Deluge ist ein kostenloser Torrent-Client, der in letzter Zeit bei Torrent-Fans eine immense Popularität erlangt hat. Als einer der leistungsstärksten BitTorrent-Clients ist er Open Source und bietet plattformübergreifende Funktionen. Er bietet hervorragende Leistung, Sicherheit und bietet auch gute Funktionen.

Versionen

Deluge bietet eine stabile Version seines Clients für Windows, Linux und macOS an.

Deluge Version 2.0 ist kompatibel mit Windows XP, Vista, 7 und 10. Es wurde jedoch schon lange nicht mehr aktualisiert. nicht seit Mai 2017, in der Tat. Gleiches gilt für macOS, das auch mit Version 2.0 läuft.

Für Linux ist Version 2.0.3 für beliebte Distributionen wie Ubuntu, Debian, Fedora verfügbar,
OpenSUSE, Arch und Gentoo.

Da der Kunde keine aktive Entwicklungsunterstützung erhält, ist es offensichtlich eine eher verlassene Hoffnung, dass eine offizielle mobile App in Arbeit ist.

Eigenschaften

Obwohl Deluge nicht ganz so bekannt ist wie einige seiner Hauptkonkurrenten wie uTorrent, Vuze oder qBittorrent, bietet es eine Vielzahl von Funktionen, ein beeindruckend minimalistisches Design und eine schnelle Leistung.

Eine der größten Stärken ist, dass Deluge mithilfe verschiedener Plugins weitgehend angepasst werden kann. Dies können entweder offizielle Plugins oder Plugins von Drittanbietern sein, einschließlich Plugins, die speziell für Browser wie Chrome oder Firefox entwickelt wurden. Die Verfügbarkeit dieser Add-Ons ist einer der Gründe, warum Deluge eine gute Wahl für ernsthaftere Torrent-Benutzer ist.

(Bildnachweis: Sintflut)

Eine weitere Stärke ist, dass Deluge völlig kostenlos und Open Source sowie werbefrei ist. Es ist unter der GPL lizenziert und daher kann der Code von jedem überprüft werden, was die Sicherheit der Software erhöht.

In Bezug auf Sicherheit bietet Deluge Benutzern eine erweiterte Verschlüsselungsoption. Es verwendet zuverlässige Verschlüsselungstechniken wie Message Stream Encryption und Protocol Encryption. Dies trägt wesentlich zur Förderung von Datenschutz und Sicherheit bei. Da ISPs heutzutage Benutzer verfolgen können, die Torrent-Websites besuchen, und ihre Internetgeschwindigkeit drosseln können, sind solche zusätzlichen Datenschutzeinstellungen hilfreich.

Deluge bietet auch eine verbesserte Priorisierung und selektives Herunterladen. Es kann sogar IPv6- und Proxyserver verarbeiten, um das Torrenting-Erlebnis zu verbessern.

Eine Befehlszeilenschnittstelle bietet außerdem eine hervorragende Option für Benutzer, die mit der grafischen Standardoberfläche oder der alternativen Web-Benutzeroberfläche nicht zufrieden sind. Die Befehlszeile bietet außerdem die Möglichkeit, eine Remoteverbindung herzustellen.

(Bildnachweis: Sintflut)

Benutzererfahrung

Auf den ersten Blick mag Deluge im Vergleich zu anderen BitTorrent-Clients wie Vuze schlicht und leicht veraltet aussehen. Sobald Sie es jedoch verwenden, macht sich Deluge mit einer einfachen Benutzeroberfläche und umfangreichen Funktionen einen Namen.

Die schiere Anzahl von Plugins, die dieser Client unterstützt, macht es einem Benutzer extrem einfach, das Maximum aus Deluge herauszuholen. Es verwendet libtorrent für die Backend-Unterstützung und bietet Zugriff auf mehrere Benutzeroberflächen.

Als BitTorrent-Client bietet Deluge eine Reihe von Optionen, um Support zu erhalten, z. B. E-Mail und häufig gestellte Fragen (FAQs), falls Sie Fragen haben. Die offizielle Website enthält eine breite Palette von Installations- und Verwendungsanweisungen für alle Plattformen.

Die Community hat auch ein nützliches moderiertes Forum, um zu helfen und die Unterstützung schön abzurunden.

(Bildnachweis: Sintflut)

Schnittstelle

Die Software verfügt über eine übersichtliche Oberfläche, die einen einfachen Zugriff auf die am häufigsten verwendeten Optionen bietet. Selbst Erstanwender können sich schnell zurechtfinden und die Software dazu bringen, alle erforderlichen Aufgaben auszuführen.

Wie bereits erwähnt, bietet Deluge mehrere Optionen für die Benutzeroberfläche: Es gibt eine grafische Benutzeroberfläche, eine Weboberfläche und eine Befehlszeile.

Sicherheit

Da Deluge ein Open Source-Client ist, fördert diese Transparenz ein hohes Maß an Sicherheit. Jeder, der sich mit Codierung auskennt, kann sicherstellen, dass die Anwendung keine mit Malware verbundenen Gefahren birgt. Die Überprüfung des Deluge-Installationsprogramms auf VirusTotal ergab, dass es nicht überraschend sauber war.

Um jedoch sicherzustellen, dass Sie vor potenziellen Problemen geschützt sind, ist es immer ratsam, beim Herunterladen von Inhalten über Torrents eines der besten VPNs zu verwenden.

Piraterie

Während Torrents es Benutzern ermöglichen, ihre Lieblingsinhalte aus dem Internet herunterzuladen, und diese Clients den Prozess vereinfachen, denken Sie daran, dass natürlich urheberrechtlich geschütztes Material online ist und das Herunterladen gegen das Gesetz verstößt. Natürlich unterstützt oder unterstützt Ditching keine Piraterie oder illegalen Downloads.

Endgültiges Urteil

Die beeindruckende Plugin-Unterstützung macht Deluge zu einem der interessantesten BitTorrent-Clients überhaupt. Fast die gesamte Bandbreite der von der Clientanwendung angebotenen Funktionen kann je nach Benutzerpräferenz angepasst werden.

Darüber hinaus ist der Deluge-Client extrem leicht, unauffällig und schont die Systemressourcen. Die mangelnde Entwicklung dieser Software ist jedoch einer der größten Nachteile.

Das könnte dir auch gefallen

  • uTorrent
  • qBittorrent
  • Vuze
  • Schauen Sie sich den besten kostenlosen Torrent-Client an