Das Erstellen einer einfachen Dropdown-Liste in Microsoft Excel mag nach einem einschüchternden und schwierigen Prozess klingen, der am besten für Profis geeignet ist. Die einfache Wahrheit ist jedoch, dass jeder – auch ein Schüler – dies in wenigen Schritten tun kann.

Das ist das Schöne an Tabellenkalkulationsprogrammen wie Excel. Sie vereinfachen die Ausführung sonst so komplizierter Aufgaben, dass sie für jeden Benutzer umso leichter zugänglich sind, unabhängig davon, ob Sie sie täglich im Büro verwenden oder Excel in Ihrem Leben noch nie verwendet haben.

Im Folgenden finden Sie die einfachsten Möglichkeiten zum Erstellen einer Dropdown-Liste für Benutzer von macOS und Windows 10.

So erstellen Sie eine Dropdown-Liste in Excel

Das Erstellen einer Dropdown-Liste ist kinderleicht (jedoch leider nicht so lecker), unabhängig von Ihrem Excel-Kenntnisstand. Es gibt einen technischeren Prozess, aber darüber werden wir hier nicht sprechen. Wir behandeln nur die einfachen Methoden, von denen es zwei gibt: Erstens das Erstellen einer Dropdown-Liste unter Verwendung vorhandener Daten in Zellen und zweitens das Erstellen einer Dropdown-Liste durch manuelle Eingabe der Elemente.

Vorhandene Daten nutzen

Bei dieser ersten Methode zum Erstellen einer Dropdown-Liste in Excel wird davon ausgegangen, dass Sie bereits über eine Arbeitsliste mit Elementen verfügen, die Sie in Ihrer Dropdown-Liste verwenden möchten und die bereits in Ihrer Tabelle eingetragen sind.

(Bildnachweis: Michelle Rae Uy)

Schritt 1. Wählen Sie die Zelle für Ihre Dropdown-Liste.

Stellen Sie sicher, dass dies die Zelle ist, die Sie für die Dropdown-Liste verwenden möchten, damit Sie sie später nicht anpassen müssen.

(Bildnachweis: Michelle Rae Uy)

Schritt 2. Gehe zum Daten Registerkarte dann klicken Sie auf Datenvalidierung.

Weiterlesen  Demokratiedebatte 2019: Wie man die Präsidentendebatte im Live-Stream sieht

Dies öffnet das Dialogfeld Datenüberprüfung.

(Bildnachweis: Michelle Rae Uy)

Schritt 3. In dem die Einstellungen Registerkarte auswählen Liste unter ermöglichen. Kreuzen Sie unbedingt das an In-Cell-Dropdown, wenn es noch nicht aktiviert ist.

(Bildnachweis: Michelle Rae Uy)

Schritt 4. Klicke auf das Quelle Feld. Klicken Sie dann mit dem Mauszeiger auf alle Zellen, die die Elemente enthalten, die Sie für Ihre Dropdown-Liste verwenden möchten.

Dadurch werden diese Zellen gleichzeitig ausgewählt und das Feld Quelle wird automatisch mit den Daten gefüllt, die Sie für Ihre Dropdown-Liste benötigen.

Schritt 5. OK klicken.

Artikel manuell eingeben

Mit der zweiten Methode haben Sie keine vorhandene Liste in Ihrer Tabelle, mit der Sie arbeiten können, sodass Sie die Elemente manuell eingeben. Um dies zu tun, müssen Sie nur die obigen Schritte ausführen bis Schritt 4.

Schritt 1. Wählen Sie die Zelle für Ihre Dropdown-Liste.

Schritt 2. Gehe zum Daten Registerkarte dann klicken Sie auf Datenvalidierung um das Dialogfeld Datenüberprüfung zu öffnen.

Schritt 3. In dem die Einstellungen Registerkarte auswählen Liste unter ermöglichen. Stellen Sie sicher, dass Sie das Kontrollkästchen „In-cell“ aktivieren, sofern es nicht bereits aktiviert ist.

(Bildnachweis: Michelle Rae Uy)

Schritt 4. Klicke auf das Quelle Feld. Geben Sie dann jedes einzelne Element in Ihre Dropdown-Liste ein und trennen Sie jedes Element durch ein Komma.

Schritt 5. OK klicken.

(Bildnachweis: Michelle Rae Uy)

So erstellen Sie mehrere Dropdown-Listen gleichzeitig

Wenn Sie mehrere Dropdown-Listen gleichzeitig erstellen möchten, können Sie sich freuen, dass der Vorgang genauso einfach ist wie das Erstellen einer einzelnen Dropdown-Liste. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Sie mehrere Zellen auswählen – die Zellen, in denen die Dropdown-Listen angezeigt werden sollen.

Weiterlesen  10 Gründe, warum Ihre Fotos verschwommen sind

(Bildnachweis: Michelle Rae Uy)

Schritt 1. Wählen Sie die genauen Zellen aus, die Sie für die Dropdown-Listen verwenden möchten.

Schritt 2. Gehe zum Daten Registerkarte dann klicken Sie auf Datenvalidierung um das Dialogfeld Datenüberprüfung zu öffnen.

Schritt 3. In dem die Einstellungen Registerkarte auswählen Liste unter ermöglichen. Kreuzen Sie unbedingt das an In-Cell-Dropdown, wenn es noch nicht aktiviert ist.

(Bildnachweis: Michelle Rae Uy)

Schritt 4. Klicke auf das Quelle Feld. Klicken Sie dann mit dem Mauszeiger auf alle Zellen, die die Elemente enthalten, die Sie für Ihre Dropdown-Liste verwenden möchten. Wenn Sie die Elemente manuell eingeben, geben Sie einfach jedes einzelne Element ein und trennen Sie jedes Element durch ein Komma.

Schritt 5. OK klicken.

(Bildnachweis: Michelle Rae Uy)

Ist das nicht schmerzlos? Es ist erwähnenswert, dass es andere, vielleicht schwierigere Möglichkeiten gibt, dies zu tun. Sie können beispielsweise Excel-Formeln verwenden, um eine einfache Dropdown-Liste zu erstellen. Sie können sogar eine dynamische Dropdown-Liste erstellen, die bei Bedarf problemlos erweitert werden kann. Aber das ist ein Tutorial für einen anderen Tag.

Bildnachweis: Michelle Rae Uy