Eine Fotocollage ist eine großartige Möglichkeit, Ihre besten Schnappschüsse zu zeigen – egal, ob Sie sie ausdrucken oder auf Facebook teilen möchten – und Sie können eine kostenlose Online-Aufnahme erstellen.

Für dieses Tutorial verwenden wir das Online-Fotobearbeitungs- und -entwurfstool Canva. Es bietet eine riesige Auswahl an vorgefertigten Vorlagen für alles, von Social-Media-Beiträgen bis zu Geburtstagskarten, sowie Filter für Fotos, Aufkleber, Rahmen, Texteffekte und vieles mehr. Das Beste ist, dass alles vollständig anpassbar ist.

  • Mit der besten kostenlosen Bildbearbeitungssoftware können Sie Ihre Bilder gut aussehen lassen

Es gibt eine Premium-Version von Canva, die eine noch größere Auswahl an Vorlagen und Grafiken bietet. Ein kostenloses Konto bietet jedoch alles, was Sie zum Erstellen Ihrer eigenen Fotocollage benötigen.

Wenn Sie fertig sind, können Sie Ihre Fotocollage auf Ihrem Desktop speichern oder über Social Media freigeben. In jedem Fall sind keine unansehnlichen Wasserzeichen in Sicht. So geht’s los …

Bildnachweis: Canva

(Bild: © Canva / TechRadar)

1. Erstellen Sie ein Canva-Konto

Besuchen Sie zuerst Canva und erstellen Sie ein kostenloses Konto über Facebook, Google oder Ihre E-Mail-Adresse. Durch die Registrierung können Sie künftig auf alle Ihre Designs und Collagen zugreifen und diese jederzeit bearbeiten und drucken. Canva speichert auch die Fotos, die Sie hochladen, damit Sie sie später in anderen Projekten wiederverwenden können.

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Klicken Sie hier, um den Anmeldevorgang abzuschließen.

Bildnachweis: Canva

(Bild: © Canva / TechRadar)

2. Wählen Sie eine kostenlose Vorlage

Blättern Sie in der Liste der Vorlagen nach unten zu „Persönlich“ und wählen Sie „Fotocollage“ aus. Wählen Sie dann eine Option aus den Designs auf der linken Seite. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie keinen finden können, der genau Ihren Bedürfnissen entspricht. Sie sind alle vollständig editierbar. Wählen Sie also einen aus, der dem entspricht, den Sie möchten.

Weiterlesen  Flash-Fotografie leicht gemacht: von einfachen Aufnahmen bis hin zu fortgeschrittenen Techniken

Vorlagen sind in praktische Kategorien unterteilt, darunter Reisen, Mode und Musik. Dies sind jedoch nur Vorschläge. Für was auch immer Sie sich entscheiden, stellen Sie sicher, dass es eines der Designs mit der Bezeichnung „Free“ ist.

Klicken Sie oben im Browserfenster auf die Überschrift „Fotocollage – Ohne Titel“ und geben Sie Ihrem Collagenprojekt einen Namen. Ihre Arbeit wird automatisch gespeichert. Wenn Sie sie jedoch benennen, können Sie sie in Zukunft leichter wiederfinden.

Bildnachweis: Canva

(Bild: © Canva / TechRadar)

3. Fügen Sie der Collage Ihre Fotos hinzu

Klicken Sie auf „Uploads“ und entweder auf „Bild hochladen“ oder ziehen Sie ein Foto direkt von Ihrem Desktop in den leeren Bereich (Sie können mehrere Fotos gleichzeitig auswählen). Beim Hochladen jedes Fotos wird eine Fortschrittsleiste angezeigt.

Sobald sich Ihre Fotos auf Canva befinden, ziehen Sie sie einfach auf die Collage-Vorlage, um sie hinzuzufügen. Sie werden in der Größe angepasst und wenn Sie nicht möchten, wie ein Foto zugeschnitten wurde, können Sie es mit einem Doppelklick verschieben.

Bildnachweis: Canva

(Bild: © Canva / TechRadar)

4. Bearbeiten Sie Farben und Design

Durch Klicken auf ein Element in Ihrer Collage (z. B. eine Form, ein Textstück oder ein Foto) können Sie es bearbeiten. Um die Farbe eines Elements zu ändern, klicken Sie auf die kleine Miniaturansicht über dem Bearbeitungsfenster und wählen Sie eine neue Schattierung aus

Möglicherweise stellen Sie fest, dass einige Elemente in Ihrer ausgewählten Vorlage in Gruppen zusammengefasst sind. Sie können einzelne Teile einer Gruppe bearbeiten, indem Sie darauf doppelklicken oder oben rechts „Gruppierung aufheben“ wählen. Halten Sie zum Umgruppieren von Elementen die [Umschalttaste] gedrückt, klicken Sie auf jedes Element, und wählen Sie ‚Gruppieren‘ aus.

Weiterlesen  Windows 10 Oktober 2018 Aktualisieren Sie Probleme und wie Sie diese beheben können

Bildnachweis: Canva

(Bild: © Canva / TechRadar)

5. Fügen Sie Hintergründe, Formen und Text hinzu

Sie können Ihrer Fotocollage zusätzliche Elemente hinzufügen, indem Sie die Symbolleiste auf der linken Seite verwenden, einschließlich Formen, Grafiken, Bilderrahmen (in die Sie mehr Bilder ziehen können) und Text. Alle können wieder eingefärbt, in der Größe verändert, gedreht und anderweitig bearbeitet werden. Klicken Sie einfach auf das Element, das Sie ändern möchten, und beginnen Sie mit dem Experimentieren.

Bildnachweis: Canva

(Bild: © Canva / TechRadar)

6. Laden Sie Ihre Collage herunter oder geben Sie sie frei

Wenn Sie fertig sind, können Sie Ihre Fotocollage auf dem zu druckenden Desktop speichern, indem Sie oben rechts auf die Schaltfläche „Download“ klicken. Wählen Sie ein Dateiformat (JPG ist für das Drucken einer einzelnen Seite in Ordnung) und warten Sie einen Moment, während die Collage verarbeitet wird.

Klicken Sie alternativ auf „Teilen“ und geben Sie eine E-Mail-Adresse ein, um die Collage an einen Freund zu senden, oder klicken Sie auf den Pfeil neben „Herunterladen“ und wählen Sie eine Social Media-Plattform, um Ihre Arbeit zu veröffentlichen.

  • Drucken Sie Ihre fertige Collage zu Hause mit den besten Fotodruckern des Jahres 2019 aus

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here