Für webbasierte E-Mail-Dienste wie Outlook.com, Gmail und dergleichen ist sicherlich viel zu sagen, aber das bedeutet nicht, dass Sie sich darauf beschränken sollten, über Ihren Webbrowser auf Ihr E-Mail-Konto zuzugreifen.

Es gibt zahlreiche Gründe, warum Sie – genau wie auf Ihrem Telefon – eine Desktop-App zum Senden und Empfangen von E-Mails in Betracht ziehen sollten. Es sollte daher nicht verwundern, dass Windows 10 einen eigenen E-Mail-Client enthält.

Einfach Mail genannt, kann die App alle wichtigen Webmail-Dienste wie Yahoo, iCloud und Gmail verarbeiten und Sie können damit mit einer oder mehreren E-Mail-Adressen arbeiten. In der Tat ist dies einer der Gründe, warum die Verwendung einer App für E-Mails so viel Sinn macht – es ist so einfach, auf alle Ihre E-Mails an einem Ort zuzugreifen, ohne E-Mails zwischen Konten weiterleiten zu müssen.

Wenn Sie sich noch nicht mit Mail befasst haben, nehmen Sie mit uns an einer geführten Tour teil und zeigen Sie, was diese App für Sie tun kann.

1. Einrichten eines E-Mail-Kontos

Bildnachweis: Microsoft

Wenn Sie Mail zum ersten Mal starten, werden Sie aufgefordert, ein oder mehrere E-Mail-Konten hinzuzufügen. Klicken Sie zum Starten auf Konto hinzufügen. Bei Webmail-Konten ist das ganz einfach. Wählen Sie den von Ihnen verwendeten Dienst aus und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Verwenden Sie die Option „Anderes Konto“, um POP- und IMAP-Konten hinzuzufügen, und Sie werden aufgefordert, die Serverdetails einzugeben.

2. Weitere Konten hinzufügen

Bildnachweis: Microsoft

Es ist wahrscheinlich, dass Sie mehr als ein E-Mail-Konto haben. Einer der Vorteile der Mail-App besteht darin, dass Sie an derselben Stelle auf alle zugreifen können. Es ist also sinnvoll, mehrere Konten hinzuzufügen. Wenn Sie zu einem späteren Zeitpunkt weitere hinzufügen möchten, können Sie auf die Bezeichnung „Accounts“ links neben „Mail“ und dann auf „Account hinzufügen“ klicken, bevor Sie die erforderlichen Details wie zuvor eingeben.3.

3. Verknüpfen Sie Ihre Posteingänge

Bildnachweis: Microsoft

Standardmäßig werden E-Mails von verschiedenen Konten in Mail getrennt gespeichert. Über das Menü im linken Bereich können Sie zwischen den Posteingängen wechseln. Möglicherweise möchten Sie jedoch alles an einem Ort sehen. Klicken Sie dazu links auf den Link „Konten“ und rechts auf „Posteingänge verknüpfen“. Wählen Sie zwei oder mehr E-Mail-Konten aus, geben Sie den Namen für den kombinierten Posteingang ein und klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern.

4. Ändern Sie die Mailbox-Synchronisierungseinstellungen

Bildnachweis: Microsoft

Jargon Buster

Fokussierter Posteingang: Eine Funktion von Mail, mit der Ihre Nachrichten in zwei Kategorien unterteilt werden: Fokussiert und Sonstige. Die als am wichtigsten erachteten Nachrichten werden im Abschnitt „Fokussiert“ angezeigt.

Klicken Sie auf Konten (links) und dann rechts auf ein Konto. Sie können nicht nur die Bezeichnung eines Kontos ändern, sondern auch die Art und Weise ändern, wie E-Mails synchronisiert werden. Klicken Sie auf „Mailbox-Synchronisierungseinstellungen ändern“ und wählen Sie in den Dropdown-Menüs aus, wie oft E-Mail nach neuen Nachrichten suchen soll und wie lange es zurückliegen soll, um Nachrichten aus Ihrem Posteingang herunterzuladen. Sie können auch Ihren Kalender und Ihre Kontakte synchronisieren.

