus aus Sicht der Eingangsverzögerung hervorragend funktioniert, muss er schließlich viele der Hintergrundbeleuchtungsregler des QE65Q95T ausschalten, um den Kontrast zu verringern. Daher bevorzugen Sie möglicherweise den Spielemodus bei Spielen, die nicht besonders reaktionsbasiert sind.

(Bildnachweis: Samsung)

Samsung Q95T Test: Klangqualität

Der Sound des Q95T ist nicht so kraftvoll oder präzise wie der der 8K-Flaggschiffmodelle Q950TS von Samsung. Dies ist jedoch nicht mehr als erwartet, da dieser Fernseher weniger Lautsprecher verwendet.

Im Vergleich zu Wettbewerbern mit ähnlichen Preisen klingt der QE65Q95T sehr gut. Der Ton projiziert zum Beispiel gut vom Bildschirm weg – und dazu gehört auch, dass Sie vorwärts in den Raum kommen, anstatt dass alles so klingt, als würde es hinter dem Bildschirm geschehen, wie es bei vielen Flachbildfernsehern der Fall ist.

Der QE65Q95T kann auch laut genug werden, um Sie ins Kino zu bringen, ohne einer Verzerrung der Lautsprecher zu erliegen. Die Höhen sind stark, ohne hart zu klingen, und am unteren Ende des offen klingenden Mittelbereichs ist eine angemessene Menge Bass angebracht.

Das „Objektverfolgungssystem“ funktioniert auch ziemlich gut, insbesondere wenn es darum geht, ein hörbares Gefühl für die Objektverfolgung über oder über den Bildschirm zu erzeugen.

Wenn Sie sich einen Film ansehen, beachten Sie, dass es sich lohnt, die Verstärkungsfunktion des Fernsehgeräts einzuschalten, um dem Sound mehr Wirkung und Skalierbarkeit zu verleihen.

Samsung Q95T Test: Design & Benutzerfreundlichkeit

Nach heutigen schlanken Maßstäben ist der QE65Q95T alles andere als ein schrumpfendes Violett. Es ist rückenschwer und auf der gesamten Rückseite einige Zentimeter tief. Es ist jedoch ziemlich cool, einen Fernseher zu haben, der hinten fast so flach ist wie vorne.

Der QE65Q95T wird ordentlich mit einer externen Anschlussbox geliefert, sodass nur ein einziges helles Kabel in den Bildschirm geführt werden muss. Noch besser ist, dass der QE65Q95T mit dem Umgebungsmodus versucht, die Auswirkungen auf Ihr Zimmer zu minimieren: Ein System, das ein Foto, eine digitale Grafik oder ein Video Ihrer Wahl wiedergibt, wenn Sie den Bildschirm nicht ernsthaft betrachten.

Natürlich arbeitet der Umgebungsmodus mit reduziertem Stromverbrauch, sodass Ihr Wunsch, ein klaffendes 65-Zoll-Schwarzes Loch in Ihrem Raum zu vermeiden, nicht zu enormen Stromkosten führt.

Der Q90T hat ein dickeres Design, da alle Anschlüsse an Bord sind, sodass Sie auch eher Kabel auf der Rückseite baumeln sehen. Sie sparen mit dem Q90T ein gutes Stück Geld, indem Sie die externe Box fallen lassen (in Ländern, in denen Sie beide Modelle kaufen können – in den USA können Sie nur den Q90T wählen), aber ob Sie die Sauberkeit bevorzugen die externe Box liegt ganz bei Ihnen

Der QE65Q95T ist sehr einfach zu bedienen. Die Erstinstallation durchläuft alles, was Sie wirklich brauchen, und sogar Autotunes für Kanäle im Hintergrund, anstatt Sie aufzuhalten.

Die Benutzeroberfläche für die Eden Smart-Plattform ist sparsam in Bezug auf den Platzbedarf auf dem Bildschirm und lässt sich sehr einfach anpassen, sodass Ihre bevorzugten Apps und Inhaltsquellen zuerst in der Inhaltsleiste des Startbildschirms angezeigt werden.

