Eine der neuesten Entwicklungen auf Android-Handys ist die Möglichkeit, zwei Emoji zu mischen, um sie an andere zu senden. Die Funktion erweitert die Menge an Emoji, die Ihnen zur Verfügung steht, erheblich, sodass Sie sich auf viele neue Arten ausdrücken können.

Sie können beispielsweise einen Geist mit einem Roboter oder ein Herz mit einem Verband oder ein Herz mit einem Welpen zusammenbringen. Die Funktion, oder Emoji Kitchen, wie Google seine neue Erfindung nennt, erstreckt sich noch nicht auf alle Emoji, könnte aber in Zukunft erweitert werden.

Wenn wir von „Neueste Entwicklung“ sprechen, ist die benutzerdefinierte Emoji-Funktion derzeit nur eine Beta-Version. Wenn Sie nicht wissen, wie, ist die Aktivierung daher etwas schwierig. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Emoji Kitchen aktivieren und wie Sie ein benutzerdefiniertes Emoji auf Ihrem Android-Handy erstellen.

So aktivieren Sie Emoji Kitchen

(Bildnachweis: Google)

Dies sollte selbstverständlich sein, aber um Googles Emoji Kitchen auf Ihr Android-Handy zu bringen, benötigen Sie tatsächlich ein Android-Gerät. Tut mir leid, iOS-Benutzer, aber Sie müssen diesen verpassen.

Im Moment besteht die einzige Möglichkeit, Emoji Kitchen zu aktivieren, darin, dem Beta-Programm beizutreten. Sie können dies tun, indem Sie zu Gboard Beta Seite und Auswahl, um dem Schema beizutreten.

Rufen Sie als Nächstes den Google Play Store auf Ihrem Smartphone auf und laden Sie die Gboard-App herunter oder aktualisieren Sie sie. Wenn Sie dem Beta-Schema korrekt beigetreten sind, erhalten Sie die Option zum Aktualisieren. Dies sollte nicht lange dauern, sodass Sie keinen Nachmittag dafür einplanen müssen.

Jetzt können Sie eine App aufrufen und Ihr kreatives Mashup-Emoji senden.

So senden Sie ein benutzerdefiniertes Emoji auf Ihrem Android-Handy

(Bildnachweis: Google)

Es ist erwähnenswert, dass derzeit nicht alle Apps benutzerdefinierte Emoji unterstützen. Die großen, wie WhatsApp, Facebook Messenger und Google Apps selbst, aber wir haben unsere SMS-App, Instagram und Slack ohne Erfolg getestet.

Um ein benutzerdefiniertes Emoji in einer kompatiblen App zu senden, öffnen Sie zuerst das Gboard. Sie können dies tun, indem Sie das blaue Smiley-Gesicht neben die Leertaste auf der Tastatur Ihres Telefons drücken.

Sie sollten einen Balken zwischen dem Texteinfügefeld und der Emoji-Zeile mit der Aufschrift „Tippen Sie auf ein Emoji, um Vorschläge zu erhalten“ bemerken. Auf diese Weise sollten Sie wissen, dass die Funktion ordnungsgemäß funktioniert.

Wählen Sie jetzt einfach ein Emoji aus, um eine Liste anderer Möglichkeiten anzuzeigen. Es gibt keinen offensichtlichen Reim oder Grund, warum diese speziellen Mashups erscheinen, aber es ist möglich, dass sie auf Ihrer Emoji-Geschichte basieren.

Bei unseren Tests haben wir festgestellt, dass es einige Emoji ohne Kombinationsoptionen gibt, da diejenigen, die Optionen hatten, die typischen gelben Smileys (sowie bestimmte Tier-, Geister- und Robotervarianten) waren, sodass die Möglichkeiten nicht ganz sind jetzt endlos.

Angesichts der begrenzten Anzahl kompatibler Apps erwarten wir jedoch, dass Google die verfügbaren Optionen für Emoji und Apps erweitert, wenn die Funktion aus dem Betatest herauskommt.

  • Android 11: Was wir sehen wollen