5. Navigationsleiste ein- oder ausblenden

Bildnachweis: Microsoft

Die linke Navigationsleiste ist praktisch, wenn Sie über mehrere E-Mail-Konten verfügen oder ständig zwischen E-Mail-Ordnern wechseln. Sie können die Benutzeroberfläche jedoch deaktivieren, indem Sie auf das dreizeilige Symbol oben links im App-Fenster klicken. Dadurch wird der Bereich verkleinert, um mehr Platz zu schaffen. Wenn Sie erneut auf das Symbol klicken, wird es wieder angezeigt. Auch wenn das Menü ausgeblendet ist, können Sie noch navigieren.

6. Mail senden, empfangen und beantworten

Bildnachweis: Microsoft

Das Senden einer neuen E-Mail ist so einfach wie das Klicken auf „Neue E-Mail“ im linken Bereich. Der Umgang mit E-Mails, die Sie erhalten, ist ebenfalls einfach. Wenn neue E-Mails eingehen, klicken Sie auf den entsprechenden Posteingang und wählen Sie eine Nachricht aus, die im Vorschaufenster rechts angezeigt werden soll. Ungelesene Nachrichten sind fett hervorgehoben. Am oberen Rand des Vorschaufensters befinden sich Schaltflächen zum Beantworten, Löschen, Markieren und mehr von Nachrichten.

7. Mehrere Nachrichten öffnen

Bildnachweis: Microsoft

Es kann vorkommen, dass Sie zwei E-Mails nebeneinander anzeigen möchten, das Vorschaufenster zeigt jedoch jeweils nur eine Nachricht an. Um dies zu umgehen, wählen Sie eine E-Mail aus, die Sie anzeigen möchten, und klicken Sie auf die Schaltfläche „Nachricht in neuem Fenster öffnen“, die rechts neben dem Feld „Von“ angezeigt wird. Wählen Sie nun eine andere E-Mail und wiederholen Sie den Vorgang, bevor Sie die Fenster nach Bedarf neu positionieren.

8. E-Mail-Schnellaktionen

Bildnachweis: Microsoft

Es ist nicht erforderlich, eine E-Mail zu öffnen, um bestimmte Aktionen auszuführen. Wenn Sie mit der Maus über eine E-Mail in der zentralen Posteingangsspalte fahren, werden drei Popup-Symbole angezeigt. Verwenden Sie diese, um eine E-Mail zu archivieren, zu löschen oder zu kennzeichnen. Letzteres ist praktisch, wenn Sie später an eine E-Mail erinnert werden möchten. Sie können auch mit der rechten Maustaste auf eine E-Mail klicken und über das Kontextmenü andere Aktionen ausführen.

9. Lieblingsordner

Bildnachweis: Microsoft

Ordner sind eine großartige Möglichkeit, Ihren Posteingang zu organisieren. Ihr Posteingang ist wahrscheinlich standardmäßig in eine Reihe von Ordnern unterteilt, Sie können jedoch weitere Ordner erstellen. Klicken Sie im linken Bereich auf „Ordner“ und dann im angezeigten Menü auf die Schaltfläche „+“. Geben Sie einen Namen für den Ordner ein, den Sie erstellen, und drücken Sie die [Eingabetaste]. Um einen Ordner zu einem Favoriten zu machen, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie „Zu Favoriten hinzufügen“.

10. Praktische E-Mail-Optionen

Bildnachweis: Microsoft

Es gibt andere Einstellungen für Mail, die Sie möglicherweise untersuchen möchten. Unter Einstellungen> Personalisierung können Sie beispielsweise die Farbe und das Hintergrundbild der App ändern. Im Abschnitt Schriftart können Sie das Erscheinungsbild von E-Mails ändern, die über jedes Konto gesendet werden. Im Bereich Signatur können Sie den Text anpassen, der am Ende aller ausgehenden E-Mails eingefügt wird.

Weitere großartige Inhalte finden Sie in der Windows-Hilfe Hinweismagazin. Es steckt voller praktischer Windows-Tutorials, mit denen Sie mehr aus Ihrem PC herausholen können. Sie können die neueste Ausgabe kaufen oder abonnieren.