Es ist heutzutage schwer zu vermeiden, auf Bildschirme zu starren. Wenn Sie jedoch versuchen, die Augenbelastung durch all diese Fernseher, Arbeits-PCs, Spielekonsolen, Smart Displays und mehr zu verringern, können Sie einige Maßnahmen ergreifen, um dies auszugleichen.

Augenbelastung ist ein unglaublich häufiges Problem in einer Welt, die von verschiedenen Bildschirmen dominiert wird. So viele von uns tippen während ihrer gesamten Arbeitszeit auf einem Bildschirm, werden in den restlichen Minuten in die verschiedenen Social-Media-Apps der Aufmerksamkeitsökonomie hineingezogen und entspannen sich normalerweise zu Hause bei eingeschaltetem Fernseher, bevor sie versuchen, sich auszuschalten und sich ausruhen.

Wir können diese Quellen nicht vollständig für Sie entfernen – es sei denn, Sie möchten wirklich netzunabhängig im Wald leben, was wir voll und ganz empfehlen, wenn Sie dies können -, aber das bedeutet nicht, dass Ihre Augen leiden müssen. Hier finden Sie alles, was Sie tun können, um die Belastung der Augen zu verringern und die langfristige Gesundheit Ihrer empfindlichen Augäpfel zu schützen.

  • Die besten Mac-Apps für die Arbeit von zu Hause aus

Warten Sie, was ist Augenbelastung?

Eine Überanstrengung der Augen tritt auf, wenn sich Ihre Augen zu lange konzentriert haben – wie wenn Ihre Muskeln nach einem langen Training schmerzen. Bei einer Überanstrengung der Augen können Sie jedoch langfristig Schaden anrichten, indem Sie sich nicht darum kümmern. Dies ist umso wahrscheinlicher, wenn sich Ihre müden, überarbeiteten Augen wie ein Teil Ihrer Existenz anfühlen.

Augenbelastung kann für verschiedene Menschen unterschiedliche Bedeutungen haben: Sie fühlen sich möglicherweise juckend, wund oder sogar so, als würden sie brennen. Sie können zu wässrig oder sehr trocken sein. Möglicherweise haben Sie Schwierigkeiten beim Fokussieren, haben heftige Kopfschmerzen oder sehen das Bild vor Ihnen unscharf.

Ihre Netzhaut ist ebenfalls eine heikle Sache und kann sehr empfindlich auf die Art von blauwelligem Licht reagieren, die in den meisten LED-Bildschirmen verwendet wird. Wenn blaues Licht auf bestimmte Proteine ​​in der Netzhaut trifft, kann es wichtige Photorezeptorzellen schädigen (oder abtöten) – die sich auch nicht regenerieren (via Forbes).

(Bildnachweis: Shutterstock)

OK, wie reduziere ich die Augenbelastung??

Wir freuen uns, dass Sie gefragt haben.

Der britische NHS empfiehlt, eine Pause einzulegen, um von Ihrem Bildschirm wegzuschauen, daran zu denken, zu blinken (tun Sie es!) Und Ihren Kopf und Hals zu dehnen, damit Sie in einer unbequemen Position keine Muskelverspannungen aufbauen.

Pausen sind auch wichtig – egal ob Sie im Büro aufstehen, um einen Kaffee zu trinken, oder einfach nur zum Wasserkocher in Ihrer eigenen Küche gehen, nehmen Sie auf jeden Fall alle möglichen Ausreden, um von Ihrem Sitz aufzustehen (und navigieren Sie zu den guten alten Drei-). Dimensionsraum) zwischen Aufgaben.

Dies setzt jedoch voraus, dass Sie gerade arbeiten, und ein Teil des Problems kann die gesamte Bildschirmzeit sein, die Sie zu diesem Zeitpunkt ausführen nicht Arbeiten.

Versuchen Sie, in Ihrer Freizeit nicht direkt zu Ihrem Telefon oder Fernseher zu gehen, da Sie Ihr Sehvermögen jeden Tag den ganzen Tag in einem festen Abstand vor sich halten. Sorgen Sie für regelmäßige Pausen für Ihre Freizeit Auch die Bildschirmzeit ist wichtig. Wenn Sie auf Ihrer PS4 oder Xbox One X sitzen oder die neuesten Netflix-Shows sehen möchten, versuchen Sie, die Spieldauer auf jeweils eine Stunde (oder 1-2 Folgen) zu beschränken.

(Bildnachweis: Samsung)

Ich liebe meine Bildschirmzeit. Was mache ich?

Für diejenigen, die nicht den Luxus haben, sich von Bildschirmen fernzuhalten – so viele von uns in dieser digitalen Wirtschaft -, gibt es einige Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um die Auswirkungen der gesamten Bildschirmzeit auf Ihre Augen zu verringern.

Laden Sie zunächst herunter Fluss – Es handelt sich um eine Desktop-App, die die von Ihrem Bildschirm ausgestrahlte Blaulichtstufe so steuert, dass sie die Helligkeit und Wellenlängen des Sonnenlichts genauer nachahmt und verhindert, dass das gesamte Blaulicht die Melatoninproduktion Ihres Körpers beeinträchtigt (Sie schlafen besser)..

Es ist nicht das eigentliche Geschäft, aber es ist besser, als ohne es auf Ihren Bildschirm zu starren. f.lux ist auf dem Desktop für Windows-PCs, MacOS und Linux verfügbar. Im Google Play Store gibt es auch eine Vorschau für Android-Smartphone-Nutzer, im Apple App Store jedoch nichts.

Für iPhone-Nutzer können Sie Apple verwenden Nachtschicht Stattdessen wird die Funktionalität Ihres Telefons automatisch angepasst, um wärmere Farbwellenlängen entsprechend der Tageszeit in Ihrer Region auszugeben. (Sie finden die Nachtschicht unter Einstellungen> Anzeige & Helligkeit> Nachtschicht in Ihrem Telefon.)

Ich kann das nicht alleine lösen – helfen!

Wenn sich Ihre Augenbelastung drastischer anfühlt als nur ein paar zu viele Folgen einer TV-Show, kann es sich lohnen, einen Termin bei einem Augenarzt zu buchen.

Wenn Sie im Rahmen Ihrer Arbeit jeden Tag einen Computer benutzen, sind britische Arbeitgeber gesetzlich verpflichtet, einen Sehtest gemäß den Bestimmungen über Gesundheit und Sicherheit (Bildschirmausrüstung) von 1992 zu finanzieren.

Sprechen Sie mit Ihrem Chef (falls Sie einen haben) und wenden Sie sich an einen Optiker, um alles richtig überprüfen zu lassen.

  • So hören Sie auf, Ihr Telefon ständig zu überprüfen