Wenn Sie wissen möchten, wie Sie die Apple AirPods an ein MacBook oder einen Mac-Computer anschließen, sind Sie an der richtigen Stelle.

Apples AirPods hatten einen gemischten Empfang, als sie im Jahr 2016 zum ersten Mal eingeführt wurden. Abgesehen von allem anderen sah das komplett drahtlose Design etwas seltsam aus, sodass Sie immer zwei kleine weiße Stiele aus den Ohren baumelten .

Nach einem langsamen Start hat sich die Idee eines vollständig kabellosen In-Ear-Kopfhörers wirklich durchgesetzt. Die kleinen weißen AirPods sind mittlerweile in meinen lokalen Hipster-Filialen üblich, und eine Reihe anderer Hersteller sprangen in den letzten Monaten ebenfalls vom drahtlosen Zug.

Die AirPods waren auch in anderer Hinsicht innovativ. Sie verwenden eine Standard-Bluetooth-Verbindung für das Streaming von Musik. Der von Apple entwickelte W1-Chip bietet jedoch zusätzliche Funktionen, wenn die AirPods mit anderen Apple-Geräten verwendet werden.

Einige dieser Funktionen, z. B. die Möglichkeit, nur einen Ohrhörer zum Telefonieren zu verwenden, sind speziell für die Verwendung mit mobilen Geräten von Apple wie dem iPhone oder iPad konzipiert.

Sie können die AirPods jedoch auch mit einem MacBook-Laptop oder Mac-Desktopcomputer verwenden. Wir haben ein MacBook Air verwendet, auf dem Mojave (macOS 10.14) ausgeführt wird. Die hier gezeigten Schritte funktionieren jedoch mit jedem Desktop- oder Laptop-Mac, auf dem Sierra (macOS 10.12) oder höher ausgeführt wird.

Ältere Macs – wie auch Windows-PCs und andere Nicht-Apple-Geräte – können AirPods immer noch wie herkömmliche Bluetooth-Kopfhörer behandeln, obwohl sie nicht alle anderen Funktionen von AirPods nutzen können.

1. Pairing von AirPods über iCloud

Die AirPods sind natürlich hauptsächlich für die Verwendung mit einem iPhone konzipiert. Wenn Sie Ihre AirPods bereits so eingerichtet haben, dass sie mit einem iPhone oder iPad arbeiten können, das bei Ihrem iCloud-Konto angemeldet ist, sind sie automatisch für die Verwendung mit jedem MacBook oder einem anderen Mac verfügbar, der ebenfalls angemeldet ist.

Das bedeutet, dass Sie die AirPods sofort im Bluetooth-Bedienfeld Ihres MacBook sehen können, auch wenn Bluetooth noch nicht aktiviert ist.

2. Desktop-Steuerelemente

Wenn Sie Bluetooth einschalten, können Sie einfach eine Verbindung zu den AirPods herstellen, indem Sie in der Systemsteuerung auf sie doppelklicken.

Es gibt auch eine andere Option: Wenn Sie auf die Schaltfläche „Bluetooth in der Menüleiste anzeigen“ klicken, können Sie die AirPods jederzeit schnell verbinden oder trennen, indem Sie das Bluetooth-Pulldown-Menü verwenden, das in der Hauptmenüleiste des MacBook angezeigt wird.

In diesem Menü werden auch andere Details angezeigt, beispielsweise der Akkuladestand sowohl für die AirPods als auch für deren Ladekoffer.

3. Pairing von AirPods ohne iCloud

Wenn Sie die AirPods noch nicht mit einem iOS-Gerät eingerichtet haben, können Sie schnell loslegen – und Sie müssen die AirPods nicht einmal aus dem Ladekoffer nehmen.

Stellen Sie sicher, dass Bluetooth im Bedienfeld aktiviert ist, öffnen Sie dann den Deckel des Ladekastens und halten Sie die kleine Taste auf der Rückseite des Gehäuses etwa drei Sekunden lang gedrückt, bis die Ladekontrollleuchte weiß blinkt.

Die AirPods werden im Bluetooth-Bedienfeld angezeigt. Sie können einfach auf die Schaltfläche „Verbinden“ klicken, um den Pairing-Vorgang abzuschließen.

