Wenn Sie hier sind, um herauszufinden, wie Sie einen Mac reparieren können, der nicht startet, haben wir Ihren Rücken. Die meisten von uns haben angenommen, dass unser Mac, iPhone oder iPad einfach irgendwie… funktioniert. Wenn also etwas schief geht, beispielsweise wenn ein Mac nicht startet, werden wir eher erwischt. Glücklicherweise kann fast nichts schief gehen, was für einige andere Menschen in der Vergangenheit nicht schief gegangen ist, was bedeutet, dass es in den meisten Fällen eine Lösung geben wird.

Insbesondere wenn Sie Ihren Mac oder Ihr MacBook für Produktivität oder kreative Arbeit verwenden, benötigen Sie ihn in Topform und sind bereit, alle von uns geforderten Aufgaben auszuführen. Daher ist es eine Fähigkeit, zu wissen, wie man einen Mac repariert, der nicht startet, vorzugsweise ohne die Hilfe eines Experten, der Ihnen ein paar hundert Dollar in Rechnung stellt, und Ihnen Geld spart.

Dafür sind wir hier. Wir haben einige der häufigsten Korrekturen zusammengestellt, die Sie ausprobieren können, wenn Ihr Mac sich weigert, zu starten oder zu starten. Natürlich wird es einige Extremfälle geben, in denen Sie professionelle Hilfe benötigen, und es gibt viele autorisierte Service-Center, die diese bereitstellen können, sowie die Genius Bars in Apple Stores. Meistens handelt es sich jedoch um ein einfaches Problem mit einer einfachen Lösung.

  • Schützen Sie Ihren Mac mit einer der besten Mac VPN-Optionen

Der Mac startet nicht und zeigt ein blinkendes Fragezeichen an

Der blinkende Fragezeichenordner ist ein Zeichen dafür, dass Ihr Mac Probleme hat, seinen Systemordner zu finden. Wenn Sie von einer externen Festplatte booten, überprüfen Sie, ob diese eingeschaltet und verbunden ist.

Wenn Sie vom internen Laufwerk Ihres Mac booten, schalten Sie es aus und wieder ein, während Sie die Optionstaste auf der Tastatur gedrückt halten.

Wenn der Startmanager angezeigt wird und Sie Ihre Startdiskette in den Optionen sehen, wählen Sie sie aus. Wenn dies nicht funktioniert, wiederholen Sie den Vorgang, wählen Sie diesmal jedoch Recovery HD im Startmanager aus. Ihr Mac sollte jetzt von seiner Wiederherstellungspartition starten.

Wählen Sie im Menü „Dienstprogramme“ die Option „Festplatten-Dienstprogramm“. Wählen Sie beim Öffnen Ihre Startdiskette aus und klicken Sie auf die Registerkarte Erste Hilfe. Klicken Sie auf Reparieren, um die Festplatte zu überprüfen und zu reparieren, und versuchen Sie dann, normal zu starten. Immer noch keine Freude?

Sie müssen erneut von der Wiederherstellungspartition starten und OS X neu installieren.

Der Mac startet nicht, sondern hängt an einem blauen oder grauen Bildschirm

Anhaltende blaue oder graue Bildschirme beim Booten Ihres Mac werden in der Regel durch ein Peripheriegerät verursacht. Schalten Sie den Mac aus. Trennen Sie alles außer der Stromversorgung und der Tastatur und Maus (falls extern) und starten Sie es neu.

Wenn der Mac normal startet, liegt ein Problem mit einem Peripheriegerät vor. Um herauszufinden, welcher Fehler vorliegt, bringen Sie sie nacheinander wieder an und starten Sie sie jedes Mal, bis das Problem erneut auftritt.

Sobald Sie den Schuldigen gefunden haben, geben Sie bei Google das Problem und den Namen des Peripheriegeräts an, um herauszufinden, was andere getan haben, um das Problem zu beheben. Wenn der Mac nicht mit nicht angeschlossenen Peripheriegeräten startet, versuchen Sie, im abgesicherten Modus zu starten, indem Sie beim Neustart die Umschalttaste gedrückt halten.

Wenn Sie dies tun und dann neu starten, wird das Problem gelegentlich behoben. Wenn nicht, starten Sie die Wiederherstellungspartition und befolgen Sie die Schritte im obigen Problem.

Grundlegendes zu Starttönen

Wenn Sie Ihren Mac einschalten, sollten Sie einen Ton hören. Die Art des Tons kann sich je nach Problemen auf Ihrem Mac ändern. Auf diese Weise können Sie herausfinden, was den ordnungsgemäßen Start Ihres Mac verhindert.

Ein Ton, der sich alle fünf Sekunden wiederholt

Dies bedeutet, dass auf dem Mac kein RAM installiert ist. Installieren Sie also einige!

Drei aufeinanderfolgende Töne und eine Pause von fünf Sekunden, die sich in einer Schleife wiederholen

Dies bedeutet, dass der RAM eine Integritätsprüfung nicht bestanden hat. ersetze es.

Ein langer Ton, während Sie den Netzschalter gedrückt halten

Auf Macs vor 2012 wird derzeit ein EFI-ROM-Update durchgeführt.

Drei lange Töne, drei kurze Töne und dann noch drei lange Töne

Der Mac befindet sich im EFI-ROM-Wiederherstellungsmodus.

Was tun, wenn Ihr Mac überhaupt nicht startet?

Überprüfen Sie zunächst, ob der Mac an ein Netzteil angeschlossen ist und ob das Netzkabel sicher ist. Dann sollten Sie überprüfen, ob die Steckdose eingeschaltet ist und funktioniert. (Teste es mit einer Lampe!)

Beseitigen Sie als Nächstes die Möglichkeit, dass es sich um ein Anzeigeproblem handelt. Gibt es ein Startsignal? Kannst du den Ventilator hören? Leuchtet die Sleep-LED? Leuchtet die Feststelltaste auf, wenn Sie sie drücken? Wenn die Antwort auf eine dieser Fragen Ja lautet, liegt möglicherweise ein Problem mit der Anzeige vor.

Wenn es sich um einen externen Monitor handelt, überprüfen Sie dessen Verbindung. Wenn dies in Ordnung ist, schließen Sie ein anderes Display an. Wenn die Antwort auf all diese Fragen Nein lautet, setzen Sie den System Management Controller (SMC) zurück. Fahren Sie herunter, drücken Sie (linke Seite) Umschalt + Optionen + Strg und drücken Sie den Netzschalter, um zu starten. Immer noch keine Freude? Bring dich zu einer Genius Bar.

  • Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Weitere Tutorials, Anleitungen und Tipps, wie Sie Ihre Apple-Geräte in MacFormat optimal nutzen können. Profitieren Sie noch heute von einem exklusiven Angebot in unserem Sampler.