Vor dem Start hatten wir dank des Insider-Programms von Microsoft einen beispiellosen Zugriff auf Windows 10, mit dem Entwickler und Early Adopters das System während des Versionswechsels testen konnten.

Während dieses Prozesses sprach Microsoft über eine neue Funktion namens Continuum. Sie werden feststellen, dass dieser Name in der neuen Funktion nicht verwendet wird und nun als „Tablet-Modus“ bezeichnet wird.

Beide Namen geben jedoch einen Hinweis darauf, wozu die neue Funktion entwickelt wurde, und bieten Benutzern der Windows-Technologie ein nahtloses Erlebnis. Mit dem Verkauf von mehr 2-in-1-PCs / -Tablets (sowie mehr Standard-Laptops mit Touchscreens) wollte Microsoft eine Möglichkeit finden, Windows 10 an seine Umgebung anzupassen.

Und genau das haben wir mit dem Tablet-Modus. In gewisser Hinsicht ist es die Antwort von Windows 10, um die Lücke zwischen der Verwendung von Touch und herkömmlicher Tastatur und Maus zu schließen. etwas, das mit Windows 8 nicht so gut lief.

Im Tablet-Modus ist die neue Funktion „Aufgabenansicht“ ein Muss und kein Muss. Bildnachweis: Microsoft

Ein heikles Thema

Das Problem mit Windows 8 ist, dass es nur um Berührungen ging. Tastatur- und Mausbenutzer wurden als Bürger zweiter Klasse behandelt. Mit den Verbesserungen in Windows 8.1 konnten diese Probleme weitestgehend behoben werden. Elemente wie die Taskleiste wurden bei Bedarf oben auf dem Startbildschirm angezeigt.

Die Probleme mit Windows 8 gingen jedoch tiefer, da es in anderen Bereichen, wie z. B. bei den Charms, ein verwirrendes Durcheinander gab. Die Charms-Leiste wird in Windows 10 nicht mehr unterstützt, für Tablets spielten sie jedoch noch eine Rolle. In gewisser Weise scheint es rückläufig zu sein, alles auf die Taskleiste und das Startmenü zurückzusetzen.

Weiterlesen  Wo Sie sich den Polar Express ansehen können: Streamen Sie zu Weihnachten an jedem Ort online

Auf andere Weise ist dies jedoch nicht der Fall, und aus diesem Grund gibt es den Tablet-Modus. Es hilft Windows 10, berührungsfreundlich zu werden, wenn Sie es brauchen, und nicht berührungsfreundlich zu werden, wenn Sie es nicht brauchen. Es wurde auch entwickelt, um eine einheitlichere Benutzeroberfläche für alle Windows 10-Geräte zu bieten, anstatt wie in Windows 8 und 8.1 über zwei Desktop- und Startbildschirmmodi zu verfügen.

Dieser Vorgang kann automatisch ablaufen. In einfachen Worten, der Tablet-Modus erkennt, ob eine Tastatur an Ihren PC angeschlossen ist oder nicht. Wenn die Tastatur abgenommen wird, wird sie zu einem Tablet. Dies kann jedoch automatisch gestartet werden. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt zu den Einstellungen für den Tablet-Modus weiter unten in diesem Handbuch.

Sie können es manuell aktivieren, wenn Sie möchten. Dies kann hilfreich sein, wenn die Trennung nicht ordnungsgemäß funktioniert oder Sie Ihren Bildschirm wie ein Tablet verwenden möchten (auch wenn noch eine Tastatur angeschlossen ist).

Wie bei den am häufigsten verwendeten Einstellungen kann der Tablet-Modus über eine Schaltfläche im Action Center gestartet werden. Action Center in Windows 10 ist das Zuhause für Benachrichtigungen und für alle Aufgaben, bei denen die Einstellungs-App nicht gestartet werden muss.

Klicken Sie im Benachrichtigungsbereich auf das Action Center-Symbol, um es zu starten, und wählen Sie dann in den Optionen unten die Option „Tablet-Modus“ aus. Es befindet sich neben anderen Tasten, die Sie ein- und ausschalten können, z. B. Flugmodus, WLAN, Standort und Bluetooth, und befindet sich unter allen Benachrichtigungen, die Sie von Apps erhalten.

Sie können den Bildschirm zwischen Apps aufteilen und die Aufteilung wie in Windows 8.1 anpassen. Bildnachweis: Microsoft

Weiterlesen  So setzen Sie Ihre Apple Watch zurück

Benötigen Sie ein Tablet für den Tablet-Modus?

Das Schlaue am Tablet-Modus ist, dass es vollautomatisch ist. Dies muss jedoch nicht unbedingt der Fall sein, und Sie können es manuell starten. Seltsamerweise ist es nicht berührungsspezifisch, so dass Sie es auch dann verwenden können, wenn Sie kein Touchscreen-Gerät besitzen.

Das überrascht uns, aber Microsoft muss entschieden haben, dass eine solche Implementierung nicht möglich ist. Während der Tablet-Modus auf Geräten ohne Touchscreen nicht nützlich ist, kann er auf einem Standard-Laptop ohne abnehmbare Tastatur verwendet werden.

Wie? Angenommen, Sie halten eine Präsentation oder möchten über den Touchscreen Musik auf einer Party auswählen. Sie können Ihren Laptop von einem für die Verwendung mit Maus und Tastatur eingerichteten Gerät in ein Gerät verwandeln, bei dem der Touchscreen die Hauptsteuerungsmethode ist.

Im Tablet-Modus können Sie festlegen, ob die App-Symbole in der Taskleiste ausgeblendet werden sollen. Aus irgendeinem Grund ist das Ausblenden das Standardverhalten, aber Sie können dies deaktivieren.