4. AirPod-Optionen

Sobald Sie die AirPods angeschlossen haben, wird eine neue Schaltfläche „Optionen“ angezeigt. Klicken Sie hierauf, und Sie sehen eine Reihe von Optionen zur Steuerung der Funktionsweise der AirPods. Sie können eine Reihe von Befehlen ausgeben, indem Sie während des Tragens zweimal auf einen der Ohrhörer tippen – vielleicht verwenden Sie den linken Ohrhörer, um Siri-Sprachbefehle zu aktivieren, während der rechte Ohrhörer Ihre Musik steuert.

Die Option „Automatische Ohrerkennung“ aktiviert einen Bewegungssensor in den AirPods. Dadurch wird Ihre Musik automatisch angehalten, wenn festgestellt wird, dass Sie die AirPods aus den Ohren entfernt haben, und die Wiedergabe wird fortgesetzt, wenn Sie sie wieder einsetzen.

Sie können den Sensor jedoch deaktivieren und die AirPods manuell steuern, wenn Sie möchten.

5. iTunes-Audio

Standardmäßig sind die AirPods jetzt als primäres Audioausgabegerät für das MacBook ausgewählt, und das Audio von Apps, die auf dem MacBook ausgeführt werden, wird über die AirPods abgespielt.

Es ist jedoch auch möglich, Audio von verschiedenen Apps über verschiedene Geräte abzuspielen. Starten Sie iTunes und lassen Sie Abba los, um den grauen Wintertag zu verschönern.

Wenn Sie in der iTunes-Menüleiste auf das AirPlay-Symbol klicken, können Sie die AirPods als Audioausgabe für Ihre iTunes-Musik auswählen. Dadurch werden die systemweiten Standardeinstellungen überschrieben und dem macOS mitgeteilt, dass iTunes immer über die AirPods abgespielt wird.

6. Toneinstellungen

Wechseln Sie auf dem MacBook wieder zu den Systemeinstellungen und werfen Sie einen Blick auf das Sound-Bedienfeld.

Sie können jetzt die internen Lautsprecher des MacBook als primäre Soundausgabe auswählen, sodass Sie während des Transports eine PowerPoint-Präsentation oder ein BBC-News Bulletin über die MacBook-Lautsprecher oder über einen größeren Satz externer Lautsprecher an das MacBook spielen lassen können über Abba auf iTunes über die AirPods.

Dies ist praktisch, wenn Sie manchmal zwischen den Audioausgängen wechseln müssen, wenn Sie mehrere Apps gleichzeitig ausführen. Sie können auch schnell zwischen den MacBook-Lautsprechern und den AirPods wechseln, indem Sie das Pulldown-Menü „Sound“ in der Hauptmenüleiste verwenden.

7. Hey Siri!

Wie das iPhone und das iPad können die neuesten Mac-Modelle jetzt Siri-Sprachbefehle verwenden. Sie können Siri, wie bereits erwähnt, einfach durch zweimaliges Antippen eines der AirPod-Ohrhörer aktivieren.

Die Mikrofone in den AirPods erkennen Ihre Sprachbefehle. Sie müssen also nicht direkt vor dem MacBook sitzen, um mit Siri zu sprechen. Sie können Siri verwenden, um nach Nachrichten oder Wetterberichten zu fragen, Notizen und Erinnerungen zu erstellen und sogar zu sagen, dass Sie Safari öffnen und zu TechRadar.com gehen sollen.

8. Finde meine AirPods!

Mit der App „Mein iPhone suchen“ auf iOS-Geräten können Sie alle Ihre Apple-Geräte finden, falls sie verloren gehen oder gestohlen werden. Dies gilt auch für Ihre AirPods.

Es gibt keine macOS-Version dieser App, aber Find My iPhone ist als webbasierter Dienst auf der iCloud.com-Website verfügbar.

Sie können sich mit Ihrer Apple-ID und einem Webbrowser auf einem Mac oder Windows-PC bei iCloud.com anmelden. Wenn Sie Mein iPhone suchen, wird eine Karte mit dem letzten bekannten Standort angezeigt, an dem die AirPods mit einer Bluetooth-Verbindung verwendet wurden.

  • Die 50 besten Mac-Tipps, Tricks und Timeavers