Kontextbezogene direkte Inhaltslinks werden in einer zweiten Ebene angezeigt, wenn Sie eine App oder Quelle in der unteren Zeile markieren. In diesem Jahr können Sie auch durch zahlreiche virtuelle Regale anderer kuratierter Inhalte scrollen, die auf Genres, Themen, bestimmten Quellen usw. basieren.

(Bildnachweis: Samsung)

Samsung Q95T Bewertung: Urteil

Der Q95T / Q90T entgeht nicht vollständig den Folgen, wenn nur ein Viertel so viele Dimmzonen vorhanden sind wie das 4K-Samsung-Flaggschiff des Vorjahres. Insbesondere das Ausmaß, in dem helle Elemente in kontrastreichen Bildern manchmal gedimmt werden können, kann ziemlich auffällig sein.

Die Art von Bildern, die dieses Problem verursachen, ist jedoch relativ selten – und für den Rest der Zeit sehen die Bilder des QE65Q95T geradezu spektakulär aus. Es ist der beste 4K-LCD-Fernseher des Jahres 2020 und beeindruckt uns mit seinen wunderschönen, satten HDR-Bildern und tiefen Schwarztönen, die Sie vergessen lassen, dass Sie manchmal keine OLED sehen.

Dies ist ein erstklassiger Fernseher, auch wenn er etwas unvollkommen ist. Es ist dir wirklich egal, wenn du beobachtest, was es kann; es ist absolut fesselnd.

Samsung Q95T Test: Auch berücksichtigen

Wenn es um den Wettbewerb geht, ist das Samsung Q90R, über das wir liebevoll gesprochen haben, immer noch im Verkauf und hat erhebliche Preissenkungen erfahren. Es lohnt sich also zu überlegen, ob Sie das aufgreifen und sich über seine Dimmtechnologie wundern möchten tun können. Ja, es ist ein bisschen weniger scharf auf Details als dieses, aber nur im akademischen Sinne – wir haben es aus einem bestimmten Grund zu unserem besten Fernseher von 2019 gekrönt!

Für einen 2020 LCD-Fernseher, der noch besser ist als dieser, besteht Ihre einzige Option darin, auf 8K zu steigen. Das Samsung Q950TS ist das fortschrittlichste Gerät des Unternehmens, mit viel mehr Dimmzonen, viel mehr Helligkeit als dieses schillernde Gerät und einem 8K-Bildschirm, mit dem die Dinge wirklich besser aussehen als mit einem 4K-Bildschirm.

Für andere Flaggschiff-4K-LCD-Fernseher sollten Sie sich den Sony HX95 / X950H ansehen. Es ist ungefähr zum gleichen Preis erhältlich und bietet ähnlich brillante, druckvolle, helle HDR-Farben, aber gepaart mit Sonys erstklassiger Verarbeitung für Bewegung (was es für den Sport fabelhaft macht) und für die Hochkonvertierung von SDR-Videos in HDR (oder in der Nähe davon) wie möglich). Wenn in kontrastreichen Bereichen etwas mehr Licht als dieses Modell blüht und es nicht so gut mit Spielefunktionen ausgestattet ist.

Wenn es um die 4K-OLED-Konkurrenz in der Preisklasse geht, sehen Sie sich entweder das LG CX oder das Sony A8 / A8H an. Das LG ist ein wenig heller als das Sony (obwohl keines der beiden die Helligkeit dieses Samsung annähert), verfügt über ein Smart-TV-System, das nur so schick ist wie das Samsung, und ist für Spiele ebenso zukunftssicher wie Fernseher… in Lautsprechern sind ziemlich arm. Das Sony hat wieder diese phänomenale Bildverarbeitung und verfügt über ein besseres eingebautes Soundsystem als das LG, ist aber nicht gut für Spielefunktionen. Sie sind wirklich ungefähr so ​​gut wie die anderen. Welche davon gut passt, hängt also von Ihren Prioritäten ab.